Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

Diskutiere Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen??? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; :-?....grübel! Guten Abend! Nu haben wir eine Vario Home und eine wunderschöne Giulia hier stehen... Ran ans üben! Verzweiflung! Woher weiss ich...

  1. #1 Tinkerbell, 29.01.2013
    Tinkerbell

    Tinkerbell Gast

    :-?....grübel!

    Guten Abend!
    Nu haben wir eine Vario Home und eine wunderschöne Giulia hier stehen...
    Ran ans üben! Verzweiflung!
    Woher weiss ich wieviel Bohnen ich ins Einsersieb für die richtige Menge machen muss!? Versuche immer nach "Gefühl und Wellenschlag", wenn getampt ist, dass Sieb und Tamper gut abschließen (bisschen blöd ausgedrückt jetzt;-)...)...der "blonde Strahl" kommt entweder ziemlich schnell oder ich habe nur schwarze Tröpfchen...:evil:
    Mühle ist rechts zw. 1 und 2, Finetuning links in der Mitte. Bohne: Quijote, Espresso-Prego Mischung.
    Puh....mir tun die leckeren Böhnchen in der Seele weh, die wir so "verschwenden"....:-(
    Habt Ihr noch Anfängertips für mich?

    Ganz lieben Dank!!:-D
     
  2. #2 braunbaer, 29.01.2013
    braunbaer

    braunbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Hallo!

    Also, wenn du mich fragst: besser ist das schon. Gefühlte 7 Gramm sind halt was anderes, als gemessene 7 Gramm. Ich habe für 20 EUR eine Digitaltachenwaage, die ich regelmäßig benutze. Macht das Leben für mich einfacher.

    Eine Uhr mit Sekundenzeiger ist auch hilfreich. Gefühlte 30 Sekunden.....

    Und ein Glas mit Eichtrich bei 30 ml wäre auch lohnenswert. Gefühlte 30 ml.....

    Und ein Klicktamper, gefühlte 16 Kilo.....

    Aber gleich werde ich geschlagen, das ist auch nur meine Meinung.

    Machine und Händchen, da kann auch was tolle bei rauskommen. Ich machs lieber mit Messintrumenten.

    LG
    Braunbaer
     
  3. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.666
    Zustimmungen:
    1.505
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Ich finde es mit abwiegen deutlich leichter, jedenfalls so lange man noch nicht den richtigen Mahlgrad gefunden hat. Wenn man ihn dann hat und den Timer eingestellt hat (hat die Vario Home einen?), dann kann man natürlich darauf verzichten - jedenfalls bis zum Bohnenwechsel.

    Ich wiege auch heute noch regelmäßig ab. Beim LM1er Sieb geht es zwar auch gut per Auge, aber beim Bezzera 2er Sieb schaffe ich das nicht.
     
  4. #4 Tinkerbell, 29.01.2013
    Tinkerbell

    Tinkerbell Gast

    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Hallo Braunbär!

    Erstmal danke für Deine Antwort! Aber 7 Gramm Kaffeebohnen erscheinen mir so wenig!? >>> Ich werde wiegen (mit Küchenwaage, hoffe es klappt)
    Ich glaub, ich probier es auch mal mit Zeitmessen...
    Ist das normal, dass der Brühdruck jedes Mal auf die 12 bar hochschiesst??
    Ich dachte, es solle sich um die 9 bar einpendeln?

    .....und weigt Ihr genau 7 Gramm ab und packt die dann in die Mühle??????
     
  5. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.666
    Zustimmungen:
    1.505
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Ich verwende im LM1er Sieb 9g...
    Küchenwaage sind meist sehr ungenau.
    Ja, bei Vibrationspumpen sind die 12 normal, bei Rotationpumpen sind es 9 bar.

    Und nein, ich habe mehr Bohnen drin. Ich wiege das Sieb (also ohne Träger), nulle, mahle ins Sieb, wiege und wenn es zu wenig sind mahle ich weiter....
     
  6. #6 Tinkerbell, 29.01.2013
    Tinkerbell

    Tinkerbell Gast

    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Aha! :-D

    Sieb wiegen ohne Träger...würde es schon komisch finden immer 7 (9) Gramm in die Mühle zu schütten und das war´s....:roll:
    Kannst Du mir eine Waage empfehlen?...(Küchenwaage verschwindet gerade wieder in der Schublade....seufz)
     
  7. #7 cx_custom, 29.01.2013
    cx_custom

    cx_custom Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    11
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Versuche es erstmal mit dem 2er Sieb. Für Anfänger sind die meißten 1er Siebe zum üben nicht so gut geeignet.
     
  8. halb1

    halb1 Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Schau mal bei Amazon und co nach Feinwaagen bzw. Taschenwaagen. Die von Tomopol werden hier immer wieder genannt.. ob die Marke wirklich nen Unterschied macht weiß ich aber nicht. Die sollte mindestens in 0,1g Schritten wiegen, damit auch jede Bohne mehr oder weniger wirklich auf der Waage angezeigt wird.
    Ich finds zwar selbst total nerdig für jeden Espresso die Kaffeemenge zu wiegen - aber mir hats total geholfen und die skeptischen Blicke meiner Gäste sind auch immer ganz spannend zu beobachten ;)
     
  9. #9 braunbaer, 30.01.2013
    braunbaer

    braunbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Hi,

    ich benutze meine Digitalwaage sehr oft, quasie immer, aus Gewohnheit. Und zwar mahle ich in einen Becher, den ich auf der Digitalwaage stehen habe. Das hat den Vorteil, dass die Mühle den Kaffee nicht so weit verteilen kann (statische Aufladung?).

    Meine Wage ist eine ProScale und stammt von Digitalwaagen Shop. Aber Achtung: das feine Kaffeemehl ist nicht gut für die Waage, habe schon eine geschrottet (eine Joshs). Nimm eine bis 150 g, dann kanns du ach mal 8 Tassen Kaffe für die Pressstempelkanne auswiegen. Da wären 50 g schon zu wenig.

    Übrigens: 7 g pro Tasse Espresso (30ml) oder Kaffe (150 ml) sind definiert. Du kannst natürlich davon abweichen. Ich plädiere nur dafür, dass man das bewusst machen sollte.

    Ansonsten schließe ich mich meinem Vorredner an: für den Beginner besser KEIN 1er-Sieb. Es gibt hier sehr viele User, die daran verzweifeln, mich eingeschlossen (Seit 8 Jahren Espressofetischsist), trotz der ganzen Hilfestellungen.

    LG
    Braunbaer
     
  10. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.666
    Zustimmungen:
    1.505
  11. #11 Espresso_Fr, 30.01.2013
    Espresso_Fr

    Espresso_Fr Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    6
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Oder enfach die Waage im Schrank lassen und mit einer kleinen Regel arbeiten:

    Ob 7g oder 9g oder 10g hängt einfach von deinem 1'er ab. Jedes Sieb ist etwas anders geformt. Bei meiner Isomac gehen da gegen 10g rein. Das bedeutet aber auch, dass man dann nicht auf 21 ml zielt, sondern gegen 25 bis 30 ml um das zu kompensieren.

    Du befüllst den Siebträger immer so, dass er voll ist, dann wird mit dem Finger alles Kaffeemehl abgestrichen, dass über den Rand hinausgeht, so dass eine ebene Fläche entsteht. Dann mit einem Tamper (passend für den Siebträger, gerne auch ohne Klick) andrücken. Andrücken ist übrigens kein Kraftsport. Dann einspannen und in einem Shotglas die Menge im Auge behalten. Jetzt kannst du deine Mühle feintunen und an die Durchlaufzeit anpassen.

    Ich hatte nie einen Klicktamper - gabs früher nicht - auch hatte ich keine Waage - mein STs haben einen Markierung für die richtige Füllmenge - und am Anfang auch nur eine grobverstellbare Mühle (die Isomac) und trotzdem hat es funktioniert. Lass dich nicht zu sehr ablenken. Probier es einfach aus, Espresso machen ist nicht nur Wissen sondern viel Erfahrung, und die kannst du dir nicht anlesen.

    Grüssle
    Kai
     
  12. #12 braunbaer, 30.01.2013
    braunbaer

    braunbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Bei der Menge stimme ich dir zu. Es geht ja nur darum, einen Weg zu finden, die Menge möglichst konstant zu halten. Ob Waage, Messlöffel oder Eichmarke am Siebträger ist zweitrangig. Meine Waage zeigt mir, dass die anderen Verfahren erstaunlich konstant sind.

    Beim Tampen glaube ich, dass es viel schwieriger ist, einen konstanten Druck zu erhalten. Hierzu gibt es den aktuellen Thread, wie man tampern soll:

    http://www.kaffee-netz.de/grunds-tzliches/68552-grundregeln-wie-tampern.html

    Zusammengefasst: Wenn man der These folgt, dass Tampern nicht so große Auswirkungen auf das Ergebnis hat, dann braucht man keinen Klicktamper. Wenn man Fan von konstanten Ergebnissen ist, ist ein Klick-Tamper fast unumgänglich. Ein anderes Ergebnis ist, dass es beim Tampern sehr große Freiheitsgrade gibt und kein dogmatisches "richtig" oder "falsch".

    LG
    Braunbaer
     
  13. #13 Espresso_Fr, 30.01.2013
    Espresso_Fr

    Espresso_Fr Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    6
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Du hast es ja schon geschrieben:

    Tampern = Dogma

    Als Bodenmechaniker glaube ich an das Dogma jetzt einfach mal nicht. Das Kaffeepulver ist auch nix anderes wie ein Korngerüst. Du kannst so viel Kraft von oben aufbringen wie du willst, ab einem gewissen Punkt kannst du keine Verdichtung mehr erreichen, weil die von oben aufgebrachte Kraft über das Korngerüst in den Siebträgerboden abgeleitet wird und von dort in die Tamperstation.

    Deswegen tampern die meisten enfach nur fest.

    Vielleicht ist es für den Anfang eine Hilfe, dass man nichtzu wenig tampert. Man sollte aber auch nicht ausser Acht lassen, dass du beim Bezug einen Druck von 9 Bar, also 9 m Wassersäule aufbringst, was natürlich auch noch zu einer kompatktierung beiträgt, so fern es kein channeling gibt.

    Am Ende des Tages kochen wir aber alle nur Kaffee und machen keine Standsicherheitsberechnungen ober Boden(Kaffee)mechanik :)
     
  14. #14 braunbaer, 30.01.2013
    braunbaer

    braunbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Yeah, right. dank der Astrophysik wissen wir, dass wir auch Kaffee bis zur Singularität verpressen können, nennt sich dann schwarzes Loch :)

    Spaß beiseite, jetzt wird es interessant:
    Kannst du ein Experiment beschreiben, was man tun müsste, um herauszufinden, ab wieviel Kilo Tampern sinnlos ist, weil die Kraft in den Boden abgeleitet wird?

    Also: man nehme einen 58mm Glaszylinger, Presse mit 1 Kilo, messe die Höhe, lockere den Kaffee, erhöhe den Druck um 1 Kilo, wiederhole das ganze so lange, bis sich die Höhe des Kaffees nicht mehr verändert. Wäre das vom Ansatz richtig, um herauszufinden, ab wieviel Kilo Tampern sinnlos ist?

    Lg
    braunbaer
     
  15. #15 Espresso_Fr, 30.01.2013
    Espresso_Fr

    Espresso_Fr Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    6
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    So ähnlich,

    man würde das ganze in einen Stahlzylinder einfüllen, am besten so ähnlich wie ein ST, da Glas eine anderen Reibungskoeffizienten hat. Man könnte natürlich auch gleich den Sieb einspannen. Im nächsten Schritt den Tamper in eine Hydraulikpresse spannen mit Kraftmessdose. Dann wird die Bewegung über der Kraft angetragen. Das ganze wird sich dann asymptotisch einem Wert annähern.

    Ich könnte ja mal die Kollegen fragen, ob wir so was nicht mal nach Feierabend nachstellen können :)
     
  16. #16 braunbaer, 30.01.2013
    braunbaer

    braunbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Bitte, mach es.

    Gibt es einen Pizzabringdienst? Ich bestell euch dafür noch Pizza, wenn ihr das macht.

    Ich glaube, du würdes mit den Erkenntnissen mich, die 15.000 User, ja quasie die ganze Kaffeewelt revolutionieren! das sind Erkenntnisse, die wir brauchen!

    Idealerweise verwendest du noch verschiedene Kaffees, verschiedenes Alter, Feuchtigkeit, etc...


    LG
    Braunbaer
     
  17. #17 Espresso_Fr, 30.01.2013
    Espresso_Fr

    Espresso_Fr Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    6
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Das wäre ja schon fast ein Thema für ne Studienarbeit.

    Ich schau mal, ob ich jemand dafür gewinnen kann.

    Wenn nicht könnte man es auch zu Hause ala Mythbusters nachstellen. Ich schau mal was sich machen lässt.

    Grüssle
    Kai
     
  18. #18 braunbaer, 30.01.2013
    braunbaer

    braunbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Ja bitte!

    Wenn ich irgendwie helfen kann.... Geht von Siegburg aus vermutlich nur durch Kohle....
     
  19. #19 Espresso_Fr, 30.01.2013
    Espresso_Fr

    Espresso_Fr Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    6
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    Was soll ich denn mit Siegburger Kohle, hab noch einen riesen Sack im Keller stehen :)

    Die Kosten halten sich im Rahmen. Da kümmer ich mich selbst drum, sozusagen Jugend Forscht!

    Ich war schon mal im Baumarkt und hab die Teile zusammen. Muss nur noch die Messuhr organisieren, dann kann es losgehen.

    Grüssle
    Kai
     
  20. #20 braunbaer, 30.01.2013
    braunbaer

    braunbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

    GEIL !!
     
Thema:

Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen???

Die Seite wird geladen...

Hilfeeee Anfänger!! Muss ich immer meine Espressomenge abwiegen??? - Ähnliche Themen

  1. Ist E61 für Anfänger sicherer als z.B. die Ringbrühgruppe der Pro 300?

    Ist E61 für Anfänger sicherer als z.B. die Ringbrühgruppe der Pro 300?: Hallo zusammen! Ich bin blutiger Espressoanfänger und auf der Suche nach der richtigen Espressomaschine. Die letzten Tage habe ich mich kreuz und...
  2. Kaufberatung Siebträger für Anfänger im Single-Haushalt

    Kaufberatung Siebträger für Anfänger im Single-Haushalt: Hallo, liebe Kaffee-Netz Community! Ich bin meine Tassimo Maschine so langsam leid, seit ich durch die Arbeit bedingt derzeit des öfteren meine...
  3. Sage the Bambino Plus und Frage eines Anfängers

    Sage the Bambino Plus und Frage eines Anfängers: Hallo Zusammen, ich besitze seit einigen Tagen eine Sage the Bambino Plus und und bin absoluter Neuling auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen....
  4. ECM Technika wird nicht immer warm

    ECM Technika wird nicht immer warm: Hallo Liebes Forum, das ist mein erster Beitrag. Ich möchte mich mit einem Problem an euch wenden. Wir haben seit knapp fünf Jahren eine...
  5. Kaufhilfe zu Lelit PL81T

    Kaufhilfe zu Lelit PL81T: Liebe Community, ich bin seit ein paar Monaten großer Fan und stiller Beobachter dieses Forums und dankbar für die vielen wertvollen Einblicke...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden