Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

Diskutiere Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo) im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich brauche den Rat der Kaffeenetzweisen: Ich bekomme aus hellen Röstungen keinen Espresso hin! Equipment: Vibiemme Domobar (Einkreiser), Graef...

  1. #1 Far Out, 12.08.2013
    Far Out

    Far Out Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ich brauche den Rat der Kaffeenetzweisen: Ich bekomme aus hellen Röstungen keinen Espresso hin!

    Equipment: Vibiemme Domobar (Einkreiser), Graef CM80 (inkl. Scheiben), Tamper 58mm/41mm (Marke "Feinwerkmechanikermeister hat mir noch nen Gefallen geschuldet"), und zum Verteilen des Mahlguts drei Zahnstocher (Fackelmann) in 'nem Korken (E. Guigal Côtes du Rhône, 2007).

    Gerade hab ich den Flying Pingo in der Mühle (Röstdatum 30. Juli), der mir von der netten Dame der Frankfurter Espressionisten dort in Perfektion kredenzt wurde. Dunkelbraun, leicht ölig, leichte Säure, Fruchtbombe. So will ichs haben.

    Was ich zuhause hinbekomme: Wässrige braune Suppe. Wenn ich an der Thermostattemperatur rumspiele (Fluidtemperatur in der Tasse 60°C bis 70°C) wird es anfangs eine sehr saure wässrige braune Suppe, geht dann mit steigender Temperatur via einer leicht sauren wässrigen braunen Suppe in bittersaure wässrige braune Suppe über.

    Im Zweiersieb erhalte ich mit 14-17 Gramm wässrige braune Suppe von 15 bis 30ml in 25s, je nach Mahlgrad. Crema nur sehr verschämt vorhanden.

    Im LM-1er-Sieb sieht es noch schlimmer aus, sobald ich über den Verstopfmahlgrad hinaus bin blondiert das Zeugs schneller als ein Friseur "Wasserstoffperoxid" sagen kann und die Suppe ist besonders wässrig und sauer und komplett cremafrei. Die Reste im Sieb sehen dann so aus:
    [​IMG]

    Man erkennt es vielleicht nicht gut, der Puck ist komplett um ca. 5mm aus dem mittleren Zylinder des LM-Siebes hinaus in die Höhe (und nur in die Höhe) gewachsen.

    Habt ihr Tips für mich, was ich falsch machen könnte? Taugt die CM80 einfach nicht (mehr), auch wenn das Mahlgut eigentlich sehr manierlich ausschaut? Dunkle Sorten gelingen mir ganz gut, auch wenn ich spezifisch beim LM-1er generell recht wenig Crema und frühes blondieren feststelle.
    Das beschriebene Verhalten tritt nicht nur beim Pingo auf. Ich hatte auch Bohnen von Hoppenworth&Ploch (Sorte unbekannt, hat mir ein Freund aus seinem Bestand überlassen), die frisch geröstet sowie 2 Monate abgelagert identisches Verhalten gezeigt haben, nur waren die IMMER bestialisch sauer.

    Vielleicht noch ein Wort zum Druck: Das Manometer meiner Domobar zeigt in druckfreiem Zustand ca. 2bar an, bei PI ca. 4bar und geht während des Bezugs auf 11bar hoch. Haben die geschätzten Mitdomobaristen auch diesen Nullpunktoffset, oder kann es sein dass mein Gerät grds. 2bar zuviel anzeigt, ich mithin also potentiell mit zu wenig Druck brühe? Diese Stellgröße wollte ich mir bisher ersparen...

    Bin sehr gespannt was ihr für Ideen habt!
     
  2. #2 Coffee-Lab, 12.08.2013
    Coffee-Lab

    Coffee-Lab Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    Für mich sieht es auf Anhieb nach zu wenig Kaffeemehl aus? Ist ein Einer auf dem Foto, richtig? Oder wieso sparst du den äußeren Ring aus?
     
  3. #3 Largomops, 12.08.2013
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.318
    Zustimmungen:
    5.124
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    Ist ein LM-Einer. Da wird nur der innere Zylinder gefüllt.
     
  4. #4 Far Out, 12.08.2013
    Far Out

    Far Out Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    Da war Largomops schneller als ich :) Sind 8g, nebenbei und sieht mit 7g genauso aus. Über 8g gehts kaum mehr zu tampern mit 41mm-Tamper.
     
  5. #5 HHarlekin, 12.08.2013
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    Hi,

    das ist schade, daß du ausgerechnet mit dem Pingo solche Probleme hast, er gehört seit langer Zeit
    zu meinen Lieblingsbohnen (eine der wenigen fruchtigen Mischungen die ich mag.)
    Ich mahle mit einer CM80, und habe mit ihm keine Probleme.
    Zu kaltes Brühen und zu grob gemahlen fällt mir ein, plus möglw. wie vom Vorredner gesagt, nicht die richtige Menge im Sieb, denn wenn es zu schnell blondiert spricht es für eine/mehrere dieser Fehlerquellen.

    Versuchs auch mal mit mehr Pulver im normalen Einser-Sieb (da brauchst du dann den 58er Tamper).
    Und lies dich mal da durch:

    Espresso für Einsteiger

    Grüße
     
  6. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    133
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    also wenn ich mir den Puck so anschaue finde ich ihn grundsätzlich richtig schön, nur...würde ich vermuten daß das Puler noch zu grob ist? (vielleicht verleitet mich auch nur die Großaufnahme)
    Sehe ich richtig, da0 hast 8g im LM Einer grade mit Mühe untergekriegt?
    und ganz fest getampert?
    Da würde ich denken, üßte feiner gemahlen werden vielleicht auch mal mit gar 9g mal überdosieren.

    8 g mußt du auf jeden Fall in das Sieb irgendwie ohne größer Aktionen (feiner mahlen :) )kriegen.
    Ich verdächtige die Mühle schuldig zu sein,
    du sagst wohl sie hat schon die MAhlscheiben,
    aber bist Du dir 100%ig sicher sie wieder richtig zusammen zu haben?
    und
    hast du die Möglichkeit mal mit ner anderen Mühle gegenzutesten?
     
  7. #7 Far Out, 12.08.2013
    Far Out

    Far Out Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    Ich fand ihn auch Bombe... als ich ihn aus Profihand trank :) Danke für den Link, aber das kenne ich schon, ganz neu im Geschäft bin ich auch nicht :D Das ist es ja was mich so irritiert, dass ich eigentlich nie Probleme hatte guten Kaffee zu machen, und bei den hellen Röstungen genau NICHTS gelingt...

    Auf dem aktuellen Mahlgrad (als Referenz ist das gerade 11, die absoluten Zahlen sagen bei Graef ja nix aus) gehts mit 8g gerade so zu tampern. Der Kaffee schießt ziemlcih raus und ist quasi sofort blond, ich tippe mal auf fiesestes Seitenchanneling wenn ich mir den Puck anschaue, lasse mich aber gerne belehren wenn jemand fähiger ist im (sprichwörtlichen!) Kaffeesatzlesen :D
    Eine Stufe feiner (10) kommen mit 8g gerade noch so 15ml in 25s raus, allerdings dauert es ewig, bis der erste Tropfen kommt (ab dann habe ich die 25s gezählt). Ich tippe darauf, dass hier erstmal gar nichts durchgeht und das was dann kommt auch irgendwo vorbeichannelt?

    Mühle is definitiv bestens zusammengebaut, ich zerleg sie nach jedem Bohnenwechsel komplett um alle Reste rauszukriegen, und ich weiß auch wie das Kaffeepulver ausschaut, wenn die Mühle nicht wieder richtig zusammen ist :oops: :D
     
  8. #8 Pietpresso, 12.08.2013
    Pietpresso

    Pietpresso Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    7
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    Ich hatte den Pingo letztens auch in der Mühle und habe mit Durchflussmenge, Grammzahl, Mahlgrad, Temperatur etc. auch schön herumgespielt. In der Regel trinke ich mein Pressis auch aus dem Einzelsieb, bei den Fruchtbomben ala Pingo extrahiere ich aber ausschließlich im Doppelsieb ab 15-17g (Mahlgut) auf ca. 25g in der Tasse bei ca. 30 Sek. Durchlaufzeit ab Bezug.

    Von den Temperaturen waren es um die 93-94°C (naja, zumindest laut Anzeige meiner Vivaldi), also relativ normaler Wert. Bei der Preinfusion habe ich gemerkt: kann, muss aber nicht.

    Ich habe das LM1 lediglich für Barespressi bzw. dunkler gerösteten Sorten genommen. Ansonsten war es mir zu wässrig.

    Das aber nur als Erfahrungsschatz von mir bei fruchtigeren Sorten. Das hilft Dir in Deinem aktuellen Fall ja auch nicht weiter, da Du das 2er-Sieb ja auch schon probiert hast.

    Eine mögliche Fehlerquelle möchte ich aber noch nennen: Zu weiches Wasser?

    Lg. und viel Erfolg noch!
    Peter
     
  9. #9 HHarlekin, 12.08.2013
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    Dann versuche es mal mit 7,5 g. Kleine Halb- oder Viertel-Gramm-Schritte abwärts.
    Und/oder probiere es mit 9-10g im normalen Einser (nicht LM).
    Dann solltest du es eigentlich bald haben, wenn sonst alles andere hinkommt.
    Und: Den Mahlgrad solltest du frühestens nach dem 2. Single erst wieder verstellen.

    Grüße
     
  10. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    133
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    und eine Stufe feiner aber mit weniger? also - so 7,5 oder 7 Gramm, wie wird er da?

    ich hatt hier im Forum mal n intressanten Thread über "eiernde "Tampern gelesen,
    ich fand den Tipp klasse, weil ich seither nochmal besser Tampere -
    ein Versuch ist es wert zu gucken was passiert :)

    (ichdenkimmernochdieMühleistschuldig ;) )

    Hast du keine Möglichkeit mal mit ner anderen Mühle zu mahlen?
     
  11. #11 Far Out, 12.08.2013
    Far Out

    Far Out Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    Ich denke dennoch dass ich mich erstmal an das Zweier-Sieb halten werde, diese Aufquellerei beim LM ist mir nicht so ganz geheuer :D Zum Wasser: Toller Hinweis, allerdings gerade im Gegenteil - hier in Darmstadt kommt Kreide aus dem Wasserhahn, kann es auch daran liegen?! Ich will mir schon seit ungefähr einem Jahr mal testweise nen Brita-Filter holen, irgendwie versemmel ich es immer...

    Das Totvolumen nach Mahlgradverstellen habe ich berücksichtigt. Mir kommt es so vor als wär der Umschwung Nix kommt durch -> Wässrige Suppe ziemlich übergangslos, hab übers WE EINIGE Probebezüge gemacht!

    Ah, das mit dem Eiern wollte ich auch mal probieren. Danke! Andere Mühle hab ich nicht zur Verfügung, auch wenn sie mir auch als Hauptverdächtige erscheint... andererseits funktioniert sie ja mit anderen Sorten durchaus zufriedenstellend, Mahlgut sieht prima aus (definitiv NICHT das "Mühle falsch zusammengebaut"-Geschrote), und wie HHarlekin zu berichten weiß, taugt sie wohl mindestens in seinem Fall auch für den Pingo...

    (Frau Edith sagt: 7g und feiner is ziemlich identisch zu 8g und gröber - 15ml braune Suppe :D)

    Noch ein Gedanke zum schrittweisen Herantasten: Dieses war mir bisher immer das schlussendliche Optimieren, aber aktuell passt ja *gar* nichts wenn ich meinen Kaffee mit dem Pingo bei den Espressionisten vergleiche... mir kommts eher so vor als läge grundsätzlich was im Argen, aber was :-?
     
  12. #12 Pietpresso, 12.08.2013
    Pietpresso

    Pietpresso Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    7
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    Kalk ist - soweit ich weiß - ein sehr guter Geschmacksträger. Daran kann es also geschmacklich nicht liegen. Allerdings dürfte Deine Maschine langsam aber sicher verkalkt sein bei dem Härtegrad. Und das kann dazu führen, dass Du nicht mehr auf Temperatur kommst. Vielleicht liegt es daran?
     
  13. #13 Far Out, 12.08.2013
    Far Out

    Far Out Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    Vor 2 Wochen entkalkt! :D Und der Kaffee der seither rausfloss (Darmstädter Kleinröster Heiping) war hervorragend.
     
  14. #14 EspressoBenni, 12.08.2013
    EspressoBenni

    EspressoBenni Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    22
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    Habe mit meiner CM80 auch mit einigen Bohnen das Problem, dass entweder garnichts durchkommt und bei der nächst gröberen Stufe hingegen innerhalb von 10-15sec.
    Beim 2er Sieb konnte ich mit mehr Mahlgut und stärkerem tampern einigermaßen entgegenwirken.
    Die Abstufungen der CM80 sind einfach nicht fein genug. Es gab hier im Forum ja einige Umbauten bzgl feinerer Abstufungen.
    Vlt. mal provisorisch beim Mahlvorgang zwischen den beiden Stufen "halten".
     
  15. #15 espressionistin, 13.08.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.542
    Zustimmungen:
    4.945
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    @TE: Du kannst nochmal probieren, die Menge massiv zu erhöhen. Helle Espressi mögen es gern überdosiert.
    Also ruhig mal 12,13 g ins Einer packen, Mahlgrad entsprechend gröber. Dann mit einem 58er Tamper tampern.
    So behelf ich mir immer bei den Fruchtziegen. :-D
     
  16. #16 Far Out, 15.08.2013
    Far Out

    Far Out Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

    Ich habs hinbekommen! :D Pünktlich als Besuch auf der Matte stand und einen Kaffee wollte *puh* ;)

    Also: Im Zweiersieb kommt bei 16, 17g nur die erwähnte, jenseits von gut und böse befindliche Suppe raus... und sobald ich 18g reinmach wirds perfekt. Also PERFEKT. 40ml/25s und mit Tigerstreifen! Warum das so krass übergangslos passiert... keine Ahnung!
    Für das Einersieb war der Tipp mit dem eiernden Tampen super, damit wirds (8g) auch klasse. Denke wirklich dass das heftiges Randchanneling war. Man sieht es sogar sehr gut am Puck (leider kein Foto): Während er im geposteten Bild ja komplett zylindrisch hochgeht, bleibt er mit der Eierbewegung dann am Rand unten im Trichter des Siebs und geht zur Mitte hin konvex hoch.

    Danke für eure Hilfe nochmal! :)
     
Thema:

Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo)

Die Seite wird geladen...

Ich verzweifle: Helle Röstungen (spezifisch Flying Pingo) - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Single-Origin Specialty Coffee

    Single-Origin Specialty Coffee: Auf www.driproasters.ch gibt es nur single-origin Kaffee. Unsere Röstphilosophie heisst: single-origin, helle Röstungen und nachhaltig produziert....
  2. Anfänger: Probleme bei Espressozubereitung

    Anfänger: Probleme bei Espressozubereitung: Hallo zusammen, mein Problem ist, dass ich keinen ordentlichen Espresso hinbekomme und langsam am verzweifeln bin, woran es liegt. Ich bin...
  3. Kurz vor Verzweiflung ...

    Kurz vor Verzweiflung ...: Moin Moin, ich habe seit Anfang des Jahres eine QM 0820 gegen eine Rocket Appartamento getauscht, und war soweit auch zufrieden. Seit nun einiger...
  4. Bezugsquelle koffeinfreier frischer Kaffee (eher helle Röstungen) ?

    Bezugsquelle koffeinfreier frischer Kaffee (eher helle Röstungen) ?: Hallo zusammen, ich suche seit einigen Wochen koffeinfreien bzw. entkoffeinierten (Spezialitäten-)Kaffee, der etwas Frucht und Spritzigkeit hat....
  5. Unterscheidung helle / dunkle Röstung

    Unterscheidung helle / dunkle Röstung: Liebe Kaffefreunde, Ich lese immer wieder von hellen und dunklen Röstungen und Mühlen, die mit der einen oder anderen Sorte besser zurechtkommen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden