Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

Diskutiere Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Leute, Eure Ratschläge in den Foren haben mir bereits zu einer Rancilio Silvia verholfen, nun wollte ich mir doch auch noch eine Mühle...

  1. #1 wolkenkuckuck, 07.01.2012
    wolkenkuckuck

    wolkenkuckuck Gast

    Liebe Leute,

    Eure Ratschläge in den Foren haben mir bereits zu einer Rancilio Silvia verholfen, nun wollte ich mir doch auch noch eine Mühle zulegen, und zwar eine Handmühle (platzsparend).
    Zuherst habe ich es mit einer Hon probiert, aus der kam nur grobes Zeug raus, die kommt auf den Flohmarkt.
    Nun habe ich mir stattdessen eine Zassenhaus Santiago Kaffeemühle gekauft, und die gibt ebenfalls grobe Kaffeeplättchen von sich, auch wenn ich sie fein einstelle. Jetzt beschleicht mich ein böser Verdacht: Gibt es womöglich 2 Sorten Zassenhaus Santiago - eine für Kaffee und eine für Espresso?
    (Mittlerweile reichlich frustriert)
    Wolkenkuckuck
     
  2. #2 beachdean, 07.01.2012
    beachdean

    beachdean Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
  3. #3 S.Bresseau, 07.01.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.736
    Zustimmungen:
    5.542
    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    Deine Erfahrungen decken sich leider mit vielen Berichten über die neueren Zassenhaus-Mühlen, bei denen es anscheinend Probleme mit der Qualitätssicherung gibt.

    Im kaffeewiki.de findest Du zwei Artikel zu Handmühlen, einen "Lexikon"-Eintrag und eine Kaufberatung für Gebrauchtgeräte.

    Such hier mal nach Hario oder Porlex, das scheinen im Moment die Handmühen mit den meisten zufriedenen Besitzern zu sein.

    Viele Grüße
    Stefan
     
  4. #4 wolkenkuckuck, 07.01.2012
    wolkenkuckuck

    wolkenkuckuck Gast

    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    Vielen Dank. Aber bevor ich zu der 3. Mühle greife - über die beiden, die Du mir anrätst, habe ich auch schon Negatives gelesen - würde ich gern wissen: Ist es tatsächlich so, dass Zassenhaus 2 unterschiedliche Mühlen unter gleichem Namen macht? Dass es also die Santiago alternativ als Kaffe- und als Espressomühle gibt? Das Blöde ist, dass ich diese Santiago wohl nicht werde zurückgeben können, wenns die Falsche ist, weil ich sie ja nun schon mal ausprobiert habe...
     
  5. #5 kiw1408, 07.01.2012
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    341
    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?


    Kann diese auch voll und ganz empfehlen. Unter 50€ und jeder Mahlgrad ist machbar
     
  6. Shrike

    Shrike Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    8
    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    Ich hab auch eine Hario und das Mahlergebnis ist besser als das meiner Demoka 203. Ich nutze die Hario als Gourmetmühle für Kaffee und Aeropress. Da merkt man eben das langsam drehende Keramikmahlwerk. Es mahlt gleichmäßig und erhitzt nicht zu stark beim Mahlen. Definitiv eine Empfehlung, wenngleich ich das Mahlen per Hand schon mühsam finde. Das ist dann bei mir nur für den besonderen Aufguss!
     
  7. #7 S.Bresseau, 07.01.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.736
    Zustimmungen:
    5.542
    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    Wenn sie einen Fehler hat oder defekt ist, ist das irrelevant. Dann musst Du auch nicht die Portogebühren bezahlen. Wie hast Du bezahlt? paypal?

    Es gibt auch Shops, die halbwegs kulant bezüglich Rücksendungen von in Betrieb genommenen Gerätschaften sind. Wie will man die Qualität ohne Probemahlung beurteilen?

    Ach ja: Was genau steht in der Artikelbschreibung?
     
  8. #8 Grosser, 07.01.2012
    Grosser

    Grosser Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    277
    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    wo denn gekauft?
     
  9. #9 wolkenkuckuck, 07.01.2012
    wolkenkuckuck

    wolkenkuckuck Gast

    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    Im KaDeWe Berlin. Aus den Foren hatte ich den Eindruck gewonnen, dass Zassenhaus nach wie vor ordentliche Mühlen macht, und die Santiago ist eine Kniemühle, ziemlich praktisch in der Verwendung. Das Mahlen geht ruckzuck, nur eben leider nicht fein genug. Aber ich weiß nicht, ob das daran liegt, dass sie nicht ordentlich gefertigt ist oder daran, dass sie nicht als Espressomühle ausgelegt ist.
     
  10. #10 Kaffee K., 07.01.2012
    Kaffee K.

    Kaffee K. Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    Hallo,
    Ich habe eine Hario Mini Mill und bin mit ihr sehr zufrieden.
    Ciao :cool:
     
  11. #11 gummipferd, 07.01.2012
    gummipferd

    gummipferd Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    491
    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    Zassenhause führt mehrere Modelle der Santiago, eins ist asl 'Espressomühle' deklariert.
    Ich bin mir aber zu fast 100% sicher, dass der einzige Unterschied zu den anderen Modellen der 'Espresso' aufdruck auf dem Gehäuse ist.

    Wird hier übrigens auch bestätigt:
    http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/17978-unterschiede-bei-zassenhaus-santiago-modellen.html
    Hast du mal drauf geachtet, ob der Einstell-Ring für den Mahlgrad beim Kurbeln wandert? Bei meiner tut er das nämlich, und zwar in Kurbelrichtung, d.h. nach 'grob'. Und das, obwohl dieses Plastikteil (siehe Kaffee-Wiki) nicht gebrochen ist. Vielleicht ist das bei dir auch so und deswegen gibt es grobe Körner?

    Also ich würd die Mühle mal so fein wie möglich stellen, mit einem Finger das Stellrad fixieren. Wenn dann immer noch viel zu grobes Pulver rauskommt, würde ich sie reklamieren.

    Bzgl Hario Skerton:
    Besitze eine Porlex, die ja anscheinend ein mit der Hario (Mini) vergleichbares, wenn nicht das gleiche Mahlwerk besitzt.
    Das Mahlgut ist für Espresso ausreichend, kommt mir aber gefühlt ungleichmäßiger als das aus der Zassenhaus vor. (geschweige denn der elektrischen Mühle). Erst reicht bei groben Mahlgraden.
    Außerdem lässt die Mühle sich im Gegenatz zur Zassenhaus nicht Stufenlos einstellen.
    Positiv ist: keine selbstständige Verstellung des Mahlgrads (wie bei *meiner* Santiago), niedriger Preis, lässt sich besser halten, Reinigung ist viel einfacher.
     
  12. #12 wolkenkuckuck, 07.01.2012
    wolkenkuckuck

    wolkenkuckuck Gast

    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    Wird hier übrigens auch bestätigt:
    http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/179...-modellen.html

    ... klasse, das suchte ich. Ich folge mal Deinen Ratschlägen, und wenns nicht klappt, geh ich reklamieren. Die Dinger sind ja auch nicht gerade umsonst, dann sollten sie's ja wohl auch tun. Und wenn alle Stricke reichen, versuch ich es mal mit 'ner Hario, wenn hier fast alle die so toll finden.
    Vielen Dank erstmal an alle!
    Wolkenkuckuck
     
  13. #13 S.Bresseau, 07.01.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.736
    Zustimmungen:
    5.542
    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    In welchen Foren hast Du gesucht? Wie gesagt, hier habe ich eher den Eindruck gewonnen, man sollte sich ein älteres, noch mit "West Germany" gelabeltes Exemplar suchen, wenn überhaupt.

    Die zylindrischen Mokkamühlen mit ca. 4 cm Durchmesser finde ich allemal wesentlich praktischer als jede Kastenmühle, nicht nur beim Mahlen, sondern vor allem beim Umschütten in den ST. Ohne es ausprobiert zu haben: Mir scheint die Gummi-Halterung der Porlex Mini recht praktisch zu sein, damit solte die Mühle sehr rutschfest sein.
     
  14. #14 mmorkel, 07.01.2012
    mmorkel

    mmorkel Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2002
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    542
    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    KaDeWe ist ziemlich der kulanteste Laden, den ich kenne. Die wollen ihre Kunden normalerweise glUcklich sehen. Einfach hingehen - das Problem lässt sich bestimmt lösen.
     
  15. #15 wolkenkuckuck, 07.01.2012
    wolkenkuckuck

    wolkenkuckuck Gast

    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

     
  16. #16 cbcrema, 07.01.2012
    cbcrema

    cbcrema Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    3
    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    Die Zassenhaus Santiago muss man schon sehr fein einstellen,
    sprich das Mahlwerk schleift dann ohne Bohnen schon merklich
    (zumindest bei den mesiten Exemplaren).
    Also ruhig richtig gut in Richtung fein drehen..
     
  17. #17 wolkenkuckuck, 07.01.2012
    wolkenkuckuck

    wolkenkuckuck Gast

    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    Gewalt anwenden?
     
  18. #18 cbcrema, 07.01.2012
    cbcrema

    cbcrema Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    3
    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    so schlimm?
    Mehr als gut "Daumenfest" lieber nicht - vielleicht ist Dein Exemplar
    auch wirklich für Espresso unbrauchbar, was schade wäre..

    Eine Möglichkeit wäre noch ne gebrauchte Zassenhaus Mühle,
    teils für 10-20 € durchaus für Espresso tauglich zu finden.
     
  19. #19 wolkenkuckuck, 07.01.2012
    wolkenkuckuck

    wolkenkuckuck Gast

    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    ich habe gesehen, dass gebrauchte Mühlen, die hier angeboten werden, immer ratzfatz weg sind.
    Aber erstmal sehe ich zu, ob ich dieser hier nicht doch noch was Vernünftiges entlocken kann. Hat immerhin 75 Euro gekostet.
    Ich versuche es mal vorsichtig mit einer Zange..
     
  20. #20 cbcrema, 07.01.2012
    cbcrema

    cbcrema Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    3
    AW: Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

    uiuiui, sei lieber vorsichtig - oder tausch sie doch gegen eine
    andere um, vielleicht hast Glück und erwischst eine bei der
    das Mahlwerk genauer gearbeitet ist..
     
Thema:

Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...?

Die Seite wird geladen...

Hilfe, schon 2. falsche Mühle gekauft...? - Ähnliche Themen

  1. Anfänger Braucht Hilfe bei Tazzissima bialetti und Comandante Mühle

    Anfänger Braucht Hilfe bei Tazzissima bialetti und Comandante Mühle: Hallo erst mal , ich hoffe ihr nehmt mich gut auf hier . Bin totaler Anfänger was Espresso kochen angeht . ich habe mir folgende Espresso...
  2. WEGA 2-gruppig mit Gasbetrieb

    WEGA 2-gruppig mit Gasbetrieb: Hallo Kaffeefreunde, suche jemanden der auch diese Maschine oder baugleiche besitzt. Vielen Dank im voraus.
  3. Zwei Fragen zu Gastro-Mühlen

    Zwei Fragen zu Gastro-Mühlen: Hallo Kenner der Gastro-Mühlen Bis das Mella-Projekt konkret wird (?) hätte ich Lust, mal eine große Gastro-Mühle auszuprobieren. „groß“ meint ab...
  4. Handfilter gesucht für große Mengen Kaffee (2, 5 bis 30l?)

    Handfilter gesucht für große Mengen Kaffee (2, 5 bis 30l?): Hallo Kaffeefreunde, (wer nicht alles Lesen will springt gleich zum letzen Absatz) Ich hab mich jetzt mal im Forum angemeldet in der Hoffnung...
  5. Kaffeemehl klebt an Mühle

    Kaffeemehl klebt an Mühle: Ich habe am Mittwoch mit frische Espresso-Bohnen besorgt. Nun klebt nach jedem Mahlgang eine nicht unerhebliche Menge des Pulvers an meiner Mühle...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden