Hoher Temperaturunterschied Heißwasserbezug/Brühgruppe

Diskutiere Hoher Temperaturunterschied Heißwasserbezug/Brühgruppe im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, mein Espresso aus einer ECM Elektronika II ist derzeit extrem sauer. Deswegen habe ich mal die Temperatur des Wassers gemessen...

  1. #1 MacchiatoD, 11.01.2018
    MacchiatoD

    MacchiatoD Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    mein Espresso aus einer ECM Elektronika II ist derzeit extrem sauer. Deswegen habe ich mal die Temperatur des Wassers gemessen und dabei folgendes festgestellt:
    • Temperatur des Wassers aus dem Heißwasserbezug ca. 90 Grad
    • Temperatur an der Brühgruppe direkt am Sieb ca. 70-75 Grad
    Temperatur am Heißwasserbezug ist OK denke ich. Das bedeutet auch gleichzeitig, dass ja der Kessel ordentlich arbeitet, oder?! An der Brühgruppe ist die Temp doch viel zu niedrig?! Allerdings muss man sagen, dass das Messen der Temp. an der Brühgruppe nicht optimal geht. Dennoch: Espresso ist sauer. Mahlgrad sollte OK sein, Menge auch. Vor allem bekomme ich in ca. 30 Sek. 30 ml durch. Diese Parameter sollten auch passen.

    Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte? Ich bin mit meinem Kaffee-Latein am Ende :(

    Ich danke für eure Tipps und Unterstützung!
     
  2. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    446
    Vielleicht ist die Düse in der Gruppe verkalkt? Dann funktioniert der Thermosiphon nicht und das Wasser in der Gruppe ist ev. zu kalt.
    Teil Nr. 14 hier im Bild.

    [​IMG]
     
  3. #3 MacchiatoD, 11.01.2018
    MacchiatoD

    MacchiatoD Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    7
    Danke für deine Antwort.

    Die Brühgruppe ist granatenheiß. Das dürfte für einen funktionierenden Thermosiphon sprechen?!

    Was anderes:
    Dampf und Heißwasser kommen aus dem Boiler und Espressowasser aus dem Wärmetauscher. Kann evtl. der Wärmetauscher spinnen?
     
  4. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    446
    Kann ich mir grad nicht vorstellen. o_O
    Wenn die Gruppe heiß ist, dann kommt das "Heizwasser" aus dem HX. Wenn außerdem die Bezugszeit stimmt, dann pumpt die Pumpe durch.
    Bei mir war das Rückschlagventil mal defekt. Daher ist das HX-Wasser zT in den Tank zurückgelaufen. Für das Heizen der Gruppe scheint es gereicht zu haben, die war heiß. Aber sobald die Pumpe eingeschaltet wurde, musste erst mal der HX wieder gefüllt werden. Da war das Brühwasser dann zu kalt.
    Bemerkbar war das aber auch gleich daran, dass es zwischen Einschalten der Pumpe und den ersten Kaffeetropfen merkbar länger als sonst dauerte.
     
  5. #5 MacchiatoD, 11.01.2018
    MacchiatoD

    MacchiatoD Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    7
    Wenn ich ohne Siebträger Wasser durch die Brühgruppe laufen lasse, dann kommt das Wasser direkt durch.

    Wo soll das Rückschlagventil sein? Ich vermute bei "Kesselbefüllung" vor dem Kessel?

    [​IMG]
     
  6. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    446
    Naja, mit Kesselbefüllung hat die Gruppe ja nichts zu tun, die hängt ja am HX.
    Laut Plan hat die Elektronika 2 Rückschlagventile, Teile mit der Nummer 43:
    Aber wenn sie über Festwasser läuft, müsste das eigentlich egal sein.

    [​IMG]
     
  7. #7 MacchiatoD, 11.01.2018
    MacchiatoD

    MacchiatoD Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    7
    So, ich habe mal den Kessel entleert und wieder neu befüllt. Einfach mal so. Danach hatte ich wieder 85 Grad am Sieb ohne Siebträger. Das sieht doch schon wesentlich besser aus. Immer noch keine +/-90 Grad, aber besser. Der Kaffee ist nun auch wesentlich (!!) besser im Geschmack was Säure angeht. Ich werde das mal weiter verfolgen und hin und wieder mal messen.

    Aber auch deine Anmerkung mit dem Rückschlagventil werde ich mal im Auge behalten...

    Ich danke dir für die Tipps und Ratschläge.
     
  8. #8 Kaspar Hauser, 11.01.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    1.424
    Heißwasser nur 90°C?

    Dann läuft das Ding viel zu Kühl.

    Oder hast du es erst abkühlen lassen und dann gemessen?
     
  9. #9 MacchiatoD, 11.01.2018
    MacchiatoD

    MacchiatoD Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Kaspar,

    hui... OK. Danke für den Hinweis. Ich weiß gar nicht wie heiß es sein soll. Aber laut dem weisen Internet sollte das Wasser im Kessel über 110 Grad haben, das sollte auch annähernd draußen am Hahn gemessen werden. 90 Grad sind wohl echt zu wenig.

    Ich habe ja nach dem Kesselwasserentleeren wieder mehr Temperatur an der Brühgruppe gemessen. Morgen werde ich mal das Heißwasser erneut messen, das habe ich vorhin nicht getan. Vielleicht ist das auch gleichzeitig höher.

    Wenn auch das Wasser zu kalt ist, frage ich mich, ob ich überhaupt selber was machen kann. Man kann doch den Kesseldruck regeln bei der Maschine. Weiß jemand wie? Eventuell ist das ja falsch eingestellt...
     
  10. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    523
    Warum misst du das Wasser wenn du ein Kessel Manometer hast? Anhand des Drucks kann man die Temperatur errechnen.
    Bei welchem Druck schaltet das Pressostat ab?
     
  11. #11 Kofeinator, 11.01.2018
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    2.012
    Bei einem anderen Thread wurde ziemlich oft und ziemlich vergebens nach der Messmethode gefragt, vielleicht hilft das hier auch weiter.
     
  12. #12 MacchiatoD, 12.01.2018
    MacchiatoD

    MacchiatoD Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    7
    Der Manometer zeigt ca. 1,2 Bar an (aus dem Gedächtnis heraus). Das sollte OK sein. Schaue mir das heute Abend noch genauer an!

    Ja, das mit dem Messen der Temperatur ist so eine Sache. Beim Heißwasserbezug geht es gut, aber n der Brühgruppe ist das schon sehr problematisch.
     
  13. #13 Kaspar Hauser, 12.01.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    1.424
    Das Problem ist wohl eher, dass man es hier in Deutschland gewohnt ist, sich eine halbe Stunde lang an seinem Pott Kaffee die Hände wärmen zu können.
    Einen Espresso ist es nicht verkehrt, wenn man ihn sofort in einem Zug herunterstürzen kann.

    Ich würde das Ganze mehr nach dem Getränkt beurteilen und nicht nach grob geschätzten Brühwasserauslauftemperaturen.
     
Thema:

Hoher Temperaturunterschied Heißwasserbezug/Brühgruppe

Die Seite wird geladen...

Hoher Temperaturunterschied Heißwasserbezug/Brühgruppe - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] GS3 / Linea Mini Füße 25mm Höhe

    GS3 / Linea Mini Füße 25mm Höhe: Ich habe in meiner Kaffeebar noch zwei Sätze der 25mm hohen Füße passend für die GS3 und Linea Mini gefunden. Diese finden für 90€ inkl Versand...
  2. Philips LatteGo Draht an der Brühgruppe lose

    Philips LatteGo Draht an der Brühgruppe lose: Hallo zusammen, irgendwie habe ich beim Herausnehmen der Brühgruppe den Bügeldraht herausgezogen. An einer Seite steckt er noch, die andere Seite...
  3. Schrauben Boiler/Brühgruppe vor dem "Festgammeln" bewahren?

    Schrauben Boiler/Brühgruppe vor dem "Festgammeln" bewahren?: Moin! Ich hab aktuell eine Ascaso Dream (Version mit Boiler von 2010) auf dem OP-Tisch. Das Auseinanderbasteln des Boilers war wie immer ein...
  4. Brühgruppenhebel

    Brühgruppenhebel: Hi, ist es normal das der Brühgruppenhebel diesen "Zwischenschritt" macht bevor er in der Stellung ganz oben ist und ist dieses Klackgeräusch...
  5. RENEKA ONE: Lösung für ausgeleierte Brühgruppe

    RENEKA ONE: Lösung für ausgeleierte Brühgruppe: Nachdem die Elektronikprobleme meiner Reneka gelöst sind, hatte ich wie so mancher anderer One-Besitzer das Problem, dass beim Bezug der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden