Hilfe, ich kann mich nicht entscheiden...

Diskutiere Hilfe, ich kann mich nicht entscheiden... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, erst einmal vielen Dank, dass ihr hier immer so tatkräftig unterstützt! Ich habe gerade die Möglichkeit 3 Espressomaschinen zu...

  1. #1 ichtrinkegernekaffee, 03.03.2022
    ichtrinkegernekaffee

    ichtrinkegernekaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    erst einmal vielen Dank, dass ihr hier immer so tatkräftig unterstützt!

    Ich habe gerade die Möglichkeit 3 Espressomaschinen zu erwerben - alle gebraucht.

    1. Lelit PL91T
    Lelit Victoria PL91T Espressomaschine
    - 480,00 € + Versand
    - Einkreiser von 2021

    2. Bezzera BZ09 PM
    Bezzera BZ09 PM Espressomaschine sehr gepflegt und voll funktions
    - 370,00 € + Versand
    - Einkreiser - 2018

    3. ECM Classika II E81044
    ECM Classika II E81044 Siebträger Maschine, Espressomaschine
    - 470,00 € + Versand
    - Einkreiser von 2016

    Die Vor- und Nachteile kenne ich "im Grunde genommen", aber vielleicht könnt ihr mir schnell helfen.
    Welche Maschine dieser 3 würdet ihr nehmen und warum?

    Ich dreh' bald am Rad, weil ich so viel lese und man immer denkt, dass man nichts gutes bekommt, wenn man nicht sehr viel Geld ausgibt.
    Hier liegt aber tatsächlich mein maximal Budget - deshalb auch gebraucht.
    Ich kann mir keine von denen vor Ort anschauen, da ich in Düsseldorf wohne.

    Am Sonntag habe ich Geburtstag und bekomme vermutlich eine Espressomühle (gebr. Eureka Mignon, mit Timer, ohner Display) geschenkt.

    Vielen vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!!!

    Liebe Grüße
    ichtrinkegernekaffee
     
  2. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    2.654
    Die, die du in Präsenz ausprobieren kannst bzw eine, von der du sicher weißt, dass sie zb nicht vor einer Generalüberholung steht.

    ECM wäre für mich raus - 6 Jahre alter Einkreiser ohne PID für ~500€ inkl Versand ist absolut kein Schnäppchen.

    Bezzera schon eher, aber auch hier unsicher. Kein PID, 400€ inkl Versand, 4 Jahre alt. Evtl Wasserhärte und Servicehistorie anfragen, wenn da noch nichts gemacht wurde und etwas härteres Wasser fließen sollte, kann da durchaus bald was anstehen.

    Von daher am ehesten die Lelit. In einem halben Jahr sollte man nicht allzuviel kaputt machen können. Musst du wissen, ob dir 200€ Ersparnis gegenüber Neupreis das Risiko eines Gebrauchtkaufs wert sind.

    Für 560€ könntest du auch eine neue Lelit PL81T mit Garantie etc bekommen. Wenn du nicht unbedingt 58mm brauchst, würde ich da eher zuschlagen, da bist du auf der sicheren Seite und verlierst gegenüber der 91T eigentlich nichts.

    Bei Gebrauchtgeräten immer dich selbst fragen, wann Reparaturen fällig sein können, ob du selbst reparieren kannst oder zb noch Stundenlohn für die Werkstatt dazukäme.
    Wenn du zb dir die ECM anschaust, ist die 6 Jahre alt, wo durchaus mal eine Reparatur anstehen kann. Wenn du selbst nicht Schrauben kannst und mal spontan 50€ Teilekosten + 2 Arbeitsstunden für nen Techniker einrechnest, hast du schnell 700€ für die Maschine bezahlt.

    Wenn gebraucht, dann die PL91T, und wenn nur irgendwie möglich vorher anschauen.
     
  3. zuse64

    zuse64 Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2020
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    283
    Oh, das ist einfach. Lelit. Die Bezerra ist nicht mehr zu haben und E61 würde ich nie haben wollen.
     
    FRAC42 und cbr-ps gefällt das.
  4. #4 Kaffee_Eumel, 03.03.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    1.846
    +1 für die Lelit, sie hat einfach das modernere Konzept. Bei der Classica könnte man zwar mit dem Flow-Mod rumspielen, aber P/L technisch ist die Lelit hier einfach das bessere Angebot.
     
    cbr-ps gefällt das.
  5. #5 shadACII, 03.03.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    786
    Auch ich würde die Lelit nehmen. Je nach Gesamtbudget mit Mühle auch die schon erwähnte PL81T.

    Mit dem Budget bekommst du mit der Lelit aufjedenfall was sehr vernünftiges. Daraus wird der Espresso genauso gut schmecken wie mit Maschinen die das 3-4 fache kosten. Da kommen hauptsächlich Komfort Features hinzu.
     
  6. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.590
    Zustimmungen:
    6.141
    Unterschreib ich genau so.
     
    cbr-ps, zuse64 und Kaffee_Eumel gefällt das.
  7. #7 S.Bresseau, 04.03.2022
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.285
    Zustimmungen:
    11.830
    Due BZ09 ist jetzt eh weg, wäre evtl für Bastler interessant, die BG Heizung ist spannend.
    E61 ist für mich auch uninteressant.
    Bleibt die Lelilt.
    Die gäbe es auch in der etwas kleineren Version als PL 41 Plus T mit einfacherer Standard-Elektronik, neu kaum mehr als der verlangte Preis für die gebrauchte PL91. Über Sinn und Unsinn proprietärer Elektronik wurde hier schon öfter gesprochen.
    Welche, wie alt, Preis?
     
  8. #8 ichtrinkegernekaffee, 04.03.2022
    ichtrinkegernekaffee

    ichtrinkegernekaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ihr seid wirklich super, tausend Dank!
    Solchen Foren wird ja oft nachgesagt, dass man immer nur antworten bekommt, dass man sein Budget verdoppeln, wenn nicht verdreifachen muss, um etwas vernünftiges zu bekommen - das war hier jetz ganz anders!

    Vielen lieben Dank.

    Ich schreibe gerade noch mit dem Besitzer der PL91T, überlege aber doch auf eine PL81T (neu) zu gehen und mir dann noch eine Mühle zu kaufen.

    Habt ihr zu der Mühle auch Tipps?
    Die PL0043 von Lelit soll ja nicht so gut sein, die andere ist mir schon zu teuer - also eine (gebrauchte) Eureka Mignon?

    Vielen Dank nochmal!
    Super Forum, super Hilfe!
     
  9. #9 ichtrinkegernekaffee, 04.03.2022
    ichtrinkegernekaffee

    ichtrinkegernekaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldige, gerade erst gesehen - da schaue ich gerade noch.
    Habe eigentlich an um die 200 € gedacht, aber wie ich sehe muss ich wohl selbst auf Kleinanzeigen auf 250€ gehen...
    Hatte eine Eureka Mignon im Kopf... sowas hier z.B.: Eureka Mignon MCI (Chrom)

    LG
    ichtrinkegernekaffee
     
  10. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    2.654
    Wenn es aufs Ergebnis ankommt bei 200€ Budget kriegst du ne top Handmühle. 1Zpresso J Max oder Kinu M47 Phoenix wenn du eher dunkler unterwegs bist, 1Zpresso JX Pro wenn es auch mal etwas heller wird und du einen Allrounder willst. Das Ergebnis gegenüber elektrischen in der Preisklasse ist kein Vergleich.

    Elektrisch ist ne Demoka ne Idee, die kriegst du auf Kleinanzeigen für 100€. 49mm Scheibe, stufenlos verstellbar, findest du einige Mods hier im Forum. Da musst du keine 200€ für ne alte MCI oder so ausgeben, das ist der Aufpreis meiner Meinung nach keinesfalls wert.

    Wenn es neu sein soll, kriegst du ne Eureka Manuale für 250€.

    Aber wie gesagt, wenn du damit klar kommst, ganz klar Handmühle.
     
    Chiliöl gefällt das.
  11. #11 shadACII, 04.03.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    786
    Wenn du mit der Lautstärke klarkommst würde auch eine gebrauchte Baratza Sette ins Budget passen.
     
  12. #12 S.Bresseau, 04.03.2022
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.285
    Zustimmungen:
    11.830
    Der Timer der alten MCI ist ungenau bzw deutlich ungenauer als der Digitale von z.B. der Specialita.
    Über Möglichkeiten zum Nachrüsten mit Fototimern hatte ich erst neulich wieder hier was geschrieben
    Kaufberatung für sehr einfache Espressomühle
    Ich persönlich würde das der Specialita vorziehen und eine einfache neuere Mignon kaufen, kann aber jeden verstehen, der den neuen integrierten Timer toll findet.
    Alternativ ist die genannte Demoka deutlich günstiger als die MCI.

    Und wie so oft an dieser Stelle :)
    Auch wenn es das Budget übersteigt, für 900€ gibt es ein wirklich tolle Kombi aus Lelit Pl 41 plus t und Specialita
    Lelit Glenda PID + Eureka Mignon Specialita Chrom 16CR - Rimprezza.de
     
  13. #13 ichtrinkegernekaffee, 04.03.2022
    ichtrinkegernekaffee

    ichtrinkegernekaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Damit meinst du die Demoka meinst du die Demoka GR-0203 bzw. M-203, richtig?

    Die gibt es hier gerade sogar für 184€ neu - oder vertue ich mich da?

    Kaffeemühle Eureka „Mignon Crono Matte Black“ - Coffee Friend


    Lieben Dank, aber eine Handmühle soll es lieber nicht werden - auch wenn ich es wahrscheinlich nicht klar belegen könnte weshalb.


    Das ist mir leider doch 200€ zu viel... jeder fängt mal klein an - vielleicht kommt mit der Zeit ein höheres Budget.

    Die Frage ob Lelit PL41Plust (58mm und 300ml) oder PL81T (Pre-Infusion, Design) konnte ich mir auch noch nicht zu 100% beantworten...
     
  14. #14 shadACII, 04.03.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    786
    Die "Pre-Infusion" der PL81T und PL91T ist keine echte (es wird nur kurz die Pumpe angeschaltet und dann wieder ausgeschaltet). Der größere Vorteil des LCC in der PL81T ist das Mehr an Programmierfähigkeit (Du kannst z.B. die einzelnen Regler Parameter kp, ki, kd einstellen). Der größte Unterschied für die meisten Nutzer ist also wohl eher das Design.
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.530
    Zustimmungen:
    30.203
    Wer kann das qualifiziert und wieso sollte man davon ausgehen, dass der Hersteller nicht sinnvoll parametrisiert hat?
     
  16. #16 shadACII, 04.03.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    786
    Jemand der Automatisierungstechnik studiert hat oder in dem Bereich arbeitet kann sowas zumindest theoretisch.
    Weil es Spaß macht mit sowas zu experimentieren. Und warum? Lelit hat selbst diese Parameter aktualisiert bei der PL92T und wenn man da jetzt ein älteres Modell hat kann man die neue Empfehlung des Herstellers eintragen.

    Mein Beitrag war wohl nicht klar genug, dass diese Fähigkeiten des LLC nur für eine sehr (sehr) kleine Nutzergruppe interessant ist.
     
    roady43 gefällt das.
  17. #17 Iskanda, 04.03.2022
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    15.790
    Zustimmungen:
    17.191
    Noch eine Sache mehr, die man verstellen kann in dem Versuch sich das Geld für geeignete bzw. frische Röstungen oder eine richtige Einstellung der Mühle zu sparen.

    Im Ernst: das ist doch kein Pluspunkt für eine Maschine.
     
  18. #18 shadACII, 04.03.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    786
    Wahrscheinlich für 999 von 1000 Nutzern nicht. Für mich schon und die Möglichkeit ist ja auch gut versteckt man kommt also nicht einfach so dran. Aber wer will der kann.

    Man sollten daran allerdings nicht rumspielen ohne das passende Messequipment. Auch wird dadurch der extrahierte Kaffee nicht unbedingt besser. Wenn man versteht was man tut kann man dadurch aber schon die Aufheizzeit verringern.
     
    roady43 gefällt das.
  19. #19 CoffeeFriendDE, 04.03.2022
    CoffeeFriendDE

    CoffeeFriendDE Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Ja, das ist definitiv ein No-Brainer hier. Die Lellit wäre der richtige Weg.
     
  20. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    2.654
    Demoka 203 / 205 / 207, egal welche und egal mit welchem Buchstaben davor. Motor, Scheiben und Aufbau ist bei allen der gleiche. Da ändert sich nur mal die Auswurfform, die Position des Logos oder die Form des Knopfes. Innerlich aber identisch.

    Nein. Die Chrono ist eine Filtermühle mit Filterscheiben, Auffangbehälter und keiner Möglichkeit einen Siebträgerhalter dran zu montieren. Die Manuale für 250€ ist die günstigste Mignon Espressomühle der aktuellen Generation.

    Schade, aber musst du selbst wissen.
     
Thema:

Hilfe, ich kann mich nicht entscheiden...

Die Seite wird geladen...

Hilfe, ich kann mich nicht entscheiden... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe, meine Frau will endlich einen Kaffee den man auch trinken kann

    Hilfe, meine Frau will endlich einen Kaffee den man auch trinken kann: Hallo Kaffee Genießer und Experten Wir haben derzeit einen Delongi Kaffeevollautomaten, aber der Kaffee schmeckt einfach nicht, eigentlich hat er...
  2. Espressokannen - Hilfe, Tips, Tricks - wer weiß was?

    Espressokannen - Hilfe, Tips, Tricks - wer weiß was?: Hallo zusammen, ich brauche eure Hilfe: ich persönlich finde, die meisten Automaten können einpacken, gegen Espresso mit Milch aus einer...
  3. Hilfe, kann nicht auf Bohnen warten!

    Hilfe, kann nicht auf Bohnen warten!: Ich bekomme heute Gäste und habe dummerweise nur noch Bohnen, die ich vor 1,5 Tagen geröstet habe! Ausprobiert und... tja, er schmeckt sagen wir...
  4. Hilfe, meine Frau kann hellsehen.

    Hilfe, meine Frau kann hellsehen.: Hi, eigentlich wollte ich nur die Werstatt aufräumen, da hab ich das hier gefunden. Ist eine alte "Knopfmaschine"..... Ich hab mir ehrlich nix...
  5. Hilfe, Izzo MyWay unbekanntes Problem

    Hilfe, Izzo MyWay unbekanntes Problem: Hallo, bin schon etwas länger unterwegs auf Kaffee-Netz aber immer passiver Leser. Komme aber heute nicht drumrum mein erstes Problem zu posten....