Ich habe 'ne neue!!! - ...und schon fragen

Diskutiere Ich habe 'ne neue!!! - ...und schon fragen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo allerseits, Ich habe es endlich gemacht! Ich habe eine rote, wunderschöne Bezzera 99! Ich habe ein sehr gutes Angebot von einem...

  1. #1 109-1024954204, 03.11.2002
    109-1024954204

    109-1024954204 Gast

    Hallo allerseits,

    Ich habe es endlich gemacht! Ich habe eine rote, wunderschöne Bezzera 99! Ich habe ein sehr gutes Angebot von einem Gastrohändler in meiner Nähe gekriegt und ich habe zugeschlagen! Ich freue mich wahnsinnig! Sie sieht viel schöner aus als auf die Fotos!
    Der espresso gelingt mir ganz gut, mit dem Milchaufschäumen habe ich leider Probleme. Es will mir nicht gelingen. Mit der Gaggia habe ich immer ein super Milchschaum gekriegt, ohne Aufschäumhilfe. Die Bezzera hat eine Düse mit 4 Löcher, was eigentlich besser sein sollte als das eine Loch der Gaggia, aber der Schaum kommt nicht. Hat da jemand ein Tip? Ich habe irgendwo gelesen, daß noch eine Düse mit 2 Löcher gibt, mit der es einfacher sein sollte, kann aber nicht das Thread finden (die Suchfunktion...). Eine Frage habe ich noch: In der Anleitung steht, daß man beim heizen der Maschine Dampf 2 oder 3 mal ablassen muß, so daß die Maschine den Druck von 1 bis 1,2 bar erreicht. Ist das wirklich notwendig? Und warum ist es so? Ich habe gedacht, daß die Bezzera automatisch entlüftet. Muß ich das immer machen? Das wäre nicht so gut, denn morgens schaltet die Maschine mittels einer Zeitschaltuhr und ich bin nicht da beim heizen, so daß ich das machen kann.
    Ich bin wirklich super glücklich, vielen dank an allen, die mir bei der Wahl der richtigen Maschine (ich denke, sie ist es) geholfen haben!

    Viele Grüße,
    Marios

    PS: Die Maschine hat die neue, kantige Dichtung und in der Lieferung waren 2 Siebträger, 3 Siebe, Blindsieb, Bürste, 1 Kg Kaffee und Fettreiniger enthalten.
     
  2. #2 deepblue**, 03.11.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Die Bezz/Livia entlüftet schon automatisch. Passieren kann gar nichts, falls Du es vergisst. Der Kessel wird normal befüllt. Nur....die Themperatur wäre ein klein wenig niedriger.
    Durch das kurze 2-3 malige Aufdrehen des Dampfhahnes wird die komprimierte Luft, die sich noch in der Dampfleitung befindet und nicht über das Entlüftungsventil raus kann, `entsorgt`. Dadurch fällt wiederum minimal der Druck, die Maschine heitzt jetzt mittels Pressosthat nochmals kurz auf und ist jetzt mit der benötigten Themperatur zum Bezug bereit.
    Das heisst, Du kommst schlaftrunken in die Küche, drehst kurz 2-3 mal den Dampfhahn und nach ca. 2/3 Minuten Aufheizzeit kannst Du Dir Deinen ersten Espresso rauslassen.
    Voraussetzung-Zeitschaltuhr ist auf eine 1/2 Stunde Vorlaufzeit eingestellt.
    Viel Spass mit der Maschine.....

    Gruss----Helmut
    :)
     
  3. #3 98-1034578704, 04.11.2002
    98-1034578704

    98-1034578704 Gast

    dein aufschäumproblem wird wohl mit der düse zusammenhängen. gleiches hatte ich seinerzeit mit der technika auch. durch die zwei-loch düse wurde die (kleine) portion milch zu schnell heiss und es schlabberte nur rum. dampf weniger aufdrehen half auch nicht, da dann die strömungsgeschwindigkeit beim austritt zu gering war. ich habe mir geholfen, indem ich mir eine ein-loch düse habe drehen lassen. sieht besser aus und funktioniert.

    ich glaube aber, dass es lediglich einer anderen technik bedarf, mit anderen düsen klarzukommen. dies habe ich erst gestern gemerkt, als ich selbst ein glas milch mit einer vier-loch düse einer gastro maschine (faema e61 leg.) problemlos geschäumt habe - hat nur wenige sekunden gebraucht :)

    insofern - entwender kneifen und neue düse drehen lassen oder neue technik aneignen......

    grüsse
     
  4. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    1
    Hallo

    Ich denke das Aufschäumproblem haben viele, liegt sicher an der Technik und nicht an der Maschine.

    [quote:post_uid0]ich glaube aber, dass es lediglich einer anderen technik bedarf, mit anderen düsen klarzukommen. dies habe ich erst gestern gemerkt, als ich selbst ein glas milch mit einer vier-loch düse einer gastro maschine (faema e61 leg.) problemlos geschäumt habe - hat nur wenige sekunden gebraucht :)
    [/quote:post_uid0]
    Ja ich hab auch schon das eine oder andere mal mit einer Gastromaschine Milch aufgeschäumt - geht kinderleicht. Liegt wohl an der Wucht mit der der Dampf rauskommt und die Luft unter die Milch reisst.
    Bei den Bezzera, Technika usw modellen ist es imho so ein Zwischending aus viel Dampfdruck und schlechter Technik die die Milch zum kochen bringt.

    Hast du dir schon ein Aufschäumkännchen zugelegt? Ich finde damit gehts auch besser, meines hat 0,6 Liter - reicht für 1-4 Cappus am Stück.

    Ich hatte eigentlich fast nie Probleme mit dem Aufschäumen, wichtig ist das du beim Aufschäumen das Dampfschwert nicht vollkommen in die Milch eintauchst, sondern knapp unter der Oberfläche hältst, sodass ein saugendes zischendes Geräusch entstet. Zur not einfach mal in ein Kaffeehaus gehen, wo auch Cappucino gemacht wird und zuhören.

    regards Michael
     
  5. #5 K.R.ausDO, 04.11.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Marios!

    Glückwunsch zur Maschine!
    :)

    Das Aufschäumproblem kenne ich auch meiner Anfangszeit mit der Livia auch noch ganz gut.
    Ein "Problem" ist, das man von kleinen Maschinen eine lange Aufschäumzeit gewohnt ist (20 sek.?) Hier solltest Du aber zunächstmal von 3 sek. für ca. 0,2l Milch ausgehen. Danach besteht die "Gefahr", das die Milch kocht und dann der Schaum zusammenfällt. Außerdem geht es bei dem großen Druck auch ganz gut, die Düse innnerhalb der drei Sekunden zweimal bis ganz unten einzutauchen und dann wieder an die Oberfläche zurückzukehren.
    Achtung, da Du nun mehrere Strahlen hast, solltest Du die Düse/Rohr senkrecht zu Oberfläche halten. Saut sonst "einwenig" rum :D
     
  6. #6 109-1024954204, 04.11.2002
    109-1024954204

    109-1024954204 Gast

    Hallo allerseits,

    @Helmut: Danke (nochmal) für deine Hilfe. Ich bin beruhigt.

    @Azazel und bassato: Es liegt sicherlich an der Technik. Das Problem ist, sie anzueignen. Das heißt wohl: üben, üben, üben. Mit der Gaggia war es einfacher, weil der Dampf nicht so schnell und wuchtig kam und die Milch hatte Zeit um aufzuschäumen, ohne daß sie kocht. Mit den 4 Loch Düse der Bezzera kommt viel mehr Dampf und die Milch kommt schnell zum kochen.

    @Klaus: Danke für die Glückwünsche. Nur 3 sec? Vielleicht liegt es tatsächlich daran, denn mit der Gaggia habe ich immer so um die 20-30sec gebraucht. Ich muß also "schneller" werden :D Mal sehen, ob es klappt. Heute morgen war es schon besser, aber immer noch nicht, wie es sein sollte.

    Für Tips bin ich immer dankbar.

    Grüße,
    Marios
     
  7. steeg

    steeg Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="K.R.ausDO"]Hier solltest Du aber zunächstmal von 3 sek. für ca. 0,2l Milch ausgehen[/quote:post_uid0]
    @Klaus,
    Wow, :0 Du meinst sicher 0,02l Milch ;) . Es sei denn..... es gibt außer Jägerlatein und Anglerlatein neuedings auch Baristalatein :p

    Gruß Rolf, der nur staunen kann
     
  8. #8 K.R.ausDO, 04.11.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Wie Rolf?

    Baristalatein?

    Ich denke hier eher an eine kleine Übungsstunde! Und da ist es genau das richtige mal unter vollem Dampfeinsatz drei Sekunden lang kräftig durchwühlend 200 ml (Inhalt einer Glühweintasse, [i:post_uid2][Auf welchem Weihnachtsmarkt machen wir eigentlich den Dezember Stammtisch?][/i:post_uid2]) Milch in Schaum zu verwandeln.

    Geht nicht? Aber Hallo!

    Auf jeden Fall viel besser als in 20 Sekunden! Das man typischerweise hinterher in der Praxis auf fünf bis sechs Sekunden kommen wird, um die Temperatur doch noch etwas höher zu wählen, tut der Übung ja keinen Abbruch.

    Der Ansporn zunächst mit drei Sekunden auszukommen, ist nun aber ausbaufähig. Will heißen, wenn ich nach drei Sekunden feststelle, daß die Milch noch nicht kocht, sondern mal gerade trinkwarm ist, kann ich einfach weiter machen.
    :D

    Bei der Variante 20-30 Sekunden, und schon lange kochender Milch, kann ich erstmal die Milch wieder in den Kühlschrank stellen... ???

    Die Sekundenangaben gelten natürlich für eine Maschine, die unter Power steht. Die also ausreichend lange vorgewärmt ist und nicht durch Teewasserbezug und anschließendem Kaltwasser nachpumpen kurzfristig außer Gefecht gesetzt wurde.

    Evtl. noch mal zur Erinnerung, mein typische Aufschäumgefäß ist aus Ton:

    [img:post_uid2]http://home.arcor.de/Klaus.Regener/Klaus/Espresso/Caoou_in_Mache.jpg[/img:post_uid2]



    Edited By K.R.ausDO on Nov. 04 2002 at 21:52
     
  9. #9 Barista, 05.11.2002
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.994
    Zustimmungen:
    3.366
    Das Aufschäumgefäß sieht ja ein bißchen aus wie Aladins Wunderlampe. Vielleicht erklären sich so die wundersamen drei Sekunden. :D
    Mengentechnisch sieht mir das aber auch eher nach 0,02 l aus.
     
  10. Tandor

    Tandor Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0]Mengentechnisch sieht mir das aber auch eher nach 0,02 l aus.[/quote:post_uid0]
    Also auch wenn ich dieses Gefaess zum Milchaufschaeumen doch etwas eigenartig finde, so bin ich mir doch sicher das es groesser als ein Schnapsglas ist.
    0,02 l würde 20 ml bzw. 2 cl bedeuten. Also Schnapsglasgroesse. Wenn hier wirklich ein Gefaess in der Groesse steht, dann würde ich gerne mal die dazugehoerige Maschine sehen. Hat die dann die Groesse einer Zigarettenpackung, damit die Relationen wieder stimmen ?? ???
    Und überhaupt, wie gross ist dann der Espresso. :D

    Nein, also ich glaube eher das diese Tasse für 0,2 l vorgesehen ist !!! :p
     
  11. Aki

    Aki Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2002
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Hi Klaus,

    mal abgesehen davon, dass du offensichtlich einen Bodensatz Milch perfekt aufschäumen kannst (wovor ich meinen Hut ziehe) ...

    ... dein Espresso ist ein Ristretto im wahrsten Sinne des Wortes :D Klasse!

    Aki
     
  12. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    1
    Hallo

    Prinzipiell ist es doch egal ob es 3,5 oder 10 sekunden dauert 0,2l aufzuschäumen (es geht definitiv ziemlich schnell)- ich hab heute mal die Menge Milch für 1 Cappuccino aufgeschäumt und das dauert wirklich nur ein paar Sekunden, vielleicht nicht 3 sondern 5 dann ist Schaum da in Hülle und Fülle. Einzig die Konsistenz des Milchschaums wird bei mir besser wenn ich mir etwas mehr Zeit lasse also ca 15 Sekunden (maximal). Schäumen geht wirklich schnell nur hat die Milch dann noch nicht die gewünschte Temperatur, ein paar Sekunden das Dampfschwert eintauchen und dann passt es. So schauts zumindest bei mir aus, von 30 Sekunden bin ich Meilenweit entfernt.

    regards Michael
     
  13. steeg

    steeg Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Mittlerweile müsste der Thread eigentlich einen anderen Titel haben :D . Nun sei es drum. Aber bei aller Diskussion über die Zeit (hihi 3 sek :D ) darf man doch nicht den Anspruch an die Milch aus den Augen verlieren. Da wird über die Pflege von Maschinen diskutiert, der Espresso bzw. seine Zubereitung wird perfektioniert und der Milchschaum für den Cappu oder den Macciato soll eine Plärre ohne Stabilität und vernünftige Temperatur sein? (Das kommt bei schnell-schnell nämlich raus). Das ideale Aufschäumgefäss besteht übrigens aus einem sich nach oben verjüngenden Edelstahlgefäss (so stand es hier in versch. Beiträgen) und nicht aus einem breiten Tonkrug. Die verschiedenen Milchsorten wurden auch schon kritisch besprochen. Also, was lehrt uns das? Auch Milschschäumen ist eine Kunst die neben den Zutaten und Zubehör ein wenig Zeit benötigt
    Nichts für ungut lieber Klaus, vielleicht bringt Dir der Weihnachtsmann was glänzendes aus Stahl :p
     
Thema:

Ich habe 'ne neue!!! - ...und schon fragen

Die Seite wird geladen...

Ich habe 'ne neue!!! - ...und schon fragen - Ähnliche Themen

  1. Bassisten unter Euch Kaffeeliebhaber?

    Bassisten unter Euch Kaffeeliebhaber?: Hallo zusammen, habe bereits 2 Bassisten hier getroffen :) Gibt es noch ein paar weitere? Ich bin manchmal auch auf Bassic.de unterwegs. Ich habe...
  2. Vorhaben Eureka Mignon

    Vorhaben Eureka Mignon: Hallo, ich will mir eine "gute" Mühle kaufen und für meinen ganz persönlichen Geschmack ist optisch eine Eureka Mignon, bei dem was ich bisher so...
  3. Sey Coffee - welche shops haben ihn?

    Sey Coffee - welche shops haben ihn?: Hi Freunde, Wer kennt Sey Coffee und weiß welche online shops den verkaufen? Ich weiß nur von Sweet Spot in München , Guilt trip coffee in UK,...
  4. Unterstützung Bauvorhaben ?

    Unterstützung Bauvorhaben ?: Wir haben vermutlich leider die Aufgabe eine recht große Mauer abreissen und neu errichten zu lassen. Dazu haben wir uns Angebote machen lassen...
  5. [Vorstellung] Ich habe gerade diesen Kaffeekram gebaut - gewerblicher Bereich

    Ich habe gerade diesen Kaffeekram gebaut - gewerblicher Bereich: In den letzten Wochen gab es im Forum und in der Moderatorenrunde immer wieder Beschwerden und Diskussionen über die schwierigere Trennung von...