Ich trinke gerade diesen Espresso....

Diskutiere Ich trinke gerade diesen Espresso.... im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Name der Rösterei: Nurri Name der Röstung: 100% Napoletano Anbaugebiet : ? Varietät:? 50/50 geröstet am:06/20 MHD:12/21 Gemahlen mit :Baratza...

  1. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.837
    Zustimmungen:
    5.523
    Name der Rösterei:
    Nurri
    Name der Röstung:
    100% Napoletano
    Anbaugebiet :
    ?
    Varietät:? 50/50

    geröstet am:06/20

    MHD:12/21

    Gemahlen mit :Baratza Sette Wi
    Bezogen mit : XENIA

    In:16.3
    Out:33.2
    Sek. :29

    Eigenschaften: cremig, Schokolade, etwas nuss im Abgang, geröstetes Brot kommt hin. 419982A4-24F7-4892-AF9A-26A08FAAB8AC.jpeg 86654101-1391-4970-81E8-5A3936285C0E.jpeg
    Wieder kaufen ? Wenn man ihn richtig frisch bekommen würde vielleicht ja
     
    Oldenborough gefällt das.
  2. #7822 El Edu, 26.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2020
    El Edu

    El Edu Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2020
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    689
    Name der Rösterei : Trince, Cascine di Buti, Italien
    Name des Kaffees: Huehuetenango Guatemalan Coffee
    Producer / Farm : kA
    Location : Huehuetenango, Guatemala
    Varieties : Typica, Bourbon und Caturra
    Ernte: kA
    Elevation : 1500 - 2000
    Process : gewaschen
    Geschmacksnoten nach dem Röster : Verführerisch, faszinierend, mit Blumen- und Honigaromen und einem leichten Karamelleinschlag.
    Geröstet: am 09.09.20

    20201024_142714.jpg

    20201024_142723.jpg

    20201024_142851.jpg

    Gemahlen mit : Sette 270Wi
    Bezogen mit : ECM Classika II PID
    Sieb : IMS h24

    In : 15,5
    Out : 36
    Sek. : 29
    Temp. : 92°C

    20201026_163502.jpg

    Schöne Crema, elastisch und langlebig. Samtig und serh gute Körper. Blumig und Honig, komplex aber sehr ausgewogen. Sehr guter Nachgeschmack.

    Wieder kaufen? Ja, sicher
     
    MrBean, Oldenborough und Cairns gefällt das.
  3. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.837
    Zustimmungen:
    5.523
    Name der Rösterei:
    Good Karma Coffee

    Name der Röstung:
    Burundi-maridadi

    Anbaugebiet : Burundi - kayanza

    Varietät: roter Bourbon

    geröstet am:14.10.20

    MHD:14.14.21

    Gemahlen mit :Baratza Sette Wi
    Bezogen mit : XENIA

    In:16
    Out:32
    Sek. :29

    Eigenschaften:samtig, schmeckt tatsächlich nach Trauben Gelee , etwas Mandel , Schoko, würzig

    wieder kaufen?

    Aber sicher !

    B720D6E0-61CF-4855-A8EC-54237F91748A.jpeg
     
    Oldenborough, flatulenzio, El Edu und 5 anderen gefällt das.
  4. #7824 skullandbeans, 31.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2020
    skullandbeans

    skullandbeans Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    48
    Name der Rösterei: Bohnenmeister
    Name der Röstung: Mira Espresso
    Location: Catuaí und Pacamara, Nicaragua
    Tasting Notes: Feine Säure und intensive Noten von Schokolade
    Geröstet: 07.08.2020

    Gemahlen mit: Comandante C40 Mk3 Nitro Blade
    Bezogen mit: Lelit Bianca PL162T, Doppelsieb

    In: 16g
    Out: 40g
    Sek.: 37

    Mal einer von meiner lokalen Rösterei, dem Bohnenmeister in Chemnitz. Die Bohnen sind ziemlich groß und in Größe und Röstgrad einheitlich, gutes Bild. 100% Arabica, Robusta gibt's da nicht, die mag der Röstmeister wohl einfach nicht.
    Geschmacklich ist mir die feine Säure ein Bisschen zu präsent. Schokolade ist da auch noch, ja. Zumindest als Espresso pur wird das nicht mein Liebling, aber meist trinke ich sowieso Cappuccino.
    In Cappuccino mag ich ihn sehr, weil da eine sehr angenehme Note durchkommt, die ich sensorisch leider noch nicht genau erfassen kann. Man könnte es als eine Art (unsüße) fruchtige Note, eventuell Kirsche beschreiben... Wieder kaufen? Jap.
     

    Anhänge:

    Oldenborough, mat76, Cairns und 2 anderen gefällt das.
  5. #7825 coffeeaddict, 31.10.2020
    coffeeaddict

    coffeeaddict Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    6
    Vielen Dank für den Beitrag, ich habe lange nach etwas ähnliches gesucht und werde es sicherlich mal ausprobieren! Ich möchte schon immer einen Kaffee mit einem starken Charakter.
     
    Cairns gefällt das.
  6. DB00201

    DB00201 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    238
    Roy Coffee - Monsooned Malabar (washed)

    Gemahlen und Bezogen mit Eureka Mignon MCI , Bezzera Magica , IMS 16/22 Sieb

    Bezogen ab 14 Tage nach Röstung


    Nach sehr langer Zeit war ich mal wieder in Halle (Saale). Ein Ort der Kindheit meiner Frau und ein Ort in dem ich seit 15 Jahren den Wandel der Zeit beobachte. Halle ist eine perfekte DDR-Kulisse. So gut das im kreativen ist, so wenig gab es dort guten Kaffee. Umso erstaunter war ich bei diesem Besuch als ich direkt am Parkhaus auf Roy Coffee gestoßen bin.

    In Berlin, wäre dieses Café mit Rösterei eines wie viele anderen aber in Halle ist es eine kleine Revolution. Nicht nur optisch, sondern vor allem weil dort auch hell geröstet wird. Also rein, Bohnen gesichtet und sehr gut und sehr ausführlich mit aller Zeit beraten wurden. (Meine Erfahrung sieht man mir ja nicht direkt an). Es wurde ein nettes Gespräch. Mitgenohmen habe ich u.a. den Monsooned Malabar. Meiner Meinung nach sehr untypisch hell geröstet. Aber das mag ich an neuen Läden, es gibt oft frische Ansätze. An sich finde ich einen Malabar eher langweilig, aber der Mann hatte mich überzeugt.

    Sehr lange Einleitung… Ok, kommen wir zum wesentlichen:

    Beim Öffnen der Tüte entströmte ein feiner Geruch nach teurem Zigarrentabak, wenn man ihn zwischen den Fingern rollt. Weich, rund, warm etwas wie Zedernholz. Das Bohnenbild war sehr homogen. Keine defekte, eine gleichmäßige Röstung.

    Die Parameter der Zubereitung waren etwas schwieriger zu finden. Aber einmal gefunden sind die Bezüge sehr unzickig. Feiner mahlen, länger beziehen.

    Getrunken habe ich ihn als Flat White. Die Geruchs Noten der Bohnen finden sich auch in der Tasse wieder. Weich, rund etwas würzig. Wie eine nicht angezündete Havanna dazu noch eine Note wie mildes Zedernholz. Vielleicht klingt es etwas ungewöhnlich aber es schmeckte großartig.


    Meine Parameter: E61, ca. 94°C, 17i -> um 30o (1:1,76) in 35 sec


    Kaufempfehlung: unbedingt.

    V0rYheXQ.jpg
     
    DieT‘s, Oldenborough, Falko882 und 3 anderen gefällt das.
  7. #7827 skullandbeans, 01.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2020
    skullandbeans

    skullandbeans Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    48
    Name der Rösterei: Kuntrawant
    Name der Röstung: Vitéa
    Location: Zentralamerika, Brasilien, Indien
    Tasting Notes: Vollmundig, lieblich mit Nougat, getrockneten Aprikosen und getrockneten Waldbeeren
    Geröstet: Unbekannt. Mindestens haltbar bis 02.11.2021. Ein Jahr vorher wurde er also offenbar nicht geröstet.

    Gemahlen mit: Comandante C40 Mk3 Nitro Blade
    Bezogen mit: Lelit Bianca PL162T, Doppelsieb

    In: 16g
    Out: 40g
    Sek.: 40
    Bezug: Kontinuierlich 9 bar, keine PI

    Eins der Mitbringsel aus dem Südtirolurlaub von der Kaffeerösterei Kuntrawant. Der Name kommt von den Schmugglern, die früher unter anderem Kaffee in den Vinschgau brachten.
    In der Nase habe ich hier wirklich deutliche Aprikosen und auch eine sehr süße Note, die ich als weißen Nougat beschreiben würde. Dunkle Waldbeeren findet man dann später auch. Geschmacklich ziemlich ausgewogen, obwohl ich bei der eher langen Bezugszeit mit mehr Bitterkeit gerechnet hätte.

    Edit: In Cappuccino nicht schlecht, aber wie erwartet auch nicht besonders auffällig.
     

    Anhänge:

    Babalou, Oldenborough, Cairns und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #7828 quick-lu, 01.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.122
    Zustimmungen:
    10.940
    Schön- La Cristalina
    Kolumbien - Castillo - Natural

    EKK43 - Quick Mill Achille
    VST 20g

    20 g - 38g - 6 sec. PI - 35 sec. Bezug

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Ich finde ein phänomenal gelungener, besonderer Espresso.
    Die Beschreibung der Aromen auf der Verpackung kann ich sofort so unterschreiben. Die Puckoberfläche war bei einem gar nicht mal so feinen Mahlgrad spiegelglatt, Bezug läuft ruhig und gelassen.
    Säure ist präsent aber angenehm, schöne Süße und tolle Frucht, der beschriebene Weinbrand aber prägt bei mir diesen Kaffee.
     
    Desad, Chris976, Flattie/Fanatic und 8 anderen gefällt das.
  9. #7829 El Edu, 02.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2020
    El Edu

    El Edu Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2020
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    689
    Name der Rösterei : Trince, Cascine di Buti, Italien
    Name des Kaffees: Beneficio Santa Rosa
    Producer / Farm : kA
    Location : Copan, Honduras
    Varieties : kA
    Ernte: kA
    Elevation : kA
    Process : gewaschen
    Geschmacksnoten nach dem Röster : Voller und anhaltender Geschmack mit Schokolade und würzigen Noten. Vorhandensein einer natürlichen Süße und einem Hauch von roten Früchten im Parfüm.
    Geröstet: am 09.10.20

    20201031_210325.jpg

    20201031_210331.jpg

    20201101_152612.jpg

    Gemahlen mit : Sette 270Wi
    Bezogen mit : ECM Classika II PID
    Sieb : IMS h24

    In : 16,5
    Out : 36
    Sek. : 28
    Temp. : 92°C

    20201102_163411.jpg

    Ich finde schöne Crema, vollmundiger, fine Säure sehr gut integriert mit eine schöne Süße. Gutem, angenehmem und langlebig Nachgeschmack.

    Wieder kaufen? Ja, sicher
     
    ReiAdo58, Oldenborough und Cairns gefällt das.
  10. #7830 flatulenzio, 04.11.2020
    flatulenzio

    flatulenzio Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    2.900
    Die Kaffee 'Äthiopien Sidamo decaf.'
    22g rein, ~40g raus in etwa 30sec

    Die Tochter wollte einen Cappuccino und ist noch etwas koffeinempfindlich; den Cremaster von @Oblator wollte ich ihr da nicht gleich anbieten...

    Zum Sidamo:
    Deutliche Schokolade, zurückhaltende, eher zitrische Fruchtsäure. Gar nicht mal schlecht.
     
    Konstantinos und Oblator gefällt das.
  11. moguntia

    moguntia Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    29
    Name der Rösterei : Tchibo GmbH, Hamburg
    Name des Kaffees: Barista Espresso
    Producer / Farm : kA
    Location : kA
    Varieties : kA
    Ernte: kA
    Elevation : kA
    Process : kA
    Geschmacksnoten nach dem Röster : Weicher Körper, goldbraune Crema und feine Nussnote. Komplexes Geschmackserlebnis, perfekt für Cappuccino, Flat White oder Latte.
    Geröstet: am 03.09.2020
    Bildschirmfoto 2020-11-06 um 10.25.54.png
    Bildschirmfoto 2020-11-06 um 10.27.27.png
    Tüte riecht nach dem Öffnen leicht malzig, mit deutlicher Bittermandelnote, etwas Formalin, süßlich. Nach einigen Tagen schlägt es um, Röstaromen mit leichter malziger und nur noch leicht süßlicher Note dominieren.
    Nach dem Mahlen dominiert ein leicht aasiger, alter und unangenehmer Geruch.

    Gemahlen habe ich mit der Baratza Encore, Stufe 12-13 für AeroPress und Stufe 7-10 für die 4-Tassen Bialetti.

    Eigenschaften: In der Bialetti ölige Konsistenz, grasig-hohler Geschmack mit dominierender Bitterkeit und unangenehmen Säurenoten. Mit (viel!) Milch aufgeschüttet süß, mit verbleibenden, unangenehmen Noten aus dem grasig-Fauligem.
    In der AeroPress noch bitterer, sehr flaches Geschmacksprofil.

    Wieder kaufen? Hölle nein, dafür ist mir die Plörre zu übel.

    P.S.: Mir ist bewusst, dass das ein Espresso ist und ich keinen Siebträger habe… Aber ich wollte euch nur an meinem Leid teilhaben lassen :D
     
    Skuenniii, Leroux, Polc1 und 2 anderen gefällt das.
  12. #7832 skullandbeans, 06.11.2020
    skullandbeans

    skullandbeans Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    48
    Name der Rösterei: Kuntrawant
    Name der Röstung: Bio Espresso
    Location: Mexiko, Honduras, Brasilien, Kolumbien
    Beschreibung: Vollmundig, feine Struktur, schokoladig, fruchtig, würzig
    Geröstet: Unbekannt
    Gemahlen mit: Comandante C40 Mk3 Nitro Blade
    Bezogen mit: Lelit Bianca PL162T, Doppelsieb

    In: 16g
    Out: 40g
    Sek.: 36
    Temp.: 93°C
    Bezug: Kontinuierlich 9 bar, keine PI

    Nächstes Mitbringsel aus dem Urlaub. Dieser hat merklich weniger Frucht in der Nase.. und ansonsten erstmal nicht viel Auffälliges. Ein kleines Bisschen weiter abgekühlt wird etwas Würziges erkennbar, und dunkle Schokolade. Das Gewürz kann ich schwer zuordnen, aber es bleibt ein warmer, irgendwie an die Weihnachtszeit erinnernder Eindruck, aber ohne besonders viel Süße.
    Nicht schlecht, aber auch nicht aufsehenerregend.
     

    Anhänge:

    Oldenborough und Babalou gefällt das.
  13. Babalou

    Babalou Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    648
    Hast du auch schon den Stelvio probiert? Der ist richtig gut. Mein Favorit bleibt aber der Uina.
     
  14. #7834 flatulenzio, 07.11.2020
    flatulenzio

    flatulenzio Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    2.900
    Heute geöffnet und gleich passende 'shots':

    Die Kaffee - Costa Rica Tarrazu
    Niche @15 | Strega | 21g rein | ~44g raus | 30sec

    Sehr präsente, fruchtige Säure (Apfel trifft's ganz gut, etwas herb-süßes ist da noch), sehr ordentlicher Körper, deutliche Süße, etwas Kakao. Ich schnuppere noch einen Hauch Bittermandel. Recht helle, trotzdem stabile Crema. Bereits wirklich gut, werde aber noch sowohl gröber als auch feiner mahlen und sehen was da noch kommt. Auf jeden Fall lecker. Hell genug, ihn auch gefiltert zu probieren.

    Morgen früh dann als Cappuccino, bin gespannt, ob er sich gut durchsetzt.
    [​IMG]
     
    Oldenborough, trapoco, Senftl und einer weiteren Person gefällt das.
  15. DerFrank

    DerFrank Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    102
    Hallo @flatulenzio , wenn Du schreibst „Niche @15“, wie darf ich das verstehen? Meinst Du damit 15 Striche über die 50? Frage das, weil ich ebenfalls mit der Niche arbeite und mir gelungene Einstellungen von anderen Usern für einzelne Kaffees notiere.
     
  16. #7836 skullandbeans, 07.11.2020
    skullandbeans

    skullandbeans Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    48
    Nein, den Stelvio hab ich nicht, von dem war gerade nichts mehr da, als wir in der Rösterei waren :(
    Den Uina und den Starlex hab ich noch da, aber noch nicht geöffnet.
     
    Babalou gefällt das.
  17. #7837 flatulenzio, 07.11.2020
    flatulenzio

    flatulenzio Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    2.900
    @ also 'bei' 15.
    Direkt im Bereich Espresso, nicht über die fünfzig, da rauscht nur noch gefärbtes Wasser durch. .
     
    BrikkaFreund gefällt das.
  18. DerFrank

    DerFrank Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    102
    Okay, mich hat nur das „@“ etwas irritiert.
     
  19. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.122
    Zustimmungen:
    10.940
    Good Karma - Tropenblume
    Robusta - Mexiko

    Niche Zero - Quick Mill Achille
    VST LM1

    8g - 16g - 4 sec. PI - 20 sec. Bezug

    [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Crema satt:)
    Kommt an die feinere und rundere Wildblume nicht ganz heran. Etwas herber, kantiger, nussiger, mit leichter Vanille-Note.
    Unterm Strich aber ebenfalls ein sehr gelungener Espresso mit keinerlei Säure, der trotzdem nicht langweilt.
     
    alfamelo, Oldenborough, Lemmy39 und 4 anderen gefällt das.
  20. ReiAdo58

    ReiAdo58 Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2015
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    499
    Buena Vida Coffee Club, Potsdam
    Nutorious 2.0
    9g/18,2g 30s, 95°C, Mahlgrad 8 auf meiner Niche
    im LM1er
    Der erste Versuch mit den Einstellungen vom 30.04.20 passte zufällig perfekt:

    D4EB1D98-0FD3-4A41-A45A-2890AD246255.jpeg
    Lecker Schokolade etwas Walnuss und die Clementine war definitiv da.
    Wird immer wieder mal gekauft,
    einer meiner - wenn nicht der - Favoriten!
     
    Oldenborough und Senftl gefällt das.
Thema:

Ich trinke gerade diesen Espresso....

Die Seite wird geladen...

Ich trinke gerade diesen Espresso.... - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Suche guten Espresso aber kein neues Hobby

    Kaufberatung: Suche guten Espresso aber kein neues Hobby: Liebe Profis, hallo erstmal. Wie im Titel schon steht suchen wir für unseren Haushalt eine Möglichkeit guten Espresso zu trinken ohne ein neues...
  2. Kaffee (Espresso) schmeckt zu sauer - Tipps?

    Kaffee (Espresso) schmeckt zu sauer - Tipps?: Hallo zusammen, Habe mir für den abendlichen Genuss koffeinfreien Kaffee (von Roast - Sante, ganze Bohne natürlich) gekauft und eben ausprobiert...
  3. [Erledigt] Caffè Hausbrandt Espresso- und Capputassen

    Caffè Hausbrandt Espresso- und Capputassen: Alle Sets sind in schwerer Gastroqualität. Das angegebene Gewicht ist nur circa. Tassen wiegen allgemein immer unterschiedlich. Das Tassenvolumen...
  4. [Verkaufe] Espresso und Cappu Tassen lpa u.a. von Rojto Caffè

    Espresso und Cappu Tassen lpa u.a. von Rojto Caffè: Rojto ist eine kleine Rösterei im Herzen von Vercelli, die in der Hauptsache die regionalen Bars beliefert. Alle Sets sind in schwerer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden