Ich weiß, dass ich nix weiß - Erbitte kaffeemühlenrat

Diskutiere Ich weiß, dass ich nix weiß - Erbitte kaffeemühlenrat im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Forumsleser, ich möchte gerne meine 60er Jahre Krups Häcksel-Kaffeemühle durch ein neues Fabrikat ersetzen. Zunächst weiterhin zusammen...

  1. #1 Dideldidu, 10.07.2005
    Dideldidu

    Dideldidu Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    5
    Liebe Forumsleser,

    ich möchte gerne meine 60er Jahre Krups Häcksel-Kaffeemühle durch ein neues Fabrikat ersetzen. Zunächst weiterhin zusammen mit einem "Aufdenherdstellkännchen", später vielleicht mit Siebträger.

    Soviel glaube ich zu wissen:
    - Steige nicht unterhalb der Demoka 203 ein
    - Die Demoka 203 hat den Nachteil, dass der Kaffee durch statische Aufladung "versprüht" wird (will ich nicht, auch wenn's nicht sooo schlimm ist)
    - Die Rocky und die Grinta sind den Mehrpreis nicht wirklich wert (wenn ich afx in einem älteren Beitrag richtig verstanden habe)
    - Ein Dosierbehälter lohnt sich bei kleinem Bedarf nicht, sondern ist eher schädlich.
    - Ein Dosiertimer ist eine unglaublich praktische Sache, sonst muss man abwiegen, um konstante Ergebnisse zu erzielen
    - Teurere Maschinen sind leiser (was ich schön finde, aber nicht zwingend)
    - Die Mazzer Mini finden alle toll, die sie haben, jeder hat aber auch was auszusetzen (weswegen ich sie eher meiden möchte, auch wegen des Preises)
    - Die Bregnant Roma ist vielversprechend (und schön finde ich), aber es gibt niemanden auf der Erde, der den Hersteller kennt, oder die Mühle ausprobiert hätte.

    Jetzt meine Fragen:

    (Frevel): ist eine "echte" Mühle wirklich besser, als mein Krups Häcksler? Warum?

    Welche Maschine ist die richtige für mich?
    - nicht Grinta, Demoka 203, Rocky (oder doch?)
    - nicht Mazzer Mini
    - ohne Dosierbehälter aber mit Timer
    - wenn möglich nicht zu kostspielig

    Danke für Tipps
    Dideldidu
     
  2. #2 nobbi-4711, 10.07.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.447
    Zustimmungen:
    1.197
    Ich sage es zum dritten Mal:

    Die Mühle heisst nicht Bregnant, sondern Bregant und wird von Obel gefertigt. Abgeleitet wird sie vom Modell Obel Junior und ohne Timer auch vom espresso-store angeboten. Obel ist ein alteingessener Hersteller, bei dem man keinesfalls mit bösen Überraschungen rechnen muss.

    Vielleicht wird diese Info mal ins Wiki gestellt, ich möchte es nicht noch dreimal schreiben müssen...

    Greetings \\//

    Marcus
     
  3. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    7
    [color=#000080:post_uid0]Von den genannten würde ich auch die Bregant nehmen (nachdem ich die größeren Obel schon mal erlebt habe, sehr massives Zeugs).
    Ansonsten halte ich die Rocky [i:post_uid0]ohne Dosierer[/i:post_uid0] in der Liste immer noch für eine der interessanteren, kommt halt auf den Preis an. Was mich an ihr stört sind die Rasten. Da gefällt mir dann meinen Stufenlose Verstellung bei der Innova besser.

    cheers
    afx
     
  4. #4 Dideldidu, 10.07.2005
    Dideldidu

    Dideldidu Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    5
    Ok. Bregant. Ich habe verstanden. Aber probiert hat dieses Modell noch niemand?

    Weiß jemand die Hersteller URL von Bregant oder Obel?

    Dank Euch
    Dideldidu
     
  5. #5 ralf d., 10.07.2005
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    129
    moin,

    es gibt wohl keine homepage von obel bregant (hab zumindest vor nem jahr mal ausgiebig und vergeblich gesucht).

    die (großen) obel sind gut - würde mich wundern, wenn`s bei der kleinen anders wäre.

    gruß

    ralf



    Edited By ralf d. on 1121017416
     
  6. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    7
    [color=#000080:post_uid0][quote:post_uid0]Aber probiert hat dieses Modell noch niemand?[/quote:post_uid0]
    Nachdem Obel an sich ganz gut ist und die Leute bei XXL ne Ahnung von den Innereien solcher Maschinen haben, hätte ich da wenig Hemmungen mir das Teil zuzulegen. Einzig in Kleinigkeiten könnte es sein daß sie nich so ganz auf persönlche Vorlieben passt. Und das findet man sowieso nur durch selber ausprobieren raus.

    cheers
    afx
     
  7. #7 Christoph Graf, 10.07.2005
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Obel scheint als OEM für andere Hersteller (Bezzera, Bregant...) zu basteln.
    Ich persönlich lasse meine Finger von Geistern. Guter Kundendienst vor Ort ist mir wichtiger.
    Selbst wenn man sich die einschlägigen Internetanbieter anschaut werden die üblichen verdächtigen (Demoka, ECM, Isomac, Ransilio und Mazzer) gerne geführt.
    Da ist doch in jeder Preisklasse was dabei!
    Wo ist das Problem?
    Habe ich 150,00 EUR kaufe ich Demoka
    Habe ich 500,00 EUR dann eine Mazzer.
     
  8. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    7
    [color=#000080:post_uid0][quote:post_uid0]Habe ich 150,00 EUR kaufe ich Demoka
    Habe ich 500,00 EUR dann eine Mazzer.[/quote:post_uid0]
    Und dazwischen?
    Die Bregant ist meilenweit die Einzige ausser Mazzer Mini-E mit zwei Timern beim Direktmahlen.

    Und wieso Geister? Wäre meine WMF Espresso auch ein Geist weil eigentlich ne Cimbali? Oder Jura weil eigentlich Eugster?

    cheers
    afx
     
  9. #9 Christoph Graf, 10.07.2005
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    @afx
    Ich wollte damit sagen, dass in jeder Preisklasse etwas zu haben ist. Auch dazwischen.
    Von WMF habe ich hier nicht gesprochen.
    Wo sagtest Du gibt es Infos zu der OBEL?
     
  10. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    7
    [color=#000080:post_uid0]Keien Ahnung wo.
    Aber die Mühlen von denen die ich bisher in den Fingern hatte waren in der Oberklasse. Deutlich besser als meine Cimbali Jr.

    cheers
    afx
     
  11. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.974
    Zustimmungen:
    3.592
    [quote:post_uid0="Dideldidu"]- Die Rocky und die Grinta sind den Mehrpreis nicht wirklich wert (wenn ich afx in einem älteren Beitrag richtig verstanden habe)[/quote:post_uid0]
    hallo,

    m.e. ist die rocky den mehrpreis wert: sie ist deutlich leiser als die demoka 203 und saut nicht rum.
    ausserdem passen die siebtraeger von rancilio so gut in die halterung, dass man den siebtraeger nicht einmal mehr festhalten muss.
    die grobheit der mahlgradabstufung ist fuer mich absolut ausreichend - ich habe da nicht wirklich einen vorteil fuer die demoka (die ich davor besass) erkennen koennen.
    wie du in der signatur siehst, besitze auch noch eine doch sehr hochwertige LSM muehle. allerdings nervt mich der dosierer so sehr, dass ich mich auch immer auf das mahlen meiner cappu-bohnen mit der rocky freue.

    mein fazit: abwarten, bis es die rocky sd mal gebraucht gibt - hin und wieder taucht sie bei ebay auf und wird meist gar nicht so teuer.

    lg, blu
     
  12. #12 Christoph Graf, 10.07.2005
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Um auf das Thema zu kommen.
    Ich habs gerne ohne Timer.
    Und wie gesagt bei den "üblichen Verdächtigen" kann man fast nichts falsch machen.
     
  13. herbie

    herbie Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2004
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    1
    Hallo.

    "Mazzer-Mini-feindliche Tendenzen" sind bei den Neukäufern hier ja scheinbar gerade en vogue. Aber die Aussage, dass quasi jeder Mazzer-Besitzer an seiner Mühle etwas auszusetzen hätte, muss auf selektiver Wahrnehmung beruhen. Ich kann mich an [i:post_uid0]eine[/i:post_uid0] nennenswerte Unzufriedenheit eines Besitzers erinnern (schwergängige Verstellung), aber sonst? Eher Peanuts

    Zur Bregant, Bregnant, oder wie auch immer sie heißt: Sinnvoll wäre es doch, mal (mindestens) einen Test abzuwarten, bevor die Mühle über den grünen Klee gelobt wird. [i:post_uid0]EspressoXXL[/i:post_uid0] bietet sie als "Bregnant" an. Falls ein Händler einen neuen, in seiner Klasse über alle Zweifel erhabenen "Shooting Star" einführte und dann nicht mal den Namen der Mühle kannte, würde mich das schon ein wenig stutzig machen.

    Gruß,
    herbie



    Edited By herbie on 1121030166
     
  14. #14 Christoph Graf, 10.07.2005
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    @herbie
    ...genau!
     
  15. #15 nobbi-4711, 10.07.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.447
    Zustimmungen:
    1.197
    Es besteht allerdings auch kein Grund, die Mühle eines guten Herstellers blind anzuzweifeln, weil ein Händler (egal welcher) aus irgendwelchen Gründen den Namen falsch geschrieben hat. Da kann weder der Hersteller noch die Mühle was für.

    Zum Thema Test verweise ich auf diesen Thread:

    Board

    Ich finde, eine Diskussion zu diesem Thema könnte durchaus fruchtbar sein. Es könnten z.B. 3 verschiedene Boardmitglieder die zu testende Maschine/Mühle für jeweils 1 Woche behalten und dabei jeweils eine von allen interessierten Boardmitgliedern vorab erstellte Standard-Checkliste abarbeiten. Auf diese Weise wäre auf jeden Fall ein gewisses Maß an Objektivität gewahrt. Z.B. könnte beim Test einer BZ02 ein Tester dabei sein, der die BZ99 hat. Der könnte dann genau drauf eingehen, ob die angestellten Dampf- und Heisswasserknöpfe wirklich einen Handling-Nachteil ergeben.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  16. #16 WilfriedHH, 12.07.2005
    WilfriedHH

    WilfriedHH Gast

    Moin Dideldidu,
    da Du schreibst, Du hättest ein "Aufdenherdstellkännchen", könnte es ja sein, dass Du - wie ich - nicht zu den Großverbrauchern zählst. Ich trinke täglich 2 - 3 mal einen Espresso und habe kürzlich von einer alten Tchibo-Mühle (die ich auch mit Feile und Schraubendreher nicht hinreichend fein einstellen konnte) zu einer Zassenhaus-(Hand)Mühle gewechselt. Bin hoch zufrieden. Damit bekomme ich jeden gewünschten Mahlgrad hin und das Dosieren klappt auch perfekt: Abgemessene Menge Bohnen oben rein - drehen - gewünschte Portion fertig. Immer frisch gemahlen, keine Kaffeemehlreste verbleiben in der Mühle. Keine Elektrik, die kaputt gehen kann, 10 Jahre Garantie auf das Mahlwerk.

    Allerdings: 20 Portionen am Tag würde ich damit auch nicht mahlen wollen.
    Gruß,
    Wilfried
     
  17. #17 Dideldidu, 12.07.2005
    Dideldidu

    Dideldidu Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Wilfried,

    das ist ein sympathischer Vorschlag, der meinen Anforderungen wahrscheinlich gerecht würde. Kein Strom, wenig, das kaputt gehen könnte, niedrige Investitionskosten und gleichzeitig kein Billig Ramsch.

    Wo hast Du Deine Mühle gekauft? Ist es die schwarze Zassenhaus Espresso Mühle? Wie lange mahlt man für eine Portion Siebträger? Kann man fein genug mahlen für jede Anforderungen oder dreht man sich Blasen an den Händen?

    Fragen über Fragen

    Grüße
    Dideldidu
     
  18. #18 Christoph Graf, 12.07.2005
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Das habe ich heute wo Anders gepostet:
    In Nürnberg gesichtet eine eureka mci scheint eine Nuova Simonelli zu sein oder umgekehrt.
    Siehe auch unter: http://www.chriscoffee.com/products/home/grinders/mcidlbblack

    Jedenfalls ist die eureka die ich gesehen habe komplett verchromt und nicht wie im link schwarz.
    Leider will der Händler 395,00 EUR dafür, sehr viel Geld wie ich meine. Ich kenne mich mit Mühlen nicht aus daher kann ich nicht sagen ob sie das Wert ist. Rein optisch fand ich sie ganz nett.
     
  19. #19 Dideldidu, 12.07.2005
    Dideldidu

    Dideldidu Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    5
    Sieht wirklich gut aus. Bei Mühlen gibt's ja nur wenige, die ordentlich entworfen sind.

    Dideldidu
     
  20. #20 WilfriedHH, 13.07.2005
    WilfriedHH

    WilfriedHH Gast

    [quote:post_uid0="Dideldidu"]Hallo Wilfried,

    ...

    Wo hast Du Deine Mühle gekauft? Ist es die schwarze Zassenhaus Espresso Mühle? Wie lange mahlt man für eine Portion Siebträger? Kann man fein genug mahlen für jede Anforderungen oder dreht man sich Blasen an den Händen?

    Fragen über Fragen

    Grüße
    Dideldidu[/quote:post_uid0]
    Moin Dideldu,
    ich habe meine Mühle bei der Kaffeerösterei Burg in Hamburg gekauft ( http://kaffeeroesterei-burg.de ). Dort wird unter "Bestellung" auch auf einen Online-Shop verwiesen.

    Meine ist die 161 MA (Ist als "Kaffeemühle" ausgewiesen. Ich kenne den Unterschied zu ausgewiesenen "Espressomühlen" nicht, habe auf die Beratung im Fachgeschäft vertraut und bin nicht enttäuscht worden). Bezahlt habe ich (incl. 1 Pfund Espresso als Zugabe) 55 Euro.

    Eine Portion für den Siebträger ist in 30 - 60 Sekunden fertig. Ich kann so fein mahlen, dass nichts mehr aus dem Siebträger herauskommt (dann ein Stückchen zurück, und schon gefällts mir). Von Blasen keine Rede. Griffstück ist drehbar gelagert, Drehwiderstand ist nicht sonderlich hoch (bin kein Kraftsportler oder so.)

    Wenn Du hier im Forum nach "Zassenhaus" suchst, findest Du weitere Meinungen. So bin ich seinerzeit drauf gekommen. Eine damals gelesene Angabe, eine Portion dauere 5 Minuten, kann ich nun wirklich nicht bestätigen.
    Gruß, Wilfried
     
Thema:

Ich weiß, dass ich nix weiß - Erbitte kaffeemühlenrat

Die Seite wird geladen...

Ich weiß, dass ich nix weiß - Erbitte kaffeemühlenrat - Ähnliche Themen

  1. Weiß einer, was mit TSE...

    Weiß einer, was mit TSE...: ... passiert ist? Die Seite ist gerade / nicht mehr in Funktion, scheint's. Gruß Björn
  2. La Pavoni: es wird einfach nix...

    La Pavoni: es wird einfach nix...: Liebe Kaffeeexperten, ich bin am Verzweifeln. Ich versuche jetzt schon seit Tagen, unserer La Pavoni Europiccola einen halbwegs genießbaren...
  3. [Tausche] Niche Zero weiß gegen Niche Zero schwarz

    Niche Zero weiß gegen Niche Zero schwarz: Letzte Woche wurde meine Niche Zero in weiß geliefert. Bin soweit sehr zufrieden - allerdings hätte ich doch die schwarze nehmen sollen, weil das...
  4. Gaggia Baby - kein Druck - dafür weisser Schleim

    Gaggia Baby - kein Druck - dafür weisser Schleim: Hallo zusammen, Ich habe von meinem Schwager eine alte Gaggia Baby (classic?) in weiss erhalten. Die sieht so aus (nicht mein Bild): [IMG] Die...
  5. [Erledigt] Tamper Buzzer von Mahlgut 58mm verstellbar Holz weiß gekalkt

    Tamper Buzzer von Mahlgut 58mm verstellbar Holz weiß gekalkt: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] biete aus dem Hause Mahlgut einen verstellbaren Tamper für Espresso. Der Tamper ist Neuwertig und hat einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden