Ihr werdet mich lynchen.... Nespresso ?

Diskutiere Ihr werdet mich lynchen.... Nespresso ? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, (wer gleich die Frage lesen will, scrolle bitte nach unten zu _____ :-) ) vor längerer Zeit hab ich mir ja 'ne Faema Compact...

  1. #1 Tobi F., 20.11.2006
    Tobi F.

    Tobi F. Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    (wer gleich die Frage lesen will, scrolle bitte nach unten zu _____ :) )

    vor längerer Zeit hab ich mir ja 'ne Faema Compact angeschafft
    und restauriert.
    Nachdem sich Röstaroma die Zeit genommen hat, und mir ein paar
    Parameter verändert hat, ist da sogar richtig (!) guter Espresso
    rausgekommen. Ich selbst konnte dieses Ergebnis auch reproduzieren.

    Doch leider muß ich sagen, daß mein Konsum sehr zurück gegangen ist.
    Es kommt auf 1-2 Tassen pro Woche.
    Da ich morgens nicht ausgiebig frühstücke fällts hier weg.
    Und Abends trinke ich selten einen, weil ich dann doch schlecht schlafen
    kann.
    Also bleiben meist die WEs.
    Klar, wenn ich Besuch bekomme, gehen schon einige Tassen mehr.

    Auch die Idee, die Maschine ins Büro zu stellen hat sich erledigt, da es
    zum Einen nicht erlaubt ist, und zum Anderen die Festwasserproblematik.

    Das Problem an der Sache ist, daß der Kaffee einfach zu schnell alt wird.
    Und dann wird das Ergebnis auch dementsprechend schlecht.

    So, und nun zu der Frage:
    _______________________________

    Hat sich schonmal jemand überlegt, Nespressokapseln in einen normalen
    Siebträger zu stopfen ?
    Eine erste Überlegung wäre, die Dinger einfach aufzuschnippeln und den
    Kaffee reinzukippen.
    Möglicherweise ist der jedoch schon intern getamped und dies würde man
    dadurch verlieren.
    Die originalen Kapseln werden ja auf der farbigen Seite durchstochen um
    das Wasser reinzukriegen. Und auf der Alu-(deckel)Seite mehrfach perforiert
    um den Kaffee rauszukriegen.
    Sollte das prinzipiell gehen, wäre die Überlegung, einen ST-Einstatz zu
    bauen, welcher diese Stanzung beim Reinschrauben vornimmt.

    Ich möchte nämlich auf die Dampfleistung. 2-Kreis. Wärmekapazität etc.
    meiner Gastrokiste nicht vermissen.

    Angesichts des geringen Konsums sind die Kapseln sicherlich billiger, als
    laufend 250gr Kaffee zu kaufen und die Hälfte weg zu schmeissen.
    Abgesehen davon, daß man laufend wg einer kleinen Menge einkaufen gehen muß... Die verschlossenen
    Kapseln dürften länger halten.

    Über das Umweltverhalten und Firmenphilosophie möchte ich hier bitte
    nicht diskutieren.
    Es geht in erster Linie ums Technische.

    Und zu guter Letzt:
    Bitte nicht lynchen für die Frage :)

    Viele Grüße
    Tobi F.
     
  2. #2 DonPhilippe, 20.11.2006
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    53
    Ich denke die Tatsache, dass der Kaffee evtl. "vorgetampt" ist, wäre weniger schlimm.
    Du hättest aber nur einen bestimmten Mahlgrad, den du nutzen kannst.
    Insgesamt hätte man da wohl einfach nur festgelegte Parameter.

    Was nicht heissen soll dass es nicht doch funktionieren kann.
    Ich kenn diese Kapseln nur vom Wegschauen, sind da so ungefähr 7g drin?

    P.S. Frühstücken, die wichtigste Mahlzeit des Tages. Blablabla...
    Ich weiß, aber ich habs mir "antrainiert". Seitdem bin ich irgendwie fitter.
     
  3. #3 koffeinschock, 20.11.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    ich glaube, daß dir das ganze keinen spaß bereiten wird, da dann die brühe einfach durchschießt (war da nicht ein ventil/cremamembran im st?) und entsprechend nicht schmecken wird.

    bring die frau/freundin halt dazu, mehr cappu zu trinken ;)
     
  4. #4 Tobi F., 20.11.2006
    Tobi F.

    Tobi F. Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1
    Der war gut :)

    Ein Bekannter hat eine Krups Nespresso und ist soweit sehr zufrieden.

    Wg. der Parameter mach ich mir eigentlich weniger Gedanken. Mit
    Mahlgrad um Tampdruck fallen ja zwei schon weg, die auf den Kaffee
    einigermassen stimmen.
    Evtl. müsste ich den Pumpdruck anpassen.
    Natürlich sind die Parameter für eine Nespresso-Maschine optimiert.

    Aber wie gesagt... ist derzeit nur 'ne Überlegung.

    Evtl. geh ich mal inn Mädchenmarkt und kauf mir dort ein paar Kapseln.
    Laß die mir dort von der Maschine "durchlöchern" und leg sie einfach in den Siebträger...

    Viele Grüße
    Tobi F.
     
  5. #5 Barista, 20.11.2006
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.410
    Zustimmungen:
    2.119
    Ich glaube kaum, dass das brauchbare Ergebnisse geben wird. Ich meine auch irgendwo mal gelesen zu haben, dass in den Nespressokapseln relativ wenig (deutlich weiniger als 7g) Pulver drin ist.
    Die Kapseln sind für das Nespressosystem optimiert und sollten auch auf so einer Maschine zubereitet werden.
     
  6. #6 old harry, 20.11.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    @tobi: alternativ könntest du dich auch 'nen röster zulegen, um damit künftig immer nur die menge zu rösten, die du für die nächsten tage/wochen benötigst.

    wäre imho die elegantere lösung, als die popeligen nespressokapseln in deiner faema zu verwursten...
     
  7. #7 mcblubb, 20.11.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.506
    Zustimmungen:
    1.146
    Nespresso habe ich bisher nur getrunken - noch nicht näher untersucht.

    Ich habe eine Lavazza Blue Kapsel mal geöffnet.
    Getampt ist da nix und ob das am Ende 7g sind, wag ich mal zu bezweifeln (habs aber auch nicht nachgewogen).

    Was ich gesehen habe ist folgendes:

    Bei bezzera gibts die BZ Hobby, die hat einen Einsatz für Kapselsysteme.
    Vielleicht passt ja das Ding in Deine Maschine.

    Schau mal unter: www.bezzera.it

    Oder auf cialde umbauen...

    Oder ne preiswerte Nespressomaschine kaufen oder:

    Ich tausche meine LB 800 incl. 150 Pads gegen Deinen Festwasserboliden :wink:


    Gruß

    Gerd
     
  8. #8 Tobi F., 20.11.2006
    Tobi F.

    Tobi F. Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1
    Frau/Freundin wohnt leider derzeit 100km weiter weg...
    (Und ab nächstes Jahr 450km)
    Abgesehen davon, bekommt man die gerade mal zu 'ner
    heissen Tasse Kakao mit Milchschaum überredet. :roll:

    Wenn ichs mir so überlege, könntet Ihr recht haben, und
    die Kapseln sind zu sehr auf die Maschinen-Parameter geeicht.

    Nichts desto trotz werde ich das glaub ich mal probieren.
    Für das Experiment geht nicht so arg viel drauf.
    So eine Stange Nespresso mit 10 Kapseln wird man sich ja
    leisten können. Gut, daß es in München einen Nespresso-Store
    gibt.

    Die Bezzerra Hobby schaut aber so aus, als ob die Kapsel nicht
    perforiert wird...Ich sehe in den Zeichnungen zumindest keine
    Dorne o.ä.

    Sind Cialde-Pads einzeln verschlossen ?
    Bei den Senseo-Pads bringt mir das alles ja nix, weil die quasi
    offen sind, und so der Kaffee auch altert.

    Viele Grüße
    Tobi F.
     
  9. #9 ergojuer, 20.11.2006
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.209
    Zustimmungen:
    353
    Die Pads von Molinari, die ich meinen Schwiegereltern für ihre kleine Gaggia geschenkt habe, waren es. Ich nehme an, dass alle Espressopads einzeln versiegelt sind. Sonst macht das System ja auch keinen Sinn mehr...

    Und ich wollt eh schon schreiben, dass du das mit den Nespressokapseln besser lässt und dich statt dessen nach Pads umschaust.
     
  10. #10 Tobi F., 20.11.2006
    Tobi F.

    Tobi F. Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1
    Naja, aber bei Senseo sind doch alle 18 Pads in einer Tüte.
    Sind die Innerhalb der Tüte nochmal versiegelt ? Ich glaube nicht.
     
  11. #11 nobbi-4711, 20.11.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.448
    Zustimmungen:
    1.198
    ESE-Pads sind normalerweise einzeln versiegelt.

    Ich war neulich bei einem Großhändler, der mich von seinen ESE überzeugen wollte. Er hat so ein Teil genommen, in den Einer-ST seiner 2gruppigen Grimac gestopft, etwas Wasser laufen lassen, um es quellen zu lassen, dieses Wasser weggeschüttet, dann normalen Espresso bezogen. Lief wunderbar und schmeckte besser als mancher Bohnenespresso. Ich war ziemlich verblüfft. Wenn da jetzt noch die richtige Messingdusche und das richtige Sieb für Pads dran gewesen wäre...

    Greetings \\//

    Marcus
     
  12. #12 ergojuer, 20.11.2006
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.209
    Zustimmungen:
    353
    Die Senseos nicht. Senseo stellt aber auch kein System für Espresso dar.
     
  13. #13 Tobi F., 20.11.2006
    Tobi F.

    Tobi F. Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt, das, was da bei meinen Eltern aus der Philips rausläuft schmeckt
    mir auch überhaupt nicht...

    Hm. Das mit den ESE-Pads klingt ja eigentlich ganz interessant.
    Sollte ich mir vielleicht mal überlegen.

    Zumal es hier nix zu "basteln" gibt...
    Dafür fehlt das "Flair" von Nespresso....
    OT:
    Ich muß ja schon zugestehen, daß die verschiedenfarbigen Döschen
    mit den schicken Haltern ein gewisses Flair verbreiten.
    Nicht zu vergleichen mit dem einer Espressobar mit mehrgruppigen
    Gastros, Mühlen, Bohnen etc.pp.
    Es ist was ganz Anderes... (ohne zu bewerten).
    Ich finde es hat was, wenn man seinen Gästen die "Nespresso-Menükarte"
    unter die Nase halten kann, und hier mit verschiedenen Sorten
    experimentieren kann.

    Viele Grüße
    Tobi F.
     
  14. #14 ergojuer, 20.11.2006
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.209
    Zustimmungen:
    353
    Jetzt bewegst du dich aber doch wieder stramm auf den Titel des Threads zu. :D

    Dann werd mal ein bisschen kreativ und bastel dir deine eigene Menuekarte. Mit Pads steht dir da sicherlich mehr zur Verfügung. Schau z.B. mal bei aromatico.de vorbei und klicke dort im linken Rahmen auf "Kaffee Pads"
     
  15. #15 Tobi F., 20.11.2006
    Tobi F.

    Tobi F. Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1
    :D

    Warum muß man alles so negativ sehen ?
    Wenn man mal den Kommerz wegdenkt, ist das Nespresso-System
    doch eigentlich garnicht so schlecht, oder ?
    Egal.
    Ich versteh schon, was Du meinst.
    Das mit den Pads werde ich mir wirklich mal überlegen.
    Und ich hab auch kein Problem damit, mir 'ne Menu-Karte zu basteln,
    und/oder einen schicken Pad-Spender aus Holz o.ä.

    Generell muß man ja nicht komplett von der Bohnen/Mühle-Geschichte
    weggehen. Nur für den "Gelegenheitskaffee" wären die Pads ja 'ne
    Alternative.

    Vielen Dank soweit mal für die ganzen Tipps.
    Und danke, daß Ihr mich am Leben gelassen habt.

    Tobi F.
     
  16. #16 caffè olivier, 20.11.2006
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    Hallo!

    Was hat Espresso mit ausgiebigem Frühstück zu tun?! :wink:
    Ich nehme morgens auch nur ein reduziertes ital. Frühstück zu mir:
    6 Espressi. Das opulente ital. Frühstück besteht im Gegensatz zum reduzierten zusätzlich noch aus einem Croissant. :D

    ne, im ernst, ist der kaffee in einem pad denn wirklich frischer und besser als frisch geröstete Bohnen die 1-2 Wochen in einer gut verschlossenen tüte im schrank stehen?
    Nespresso und Co. machen in meinen Augen nur wirklich "Sinn" wenn man bewusst zugunsten des Bequemlichkeit auf Qualität verzichten will und das komplette System nutzt, also auch die schnell und einfach einsatzbereite Maschine dazu...
    Deine schöne Faema anzuschmeissen, um dann nach einer Stunde wartezeit ein pad reinzuschmeissen erscheint mir etwas unlogisch...

    gruss
    daniel
     
  17. kappo

    kappo Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,
    ich benutze in meiner Quickmill auch des öfteren mal ESE-pads im Einersieb - und kann nobi-4711 nur zustimmen. Schmeckt meistens garnicht so schlecht (je nach Hersteller natürlich). Ausserdem sind diese pads tatsächlich immer einzeln verpackt und bleiben so wunderbar frisch, im Gegensatz zu den Senseo-pads...
    Nur "quellen" lassen tu ich den pad nicht, oder sollte ich das? :shock: Was bringt das?

    Viele Grüsse,
    Micha
     
  18. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    7
    vielleicht tuts ja auch ein folienschweissgerät mit dem du immer kleinportionen einschweisst und in den gefrierschrank packst?
     
  19. #19 Bubikopf, 20.11.2006
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    Hallo Tobi!
    Ich habe mir dein Anforderungsprofil im Eingangspost angesehen.Besorge dir doch ein möglichst flaches Einersieb um darin mit deiner Faema
    ESE Pads zu verarbeiten. Mit etwas Vorbrühen ( siehe Nobbi ) solltest Du damit schon etwas vernünftiges hinbekommen. Die Pads gibt es von vielen nahmhaften Röstereien ( Illy, Izzo usw.). Mit Doppelsieb kannst Du dann sogar mit zwei Pads Doppios ziehen.
    Für viele Maschinen gibt es mittlerweile auch Podumbausätze, mit diesen erreichst Du bei normalem Brühdruck sogar angemessene Durchlaufzeiten ( für die Faema wahrscheinlich nicht, aber vielleicht passt ja etwas aus einer anderen Maschine ). Ese Pads sind auch preiswerter und etwas weniger umweltfeindlich.
    Gruss Roger
     
  20. #20 Bubikopf, 20.11.2006
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    @ Micha ( Kappo )!
    Gequollener Kaffee ( vorgebrüht ) macht mehr Widerstand = mehr Druck + längere Durchlaufzeit = bessers Extraktion der gewünschten Aromen.
    In den Einersieben der normalen Maschinen ist der Durchlauf meist viel zu schnell = mäßig schmeckender Kaffee Lungo.
    @ Bamf!
    Aber vor dem Brühen aus der Folie nehmen :wink:
    Gruss Roger
     
Thema:

Ihr werdet mich lynchen.... Nespresso ?

Die Seite wird geladen...

Ihr werdet mich lynchen.... Nespresso ? - Ähnliche Themen

  1. Kitchen Aid Nespresso Artisan geht nicht an !!

    Kitchen Aid Nespresso Artisan geht nicht an !!: Hallo, arbeit in einem Repair-Cafe und hab die o.a Maschine bekommen, die keinen Mucks mehr von sich gibt. Die vordere Beleuchtung ist also tot....
  2. Nespresso für die Reise

    Nespresso für die Reise: Hallo zusammen. Bin beruflich öfter im Hotel. Möchte jedoch abends und am Morgen nicht auf meine espresso verzichten. Leider haben nur sehr wenig...
  3. neue Siebträgermaschine + Mühle Empfehlung - Erfahrungen Rancilio Silvia + Rocky +Nespresso

    neue Siebträgermaschine + Mühle Empfehlung - Erfahrungen Rancilio Silvia + Rocky +Nespresso: Hallo Miteinander, bin neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen. zu mir -------- Bin seltener Kaffeetrinker. Dann aber gerne einen Espresso...
  4. Nespresso Zenius Wasser bei Espresso nicht heiss

    Nespresso Zenius Wasser bei Espresso nicht heiss: Hi, meine Nespresso Zenius 100ZN, liefert beim Drücken des Heisswasserknopfes ein Wasser mit ca. 73°C. Wenn ich den Kaffee/Espresso rauslasse....
  5. Dichtung Kapselkäfig Krups XN 2105 NESPRESSO Essenza

    Dichtung Kapselkäfig Krups XN 2105 NESPRESSO Essenza: Hallo, ich habe die im Betreff genannte Kaffeemaschine. Sie funktioniert einwandfrei bis auf eine gebrochene (da alt und spröde) Dichtung. Es ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden