Ich will kein politisches Thema aufmachen

Diskutiere Ich will kein politisches Thema aufmachen im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Ich bin ein großer USA-Fan und war seit 1989 über 40 Mal dort. Ich habe auch einige sehr gute Freunde dort. Irgendwie machen mir aber solche Leute...

  1. #1 Largomops, 12.08.2011
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.659
    Zustimmungen:
    5.508
  2. #2 Marc Aurel, 12.08.2011
    Marc Aurel

    Marc Aurel Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Ich finde Deine "Sorgen" ehren Dich.

    Und wenn es nicht frontal politsch werden soll, antworte ich auch anderseherum:

    Ich war noch nie in den USA, beschäftige mich aber beruflich und privat mit dem, was da vor sich geht... theorielevel eben.

    Groß geworden unter H. Kohl und auch so galten die USA für mich immer als ein Land, das bestimmte Ideale vor Europa entdeckt hat, oder gerade hier in Deutschland wieder einführen musste (ganz sacht formuliert, oder?)

    Seit ca. 10 Jahren (für grössere Zahlen könnte ich grösser argumentieren) ist das für mich einfach nicht mehr der Fall. Man entdeckt dort Dinge wieder, die wir in Europa mit der Aufklärung überwunden haben. Ich finde bestimme Politikformen und - Inhalte dort vormodern, unaufgeklärt usw.

    Ich finde, es ist Zeit, dass wir uns für die Care-Pakete und die Redemokratisierung anständig bedanken....


    Gruß,
    M
     
  3. #3 Cyclone, 12.08.2011
    Cyclone

    Cyclone Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Nun, ich komme zwar nicht auf 40 USA-Reisen, aber seit 2001 habe ich ziemlich eindeutig auch eine Veränderung festgestellt. Da gibt es nur wenig konkretes, aber seit
    Bush ist alles irgendwie verkrampfter, die früher so angenehme Freundlichkeit ist sehr viel seltener...ziemlich schade das:-(

    Und Tee habe ich noch nie getrunken, jetzt tun mir Teetrinker schon fast leid :evil:

    Gruß

    Markus
     
  4. #4 Largomops, 12.08.2011
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.659
    Zustimmungen:
    5.508
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Es ist hier auch nicht der richtige Ort um das ganze auszudiskutieren. Vielleicht bin auch ich älter geworden und habe früher nicht so sehr auf solche Dinge geachtet. Vielleicht war es früher auch etwas anders. Vielleicht ist auch alles etwas komplizierter geworden. Ändern kann ich es nicht. Seit Zeiten von Bush, Palin und dieser Granate hier, wird mir das System USA doch etwas suspekt.

    Diese gravierenden Unterschiede innerhalb eines Landes und in der Denkweise der Menschen verstehe ich nicht. Gott sei Dank gibt es auch dort normale Menschen.

    Dabei will ich es aber belassen.
     
  5. #5 schlürfi0711, 12.08.2011
    schlürfi0711

    schlürfi0711 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    6
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Kommt da eventuell ein gewisses deutsches Denken zum Vorschein?

    Es gibt doch dort überwiegend normale Menschen!

    Ciao
    Schlürfi0711
     
  6. #6 Marc Aurel, 12.08.2011
    Marc Aurel

    Marc Aurel Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Was ist deutsches Denken?
     
  7. #7 gummipferd, 12.08.2011
    gummipferd

    gummipferd Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    489
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Hallo Largomops,

    ich glaube, man muss sich da nicht so große Sorgen machen. Spinner gibt es überall. Seine Stimmen muss er sich ja auch mit den anderen Extremen teilen, also Bachmann etc. (keine Ahnung, wer außer ihr aus der Tea-Party-Ecke noch kandidiert; Palin scheint ja drauf zu verzichten und mit der Teeversion des Guidomobils durch die Staaten zu streifen?)

    Und ganz ehrlich: Etwas besseres von Perry o.ä. könnte Obama gar nicht passieren - stellen die Republikaner einen radikal-konservativen Kandidaten auf, hat er, denke ich eigentlich die Wiederwahl schon so gut wie in der Tasche.

    Wer Obama gefährlich gefährlich werden kann, ist Romney, oder auch Huntsman (der ersterem ja irgendwie ähnlich ist ;) ).
    Ich glaube ja, für Romney wird es fast schwerer, die Wahl zum Kandidaten zu gewinnen, als die eigentliche Präsidentenwahl (wg Romneycare, Mormone...)

    Wenn Romney Kandidat der Republikaner werden sollte und ein überzeugendes Konzept für die Wirtschaft vorlegen kann, halte ich es durchaus nicht für unmöglich, dass Obama die Wiederwahl uas ganz ähnlichen Gründen wie damals George Bush misslingt.

    So genug geglaskugelt.
    Ne, einen noch: Wenn schon evangelikaler Christ im weißen Haus, dann wohl am ehesten Pawlently.

    Schönen Abend,
    gummipferd
     
  8. #8 schlürfi0711, 12.08.2011
    schlürfi0711

    schlürfi0711 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    6
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Es wird auf: "Am deutschen Wesen wird die Welt genesen." oder "Nur wir Deutsche wissen, wie es gehen soll." angespielt.

    Ciao
    Schlürfi0711
     
  9. #9 Largomops, 13.08.2011
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.659
    Zustimmungen:
    5.508
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Ich weiß nicht, was richtig und falsch ist und will auch als Deutscher niemanden zu irgendwas bekehren. Ich stelle nur bestimmte Tendenzen und Strömungen fest. Ein radikaler Christ ist mir genauso suspekt wie ein radikaler Moslem, sonst nix.
     
  10. #10 Barista, 13.08.2011
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.118
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Wenn er es beim Beten belässt ist das o.k..

    Momentan kann man halt einfach zuschauen, wie sich die USA selbst demontieren (Diskutieren bis wenige Stunden vor der Insolvenz über die Krediterhöhung und wundern sich dann, dass AAA in AA+ umgewandelt wird?).
    Einerseits erschreckt mich das, da ich mich schon frage, was die Alternative dazu ist. Wenn ich aber mal überlege, wieviele Probleme und Ungerechtigkeiten auf der Welt mit der USA und ihrem Handeln zusammenhängen, ist das vielleicht auch einfach in Ordnung, dass mal jemand anderes das Sagen bekommt.
    Leider schafft es Europa wohl nicht, in diese Bresche zu springen.
     
  11. #11 coffeehead, 13.08.2011
    coffeehead

    coffeehead Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    26
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    "Ich will kein politisches Thema aufmachen"
    double bind in reinform. soweit bist du da gar nicht von der politischen agenda der usa entfernt.
     
  12. #12 Largomops, 13.08.2011
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.659
    Zustimmungen:
    5.508
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Ich wollte nur nicht, dass die Politik der USA bis ins letzte aufgedröselt wird und man vom einen in´s andere kommt. Ich mache mir nur Gedanken, wenn religiöser Wahn mit Macht gepaart daherkommt. Ob das nun in den USA oder anderswo ist.
     
  13. #13 Marc Aurel, 13.08.2011
    Marc Aurel

    Marc Aurel Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Selbst mit dieser Minimaldefinition des Fredthemas liesse sich die Liste der Länder, die uns zunehmend Sorge machen könnten, flink ausdehnen... leider.
     
  14. #14 Largomops, 13.08.2011
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.659
    Zustimmungen:
    5.508
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Die Frage ist halt auch noch, wie religiös diese Politiker wirklich sind. Kann ja sein, dass es bei der Zurschaustellung dieser Religiosität mehr darum geht die Stimmen dieser Personengruppen zu erschleimen. Das macht es aber auch nicht viel besser. So ich geh´jetzt aufs Laufband.
     
  15. #15 Augschburger, 13.08.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.425
    Zustimmungen:
    7.486
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Ich schätze, die Religiosität korreliert unmittelbar mit der Ehrlichkeit.
     
  16. #16 schlürfi0711, 13.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2011
    schlürfi0711

    schlürfi0711 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    6
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    So issss es!! :)

    Wie die US-Amerikaner oder besser verantwortliche Kreise denken, wird am Atlanta-Urteil über Obamas Krankenversicherungsreform deutlich, aber auch hier der Hinweis: Stimmenverhältnis 2:1.



    Zitat: So ich geh´jetzt aufs Laufband

    Du bist mir auch irgendwie unheimlich! :)

    Ciao
    Schlürfi0711
     
  17. #17 schlürfi0711, 13.08.2011
    schlürfi0711

    schlürfi0711 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    6
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Zitat: ist das vielleicht auch einfach in Ordnung, dass mal jemand anderes das Sagen bekommt

    Wer,außer den Chinesen, könnte das sein??

    Ciao
    Schlürfi0711
     
  18. #18 Barista, 13.08.2011
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.118
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Wünschenswert wäre, wenn es nicht eine Macht ist, sondern (wie in den guten alten Zeiten im Kalten Krieg) mehrere Mächte, die sich gegenseiteig ein wenig begrenzen. Es muss ja nicht in einen kalten Krieg wie damals ausarten.
    Von des restlichen BRIC-Staaten sehe ich da auch niemanden und Europa kämpft mit genügend eigenen Problemen, damit die Sache hier nicht auseinanderfällt.
    China kocht auch nur mit Wasser. Die aktuelle Erfolgswelle wird auch mal ihren Dämpfer bekommen.
     
  19. #19 schlürfi0711, 13.08.2011
    schlürfi0711

    schlürfi0711 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    6
    AW: Ich will kein politisches Thema aufmachen

    Wollte nur darauf verweisen, dass es weniger lustig sein könnte, wenn China das Sagen bekäme.

    Ich glaube, die Experten sind sich inzwischen einig, dass die Vorherrschft der USA, so es sie je gegeben hat, zu Ende ist. Momentan sind die USA zwar die einzige Macht, die relativ schnell überall auf de Welt militärisch eingreifen kann, aber der Wille und ja vor allem die Bezahlbarkeit dieses Tuns schwindet.

    Die Tendenzen zu einer wieder mehr multipolaren Welt sind m.E. unverkennbar.

    Ciao
    Schlürfi0711
     
  20. #20 Augschburger, 14.08.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.425
    Zustimmungen:
    7.486
Thema:

Ich will kein politisches Thema aufmachen

Die Seite wird geladen...

Ich will kein politisches Thema aufmachen - Ähnliche Themen

  1. Zwei Neue Bücher zum Thema Rösten erschienen

    Zwei Neue Bücher zum Thema Rösten erschienen: Es sind in den vergangenen Monaten gleich zwei sehr lesenswerte Bücher zum Thema Rösten erschienen. David Rosa: The Artisan Roaster...
  2. Bezzera Mitica Top und das Thema Pflege

    Bezzera Mitica Top und das Thema Pflege: Guten Morgen liebes Forum, ich lese hier schon seit knapp 2 Jahren immer mal wieder mit und habe mich vor ein paar Monaten angemeldet. Letzte...
  3. Sonderausstellung zum Thema Kaffee im Deutschen Museum München

    Sonderausstellung zum Thema Kaffee im Deutschen Museum München: Klingt interessant, ich bin mal gespannt, wie das Thema aufbereitet ist! Es gibt fünf Themenbereiche Chemie, Biologie, Technik, Ökonomie und...
  4. Freunde getragener klassischer Klaviermusik: erkennt jemand das Thema?

    Freunde getragener klassischer Klaviermusik: erkennt jemand das Thema?: Salut zusammen :) Ich habe hier ein Hörschnipselchen aus einem Programm von Hagen Rether und würde das, was er da im Hintergrund vor sich...
  5. Neue Facebook Gruppe zum Thema Espresso / Kaffee und Co.

    Neue Facebook Gruppe zum Thema Espresso / Kaffee und Co.: Hi, es gibt eine neue Gruppe bei Facebook, die Euch sicher zusagen wird. Sie ist bodenständig und es herrscht ein freundliches, unverkrampftes...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden