Ich suche helle Röstungen... aber wann ist hell wirklich hell?

Diskutiere Ich suche helle Röstungen... aber wann ist hell wirklich hell? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Wir reden aneinander vorbei, ich bezog mich auf Lancer und die "man kann ungemahlene Bohnen schlechter vergleichen als gemahlene"-Theorie.

  1. guarana

    guarana Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    2.280
    Wir reden aneinander vorbei, ich bezog mich auf Lancer und die "man kann ungemahlene Bohnen schlechter vergleichen als gemahlene"-Theorie.
     
  2. #122 Cappu_Tom, 22.01.2024
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.872
    Zustimmungen:
    9.174
    Mag sein
    Das sehe ich auch so wie @Lancer :
    Es macht ja einen Unterschied, ob ich nur die Bohnenoberfläche (also einen sehr kleinen Teil der Bohne) beurteile oder wie beim Pulver einen Mittelwert über die gesamte Bohnenmasse - was ich als repräsentativer ansehe.
    Oder auch mit anderen Worten: "Außen hui - innen pfui"
     
    Heißwasserhorst, cbr-ps, Andreas 888 und 2 anderen gefällt das.
  3. Seabass

    Seabass Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    227
    Schaue mich gerade bei Kofio um.

    Gibt ja auch einige eher unbekannte osteuropäische Röstereien da. Gibts da Erfahrungen, welche davon wirklich hell rösten? Kann jemand zufällig was zu Nordbeans sagen?
     
  4. #124 Heißwasserhorst, 04.02.2024
    Heißwasserhorst

    Heißwasserhorst Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    160
    Moin Seabass. Also generell rösten Osteuropäer eher dunkel, wie ich finde, Deren "hell" empfinde ich oft als "medium".

    Nordbeans hatte ich mal und fand die nicht gut. Ziemlich dunkel und einige Röstdefekte, könnte aber auch Pech gewesen sein, es war nur eine 250gr Packung.

    Die einzigen mir bekannten Osteuropäer, diewirklich hell rösten, sind Mazelab (finde ich super) und Banibeans (finde ich nicht gut). Sehr empfehlenswert finde ich noch Fathers und Doubleshot, die aber nicht durchgehend "nordisch hell" rösten.

    PS: Weil das Wort "hell" so oft in meinem Beitrag vorkommt möchte ich noch einmal sagen, dass ich gar nicht so der Helligkeitsfetischist bin... es kommt immer auf die Bohne an! Aber in dem Faden hier geht es ja um "wirklich hellen" Kaffee :)
     
    Silas gefällt das.
  5. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    4.601
    Zustimmungen:
    6.003
    Mazelab kannte ich noch nicht. Da ich aber die drei anderen Einschätzungen so teile, werde ich die mal testen, danke. CandyCane und Naughty Dog sind auch osteuropäisch, hell und solide bis gut (keine genauere Angabe, weil nur wenig getrunken bisher).
     
  6. #126 Kaffee_Eumel, 04.02.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    6.191
    Mazelab ist meiner Erfahrung nach auf Sey-Niveau, aber mit dem Fokus auf Naturals und Anaerobes. Sowohl vor Ort wie auch die Röstungen.
    Banibeans ist auch top, Naughty Dog und CandyCane röstet IMHO etwas dunkler als die erstgenannten.
     
    Silas gefällt das.
  7. Seabass

    Seabass Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    227
    Danke schonmal für eure beiträge, mazelab schau ich mir mal an. Hatte mal eine packung von beansmith's fällt mir gerade ein, ist aber schon etwas her. War glaub ich auch relativ hell, auf jeden fall positiv in erinnerung geblieben (war ein pink bourbon aus kolumbien, lord voldemort).
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
  8. #128 quick-lu, 21.02.2024
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.878
    Zustimmungen:
    23.821
    Prodigal Las Perlitas
    Kolumbien - Caturra/Pink Bourbon/Geisha - gewaschen

    Himbeere, Nektarine, hell
    IMG_0420.jpeg

    ungemahlen wie gemalt
    IMG_0426.jpeg


    IMG_0429.jpeg

    aber auch gemahlen ein Bild von einem Filterbett
    IMG_0430.jpeg

    Ich habe ihn als erste mit Orea bei 93°C aufgebrüht.
    Mit dem aktuellen Mahlgrad ist für mich die (reife) Nektarine dominierend. Für die Himbeere evtl. etwas zu fein gemahlen, aber ich kann sie schon ahnen.
    Leicht, süß, angenehme Säure, aber nicht ultrahell, Röstung finde ich schon etwas deutlicher entwickelt.
    Phänomenaler Kaffee.
     
    Chefkoch874, Oldenborough, Arthur Spooner und 9 anderen gefällt das.
  9. espro

    espro Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    34
    Ja, das kann ich voll bestätigen. Ich hatte den AB und den AA von The Barn und beide waren super. Die letzte Ernte aus Kenia war wirklich großartig (wie im 3rd Wave Thread schon einmal diskutiert wurde).

    Ich habe mittlerweile viele Röstereien getestet und The Barn bleibt ein Favorit, sowohl wegen der abwechslungsreichen Auswahl als auch wegen des Röststils der Filterkaffees, den ich ebenfalls als wirklich hell, nicht unterentwickelt und sehr fruchtorientiert beschreiben würde.
    Wäre da nicht der Kundenservice, der mich schon mehrfach enttäuscht hat…
     
    quick-lu gefällt das.
  10. #130 quick-lu, 02.04.2024
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.878
    Zustimmungen:
    23.821

    Ich finde ein ganz interessanter Beitrag zum Thema.
    Röster ist Moonwake Coffee, Cupertino, Kalifornien
     
    neopok, Kaffee_Eumel, klaus9 und einer weiteren Person gefällt das.
  11. guarana

    guarana Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    2.280
    Röster: "I can´t cup these [ultralight roasts] anymore ... it doesn´t extract enough that I can even evaluate it fairly"

    Habe ich mich auch schon gefragt... Wenn ein hell gerösteter Kaffee erst 3/4+ Wochen nach Röstung peakt, wie beschreibt / bewertet der Röster dann, was in der Tasse zu schmecken sein wird?

    a) entweder der Kaffee kommt erst Wochen nach der Proberöstung in den Verkauf
    b) er "vermutet"
    c) ? Beschleunigtes Aging?

    Antwort im Video war ja (lachend), er nimmt die Cupping Notes einer etwas weiter entwickelten Röstung (light statt ultralight) und "extrapoliert" dann nach oben...
     
    quick-lu, Schlachsahne, Kaffee_Eumel und 2 anderen gefällt das.
  12. #132 quick-lu, 03.04.2024
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.878
    Zustimmungen:
    23.821
    Der post ist zwar schon eine Weile her, aber hierzu noch meine Erfahrung.
    Ich kann mich noch sehr lebhaft (trotz der mittlerweile sehr langen Zeit, eine prägende Kindheitserinnerung) an die Brombeeren (frisch vom Strauch gepflückt) bei meiner Großmutter mütterlicher Seits erinnern, ich habe die Beeren geliebt, gerade wegen ihrer lebhaften Säure. Himbeeren hingegen sind mir reif immer zu süß, auch wenn ich sie gerne gegessen habe, aber bei weitem nicht so viele und vor allem nicht so gerne wie Brombeere.
    Ich finde auch Ananas frisch nicht wirklich süß, hat recht viel Säure für mich, weshalb ich sie auch gerne leiden mag. Eingelegt in Zuckerwasser ist das natürlich etwas anderes, die darf dann in die Bowle (oder auf den Toast Hawaii):)
     
  13. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    4.601
    Zustimmungen:
    6.003
    Krass, für mich gehört frische Ananas zu den süßesten Früchten überhaupt und ich nehme da so gut wie keine Säure wahr. Bei Himbeeren und Brombeeren würde ich das sehr vom Reifegrad abhängig machen und täte mich da mit einer eindeutigen Reihenfolge schwer.
     
  14. #134 cbr-ps, 03.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2024
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.429
    Zustimmungen:
    40.865
    Süß ja, aber keine Säure? Selbst bei super reifen Flugananas spüre ich die sehr deutlich.
    Das gilt für jede Frucht, unreif fehlt noch die Süße.

    Grundsätzlich tue ich mich bei Kaffee schwer, Süße zu schmecken. Fruchtassoziationen schon gelegentlich mal, wenn auch nicht so deutlich wie bei Wein z.B., aber mit süß bringe ich das eher nicht in Verbindung.
     
    Pappi und osugi gefällt das.
  15. #135 CoffeeOnTheBrain, 03.04.2024
    CoffeeOnTheBrain

    CoffeeOnTheBrain Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2016
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    755
    Empfindest du Lakritz als süß oder Süßholz? Ich empfinde manche Bohnen schon als leicht süß, aber nicht als zuckersüß sonder halt eher Lakritz oder Süßholz-süß. Meines Wissens hat beides keinen Zucker in sich.
     
  16. #136 neopok, 06.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2024
    neopok

    neopok Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    455
    bin mir nicht sicher, ob das Thematisch passt...

    bei den Röstern die (sehr) hell rösten, stoße ich immer wieder auf "extraction pushen" und 6-8min Brews. Hab dazu aber leider noch kein wirklich gutes Rezept gefunden. Es gibt hier und da ein paar Infos, aber nichts was einigermaßen nachvollziehbar/reproduzierbar wäre. Sey / Flower Child sind wohl vor allem die, die mit diesen langen Brew Zeiten arbeiten. Ich meine schonmal rausgefunden zu haben, dass man sich die Cafec T92 Filter zu nutze macht (die laufen sehr langsam) in Kombination mit langen Blooms (1-2min) und eher größeren Brews (20gr.).
    Meine ersten Versuche waren diesbezüglich leider erstmal enttäuschend. Das hat sicher viele Gründe; nicht super light geröstet, unvollständige Rezept Angaben, Mahlgrad.... etc.

    Hat jemand von Euch damit zufällig schonmal experimentiert oder Erfahrungen mit dem T92 / langen Brühzeiten und sehr hell gerösteten Bohnen?
    Kann mir irgendwie gar nicht so recht vorstellen, dass ein Kaffee mit 26% Extraktion noch lecker schmeckt.

    hier noch ein nettes, informatives Video dazu. Ab 1 Stunde 10 Min brüht Prestin Yoder Kaffee.






    Brian Quan hat einen etwas anderen Ansatz:

     
  17. #137 Kaffee_Eumel, 06.04.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    6.191
    Ich weiß nicht... 6-8 min Brews sind AFAIK nicht die Mehrheitsmeinung, und in meinen Augen auch nicht die optimale Methode, um hoch zu extrahieren. Ich würde eher mit schnelllaufendem Papier arbeiten, um so feine Mahlgrade (Fines raussieben) zu ermöglichen. Dazu Temperatur rauf (evtl. mit einem kalten Bloom kontrastieren) und für eine hohe Durchmischung sorgen... Aber man lernt ja nie aus.
     
    neopok gefällt das.
  18. neopok

    neopok Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    455

    So in die Richtung geht auch Brian Quan. Schnelles Papier, richtig fein mahlen, hohe Temperatur und aggressiv/mit viel Agitation brühen.
    Und damit hab ich soweit auch ganz gute Erfahrungen gemacht...
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
  19. #139 Schlachsahne, 08.04.2024
    Schlachsahne

    Schlachsahne Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2021
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    159
    Wie hoch man die Extraktion pushen kann, bevor es ekelhaft schmeckt, hängt ganz stark von der Mühle ab. Und natürlich der Bohne/Röstgrad.
     
Thema:

Ich suche helle Röstungen... aber wann ist hell wirklich hell?

Die Seite wird geladen...

Ich suche helle Röstungen... aber wann ist hell wirklich hell? - Ähnliche Themen

  1. Suche Kaffeesorten und Gene-Erfahrungen bei helleren Röstungen....

    Suche Kaffeesorten und Gene-Erfahrungen bei helleren Röstungen....: Ich habe hin und her überlegt, ob meine Frage hier oder bei den Bohnen richtiger aufgehoben ist...Ich versuche es hier: Ich habe mir einige...
  2. Suche hellen, fruchtigen decaf Filterkaffee

    Suche hellen, fruchtigen decaf Filterkaffee: Liebe Kaffee-netzler, Leider vertrage ich durch meine Long COVID Erkrankung histaminhaltige Lebensmittel und normalen Kaffee nicht mehr gut. Ich...
  3. Suche helle fruchtige Filter Röstung

    Suche helle fruchtige Filter Röstung: Guten Abend liebe Kaffee Netz Experten. Bräuchte mal euer Experten Wissen. Bisher trinke ich ausschließlich sehr dunkel geröstete Bohnen mit viel...
  4. Suche "Helle" Fruchtbombe

    Suche "Helle" Fruchtbombe: Ich bin auf der suche nach einer Fruchtbombe gerne hell bis medium geröstet bis ca 35€ pro kg. Freue mich auf Vorschläge und Erfahrungen
  5. Suche Hellen Espresso der auch mit Milch kann

    Suche Hellen Espresso der auch mit Milch kann: Hallo KNler! Ich bin auf der Suche nach einem Espresso, ob single origin oder Blend spielt zunächst keine Rolle. Er soll kräftig genug sein um...