Ich suche was einfaches...

Diskutiere Ich suche was einfaches... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebes Forum. Wahrscheinlich habt ihr so anfragen eh zu genüge. Ich bin auf der Suche nach einer einfachen Maschine, die zuverlässig gute...

  1. Doooo

    Doooo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Hallo liebes Forum.

    Wahrscheinlich habt ihr so anfragen eh zu genüge. Ich bin auf der Suche nach einer einfachen Maschine, die zuverlässig gute shots zubereitet und gebraucht erschwinglich ist. Also etwa 400€.

    Ich hab so die üblichen Verdächtigen in meine Auswahl genommen. Es passt aber hier und da dann doch nicht ganz. Also entweder zu teuer, oder zu bockig oder sie lacht mich einfach nicht an.

    Ich trinke täglich etwa 4-5 Tassen. Doppelt muss nicht sein, Milch Brauch ich auch nicht. Als Mühle hab ich eine helor 101 bestellt.

    Bis jetzt hab ich mich mit Handhebel beschäftigt. Also La pavoni, Riviera, Microcimbali und faemina. Bin aber für einkreisen durchaus offen. Ich finde nur es schwingt bei nicht heblern einfach weniger Leidenschaft mit, versteht ihr was ich meine? Ich genieße den Prozess des Kaffee Machens schon sehr, also das ist keine Einschränkung. Wenn ich von einfach spreche, meine ich eher die Funktion der Maschine.

    Freu mich, wenn ich hier etwas Input bekomme, sollte ich was vergessen haben, verzeiht bitte.

    LG aus Wien
     
  2. #2 wienermischung, 19.01.2021
    wienermischung

    wienermischung Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    756
    Wenn dir der Prozess des Cafemachens gefällt, nimm ruhig eine La Pavoni. Gibt viele Enthusiasten hier im Forum mit denen du dich austauschen kannst. Auf willhaben solltest du reichlich Angebot finden und auf YT gibts viele Tutorials.
     
    vectis gefällt das.
  3. #3 vectis, 19.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2021
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    2.866
    Hallo und willkommen im Kaffee-Netz.

    Nun, seit Sonntag wirst Du hier den einen oder anderen Thread gelesen haben und da Du - in meinen Augen zutreffenderweise;) - von Leidenschaft beim Handhebeln schreibst, gehe ich mal nur kurz auf die von Dir erwähnten Maschinen ein.

    Die Pavoni, egal ob Europiccola oder Professional ist eine über Jahrzehnte recht ausgereifte Maschine, die hier einen größeren Fankreis hat, so dass sich viele Informationen finden; ebenso in der Kaffeewiki:
    Kategorie:Handhebelmaschinen – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    Für die Pavonis gibts fast alle Ersatzteile und Dichtungen, bei neueren Modellen sogar uneingeschränkt.

    Die Riviera war ein Modell des Herstellers Zacconi und wenn man eine gute gebrauchte Zacconi Riviera mit Feder in der Brühgruppe findet, dann ist auch das eine gute und empfehlenswerte Maschine. Nur die kleine und "federlose" Zacconi Baby oder auch Baby Lusso (baugleich auch unter dem Namen Poccino überteuert angeboten) ist nach meiner konkreten Erfahrung weniger empfehlenswert, da sie ein sehr kleines Shotvolumen hat und zum extremen Rücksaugen von Kaffeemehl in den Boiler neigt. Da ist eine Pavoni eindeutig die bessere Wahl.

    Eine Microcimbali ist als Alltagsmaschine gar nicht zu empfehlen, da sie durch den verwendeten Materialmix zu erheblicher Kontaktkorrosion neigt und bei unachtsamer Behandlung durch Vorbesitzer meistens schon erhebliche Schäden durch Lochfrass vom Kesselinneren nach außen aufweist. Die kann von außen toll aussehen und dennoch nach einem halben Jahr ein Totalschaden sein. Ersatzteile für die Microcimbali sind teuer und seit zwei Jahren auch nur noch sehr eingeschränkt bis gar nicht zu bekommen.

    Die Faemina ist eine Klasse für sich, denn keine der vorgenannten Maschinen ist so massiv und entsprechend robust gefertigt. Sie hat ebenfalls eine Feder, welche den eigentlichen Bezug bewirkt. Gut eingestellt kann man damit hervorragende Espressi machen. Sie ist konstruktiv betrachtet etwas oldschool, hat also keinen Pressostaten bzw. Druckschalter, sondern ein Ventil, das den erreichten Betriebsdruck durch ein nett anzuhörendes Singen akustisch vermeldet. Dann muss man auf die kleinere bzw. schwächere Heizung herunterschalten und die gewährleistet das Halten des Betriebsdrucks.
    Gute Faeminas sind aber recht teuer (800,- bis 1.000,- Euro, darunter sind es meistens Baustellen mit Fehlteilen, die entsprechend schwer zu bekommen sind), für nicht mal die Hälfte bekommt man schon eine gebrauchte Pavoni in gutem Zustand.

    Ich besitze alle der genannten Maschinen und kann sie daher vergleichen. Man muss schon wissen was man möchte. Eine Pavoni mit Pressostat, den auch die Zacconis haben, ist etwas komfortabler, weil dieses Teil nach Voreinstellung die Heizung bei Erreichen des Betriebsdrucks ab- und nach einiger Zeit wieder anschaltet.

    Also, bei Deinen Budgetvorstellungen geht zumindest mein Rat in Richtung Pavoni.
    Die Faemina ist besser, aber auch anders und vor allem deutlich teurer.
    Außerdem gehts bei beiden um die Gretchenfrage, ohne Feder oder mit Feder.
    Ohne Feder hat man mehr Einflussmöglichkeit auf den Bezug und das wäre dann wieder die "unmittelbare Leidenschaft des Handhebelns".
    ;)
     
    roady43, benötigt, Gerwolf und 2 anderen gefällt das.
  4. Doooo

    Doooo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Danke! Dann lag ich mit meinem Gefühl eh richtig :) habt ihr noch Einschätzungen zum Baujahr? Gibt's da bei den pavonis große Unterschiede? Ich habe jetzt Mal immer so ab 2001 angepeilt. Hätte gerade eine von 99 um 300€ gesehen.

    Ach. Kann man den cafelat Robot damit vergleichen? Ich weiß schon, extra Wasser füllen und vorheizen, aber reizen würde mich der auch. Falls den jemand genauer kennt, zahlt sich die Pro Version aus? Da fällt das Risiko des gebrauchtkaufs auch weg :p

    Lg
     
  5. #5 wienermischung, 19.01.2021
    wienermischung

    wienermischung Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    756
    Ich glaube die to go version ist pre millennium. Bin mir aber nicht sicher.

    Europiccola mit nachgerüstetem Manometer, falls man nicht viele shots bezieht. Pavoni würde ich bevorzugen, wenn es doch ab und zu ein Cappuccino sein soll.
     
  6. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    2.866
    Ja, es gibt den Unterschied zwischen den sogen. Pre-Millenium und den Millenium bzw. Post-Millenium-Versionen. Die letzteren haben eine größere Brühgruppe und ein Plastikteil im Inneren der Brühglocke als wesentliche Änderung. Das soll die thermischen Stabilität im Vergleich zu den vorherigen Versionen verbessern und tut es wohl auch. Nur haben manche Modifikationen auch Schwachstellen (Kunststoff), so dass es hierzu rege Umbaumaßnahmen auf Messing- bzw. sogar Edelstahlteile gibt. Aber dazu müsstest nun wirklich mal selbst den Pavoni-Dauerthread studieren.

    Mit einer Pavoni?
    Eher nicht, denn eine Pavoni arbeitet mit einem Druckboiler, während das Prinzip des Robot eine sogen. open-Boiler-Anwendung ist. Das ist nicht neu und es gab bereits lange vor dem Robot die auffallend ähnliche Faema Baby, welche bereits in den 1950er Jahren bis ca. Mitte der 1970er Jahre zumindest auf dem italienischen Markt angeboten wurde. Siehe hier:
    http://www.francescoceccarelli.eu/m_faema_eng.htm

    Außerdem gab es in den 1970er Jahren eine Menge anderer Handhebel-Maschinen, die nach dem open-Boiler-Prinzip funktionieren und bei denen teilweise ein Thermostat bei einer gewünschten Temperatur die Heizung abschaltet.
    Mit solchen Maschinen kann man ebenfalls einen nuancierten Espresso zubereiten und ich finde sie eine interessante Alternative zu den sogen. Druckboilern.

    Zum Cafelat Robot gibt es sogar einen eigenen Thread:
    Cafelat Robot
     
  7. #7 vectis, 19.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2021
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    2.866
    Das liegt doch auf der Hand.
    Bis zum Millenium wurden nun mal mehr Versionen der Pavoni gefertigt als danach; auch wenn wir mittlerweile 2021 haben.:D
    Es spricht eben aber dafür wieviele von den älteren Maschinen immer noch laufen und in Deutschland bzw. dem deutschsprachigen Raum sind sicher sehr viele erst in den zurückliegenden Jahren aus Italien gebraucht erworben worden. Bei mir sind es zwei, die ich von dort gekauft habe, eine Baujahr 1969, die andere ist von 1975.
     
  8. Doooo

    Doooo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Danke! Ich werd mir beide Threads Mal zu Gemüte führen, VL kann ich mich dann ja entscheiden :p wahrscheinlich wirds eh ein Impuls Kauf haha was die baby angeht, da merk ich jetzt woher das Robot Design kommt ^^
     
    vectis gefällt das.
Thema:

Ich suche was einfaches...

Die Seite wird geladen...

Ich suche was einfaches... - Ähnliche Themen

  1. Mal ganz was Neues: Ein Anfänger auf der Suche

    Mal ganz was Neues: Ein Anfänger auf der Suche: Hallo zusammen! Endlich mal wieder ein Einsteiger der eine Kaufberatung benötigt. Zunächst einmal großen Respekt hier an die Runde, dass...
  2. [Zubehör] Suche kleines Typschild Conti

    Suche kleines Typschild Conti: Zur möglichst originalgetreuen Aufbereitung meiner Conti Prestina suche ich das an meiner Maschine fehlende Typschild. Falls jemand so eines...
  3. [Maschinen] Suche Olympia Cremina

    Suche Olympia Cremina: Liebe Forumistas, ich bin auf der Suche nach einer Olympia Cremina. Wohne in Norddeutschland, kann aber auch gerne weit reisen, sollte irgendwer...
  4. [Zubehör] Suche klassischen Siebträger ohne Cremaventil für Jura Classic 110 / Isomac Giada / Saeco Aroma

    Suche klassischen Siebträger ohne Cremaventil für Jura Classic 110 / Isomac Giada / Saeco Aroma: Hallo zusammen, ich suche einen klassischen Siebträger ohne Cremaventil mit Zweierauslauf für meine Jura Classic 110. Siebträger für die Isomac...
  5. Suche Schaltplan Quickmill 060

    Suche Schaltplan Quickmill 060: Hatte eine gebrauchte Quickmill 060 EVO PID geschossen, bekomme aber die Verkabelung nicht mehr hin. Hat jemand einen Tipp, wie ich an einen...