Ich trinke gerade diesen Filterkaffee/Brühkaffee...

Diskutiere Ich trinke gerade diesen Filterkaffee/Brühkaffee... im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Machhörndl NICARAGUA Los Encuentros Dieser Kaffee wurde hier zuletzt vor 1½ Jahren gelobt, Zeit für eine neue Erwähnung. Bereits beim Blühen...

  1. guarana

    guarana Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    114
    Machhörndl NICARAGUA Los Encuentros

    Dieser Kaffee wurde hier zuletzt vor 1½ Jahren gelobt, Zeit für eine neue Erwähnung.
    Bereits beim Blühen fällt mir der Los Encuentros durch einen intensiven, angenehm-aromatischen Duft auf, fast schon alkoholisch, der mich deutlich an Marzipan erinnert. In der Tasse wunderbar beerig, die dazugehörige Säure macht den Kaffee lebendig. Den Grad meiner Begeisterung erkennt man an den drapierten Clematis-Blütenblättern auf dem Foto ;-)

    Zur Farm selbst habe ich bis auf diese Beschreibung nicht viel gefunden. Dort ist zu lesen, dass sich die 9 Hektar große Farm Los Encuentros im Besitz der Familie Gadea befindet und in den Bergen Nordnicaraguas auf 1230m Höhe liegt.

    Mit 23 Clicks der C40MK3 gemahlen, zubereitet in der Chemex (30 g in 65 Sekunden ;-) )

    GESCHMACKSNOTEN: Brombeere, rote Traube, grüner Apfel
    REGION: Jinotega
    FARM: Los Encuentros
    VARIETÄTEN: Catuaì
    PROZESS: natural

    le01.jpg le02.jpg
     
    MUC, st. k.aus, flopehh und 4 anderen gefällt das.
  2. #1982 Kaffee_Eumel, 29.05.2021
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    285
    Black&Bloom Oaklands Estate
    JX-Pro 37,2 , 16,5 g / 300 g, 93 °C, 50 g/ 20 s Bloom, nach 2:10 durch.

    Herby aftertaste würde ich so unterschreiben, sonst war er mir doch etwas zu klassisch kaffeeig im Geschmacksprofil, gerade die gelben Tropenfrüchte schmeckte ich nie raus.
    DSC01655.JPG
     
    Oldenborough und Chefkoch874 gefällt das.
  3. Wallace

    Wallace Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2020
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    158
    C48E2C5A-768D-48E9-AC22-C9411E8DBB8A.jpeg BCE6C77C-37C5-40A7-B5FD-2EDCDE133183.jpeg
    Kawa
    Colombie - Paraiso #1
    Double fermentation

    In der Switch 13/200g
    Erst Wasser, dann Kaffee
    24Klicks
    Aqua Plose bei 100C

    Aprikose und Pfirsich pur! Schmeckt wie Pfirsich/Aprikosen-Eistee mit Kaffee. Was sich auch immer hinter der doppelten Fermentierung verbirgt, ich bezweifele dass der Kaffee von Natur aus so schmeckt...das trübt leider mein Bild sehr.
     
    MUC, Kaffee_Eumel, Oldenborough und 4 anderen gefällt das.
  4. flopehh

    flopehh Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    1.107
    Dazu mal eine Frage: erst Wasser, dann Kaffee und dann? Swirl, stir? Und: wie ist hier Aqua Plose zu verstehen?

    Oder, um nicht zu kompliziert zu werden: magst du mal deinen Workflow schildern?
     
    Wallace gefällt das.
  5. Wallace

    Wallace Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2020
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    158
    Das ist die „James Hoffmann Technik“. Ich fülle kochendes Wasser in den Switch, anschließend den Kaffee dazu. Ein wenig mit dem Löffel umrühren, bei 2:30 einen Swirl, fertig sollte es dann bei 3:00-3:15 sein. Momentan benutze ich für den Switch die Cafec Light Roast Filter.

    Aqua Plose:
    E4CF6A59-B615-4EC4-B328-A192B33AF677.jpeg
     
    bobedikt, Oldenborough, Silas und einer weiteren Person gefällt das.
  6. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.072
    Zustimmungen:
    13.291
    Morgon Jeverson Pin
    Brasilien - Catuai pulped natural

    Mahlkönig EKK43 - Hario Switch - Sibarist
    20g/300g - 96°C
    2:45 min - draw down bis 3:08 min

    tempImageXtkvzw.png
    tempImage8oGXlV.png

    Was man auf die Packung geschrieben hat, ist so auch in der Bohne zu finden.:)
     
    MUC, Cairns, Oldenborough und 6 anderen gefällt das.
  7. #1987 Kaffee_Eumel, 01.06.2021
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    285
    Hoppenworth & Ploch Nuances / Kolumbien / washed / Pink Bourbon
    JX-Pro 41 (!) , 30 g (!) / 300 g, 88 °C, 50 g/ 45 s Bloom, nach 2:30 durch.

    Etwas schneller gelaufen als geplant, aber ein top Ergebnis in der Tasse: Sehr frisch, spürbare, aber nicht scharfe Säure. Kiwi prägnant, den postulierten Granatapfel finde ich em ehesten in Form von Granatapfelkerne, auf die man beißt. Ein echter Sommerkaffee... Wird gleich mal als Cold Brew aufgesetzt.

    Caveat: Mit "klassischeren" Parametern (feiner gemahlen, geringere Dosis, heißer) geht die Säure auf eine negative Art und Weise verloren, es schmeckt dann eher wässrig und "nach Kaffee". Hatte ich bis dato immer eher andersherum.

    IMG_4700_rot.JPG
     
    MUC, Chefkoch874, Wallace und 2 anderen gefällt das.
  8. #1988 FiftyZwen, 03.06.2021
    FiftyZwen

    FiftyZwen Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Rösterei Vier / Düsseldorf

    Danilo Perez / Kolumbien

    Caturra

    200h Carbonic Maceration

    Rotwein Zimt Grapefruit

    16g / 250ml / 2min / Origami Dripper mit Kalita Filter
     
  9. #1989 Wallace, 09.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2021
    Wallace

    Wallace Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2020
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    158
    08D9FBAF-EDAD-4FCF-80ED-88BFE8D36048.jpeg
    08A21731-7D2D-41C9-8277-55068B893E9E.jpeg
    April Coffee
    Ethiopia Gesha Village
    Honey processed / washed

    26 Klicks mit Aqua Plose Wasser bei 96C nach Aprils Standard Rezept

    12/200
    0:00-0:10 30g circle / 70g center
    0:35-0:45 30g circle / 70g center
    Fertig war er bei 3:00

    Geschmacklich, süß säuerlich mit erfrischender Zitrusnote. Leichter Körper, kurz anhaltender Nachgeschmack. Passt hervorragend zum nun hoffentlich beginnenden Sommer. Im Onlineshop wird der Kaffee für 21€ die 250g aufgerufen, das steht meines Erachtens nicht im Verhältnis. Mit der Subscription habe ich 14,25€ pro Tüte bezahlt, das geht dann völlig in Ordnung.

    Nachtrag: Sehr irritierend ist auch, dass auf der Packung kein Röstdatum zu finden ist.
     
    MUC, turriga, Senftl und 7 anderen gefällt das.
  10. bastiano

    bastiano Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2016
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    120
    Schau mal unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum: "Roasted two Months prior best before". Der Kaffee wurde somit am 1.6. geröstet. Ich habe heute aus dem April-Abo den Ecuador Pillcocaja zuerst geöffnet.
     
    Wallace gefällt das.
  11. Wallace

    Wallace Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2020
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    158
    Stimmt. Aus der Internet Seite geht auch hervor das immer Dienstags geröstet wird und dann verschickt.

    Wie gefällt dir der Pillcocaja? Den habe ich auch schon offen, mich hat er bisher noch nicht ganz überzeugt...Die naturals lass ich dann noch liegen bis die beiden anderen aufgebraucht sind.
     
    spring07 gefällt das.
  12. #1992 Kaffee_Eumel, 10.06.2021
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    285
    Name der Rösterei : Black Potion
    Name des Kaffees: Geisha Acacia Hills
    Varietät :
    Geisha, washed
    Herkunftsland: Tansania (Oldeani, Karatu Distrcit, 1800-1925 m.ü.M.)
    Equiqment: 1Zpresso JX-Pro, Hario V60
    Ratio: 16,6 g auf 300 g Wasser mit 90 °C, 30 s Bloom, nach 3:00 min durch.
    Geschmack: Mein erster selbstgebrühter Geisha (war für mich preislich noch akzeptabel, gerade für Belgische Verhältnisse). Finde ihn ehrlich gesagt doch etwas flach. Der Duft der Bohnen in der Tüte und des Kaffees während des Blooms sind klasse, spritzig zitronig und floral. In der Tasse ist er sehr rund und weich, keine wirklich wahrnehmbare Säure oder gar Bitterkeit. Mittlere Süße. Himbeere noch am ehesten herausschmeckbar. Vielleicht mit 45 Tagen nach der Röstung auch schon nicht mehr im allerbesten Zustand. Heißer oder mit höherer Ratio ändert sich nicht wirklich viel am Gesamteindruck. Schnellere Durchlaufzeiten waren mir zu wässrig.

    IMG_4836.JPG
     
    guarana, Chefkoch874, lomolta und 2 anderen gefällt das.
  13. Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    85
    Keine Spezialität, aber speziell:
    https://www.amazon.de/langsame-Trommelröstung-komplexer-Charakter-Bohnen-Sorten/dp/B079569Y9M

    O'CCAFFÈ – Crema e Aroma

    Erste Bezüge: Testsets Phin & V60
    Erfahrung: überröstet, unangenehm bitter und bissige Säuren, schwache Aromen

    Letzter Test: Phin mit Hariopapier (schneller Durchlauf)
    10gr + Mahlgrad 450mc
    150ml Wasser + Abkühlung 60s
    30ml Vorbrühen : 60s
    120ml Bezug : 60s

    Also 60s Abkühlung 60s Vorbrühen 60s Bezug,
    = kühler schneller unterextrahiert.

    Im Ergebnis sehr(!) trinkbar, angenehm stark & aromatisch, kaum Säure.
     
  14. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.072
    Zustimmungen:
    13.291
    Muss meinen neuen Dripper ausprobieren.
    Den Kaffee finde ich sensationell.

    La Cabra Heza Anaerobic
    Burundi - Bourbon

    Comandante C40 - Kono Meimon - Kono silky paper

    Nach dem Originalrezept:
    18g - 300g - 26 clicks - 92°C
    30g bloom
    nach 30 sec. auf 230g
    nach 1:20 min auf 300g
    Gesamt Durchlauf war dann 3:26 min (hätte sein sollen 3:00 min, habe vermutlich zu zögerlich aufgegossen oder der Kaffee bremst)

    Dunkle Beeren, Holunder, Hagebutte
    Angenehme Säure, reduzierte Süße, keine Spur bitter. Toll!


    tempImagermLY2Q.png
    tempImageTjeu9H.png

    tempImageixEthu.png
    tempImageqDf9St.png
     
    swimmer, Oldenborough, Kaffee_Eumel und 7 anderen gefällt das.
  15. Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    285
    Name der Rösterei : Van Gülpen
    Name des Kaffees: El Paraiso - Red Plum
    Varietät :
    Castillo, Anaerobic lactic fermentation + Thermal shock
    Herkunftsland: Kolumbien (Cauca, 1930 m.ü.M.)
    Equiqment: 1Zpresso JX-Pro, Hario V60
    Ratio: 20 g auf 300 g Wasser mit 91 °C, Aufguss dreist gestohlen von
    Geschmack: Fett und süß. Vanille ist sehr prägnant und gepaart mit einer Milchsäurenote (etwas an Rivella erinnernd). Süß-saure Soße und etwas adstringierend am Gaumen. Himbeere war bei dieser Brühung nicht zu schmecken, die muss man wohl anders rauskitzeln... Hat hier jemand einen Tipp mit V60 und JX-Pro? Bis jetzt wurde es immer vanillig mit mehr Rhabarber oder adstringent, je nach Temperatur und Durchlaufzeit....
    Aber durch den Körper, die Süße und die Vanille trotzdem ein sehr schöner Kaffee, nicht zu Unrecht hier gehypt, gerade zu dem Preis.

    IMG_4890.JPG
     
    Geschmackssinn, johnnyoclock, El Edu und 4 anderen gefällt das.
  16. SebiEspresso

    SebiEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2020
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    89
    Bei mir kam die Himbeere mit der Sprometheus Methode sehr gut raus. Dafür war die Süße nicht so stark zu schmecken, aber schon präsent.
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
  17. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.072
    Zustimmungen:
    13.291
    Würde ich beim nächsten mal deutlich heißer, 95-96°C, versuchen. Und dafür unter 3:00 min bleiben.
    Und würde mich dann interessieren, ob und wie sich das geschmacklich für dich verändert.
    Welches Papier verwendest du für V60?
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
  18. Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    285
    Hario 02 weiß aus japanischer Fabrik (die aus dem Pappkarton ohne "Lasche" am oberen Rand des Filters). Über 94 °C bin ich noch nicht gegangen, da war es aber, bei 2:30 min und 17 g/300 g, schon sehr "trocken" und wenig fruchtig.
     
  19. Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.767
    Zustimmungen:
    3.569
    kein Problem, das war meine leichtere/simplere Interpretation von der Kasuya Methode und wurde hier auch von einigen im KN praktiziert, wenn es um maximalen Körper und Süße geht. (damals als Kasuya mit seiner Methode um die Ecke kam).

    ja, vor allem wenn man einen Glas V60 hat und schlecht vorheizt.
    unter 3min. wird bei der Methode nur schwer :rolleyes:

    diese Methode hat eine gezielte unterextraktion und sollte deswegen relativ heiß gegossen werden.
    die einselnen 60g Aufgusse werden auch innerhalb von ~10Sek. gegossen. :)

    Danke fürs Testen der Methode :cool:
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
  20. Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.767
    Zustimmungen:
    3.569
    achja, bei meiner Methode ist genau dies das Ziel.
    Feinheiten werden häufig platt gebügelt von Körper und Süße. :D

    evtl. mal testen:
    ~88-92°C 20.➡️300g
    60g Bloom 30Sek.
    +60g zweiter Bloom 30Sek
    + rest Wasser
    alles vorsichtig Gießen
    Ziel Zeit <3Min. (Mahlgrad anpassen)
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
Thema:

Ich trinke gerade diesen Filterkaffee/Brühkaffee...

Die Seite wird geladen...

Ich trinke gerade diesen Filterkaffee/Brühkaffee... - Ähnliche Themen

  1. Der Diskussions-Thread zu ,,Ich trinke gerade diesen Espresso“

    Der Diskussions-Thread zu ,,Ich trinke gerade diesen Espresso“: Ich habe mir mal gedacht um den anderen Thread Ich trinke gerade diesen Espresso.... etwas Übersichtlicher zu gestalten, könnte man hier (bei...
  2. Ich trinke gerade diesen KOFFEINFREIEN Espresso...

    Ich trinke gerade diesen KOFFEINFREIEN Espresso...: In Anlehnung an den "Ich trinke gerade diesen Espresso...."-Thread und angesichts der Tatsache, dass sich hier zunehmend Bleifrei-Trinker outen,...
  3. Ich trinke gerade diesen Cold Brew

    Ich trinke gerade diesen Cold Brew: Santa Rita Guatemala von bono coffee, Karlsruhe. Mit einer sehr schönen Süße und etwas Caramel ein toller Kaffee für cold brew. Leider nur vor...
  4. Ich trinke gerade diesen Coldbrew...

    Ich trinke gerade diesen Coldbrew...: Ich mache mal den Anfang mit meinem heutigen Coldbrew. Als Bohnen habe ich mich für "The Barn" entschieden, da diese eigentlich immer fruchtig und...
  5. La Pavoni - Ich trinke gerade diesen Espresso...

    La Pavoni - Ich trinke gerade diesen Espresso...: Liebe Community! Der riesen "Ich trinke gerade Espresso..." Beitrag ist so mächtig lang und beinahe unüberschaubar.. zumindest für jemanden der...