Hilfe mit IMC e61 Maschine

Diskutiere Hilfe mit IMC e61 Maschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, habe folgende IMC Siebträgermaschine gekauft und komme leider nicht damit klar. eBay: Neue und gebrauchte Elektronikartikel, Autos,...

  1. #1 00roland, 11.09.2011
    00roland

    00roland Gast

    Hallo,
    habe folgende IMC Siebträgermaschine gekauft und komme leider nicht damit klar.
    eBay: Neue und gebrauchte Elektronikartikel, Autos, Kleidung, Sammlerst?cke, Sportartikel und mehr ? alles zu g?nstigen Preisen
    Es ist meine erste Maschine mit einer e61 Brühgruppe.

    Problem:
    Der Espresso kommt ziemlich "kalt", schnell und ohne Crema aus der Maschine.

    Vorgehensweiße:
    Heize die Maschine 20min vor und einen Leerbezug um die Brühgruppe gleichmässig aufzuwärmen. Mahle den frisch gerösteten (unter 2 Monaten) Espresso mit einem Kegelmahlwerk in den Siebträger und presse in mit einem Tamper zusammen. Der Kaffee wird ziemlich fein gemahlen, ordentlich gepresst und der Siebträger ist auch ziemlich voll. Diese Schritte habe ich auch variiert ohne großartige Veränderungen.
    Dann spanne ich den Träger ein, lege den Hebel um und innerhalb von wenigen Sekunden rinnt der Kaffee ohne große Crema aus dem Träger.
    Das Manometer der Maschine geht komischerweiße nur bis 3.5bar und steigt eigentlich nicht über 1.5bar. Bei einem Bezug ohne Siebträger rinnt das Wasser aus der Brühgruppe wie bei einer Dusche.
    Überall lese ich das die e61 Gruppe den Espresso vorbrüht und Drücke von 9-14bar auftreten.

    Mache ich etwas falsch? Stimmt etwas mit der Maschine nicht?
    Mit meiner alten Saeco Magic habe ich besseren Espresso gebraut, was mich nach den ganzen Neuinvestitionen ziemlich nervt.

    Wäre für einen Tipp dankbar!
     
  2. #2 leseselli, 11.09.2011
    leseselli

    leseselli Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    1.523
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Hallo OOroland!

    Das sieht mit aus als wäre dein Mahlgrad noch zu grob. Wenn der Kaffee nicht fein genug gemahlen wurde kann kein Gegendruck im Siebträge entstehen und das Wasser lauft zu schnell durch das Kaffeemehl.

    Welche Mühle hast du? Poste es mal und das Kaffeenetz wird auch für dein Problem eine Lösung finden.
     
  3. #3 espressionistin, 11.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.136
    Zustimmungen:
    8.421
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Ds Manometer zeigt den Kesseldruck an und nicht den Brühdruck. Der Kesseldruck beim optimal eingestellten Zweikreiser schwankt zwischen 1-1,2 bar. 1,5 bar ist eigentlich schon sehr viel.

    Ein Brühdruckmanometer hat deine Maschine nicht, wenn ich die Bilder richtig interpretiere. Ist aber auch gar nicht so wichtig, wenn die anderen Parameter stimmen, wird automatisch der richtige Druck aufgebaut.

    Welchen Kaffee verwendest du und wie alt ist er? 20 min Vorheizen ist zudem sehr knapp bemessen.

    Edit: Als Test, obs an der Mühle liegt, stell sie doch mal so fein wie möglich und mach einen Bezug, wenn sie fein genug mahlt, sollte dann kein Tropfen mehr aus dem Siebträger kommen.
     
  4. #4 schwarzesgold, 11.09.2011
    schwarzesgold

    schwarzesgold Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    12
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Servusla,
    erstmal willkommen im Forum!
    Wenn die Bohnen frisch geröstet sind (am besten von einem Kleinröster; nix ausm Supermarkt) dann hört sich das nach zu grobem Mahlgrad an. Stell den mal viel feiner, bis die Maschine fast keinen Tropfen mer durchbringt. Dann stellst du Mahlgrad wieder gröber, bis Du ca. 25ml in ca 25s hast. So grob als Anhaltspunkt.
    Welche Mühle verwendest Du?
    Gruß
    Jürgen
     
  5. #5 00roland, 11.09.2011
    00roland

    00roland Gast

    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Schon mal recht schönen Dank für die Hilfe.
    Verwende eine Iberital Challenge, mit 140W.
    Das ganze soll also nur am Mahlgrad liegen?
    Bisher ist auch keine Preinfusion zu bemerken, da der Kaffee direkt nach betätigen des Hebels aus dem Siebträger läuft. Das liegt alles am Feinheitsgrad?
    Werde es mal mit der höchsten Stufe probieren.
     
  6. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    677
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    ich würde das Foto schon so interpretieren, dass es ein Manometer für den Brühdruck ist. Es wurde ja auch etwas von 3,5 Bar geschrieben und das wäre für den Kesseldruck schon enorm viel :)
    Ansonsten schließe ich mich den Vorschreiben an: Mahlgrad so fein wählen, dass kein Kaffee mehr kommt und dann langsam gröber stellen.
    Schafft es deine Mühle nicht so fein zu mahlen, ist ein Mühlen-Upgrade notwendig :lol:

    Und eine echte Preinfusion hat die Maschine meines Wissens nicht. E61 bedeutet nicht Preinfusion.
     
  7. #7 00roland, 11.09.2011
    00roland

    00roland Gast

    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Das e61 nicht gleichzeitig Peinfusion bedeutet wusste ich nicht.
    Auch beim feinsten Mahlgrad der Maschine kommt direkt nach umlegen des Hebels Espresso rausgelaufen der Strahl ebt dann ein wenig ab aber es kommt immer noch viel zu schnell. Wieviel Pulver pack ich eigentlich in einen Siebträger pro Espresso? Gibt es einen anderen Anhaltspunkt (Markierung im Siebträger) außer das Gewicht, mit einer Grammangabe kann ich nicht wirklich was anfangen?!

    Zur Richtigstellung:
    Das Barometer geht von 0-3bar und steht nach dem Aufheizen bei ca 1.2bar also wie von espressionistin beschieben.
     
  8. #8 schwarzesgold, 11.09.2011
    schwarzesgold

    schwarzesgold Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    12
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Das Manometer zeigt den Kesseldruck, die Skala geht bis 3,5bar, der Zeiger steigt aber nur bis ca 1,5bar, wie der TE berichtet. Ein Brühdruckmanometer (dessen Skala bis über 12bar reichen sollte) hat die Maschine imho nicht.

    Die Preinfusion bei der E61 funktioniert so: wenn sich bei beginn des Bezugs der Druck hinter dem Puck aufbaut, öffnet sich eine durch Federdruck verschlossene Kammer (das ist der "Zapfen", der von der BG nach unten Richtung Abtropfschale weggeht). Jene Feder begrenzt also solange den Druck hinter dem Puck, bis diese zylindrische kammer voll gelaufen ist. Erst dann baut sich der volle Druck auf und die Preinfusion ist zu Ende. Wenn am Ende des Bezugs der Bezugshebel wieder nach unten gedrückt wird, öffnet sich diese Kammer am unteren Ende und wird in die Abtropfschale entleert.

    Wenn natürlich der mahlgrad viel zu grob ist, setzt der Puck dem Wasser zu wenig Widerstand entgegen, es kann sich kaum Druck aufbauen. Dann öffnet sich die Preinfusionskammer nicht, und du hast kein Vorbrühen. Deswegen merkst Du auch beim Leerbezug nichts von einer Vorbrühfunktion.

    Um das ganze noch etwas zu verkomplizieren: Die E61 neigt zum Überhitzen, wenn du sie längere zeit ohne Bezug stehen lässt. Beim leerbezug spratzelts dann aus der Dusche. Dieses Überhitzte Wasser sollte vor dem eigentlichen bezug abgelassen werden; einfach laufen lassen, bis es nicht mehr spratzelt, sondern gleichförmig fließt (Cooling Flush). Dann Siebträger einspannen, Bezug starten.

    Dieses bauartbedingte Überhitzen zeigen aber viele 2kreiser, meine Reneka auch.

    Mir ist im Übrigen keine mechanische E61 (oder Nachbau) bekannt, die keine Preinfusion hat. Diese hats, bin ich mir sehr sicher.


    Gruß
    Jürgen
     
  9. #9 Gesualdo, 11.09.2011
    Gesualdo

    Gesualdo Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    1
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Nicht verzagen, das hört sich im wesentlichen nach den ganz normalen Anfangsschwierigkeiten an. Wahrscheinlich liegts weder an der Maschine noch an der Mühle.
    Die Iberital hat ein sehr feingehendes Schneckengewinde. Man muß oft viele Umdrehungen schrauben, bis man tatsächlich den Mahlgrad bemerkbar verstellt hat.
    Füllmenge des Siebträgers: Mahl als einfachen Anhaltspunkt das Zweiersieb (damit gehts am Anfang leichter als mit dem Einersieb) randvoll, dann senkrecht tampen, in die Maschine einspannen und Wasser marsch.
    Wie oben beschrieben soll nach einigen Sekunden ein erst tröpfelndes, dann mauseschwänzchendünnes sämiges Rinnsal ins Tässchen fließen. Probier am Anfang lieber nur mit einem Parameter, nämlich dem Mahlgrad herum. Die Iberital ist eine prima Mühle und kann in jedem Fall so fein mahlen, daß nix mehr durch den Siebträger kommt.
    Gruß, Carlo
     
  10. #10 schwarzesgold, 11.09.2011
    schwarzesgold

    schwarzesgold Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    12
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Ach ja, und trotzdem nochmal:
    Gute Bohnen (mal nach Kleinröstern suchen, falls noch nicht vorhanden; Mirella, Langen, Pingo, hamburger Rösterei etc...) sind natürlich vorausgesetzt! Mit irgendwelchen Supermarktbohnen, auch teuren aus irgendwelchen Vakuumdosen, wird das wahrscheinlich eher nicht so doll.

    Außerdem geh ich jetzt ins Schwimmbad. Hat knapp 30° Grad draußen! :)

    Gruß
    Jürgen
     
  11. #11 espressionistin, 11.09.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.136
    Zustimmungen:
    8.421
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Die Frage ist noch offen, da seh ich nämlich die Hauptursache ;-)

    @mamu: die erwähnten 3,5 bar dürften der maximale Kesseldruck lt. Manometerskala sein. Ich kenne keinen Zweikreiser, der kein Kesseldruckmanometer und statt dessen nur ein Brühdruckmanometer hat, Maschinen mit Brühdruckmanometer haben afaik also immer entweder zwei Manometer oder ein Doppelmanometer.
     
  12. #12 Espressoaddict, 11.09.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    10
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine


    Und was hat das o.g. damit zu tun, dass der Espresso zu kalt ist und daher die Maschine scheinbar nicht genug aufheizt? :roll:

    Wie man (un)deutlich auf de letzten Bild sehen kann hat das Gerät kein Brühdruckmanometer.
     
  13. #13 espressionistin, 11.09.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.136
    Zustimmungen:
    8.421
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Wenn der Kessel 1,2 bis 1,5 bar Druck aufbaut sollte die Maschine heiß genug sein (wobei ich ja schrieb, dass 20 min eher zu wenig ist), alles andere ist physikalisch unmöglich.

    Wenn dahingegen alter Kaffe verwendet wird, der vielleicht (auch wegen zu groben Mahlens) in vielleicht 5 sek durch die Maschine schießt, wundert es mich nicht, wenn der Espresso kalt ist.

    @ 00roland: Sind die Tassen vorgeheizt?
     
  14. #14 Espressoaddict, 11.09.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    10
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine


    Doch, ist möglich und zwar wenn der HX massiv verkalkt ist.

    Oder habe ich "kalt" falsch verstanden? Wenn der Kaffee in der Tasse ist, ist er dann fast zu heiß zum trinken oder ist er lauwarm?
     
  15. #15 espressionistin, 11.09.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.136
    Zustimmungen:
    8.421
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Kalk habe ich deswegen ausgeschlossen, weil das Wasser im Leerbezug ja korrekterweise aus der BG "duscht".

    In Kombi mit der Aussage, dass der Espresso innerhalb weniger Sekunden aus der Maschine komme, kam mir nur altes Pulver oder zu grobe Mùhle (oder beides) in den Sinn.

    Wobei mir gerade kommt, dass mit "innerhalb weniger Sekunden" ja auch nicht die BezugsDAUER gemeint sein kann sondern der Bezugsbeginn.Hmmm...
     
  16. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    677
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    @espressionistin und @schwarzesgold: Danke für eure Aufklärung! Hoffe keinen total verwirrt zu haben! :roll:
     
  17. #17 00roland, 11.09.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.09.2011
    00roland

    00roland Gast

    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Mit den wenigen Sekunden habe ich die Bezugsdauer gemeint, nicht den Beginn. Der Espresso kommt dann lauwarm raus auch in vorgeheizten Glässern.
    An Verkalkung glaube ich nicht, da die Maschine im Frühjahr komplett entkalkt wurde und seit her nicht oft benutzt.

    Man muss an der Mühle wirklich viele Mahle dran drehen bevor sich am Mahlgrad etwas ändert. Bekomme jetzt ein sehr feines Pulver, schon eher einen Staub.
    Dadurch wurde der Kaffee heißer und die Bezugsdauer verlängerte sich, nur der Bezugsbeginn startete immer noch direkt nach betätigen des Hebels.
    Jetzt könnte ich das optimieren aber leider sind meine Bohnen alle :shock:
    Um zu diesen nochmal was zu sagen, bevorzuge eine schwarz geröstete, ölige Bohne, die ich bisher nur sehr selten gefunden habe. Bekomme sie entweder in Karlsruhe bei der Röstbar (röstet selber, sehr zu empfehlen!) oder in Köln bei Käffchen (wird frisch von einer Rösterei in der Schweiz beliefert, max. 2 Monate alt). Nehme gerne Robustasorten weil die mehr schwung haben und erdiger schmecken, aber gerade hatte ich eine Mischung aus ca. 70% Arabica.
    Kann jemand eine gute Rösterei empfehlen die besagte schwarze, ölige Bohnen röstet und diese online vertreibt? Wohne in Köln und der nachteil vom Käffchenladen ist, dass das Kilo 26€ kostet, suche bei meinem Konsum eher was für an die 20€/kg.

    Auf jeden Fall vielen Dank für die ganzen Beiträge, hat mich durchaus weiter gebracht.

    @ schwarzesgold: In Köln sind übrigens 16° und Regen, soviel zum schwimmen gehen.
     
  18. #18 schwarzesgold, 11.09.2011
    schwarzesgold

    schwarzesgold Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    12
    AW: Hilfe mit IMC e61 Maschine

    Hört sich gut an. Man kann normalerweise Fingerabdrücke drin erkennen.

    Oh Gott!! Das ist mir vor 3 Jahren auch mal passiert....

    Hm... im Schwimmbad wars klasse, jetz hats noch 26°....

    Schönen Sonntag noch
    jürgen
     
Thema:

Hilfe mit IMC e61 Maschine

Die Seite wird geladen...

Hilfe mit IMC e61 Maschine - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Identifikation eine Maschine

    Hilfe bei Identifikation eine Maschine: Hallo liebe Espressofreunde, ich bin aktuell auf der Suche nach eine Maschine für mein Büro. Dabei auf eine Domita gestoßen. Mir ist bekannt, dass...
  2. Kaufberatung/Entscheidungshilfe für eine Siebträgermaschine und Mühle

    Kaufberatung/Entscheidungshilfe für eine Siebträgermaschine und Mühle: Hallo liebe Community, ich suche hier mal euren Rat für eine gute Siebträgermaschine und externe Mühle, welche meinen Anforderungen entspricht....
  3. Erste Siebträgermaschine (gebraucht) kaufen - Hilfe bei Auswahl

    Erste Siebträgermaschine (gebraucht) kaufen - Hilfe bei Auswahl: Hi zusammen, mich hat es gepackt und ich möchte mir in näherer Zukunft eine Maschine zulegen. Ich habe mich bereits einige Zeit eingelesen und...
  4. Hilfe: Timer mittels Opto-Koppler in E61 HX Maschine anschließen

    Hilfe: Timer mittels Opto-Koppler in E61 HX Maschine anschließen: Hallo zusammen, ich bastel seit einiger Zeit an einem Temperatursensor ähnlich zu Vorstellung Projekt "espresso shot timer mit...
  5. Entscheidungshilfe bei der Maschinenwahl

    Entscheidungshilfe bei der Maschinenwahl: Liebes KaffeeNetz, ich suche nach einem Upgrade zu meiner LaPavoni Professional, schon jetzt, danke an die, die sich die Zeit und Mühe machen!...