illy ESE - E.S.E. Pads Kaffeemaschine

Diskutiere illy ESE - E.S.E. Pads Kaffeemaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Community, heute ist die neue illy ESE Espressomaschine gekommen und ich möchte mit Euch meine Impressionen teilen. Die Lieferung ging sehr...

  1. #1 Gumble, 26.02.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.02.2021
    Gumble

    Gumble Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Community,
    heute ist die neue illy ESE Espressomaschine gekommen und ich möchte mit Euch meine Impressionen teilen.

    Die Lieferung ging sehr schnell und die Ware war gut verpackt. Sehr gut dass zeitgleich die Pad Lieferung von espressissimo ankam, so dass ich nun (über-) versorgt bin.
    IMG_1172.JPEG IMG_1173.JPEG IMG_1174.JPEG
    Die Maschine ist kompakter als Erwartet. Der transparente Wasserbehälter aus Plastik ist ziemlich fummelig zu entnehmen und einzulegen. Aber für 129 EUR (-10% Neukundenrabatt) ist das akzeptabel.

    Aufheizen ging mega schnell. Nach 4x Tassen Spülung ging es mit Barbera Aromagic (MHD 12/22) los:
    IMG_1176.JPEG IMG_1177.JPEG
    Wenig Crema im großen Cappu Becher, aber schon ganz okay. Ich muss gestehen bin eher der Cappuccino bzw. Latte Macchiato Trinker, und weniger der reine Esspresso-Trinker. Ein großer Gastroback Milchaufschäumer ist bereits bestellt, aber noch nicht da :)

    Nun Zicaffe Bar in Casa mit MHD 22/09/22 - im Espressoglas mit gefühlt mehr Crema, an den Geschmack kann ich mich nicht mehr so erinnern, aber ich hatte ihn etwas nach dem Barbera eingeordnet.
    IMG_1178.JPEG IMG_1179.JPEG

    Vom Illy Lungo war ich etwas enttäuscht. Sehr wässrig und wenig Crema, aber mit Milch und etwas Zucker schmeckt er mir auch.
    IMG_1182.JPEG


    Laut Handbuch (link) kann man die Kaffeetemperatur und Auslaufmenge regeln. Vielleicht können wir Erfahrungswerte für etwaiges Feintuning hier sammeln :)
    Kaffeetemperatur.jpg Kaffeetemperatur2.jpg
    Das beigelegte Handbuch ist übrigens ein Witz und beschreibt nur den Entkalkungsvorgang.
     
    cramu, lecomte, Mitch Buchannon und einer weiteren Person gefällt das.
  2. #2 benötigt, 26.02.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.784
    Zustimmungen:
    5.431
    Klingt etwas nach Marketing.
     
  3. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    2.893
    Sieht nach schlechtem Marketing aus.
     
  4. Gumble

    Gumble Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    9
    Wieso denn das? :( Nein, bin ein ganz normaler User. Ich hatte mal vor vielen Jahren hier einen Account und hatte mich mal an einer gebrauchten Carimali UNO probiert, mir sind Siebträger aber zu viel Aufwand. Freundin hat mich mit ihrem Nespresso wieder auf den Geschmack gebracht, jedoch finde ich das System zu teuer, unökologisch und ich mag Nestle nicht sonders. Ich wollte erst die Aroma Plus kaufen, aber zum Einstieg reicht die illy Maschine wohl erstmal.
     
  5. #5 EasyEspresso, 26.02.2021
    EasyEspresso

    EasyEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2021
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    84
    Danke für deine ersten Erfahrungen mit der neuen Maschine...und Glückwunsch natürlich, Gumble.

    Forumserfahrung ist wohl, dass ESE-Maschinen so zwischen 20 und 30 Pads brauchen bis dass System so richtig performed...warum auch immer...deckt sich aber auch mit meiner Erfahrung.

    Also vielleicht lieber die Barbera-Pads noch "sparen" und erstmal die Illy-Pads "verballern"?!
     
    Mitch Buchannon gefällt das.
  6. Tom33

    Tom33 Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2018
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    329
    "Freundin hat mich mit ihrem Nespresso wieder auf den Geschmack gebracht"...

    OK, man kann es trinken, aber tut es wirklich schmecken??

    Auf Arbeit hatte ich eine Zeitlang auch eine Kapselmaschine, aber daheim würde ich eher zur French Press greifen. Oder zur Aeropress, da wird der Kaffee noch etwas intensiver.
     
  7. maxOS

    maxOS Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    44
    Danke für deinen ersten Erfahrungsbericht Gumble! Bin vor ein paar Tagen im langen ESE-Erfahrungsthread auf diese Maschine gestoßen und war auch direkt interessiert. Leider findet man im Netz ja noch wirklich überhaupt keine Infos und auch die Webseite von Illy bietet relativ wenig Wissenswertes.

    Habe Illy inzwischen auch mal eine Mail geschrieben und nach ein paar technischen Daten zur voreingestellten Temperatur und Mengendosierung (volumetrisch oder zeitgesteuert) gefragt. Mal schauen, ob da überhaupt etwas zurück kommt.

    Weil das hier mein erster Beitrag ist und die Gefahr des Verdachts von Marketing besteht, ein bisschen was zu meinem Hintergrund: Ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und überlege derzeit, wie es "kaffeetechnisch" bei mir weitergeht. Habe schon viel ausprobiert, z.B. klassisch handgebrühten Kaffee, Bialetti-Kanne und Aeropress, bin dabei aber zu der Erkenntnis gekommen, dass ich voll und ganz der "Espresso-Typ" bin.
    Momentan nutze ich Nespresso, was mich dort aber stört ist der fehlende Körper und die Wässrigkeit. Hatte mich eigentlich schon fast auf den Einstieg in die Siebträger-Welt mit einer Lelit Anna PL41TEM und einer Eureka Mignon Specialita festgelegt, bin aber auch nicht abgeneigt, vorher noch ESE auszuprobieren. Die Didiesse Frog war und ist in meiner engeren Auswahl, die hier thematisierte neue Illy finde ich aber eben auch interessant.

    @Gumble : Wie ist denn dein Eindruck im direkten Vergleich zu Nespresso? Ich habe da in vielen verschiedenen Threads hier im Forum ganz unterschiedliche Meinungen gefunden. Von "ESE ist tausend mal besser, kein Vergleich zu Nespresso" bis "Nespresso hat mehr (!) Körper und ESE ist wässriger" war alles dabei. Das verunsichert doch sehr.
    Außerdem würde ich mich interessieren, wie viel Gramm die Maschine hier pro Espresso-Portion in der Standardeinstellung ausgibt. Könntest Du das vielleicht einmal abwiegen?

    Viele Grüße,
    Max
     
  8. maxOS

    maxOS Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    44
    Ich habe inzwischen eine tatsächlich hilfreiche Rückmeldung von Illy bekommen, vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen hier:

    - Die voreingestellte Standardtemperatur beträgt 92 Grad
    - Die Mengensteuerung ist nur zeitgesteuert, nicht volumetrisch
    - Der Anpressdruck des Pads lässt sich nicht verstellen

    Ich werde mich wohl erstmal wieder mehr in Richtung Didiesse Frog orientieren, zu der Maschine gibt es einfach mehr Erfahrungen und man weiß, was man bekommt. Zudem ist das P/L-Verhältnis wohl wirklich hervorragend, wenn man den ESE-Experten hier im Forum glauben mag.

    Viele Grüße,
    Max
     
    cramu und Mitch Buchannon gefällt das.
  9. #9 lecomte, 03.03.2021
    lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    209
    Schon mal Espresso aus einer ESE Maschine getrunken?
     
  10. #10 lecomte, 03.03.2021
    lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    209
    Bei der Frog lässt sich der Anpressdruck auch nicht verstellen.
     
  11. #11 lecomte, 03.03.2021
    lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    209
    Bei ESE gibt es unzählige verschiedene Pads, von wässrig bis extrem dicht und gehaltvoll.
    Das schöne ist, dass man nicht an eine Rösterei gebunden ist und das System eigentlich ein Siebträger sein soll, bei dem das Mahlen, Wiegen, Tampern entfällt, da das in der Rösterei erledigt wird.

    Nach mittlerweile 13 Jahren ESE Erfahrung kann ich mit Bestimmtheit sagen, dass Nespresso bei weitem nicht an ESE ran kommt (Espresso).

    Bei mir in der Küche steht aber auch für jene, denen der Espresso aus der ESE Maschine zu stark ist oder die längere Kaffees wollen eine Nespressomaschine. Mein Sohn kauft auch hin und wieder Sondereditionen von Nespresso in Stärke 12. Die schmecken dann in etwa so wie ein mittelmäßiger ESE Espresso.
     
    Dale B. Cooper, maxOS und Mitch Buchannon gefällt das.
  12. maxOS

    maxOS Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    44
    Das hatte ich bereits gelesen, auch gibt es wohl nur ein einziges Sieb für die Frog. Eigentlich ja suboptimal, wenn das die einzigen beiden Stellschrauben sind die man beim ESE-System hat. Trotzdem sollen die Ergebnisse der Didiesse ja durchweg sehr gut sein, wenn ich es richtig verstanden habe. Hast Du konkrete Erfahrungen was das angeht?

    Vielen Dank auch für diese wirklich mal hilfreichen Erfahrungen! Damit kann ich etwas anfangen und es klingt vielversprechend. In dem ein oder anderen Erfahrungs-Thread hatte ich bereits von den besonders empfehlenswerten Pads gelesen (Ionia, Izzo, Borbone?, hast du vielleicht konkrete Tipps?) und die Bedeutung von wirklich frischen Pads ist mir bewusst.

    Bei Nespresso greife ich ebenfalls zu den Sorten ab Stärke 10 aufwärts, neuerdings ist mit der Sorte "Napoli" ja sogar eine "13" im dauerhaften Sortiment. Die ist nicht schlecht, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass da noch deutlich mehr geht (kein Wunder bei 5,5 Gramm Kaffee für 35g in der Tasse). Auch wenn sich diese Sorte vom Mundgefühl her schon spürbar von den anderen Sorten abhebt.

    Nochmal anders gefragt: Du würdest also schon sagen, dass auch mit der recht einfachen Didiesse Frog nicht nur mittelmäßige ESE-Espressos möglich sind, sondern mit den richtigen Pads auch solche, die sich deutlich von Nespresso unterscheiden?

    Viele Grüße
    Max
     
  13. #13 Mitch Buchannon, 03.03.2021
    Mitch Buchannon

    Mitch Buchannon Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2020
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    201
    Ja
     
    Dale B. Cooper und maxOS gefällt das.
  14. #14 lecomte, 03.03.2021
    lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    209
    Zu den Pads:
    Aktuell verwende ich Lollo Caffe Nero der sehr gut ist und mein aktueller Favorit ist Torcaffe Pablita, den hatte ich beim Siebträger auch schon probiert und schmeckt mir als ESE Pad auch sehr gut. Für Cappuccini verwende ich eher leichtere wie z.B. den Haiti Minuto oder eher Arabicalastige Mischungen. Andere Mischungen die ich gut finde sind Kimbo Napoletano, Blitz Extra Cream oder Slitti Extra Black.

    Borbone ist nicht so mein Fall, Izzo finde ich auch nicht so prickelnd, Ionia kenne ich nicht und Illy finde ich fürchterlich.

    Mir schmecken die einfachen "Barschlampen" am besten, die mittlerweile zahlreichen "neuen" Kreationen finde ich nicht so gut.

    Was die Siebe betrifft: Bei der Spinel bin ich noch nie auf die Idee gekommen das Sieb zu wechseln, da passt das Werkssieb für alle Pads. Bei der LaPiccola habe ich andauernd die Siebe gewechselt, da z.B. der Izzo Silber das 2er brauchte, der Izzo Nero (arabica) hingegen verlangte nach dem 0 bzw. 1.

    Die Frog (oder generell eine Maschine von Didiesse) hatte ich noch nie, deshalb kann ich dazu auch nichts sagen. Wenn man den zahlreichen Berichten glaubt die man auch hier liest, soll die Maschine aber sehr gut funktionieren. Ich würde aber eine Pinocchio gebraucht eher kaufen wie eine Frog neu.
     
  15. #15 faustino, 03.03.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    1.439
    Geht das bei irgendeiner ESE-Maschine? Die zwei Halbschalen, die das Pad umschließen (Dusche und Sieb), treffen bei mir bekannten ESE-Maschinen zusammen - und damit ist er Druck auf das Pad durch die Geometrie vorgegeben. Man kann allenfalls die Kraft einstellen, mit der die Teile zusammengehalten werden. Dabei geht es aber nur um Dichtheit. Der Druck auf das Pad ändert sich damit nicht. Diesen Anpressdruck kann man auch bei der Frog beeinflussen, indem man die mitgelieferte dünne quadratische Unterlage mit Loch ("Spacer") unter den "Siebträger" legt.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  16. #16 lecomte, 04.03.2021
    lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    209
    Unterschiedlich.

    Spinel verwendet sehr dicke Dichtungen (ca. 4 mm) weshalb sich dort der Abstand mehr einstellen lässt als z.B. LaPiccola, wo die Dichtung nur etwa 1,5 mm dick ist.
    Wenn man den Druck verändert passiert das selbe wie beim Siebträger, der Espresso läuft langsamer durch, wird stärker und leichter bitter.
     
  17. blow

    blow Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Der produzierte Kaffee ist i.O. aber was Haltbarkeit und Nachhaltigkeit betrifft..
    Die Pumpe meiner ersten Frog war nach 4 Monaten defekt und die der zweiten nach 18 Monaten.
    Um die Invensys/ARS der Frog auszutauschen, muss die Maschine fast komplett zerlegt werden.
    Auch für Tüftler keine 5 Minuten Aufgabe und die Pumpe kann nicht wie eine ULKA zerlegt werden.
    Die o.g. illy habe ich in einem Shop für ca 80€ gesehen.
    Alle diese Wegwerf-Maschinen schießen wie Pilze aus dem Boden
     
  18. #18 mabuse205, 03.08.2021
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1.443
    Bin ein bisschen spät dran, da ich den Thread erst jetzt lese.
    Bei der Aroma Plus kann ich den oberen Teil des Systems (also der Teil über dem Sieb) verstellen, so dass etwas mehr oder etwas weniger Druck auf den Pad ausgeübt wird.
     
  19. #19 doncore, 16.08.2021
    doncore

    doncore Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Ich habe die illy jetzt gut 3 Monate im Gebrauch und viele Pads durch.
    Das Gerät ist ein Glücksspiel. Mal kommt genau die richtige Menge Wasser durch, mal in etwa die doppelte Menge, mal läuft es über.
    Bei der richtigen Menge schmeckt es auch richtig gut. Ansonsten schütte ich den weg.
    Das passiert bei identischen Pads. Auch bei illies.
    Und mittlerweile rödelt die auch ganz schön. Die Tasse zittert auf dem Kunststoffhalter. Das war am Anfang nicht der Fall.
    Der Wassertank (nur befüllen, wenn der Strom gezogen ist) ist gelinde gesagt "nervös" einzusetzen.
    Ich bin dazu übergegangen, den mit einem Becher zu füllen und nicht zu demontieren.
    Einen Lungo kann man damit nicht machen, weil die Pads nicht passen. Zumindest keine, die ich getestet habe.
    Die sind dann einfach zu dick. Kimbo intenso sind das maximum. (Kimbo Napoletona sind meine Favoriten).
    Ist schon problematisch, weil man die Pads senkrecht einsetzt.
    Sind die jetzt etwas daneben und man öffnet etwas zu früh den Hebel (Espresso ist fertig, man will noch einen machen),
    dann gibt es auch gerne mal eine Sauerei in Form einer Kaffeemehlverpuffung.
    Also überall Kaffeemehl. Man wird vorsichtig.

    Schön klein, leicht zu bedienen, schnell startklar.
    Nach 3 bis 4 Getränken sollte man den Pad-Eimer lehren.
    Der Gummi-Nupsi, aus dem der Espresso rausbrödelt, ist entnehmbar.
    Macht es aber auch nicht leichter, den zu reinigen.

    Derzeit bin ich auf der Suche nach einer E.S.E. +Siebträger Maschine.
    ESE für nen schnellen Schuss und Siebträger für einen "mit Liebe gemachten" Espresso.
    Die illy, so schön kompakt sie auch ist, ist wirklich unterstes Einstiegssegment.
    Und mehr als 6 am Tag muss die hier nicht schaffen.
     
    cramu und EasyEspresso gefällt das.
  20. #20 lecomte, 16.08.2021
    lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    209
    ESE und Siebträger wird leider nicht funktionieren.

    Ich würde mal Geld in die Hand nehmen und eine vernünftige ESE Maschine kaufen wie z.B. Spinel oder LaPiccola und keinen billigen Sch....

    Dann klappts auch mit konstanten Ergebnissen da die Pinocchio bspw. eine volumetrische Dosierung hat und da kommt immer das raus was eingestellt ist.
     
    EasyEspresso gefällt das.
Thema:

illy ESE - E.S.E. Pads Kaffeemaschine

Die Seite wird geladen...

illy ESE - E.S.E. Pads Kaffeemaschine - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] (V) Illy FrancisFrancis! X6 Trio (E.S.E.)

    (V) Illy FrancisFrancis! X6 Trio (E.S.E.): Verkauft! Hallo! Wir verkaufen unsere Padmaschine X6 Trio, ähnlich der X1, allerdings ausschließlich für die Zubereitung mit E.S.E. Pads...
  2. TURMIX E.S.E. ILLY Espresso-System

    TURMIX E.S.E. ILLY Espresso-System: Liebes Kaffee-Netz-Forum, nachdem ich schon längere Zeit mit großer Begeisterung die Threads in der Rubrik Reparatur und Wartung gelesen habe,...
  3. Illy X2 Druckschlauch geplatzt, 2 mal...

    Illy X2 Druckschlauch geplatzt, 2 mal...: Hallo liebe Community, ich hoffe mal das ist der richtige Bereich für so etwas, das ist mein erster Beitrag, wenn nicht gern verschieben. Bei...
  4. elektrischer Milchaufschäumer von Illy

    elektrischer Milchaufschäumer von Illy: Hallo zusammen da seit letzter Woche aus den bekannten Gründen meine linke Hand quasi komplett ausgefallen ist stand ich wie ein Ochse vor der...
  5. ESE: Aroma Plus vs illy ESE

    ESE: Aroma Plus vs illy ESE: Moin zusammen, wie hier angekündigt, nun ein kleiner Vergleich der beiden ESE Maschinen. Ich hatte beide hier und ausgiebig getestet. illy...