Iberital MC2 geschrottet?

Diskutiere Iberital MC2 geschrottet? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebes Kaffee-Netz, Wie schoen waere es, wenn Euer kollektives Wissen mich vor dem kaffeelosen Wochenende retten koennte ... Wollte grad meine...

  1. #1 Marianne, 05.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2015
    Marianne

    Marianne Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Kaffee-Netz,

    Wie schoen waere es, wenn Euer kollektives Wissen mich vor dem kaffeelosen Wochenende retten koennte ...

    Wollte grad meine Iberital MC2 ('Challenge') von espressofein auf Frenchpress-grob umstellen.
    • Hopper geleert und abgenommen.
    • schwarzes Plastikcover abgenommen.
    • Drehradmechanismus zum Feinstellen abmontiert (also 2 Kreuzschlitzschrauben entfernt, Drehkurbel abgenommen.
    • Angefangen, an dem schwarzen Zahnrad nach links zu drehen (hatte ich schon frueher mal gemacht). Es war relative schwergaengig (aber wuerde sagen, im normalen Bereich).
    • Bemerkt,dass auf dem Mahlwerk/ im Mahlwerk noch Bohnen liegen und mich erinnert, dass ich sonst die immer noch leermahle.
    • Muehle wieder eingesteckt, Kippschalter auf 1, auf die Ausloesetaste vorn gedrueckt. Resultat: Muehle macht ein sehr komisches 'nicht gutes' Geraeusch (wie Leerlauf?) und nix wird gemahlen.
    • Natuerlich gleich wieder ausgeschaltet/ ausgesteckt.
    • Jetzt blockiert der Mahlgradverstellmechanismus (tolles Wort!) anscheinend. Ich will jetzt nicht mit Gewalt drehen, aber weder nach links noch nach rechts laesst sich was drehen. Habe auch die Feinstellschraube wieder hinmontiert und versucht, ob's damit geht, aber es gibt einen deutlichen Widerstand und ich will es nicht forcieren.
    Ist das Ding jetzt futsch? Kann man's reparieren oder vielleicht ich sogar selbst? Soll ich es einfach mit etwas mehr Kraft versuchen, den Widerstand zu ueberwinden?

    Vielen Dank fuers Durchlesen ...

    Und .. bitte keine comments .. auf eine Eureka Mignon wird schon gespart :)

    Marianne

    p.s. Ich hab's grad nochmal probiert mit dem Anschalten und beobachtet: Das Mahlwerk oben dreht sich nicht. Das heisst, das Geraeusch ist anscheinend tatsaechlich 'Leerlauf'.
     
  2. #2 HHarlekin, 05.06.2015
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    Kannst du den Mahlwerkträger noch abbauen oder hat sich das Mahlwerk festgefressen?
     
  3. #3 nacktKULTUR, 05.06.2015
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.303
    Hello Marianne - long time no see :)

    Vermutlich ist beim Anlaufen des Motors durch die nicht arretierte Mahlgradverstellung der Mahlkranz komplett zugedreht worden, sodass der Mahlkegel blockiert. Dann hat sich das Ritzel des Motors einen freien Raum im Kunststoff-Zahnrad gefräst. Also wäre das Zahnrad zu ersetzen, z.B. durch dieses da.

    nK
     
  4. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    Ich wuerde entgegen der Mahlrichtung drehen, zur Not auch mit der Rohrzange.
    Gewalt ist zwar nicht immer die Loesung...

    Der ganze Motor kostet uebrigend um die 50€, falls das Ritzel alleine nicht reicht.
     
  5. #5 Marianne, 05.06.2015
    Marianne

    Marianne Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank fuer die schnellen Antworten - das hoert sich ja leider plausibel, aber gar nicht gut an.
    'Oben' ist alles blockiert also das schwarze Plastikzahnrad, mit dem man die obere Mahlwerkhaelfte abnehmen kann, kann ich auch mit Zange nicht bewegen (und dann quetscht es schon die Ritzel ... Die Mutter, die in der Mitte auf der Achse sitzt, kann ich auch nicht drehen (ich hab irgendwo gelesen, die geht rechtsrum auf?) Jetzt probier ich mal, die Kreuzschlitzschrauben drunter zu entfernen, die die Plastikplatte halten.
     
  6. #6 Marianne, 05.06.2015
    Marianne

    Marianne Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Die Platte geht los, da kommt dann (nicht unerwartet) der ganze Motor mit, dem aber eine Querstrebe im Weg scheint.
    Zum Wochenende wird das wohl nix mehr. Wird wohl doch eine Eureka demnaechst, oder eine Porlex.
     
Thema:

Iberital MC2 geschrottet?

Die Seite wird geladen...

Iberital MC2 geschrottet? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Iberital Challenge Mühle, Manuale

    Iberital Challenge Mühle, Manuale: Ich verkaufe meine treue Iberital Challenge wegen eines Upgrades. Die Mühle wurde von mir im Jahr 2008 in Österreich erworben, Rechnung ist...
  2. [Zubehör] Suche doppelsieb für Iberital

    Suche doppelsieb für Iberital: Hallo, Ich suche einen zweites Doppelsieb inkl. Griff passend für Iberital. Hat jemand was anzubieten? Oder weiß jemand wo ich sowas bekomme Bzw....
  3. Pumpe geschrottet?

    Pumpe geschrottet?: Morgen! Durch eine Verkettung blöder Zufälle (oder auch eigene Doofheit) funktioniert unsere Bezzera Mitica top mit Festwasseranschluss seit...
  4. [Erledigt] Einsteigermühle Iberital Challange

    Einsteigermühle Iberital Challange: Hallo Espressoliebhaber, hier verkaufe ich meine jahrelang treue Espressomühle von der Firma Iberital Challange. Die Maschine läuft tadelos, hat...
  5. Iberital Motorschaden

    Iberital Motorschaden: Hallo Liebe Forengemeinde, habe eine Diagnose von meinem Espressofachmann bekommen, meine Iberital ist platt. Seit 11 Jahren ohne Mucken täglich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden