Ich trinke gerade diesen Espresso....

Diskutiere Ich trinke gerade diesen Espresso.... im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; [ATTACH] Rösterei: Schwarzmahler (Stuttgart) Name der Röstung: Heimat Zubereitung: 19,3g in, 34g out, 27 Sek.bei 92 Grad im 2er Rocket Sieb...

  1. #6461 RocketFreddy, 20.01.2018
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    312
    53DD108B-E4F7-46B6-A6BA-B5F3F4E01868.jpeg

    Rösterei: Schwarzmahler (Stuttgart)
    Name der Röstung: Heimat
    Zubereitung: 19,3g in, 34g out, 27 Sek.bei 92 Grad im 2er Rocket Sieb
    Geröstet: 4 Wochen alt
    Maschine: Rocket R58
    Mühle: Rocket Fausto
    Bewertung:
    Köstlich :), ich kannte ihn ja schon direkt von Heiko aus dem Laden. Hab mir dann gleich ein paar Bohnen Heimat und Pechschwarz mitgenommen und mir noch ein paar Bezugstipps geben lassen.
    Ein 100% Arabica, dunkel bzw. sehr dunkel geröstet (bin gespannt wie der Pechschwarz aussieht). Geschmacklich als Ristretto mit etwas Mascobado Zucker sehr fein. Schokoladig, karamellig, leicht nussig, ausgeglichen, weder stark noch zu lasch. Präsente Röstaromen ohne extrem im Vordergrund zu stehen. Säure ist ein wenig da, aber sehr schön im Hintergrund.
    Im Flat White auch sehr gut. Weder überpräsent, noch geht er unter in Milch. Ich weiß nicht ob es an dem 100% Arabica liegt, was ich eigentlich nie trinke, aber ich würde den Geschmack wirklich mit „fein“ beschreiben.
    Wirklich sehr gut und immer wieder gerne...

    support your local ;)!
     
    der_fmeyer, schoeni_, cremalos und 3 anderen gefällt das.
  2. cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    418
    Nee ,von Proktologie. Der Urologe hat damit nix zu tun.
     
    trapoco und RocketFreddy gefällt das.
  3. #6463 Largomops, 20.01.2018
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    16.755
    Zustimmungen:
    4.500
    Wenn Du über 50 bist hat auch der Urologe was damit zu tun
     
    Pertlwieser gefällt das.
  4. #6464 ginkgobaum, 20.01.2018
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    342
    Woher weiß man denn bei denen, wie lange nach dem Rösten das MHD läuft? Habe auch ein paar interessante Sachen im Bioladen gesehen, aber nicht gekauft, weil sie mir zu alt vorkamen. Häufig wird ja 2 Jahre MHD gerechnet, bei 6 Monaten sieht das ganz anders aus.
     
  5. #6465 Aeropress, 20.01.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    3.260
    Ich weiß das :) weil eine Bekannte mal einen Bio Laden hatte in dem ich auch schon aushalf und man ja auch mit Hersteller, Vertretern in Kontakt ist. Ist aber schon lange her insofern ohne Gewähr. Aber Demeter ist das mit Abstand anspruchvollste Bio Label und stellt hohe Anforderungen an Erzeuger die das verwenden wollen, insofern wird sich daran sehr wahrscheinlich auch nichts geändert haben, Mindest heißt bei denen auch noch in einwandfreier Qualität und nicht einfach nur noch haltbar. Kannst es ja einfach mal riskieren eine Packung Kaffee für 6 EUR wird dich ja nicht arm machen.
     
  6. #6466 Pertlwieser, 20.01.2018
    Pertlwieser

    Pertlwieser Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    2.561
    Le Piantagioni Del Caffe 85/15
    Röstdatum: 20.11.2017
    Verkostet: 16.01.2018
    • Mühle Mahlkönig K30
    • ECM Synchronika
    • Temperatur 93°
    • Menge im Zweier IMS Sieb 18 Gramm
    • Bezug 27sec. 38g

    Ein traumhafter Blend, welcher die Komplexität und Ausgewogenheit der Aromen miteinander verbindet.
    Es werden verschiedenen Noten von Arabicas kombiniert, um ein sehr reiches Aroma zu schaffen.
    Der Kaffee bringt einen angenehmen Duft von Vanille und süßlicher Walnuss,
    eine samtige sehr dezente Säure und einen guten Körper zutage.
    würde ich sofort wiederkaufen.
    [​IMG]
     
    der_fmeyer, cremalos, kaffeesuperman und 2 anderen gefällt das.
  7. #6467 schwipschwap, 20.01.2018
    schwipschwap

    schwipschwap Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ich hatte vorher manchmal Hausbrandt von Amazon, das war immer ok?
     
  8. #6468 ginkgobaum, 20.01.2018
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    342
    Würde ich machen, wenn es diesen hier geben würde. Demeter-Espresso hat unser Biomarkt nicht, dafür diverse andere.
     
  9. #6469 nichtdieMama, 21.01.2018
    nichtdieMama

    nichtdieMama Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Letztens eher durch Zufall gesehen dass die Kaffee-Bar in der Fressmeile im Einkaufzentrum Limbecker Platz Drago Mocambo serviert und auch Bohnen verkauft. Dort einen Cappuccino bestellt, der für unseren Geschmack, zwar okay war, aber gerne etwas kräftiger sein könnte.
    Auf Nachfrage hieß es, der Kaffee aus der roten Tüte wird ausgeschenkt, das sei wohl der mittel kräftige.
    Gut, dachte ich mir, dann nehme ich für zuhause eine 250gTüte des silbernen Brasilia mit, das sei mit 60% Arabica 40% Robusta der stärkste im Angebot. Die Packung hat ein MHD 09.19, ich gehe davon aus er wurde im September letzten Jahres geröstet.
    Habe zunächst mal einen kleinen Teller voll Bohnen betrachtet und schon einiges an Bruch heraus sortiert, für hochgerechnet 20€/kg habe ich da besseres erwartet.
    Um es kurz zu machen, als Espresso ist er kräftig und komplett ohne Säure, im Cappuccino eher unauffällig.
    Fazit, kann man trinken, ist aber nix besonders. Werde ihn wohl nicht nochmal kaufen.
     

    Anhänge:

  10. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    844
    20180123_101039.jpg 20180123_100934.jpg

    Nachdem ich mich im entsprechenden Fred negativ über den Besuch vor Ort geäussert habe, hier das positive: Rösten kann man.

    Allererster Bezug damit.
    Lm1
    7,5 g in
    Ca 1:2 in ca 30 sek
    (schaue eher aufs blonding)
    Bodenloser ST, null sauerei
    Auf Anhieb perfekt.

    Ein eher klassischer Espresso als "Geschmacksgrundlage", darüber die beachriebenen Blaubeeren.
    Nussig im Mund danach.

    Preis: 7,50 oder so/250g

    Wieder kaufen?

    Prinzipiell möglich...wenn es nicht bo viel andere gäbe...
     
  11. #6471 quick-lu, 23.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    7.952
    Zustimmungen:
    5.526
    Wood Grouse Coffee Roasters
    Jarama Espresso
    Rwanda Bourbon washed
    Röstdatum 04.01.18

    Comandante C40, Quick Mill Achille
    VST LM1
    9 Klicks, 8,6g, 18g Espresso, 5 sec. PI, 35 sec. Bezug

    DSC_0170.JPG

    so hell wie sie aussehen schmecken sie gar nicht, das täuscht:)
    DSC_0177.JPG

    DSC_0183.JPG

    Zartbitterschokolade vom feinsten, dazu passende Süße, überraschend wenig Säure, dafür auch, für meinen Geschmack, etwas wenig Frucht.
    Mir fehlt etwas die Komplexität gegenüber fruchtigeren Röstungen (als Filterröstung ist der Jarama schon eine Fruchtbombe), allerdings kann man auch nicht sagen, dass die Röstaromen alles übertünchen. Ganz im Gegenteil, schmeckt harmonisch und vor allem nicht anstrengend.
    Wird vom Röster als warm und intensiv beschrieben, dem ist nichts hinzuzufügen. Sehr gelungen, absolute Kaufempfehlung für die, die mal was anderes als die typisch italienischen Bohnen probieren wollen.
    Ich werde auch mal mit 10 Klicks mahlen und ihn schneller laufen lassen um zu sehen, wie sich die Säuren entwickeln und ob sich nicht doch evtl. noch die eine oder andere Beere blicken läßt. Trockenfrüchte würden auch gut passen.
    Ich hatte noch nie einen so hellen Espresso, der so dunkel und noch dazu so unangestrengt schmeckt.
     
    der_fmeyer, cremalos, kaffeesuperman und 12 anderen gefällt das.
  12. #6472 d_mode, 26.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2018
    d_mode

    d_mode Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    11
    Name der Bohne: Dictador Colombian Coffee XO
    Packungsgröße: 250 Gramm
    Preis: € 12,49
    Bohnen: 100% Arabica, der Sorten:
    • Cauce; Santander; Risaralda

    Gekauft: Anfang Dezember 2017 - war ein Geschenk für mich an Weihnachten

    MHD: 03/18 :(

    Gemahlen
    und Bezogen mit:
    Rocky S und Rancilio Silvia

    Einstellung
    des Mahlgrads:
    Nach knapp 85 Gramm recht stabil.

    Eigenschaften: Bohnen sind sehr groß und dunkel geröstet. Die Qualität der Bohnen ist erste Güte, kein Bruch, keine Fehlröstungen. Intensiver Geruch nach Schokolade, kaum Kaffeenoten wahrnehmbar. Zudem hat er bereits etwas alt gerochen. Kein Wunder, er hatte nur noch 3 Monate MHD. Das ist auch das größte Manko. Handgepflückte und besonders sorgfältig, in kleinen Chargen, geröstet, lag dieser Kaffee viel zu lang in irgendeinem Lager. Dort hat er leider alles verloren was ihn hätte so speziell machen können.

    Das was an Zunge und Gaumen kam, schmecke nach sehr dunklen Schokoladearomen mit nur milder Säure. Crema war so gut wie nicht vorhanden. Insgesamt recht flüssiger Espresso, was wohl dem alter Bohnen geschuldet war.

    Erstaunt war ich was dieser Espresso nach dem Genuss vermochte. Ein lang anhaltender intensiver Nachgeschmack nach Schokokaffee. Habe so etwas noch nie gehabt und es war sehr faszinierend.

    Wieder kaufen: Ja, aber nur wenn eine Angabe des Röstzeitpunktes zu ersehen ist. Alte Ware zu kaufen ist in dem Preissegment ein NoGo.

     
    kaffeesuperman und Luke85 gefällt das.
  13. aqueous

    aqueous Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2014
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    525
    Die Mocambos sind allerdings eher Vertreter der 15-20€ klasse. In Bochum (Kaffeezentrale) regelmäßig frisch und günstig zu bekommen.
    Für den Preis finde ich die ganz oben mit auf der Liste. Vor 1-2 Monaten noch den roten gehabt. Finde die immer wieder top...nur ist für mich 1kg zu viel und der Preis für die 250er-Päckchen mMn nicht gerechtfertigt.
     
    d_mode gefällt das.
  14. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    1.899
    Name der Rösterei : Red Code Coffee roasters, Bensheim
    Name der Röstung : Ikarus

    Röstdatum 31.12.17



    Gemahlen mit :
    BB005

    Bezogen mit: Mokita PL42 ( Lelit Baugleich)

    extrem vollmundiger Espresso, mit viel Zartbitterschoklade, eine hauch Vanille. Dichte Haselnuss braune Crema

    Die Mahlgrad war schnell eingestellt, einfach zu beziehen

    Wieder kaufen ?: Ja
     

    Anhänge:

    d_mode, cremalos, kaffeesuperman und 3 anderen gefällt das.
  15. #6475 Kofeinator, 26.01.2018
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    1.471
    Ist schon etwas her, möchte ich euch aber nicht vorenthalten:
    "Weich wie Wolle" verspricht Quijote mit seinem Peruaner. Die Ernte wurde in der Region Jaén gewaschen und getrunken wurde sie zwei Wochen nach dem rösten.
    Mit durchschnittlich 10sec PI und einer Gesamtlaufzeit von etwa 30sec habe ich eine sehr angenehme warme Süße erhalten. Ganz toller Körper, dezent Zimt und eine dominierende Kakaonote. Hinten heraus kam eine scheue Frucht dazu die das ganze super abgerundet hat.
    Ich würde sie wieder kaufen wenn es die Wolle noch geben würde und ich gerade zufällig auf der Seite bin - ich bestelle bei jedem Röster maximal dreimal pro Jahr bisher und rotiere mich sonst ein wenig durch die Röstwelt hindurch.
     
    d_mode, trapoco und joost gefällt das.
  16. #6476 der_fmeyer, 27.01.2018
    der_fmeyer

    der_fmeyer Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    22
    Guten Morgen,

    mein erster Beitrag hier in diesem Thread. :)
    Habe mir das Probierpaket von Wildkaffee bestellt und bin mal mit dem Hausespresso angefangen.

    Rösterei: Wildkaffee
    Röstung: Hausespresso
    Röstdatum: 15.01.18

    Gemahlen mit: Porlex Handmühle
    Bezogen mit: BFC Ela

    16,5g rein, 32g raus. Leider das Blonding leicht überzogen (siehe Shot).

    Fand den Espresso im ersten Schluck zunächst leicht säuerlich, dann kam aber schnell die Würze und das Schokoladige durch. Vor allem im Abgang währte das Schokoaroma noch schön nach. Insgesamt ein sehr runder Espresso. Hatte noch nicht sooo viele Vergleiche. Aber zum Beispiel gegebüber dem Parotta Gran Crema nicht ganz so kräftig und etwas runder meinem Empfinden nach.

    Lief auch sehr gut durch Mühle und Maschine.
    Würde ich wieder kaufen. Aber davor stehen noch einige Proben an. :)


    Wild_Hausespresso.jpg Wild_HE_Bohnen.jpg Wild_Hausespresso_Shot.jpg
     
    Pertlwieser, d_mode, cremalos und 4 anderen gefällt das.
  17. #6477 Kaltwasser, 27.01.2018
    Kaltwasser

    Kaltwasser Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    40
    Hallo zusammen!

    Derzeit kipp ich mir folgendes Gebräu hinter die Kiemen...

    Rösterei: caffe Cagliari
    Röstung: Gran Caffe
    Röstdatum: keine Ahnung
    Mischung : 70/30 (Arabica /Rubusta)

    Die Bohnen machten auf mich einen guten Eindruck - ACHTUNG , ICH WEIS NICHT WAS ICH DA REDE :::: ANFÄNGER:::: - soweit ich das beurteilen kann.

    Beschreibung laut Shop / Röster
    Ein aromatischer Kaffee mit einem anhaltenden Nachgeschmack, der ein intensives Bouquet aus Haselnuss, Keks und Honig hervorbringt.


    Ins Sieb kamen bei mir 14,5g (LM Strada 14g Sieb) - In die Tasse haben es dann je nach Dauer (25-32 sec.) 25 -29g geschafft.
    Auf dem Bild ist mir die Crema nicht besonders gelungen - war meist etwas dicker ...

    Ich finde die Bohnen etwas schwierig und habe "lang" gebraucht bis er mir schmeckte ...
    Nach langem einstellen des Mahlgrades kam dann der Erfolg und er schmeckt recht gut!
    Die Beschreibung des Shops / Rösters kann ich nicht 100% bestätigen - evtl zu wenig Erfahrung meiner seits !

    Am besten hat es geschmeckt, wenn ich nicht direkt geschluckt habe - Man könnte sagen, ich habe mir quasi das warme Tröpfchen auf der Zunge zergehen lassen... dann haben sich die Aromen gut entfaltet.

    Mein Geschmack sagte mir - Honig - joa , Haselnuss - ja, Keks - nope, dafür aber Zartbitterschokolade. (die Aussage ist nicht negativ zu werten)

    Im Großen und ganzen finde ich ihn gut, mein Favorit von caffe Cagliari ist weiterhin "Superoro"

    Als Nächstes kommt mir etwas von einer kleinen Rösterei in die Mühle, mal sehen was dabei raus kommt .


    DSC02881-2.jpg


    Würde ich den Gran Caffe wieder kaufen- ja zur Abwechslung, andere haben aber vorrang

    Schönes Wochenende
     
    der_fmeyer, MrBean, cremalos und einer weiteren Person gefällt das.
  18. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    1.899
    Schönes Foto


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Kaltwasser gefällt das.
  19. #6479 Kaltwasser, 27.01.2018
    Kaltwasser

    Kaltwasser Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    40
    Dankeschön :)
     
  20. #6480 cremalos, 28.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2018
    cremalos

    cremalos Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    4.990
    Zustimmungen:
    9.581
    Derzeit probiere ich einen für mich neuen Espresso von Olga (dieKaffee / @Baristova):

    "dieKaffee" Brasil Arroza:
    Alter: 13T
    Bezogen: Mühle CB1 / Bezzera BZ10 / VST-Sieb (17gr)
    Dosierung: ca. 17,7g / 32g / 25s -30sec

    Bohnen:
    Beim Öffnen der Tüte entweicht ein schön würziges Kaffeearoma mit deutlicher Fruchtnote!
    Die Bohnen sind gleichmäßig und mittelhell geröstet, Bohnengröße ist eher klein, so gut wie gar kein Bruch.

    Bezug:
    Tendenziell feinere Vermahlung nötig. Eigentlich neigt die CB1 ja ein bisschen zum elektrischen Aufladen des Mahlgutes, das ist hier sehr schwach ausgeprägt, rieselt sehr schön aus dem Mühlentrichter und riecht dabei fein fruchtig nach Johannisbeere.
    Läuft relativ problemlos, der Erste noch etwas zu schnell, aber schon beim Zweiten paßte es. Leichte Überdosierung und feine Vermahlung schmeckt mir am besten.

    Geschmack:
    Sehr würzig, nussig (Pekan/Haselnuss), mittlerer Körper, mit fruchtiger Note (Waldbeeren). Obwohl GöGa ja nicht so auf fruchtige Espressi steht, trinkt sie ihn auch gerne, weil er trotzdem recht säurearm ist.
    Im Americano schmeckt er uns beiden allerdings nicht so.
    page.jpg
    Fazit: Feiner Espresso auf der leicht fruchtigen Seite, wird bestimmt wieder mal in der Mühle landen!:)
     
    Pertlwieser, der_fmeyer, MrBean und 9 anderen gefällt das.
Thema:

Ich trinke gerade diesen Espresso....

Die Seite wird geladen...

Ich trinke gerade diesen Espresso.... - Ähnliche Themen

  1. Graef cm800 Mahlgrad einstellen für Espresso/Filterkaffee?

    Graef cm800 Mahlgrad einstellen für Espresso/Filterkaffee?: Da mir bereits hier schon öfters geholfen wurde, würde ich gerne euren Rat hören. Ich habe mir letztens guten Bohnenkaffee bestellt Buna...
  2. Einfluss des Wetters so krass?

    Einfluss des Wetters so krass?: Hallo Zusammen, seit gestern ist es hier feuchter draussen. Eben wollte ich mir mit der gewohnten Einstellung einen Espresso ziehen und siehe da,...
  3. Frage unregelmäßiger Bezug Bezzera Unica

    Frage unregelmäßiger Bezug Bezzera Unica: Hallo Zusammen, Habe heute beim Espresso machen was beobachtet. Er läuft erst schön in die Tasse. Dann, wenn der Strahl heller wird, schwingt er,...
  4. Das Glas Wasser nach dem Espresso

    Das Glas Wasser nach dem Espresso: Schon wieder ein Wasserthread? Bitte nicht.. Keine Sorge, mir gehts nur um das Wasser dazu, nicht das Wasser im Espresso. Halt so, wie man es...
  5. [Handmühle] Suche OE Pharos 2.0

    [Handmühle] Suche OE Pharos 2.0: Hallo, Wie der Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach einer Pharos (1.1 oder 2.0) von Orphan Espresso. Sollte jemand Seine loswerden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden