Hochwertiger Schwanenhals-Wasserkessel für Induktion?

Diskutiere Hochwertiger Schwanenhals-Wasserkessel für Induktion? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Mittlerweile bekommt man ja immer besseres und qualitativ hochwertiges Brühequipment angeboten. Nur leider bin ich bisher bei einem ganz einfachen...

  1. fuay86

    fuay86 Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Mittlerweile bekommt man ja immer besseres und qualitativ hochwertiges Brühequipment angeboten. Nur leider bin ich bisher bei einem ganz einfachen Schwananhals-Wasserkessel nicht fündig geworden, der auf einem Induktionskochfeld funktioniert. Ich habe bereits diverse Hario und China Kopien ausprobiert. Leider sind diese sehr anfällig für (Flug)Rost und Kalkablagerungen zwischen den Boden und Korpus. Hier liegt meiner Meinung nach auch die größte Schwäche dieser Wasserkessel. Sie bestehen nicht wie zB beim Fellow Stagg aus einem Teil und lassen sich deshalb nicht so gut reinigen und es bleibt immer ein wenig Restwasser in den Ritzen. Den Stagg funktioniert leider auf den europäischen Induktionskochfeldern nicht. Trotz langer Recherchen finde ich keine qualitativ hochwertige Alternative. Ich war schon kurz davon den teuren Takahiro Shizuku aus Japan zu bestellen, bin mir über dessen Induktionsfähigkeit aber unsicher. Hat hier jemand ggf. weitere Empfehlungen oder Erfahrungen mit dem Takahiro Shizuku auf Induktion?
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.179
    Zustimmungen:
    34.561
    Ich habe seit längerem den Hario im Einsatz und keine Probleme mit Rost. Kalkansatz entferne ich gelegentlich mit Essigsäure, auch kein Problem.
     
    Wasu und MaKuz gefällt das.
  3. fuay86

    fuay86 Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Danke für deinen Erfahrungsbericht, aber das beantwortet meine Frage nicht :)
     
  4. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    2.498
    Ich weis das bei den Moka Konsorten etc. steht das die nicht funktionieren würden, aber (Ok, Einzel Erfahrung, klar…) Meiner aus 02.2020 funktioniert gut auf, bisher drei verschiedenen, Induktionskochfeldern.
    Kannst den also mal ausprobieren (zur Not wirst Du den sicher wieder gut los).
     
  5. kegon

    kegon Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2022
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    702
  6. #6 Espressojung, 17.03.2022
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    2.600
  7. fuay86

    fuay86 Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Ich hatte den Stagg mal bestellt. Auf meinem Induktionsfeld hat es aber 10 Minuten gedauert bis das Wasser kochte.
    Der Preis ist natürlich sehr gut. Hast du Erfahrung mit dem Shop?
    Nein das kommt leider nicht infrage. Der größte Vorteil eines Induktionskochfeldes ist ja, dass durch die boost Funktion Wasser sehr schnell zum kochen gebracht werden kann.
     
  8. kegon

    kegon Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2022
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    702
    Leider nein…
     
  9. Craon

    Craon Mitglied

    Dabei seit:
    26.04.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    9
    Nur so aus Interesse, von welchem Hersteller ist den dein Induktionsfeld? Ich habe aktuell ein 15 Jahre altes von AEG auf dem er Problemlos funktioniert. Da ich aber plane umzuziehen, wäre es interessant bei welchen Herstellern es Probleme gibt.
     
  10. kegon

    kegon Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2022
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    702
  11. fuay86

    fuay86 Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Ich hatte ihn auf meinem ca. 10 Jahre alten Bosch Induktionsfeld getestet. Das Wasser hat leider erst nach mehr als 10 Minuten angefangen zu kochen.

    Vielen Dank. Die Kessel von Kinto hatte ich mir bereits angesehen. Aber die scheinen auch nicht induktionsfähig zu sein. Das stand zumindest bei einem anderen Händler in der Beschreibung.
     
  12. #12 Sabolinda, 24.03.2022
    Sabolinda

    Sabolinda Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    128
    Gibt es da nicht so induktionstaugliche Untersetzer, die man auch dazwischen legen kann ?
     
  13. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.179
    Zustimmungen:
    34.561
    Ja, ist aber nicht gewünscht, siehe Beitrag #7
     
  14. #14 Bauschaumprofi, 13.04.2022
    Bauschaumprofi

    Bauschaumprofi Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Sabolinda, NoroChips und kegon gefällt das.
  15. #15 P.S. Nelke, 14.04.2022
    P.S. Nelke

    P.S. Nelke Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2022
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    42
    +1 Das glaube ich auch.
    Bei so einem Shop habe ich mal einen hochwertigen Fissler-Topf bestellt. Entpuppte sich als China-Shop, hat angeblich die Ware abgeschickt, ist aber leider am Flughafen oder Zoll in China hängen geblieben…nie wieder von gehört.
    FINGER WEG!
     
  16. neopok

    neopok Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    327
    ich hab den Takahiro Shizuku und bin extrem zufrieden. Er ist so simpel - es macht einfach Freude. Nutze ihn allerdings auf einem Standart Ceran Kochfeld. Ich hab Angaben gefunden, da wird er für Induktion empfohlen. bei Kurasu steht, dass er dafür nicht geeignet ist... seltsam.

    Ich kann den Kessel auf jeden Fall sehr empfehlen, auch wenn dir das wahrscheinlich bei deiner Suche nicht sehr viel weiter hilft.
     
    fuay86 gefällt das.
  17. neopok

    neopok Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    327
    ich glaube die 0,9er funktionieren auf Induktion und die kleinen 0,5er nicht. So macht es zumindest den Anschein
     
  18. fuay86

    fuay86 Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Wo hast du die Kanne denn gekauft bzw. bestellt?
     
  19. neopok

    neopok Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    327

    ich hab sie bei Kurasu bestellt damals. ich hab die Shizuku mit dem dünneren Hals.
     
  20. prome

    prome Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Meiner Erfahrung nach funktionieren diese Untersetzer auch ehr nur bescheiden. Damit ist bei weitem nur ein geringer Teil der Leitung nutzbar.
     
Thema:

Hochwertiger Schwanenhals-Wasserkessel für Induktion?

Die Seite wird geladen...

Hochwertiger Schwanenhals-Wasserkessel für Induktion? - Ähnliche Themen

  1. Hochwertiger und einfacher Kaffeevollautomat für Eltern?

    Hochwertiger und einfacher Kaffeevollautomat für Eltern?: Hallo, meine Eltern gehen auf die 80 zu und träumen schon lange von einem Kaffeevollautomaten. Ich persönlich trinke keinen Kaffee und kenne mich...
  2. Empfehlung hochwertiger Handmixer?

    Empfehlung hochwertiger Handmixer?: Unserem gutem altermKrups 3Mix geht nach gefühlt 20 Jahren so langsam die Luft aus. Ist nur noch eine Frage der Zeit, wann aus dem Riß im Gehäuse...
  3. Bio RohKaffee Qualität. Ist das wirklich hochwertiger Rohkaffee?

    Bio RohKaffee Qualität. Ist das wirklich hochwertiger Rohkaffee?: Ich habe RohKaffe von Amazone bestellt. Das ist meine Email an den anbieter. Ich versuche Möglichst gesunden RohKaffee zu kriegen Möglichst ohne...
  4. [Bialetti] Weniger Ausbeute mit hochwertigeren Bohnen?

    [Bialetti] Weniger Ausbeute mit hochwertigeren Bohnen?: Moin! Ich warne euch erstmal vor: Ich bin noch ziemlicher Neuling. Ich habe mir ende letzten Jahres eine Bialetti (Venus 4er) und eine Handmühle...
  5. DIY: Flow-Restrictor / Durchflussmengenbegrenzer für Schwanenhals-Wasserkessel

    DIY: Flow-Restrictor / Durchflussmengenbegrenzer für Schwanenhals-Wasserkessel: Hallo zusammen, ich bin Holger, hier zwar schon länger angemeldet, bisher aber vorwiegend als passiver Mitleser. Als Neuling im Thema Filterkaffee...