Ich glaube ich spinne - Extrahiert mein Herdkännchen mehr Aromen, als meine Siebträgermaschine?

Diskutiere Ich glaube ich spinne - Extrahiert mein Herdkännchen mehr Aromen, als meine Siebträgermaschine? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen. Gestern habe ich aus einer spontanen Laune heraus mein altes Herdkännchen reaktiviert (Bialetti Musa, Edelstahl,...

  1. #1 Welskador, 20.09.2015
    Welskador

    Welskador Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2014
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    547
    Hallo zusammen.

    Gestern habe ich aus einer spontanen Laune heraus mein altes Herdkännchen reaktiviert (Bialetti Musa, Edelstahl, 2-Tassen-Version). Meine letzte Erfahrung damit stammt aus der Zeit bevor ich mir die Gaggia Classic zugelegt habe, das Ergebnis war damals immer das gleiche: Aus vorgemahlenem Lavazza entstand eine pur völlig ungenießbare, bitter-saure Plörre, die dann mit Milchschaum kombiniert einen akzeptablen Milchkaffee ergab.

    Nun wurde das gute Stück mit selbst gerösteten Bohnen bestückt: Auf gut Glück den Siebeinsatz als Kaffeemaß genutzt, die Handmühle irgendwie ein "gutes Stück gröber" gestellt, Kaffee da durch gejagt und den Siebeinsatz mit dem fertigen Pulver gefüllt. Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass man das Wasser am besten vorheizt, also Unterteil bis zum Sicherheitsventil mit Wasser gefüllt und auf die Platte bis es köchelte.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Nach einigem Gespratzel und gefühlt viel zu langer Durchlaufzeit war das Gebräu nun fertig. In Erwartung, wieder ein ekelhaftes Gesöff zu probieren, setzte ich das Shotglas mit seinem trüben Inhalt an und...erlebte eine totale Überraschung! Ein sehr differenzierter Geschmack machte sich breit, alle drei verwendeten Rohkaffeesorten waren voll herausschmeckbar und klar voneinander abzugrenzen. Insgesamt wesentlich milder war es, logisch bei dem geringen Druck, nicht so konzentriert, wie ein Espresso. Und doch so überraschend aromatisch, dass es mich umgehauen hat.

    Jetzt ist mein Weltbild ein wenig angeknackst. Da stelle ich mir so ein teures Gerät da hin, um in die Vorzüge von exquisitem Kaffeegenuss zu kommen, dabei steht seit Jahren etwas in meinem Schrank, das die Aromen nochmal präsenter macht.
    Ich musste direkt einen Shot aus der Gaggia ziehen und keine Frage, sie hat schon ihre Existenzberechtigung. Der Espresso war (wesentlich) knackiger, körperreicher, intensiver und vor allem im Cappuccino, den ich auch gern trinke, macht das schon Sinn. Aber aromatischer, das war es nicht.:oops:

    Nun mein eigentliches Anliegen: Kann mir das jemand erklären? Ich habe schon öfters gelesen, dass Filterkaffee ein differenzierteres Aromenspektrum, als Espresso mitbringt. Nun könnte man das Herdkännchen ja als Bindeglied betrachten, mehr Druck als Filter und weniger als Siebträger. Von der Aromenvielfalt irgendwo dazwischen. Aber wie kann das sein? Sollte nicht das Mehr an Druck erst Recht auch mehr Aromen herauslösen? Welche geschmacklichen Erfahrungen habt ihr in dieser Hinsicht gemacht?

    Grüße
     
  2. Hebras

    Hebras Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Kann es sein das du deinen Geschmack geschult hast und heute ganz andere Parameter zur Beurteilung verwendest als die in der Vergangenheit.
    Zudem muss man ja auch sagen das du eine ganz andere Qualität an Bohne nimmst und auch eine andere Qualität der Verarbeitung (direkt gemahlt).
     
  3. #3 Welskador, 20.09.2015
    Welskador

    Welskador Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2014
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    547
    @Hebras

    Ja, keine Frage: Meine Maßstäbe heute sind ganz andere.
    Mir geht es hier aber auch vor allem um den Unterschied in der Aromenvielfalt zwischen der Siebträger-Zubereitung und der Herdkännchen-Zubereitung. Beides nach heutigen Maßstäben.
     
  4. #4 anfaenger, 21.09.2015
    anfaenger

    anfaenger Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    40
    Ich kann nicht viel Substantielles beitragen (man beachte den Nickname ;)), aber meine Erfahrung ist, dass der Wechsel vom vorgemahlenen Pulver aus dem Supermarkt zum frisch gemahlenen Pulver aus Bohnen, die man bei einem Kleinröster gekauft hat, den grössten Qualitätssprung darstellt. Ich habe mit einer Bialetti gestartet. Der vorhin beschriebene Pulverwechsel war eine Offenbarung. Danach zog eine kleine Pavoni ein. Daraus tröpfelte ein anderes, mir besser schmeckendes Gebräu, doch der Unterschied zur Bialetti mit dem selben Ausgangsprodukt (bloss grober gemahlen) war qualitätsmässig nicht gross. Es ist etwas anderes, aber beides ist qualitativ in etwa vergleichbar. Unterdessen habe ich von der Herdkanne zur Aeropress gewechselt. Damit ist eine Qualitätssteigerung und nicht nur eine Geschmacksveränderung verbunden gewesen, aber auch diese Steigerung ist wesentlich geringer ausgefallen als beim Pulverwechsel. Von daher erachte ich deine Beobachtung als völlig plausibel, zumal mit der Kaffee aus der Gaggia wesentlich schlechter schmeckt als aus der Pavoni. :eek: Der Wunsch nach einem Upgrade des Gaggia-Kaffees ist momentan irrsinnig stark … :oops:
     
  5. #5 mergimmuja, 21.09.2015
    mergimmuja

    mergimmuja Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1.118
    Das mag ja alles sein was meine Vorredner hier rein schreiben aber nicht vergessen er vergleicht ja jetzt seinen siebträger mit den selben frisch gemahlenen Bohnen und da sollte ja dann eigentlich, das war die Frage, der siebträger doch irgendwie mehr aus der Bohne rausholen können anstatt die geschraubte Bialetti
     
    Welskador gefällt das.
  6. #6 anfaenger, 21.09.2015
    anfaenger

    anfaenger Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    40
    Glaube ich eben nicht. Nur anderes, nicht zwingend mehr …
     
  7. #7 mergimmuja, 21.09.2015
    mergimmuja

    mergimmuja Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1.118
    Hmmmmmmmm Das werde ich heute Abend auch gleich mal testen
     
  8. #8 yoshi005, 21.09.2015
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.982
    Zustimmungen:
    1.400
    Es sind halt zwei unterschiedliche Produkte, die Siebträger und Bialetti erzeugen, und beide haben ihre Berechtigung. Auch wenn ich den Espresso zuhause vorziehe, habe ich schon vorzüglichen Kaffee aus der Bialetti getrunken.

    Nicht alles, was unter Druck aus der Bohne extrahiert wird, ist für jeden wünschenswert. Mit passender Röstung und guter Zubereitung kannst Du mit der Bialetti sehr gute Heißgetränke zubereiten.

    Das Ergebnis ist halt kein Espresso. Aber nicht unsonst haben auch andere Zubereitungsarten ihre Liebhaber. Manch einer zieht drucklos bereiteten Filterkaffee jedem Espresso vor...
     
    anfaenger und Welskador gefällt das.
  9. #9 mergimmuja, 21.09.2015
    mergimmuja

    mergimmuja Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1.118
    [emoji79]
    [emoji23][emoji23][emoji23][emoji106]
     
Thema:

Ich glaube ich spinne - Extrahiert mein Herdkännchen mehr Aromen, als meine Siebträgermaschine?

Die Seite wird geladen...

Ich glaube ich spinne - Extrahiert mein Herdkännchen mehr Aromen, als meine Siebträgermaschine? - Ähnliche Themen

  1. Sage oracle tampern funktioniert nicht mehr

    Sage oracle tampern funktioniert nicht mehr: Hallo, Ich habe seit ein paar Jahren eine Oracle und es gab bisher keine Probleme. Nun funktioniert das Tempo nicht mehr . Ich hänge am besten...
  2. Neue Siebträgermaschine gesucht

    Neue Siebträgermaschine gesucht: Hallo Kaffee-Netzler, ich bin auf der Suche nach einem Siebträger. Bedarf ist ca. 2-3 Espresso pro Tag, in der Regel für eine Person, vielleicht...
  3. Graef Bohnenbehälter - automatischer Verschluss funktioniert nicht mehr

    Graef Bohnenbehälter - automatischer Verschluss funktioniert nicht mehr: An meiner Graef CM 80 geht der automatische Verschluss unten am Bohnenbehälter nicht mehr zu. Nachdem ich den Behälter auseinandergeschraubt habe,...
  4. Pavoni "drueckt" kein Wasser mehr raus

    Pavoni "drueckt" kein Wasser mehr raus: Hilfe, ich wollte eigentlich nur den Hebel austauschen, dabei hatte ich aus Neugier den grossen Bolzen rausgedreht und ab dann ging es schnell...
  5. EMC Technika WT von 1999 pumpt kein Wasser mehr

    EMC Technika WT von 1999 pumpt kein Wasser mehr: Hallo, erster Beitrag und gleich ein Problem. Vielleicht ist es ja eine Kleinigkeit. Ich habe eine 20 jahre alte Technika bekommen und bis Herbst...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden