Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

Diskutiere Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, das hier ist mein erster Beitrag hier im Forum. Habe zwar schon viel gelesen, aber noch nichts zu meinem speziellen Problem...

  1. #1 philipp78, 27.05.2010
    philipp78

    philipp78 Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    das hier ist mein erster Beitrag hier im Forum. Habe zwar schon viel gelesen, aber noch nichts zu meinem speziellen Problem gefunden. Ich habe das Problem, das der Trester/Kaffeepuck bei meiner neu erstandenen Gaggia Classic eigentlich immer feucht ist. Geschmacklich scheint das kein wirkliches Problem zu sein, der Espresso schmeckt wunderbar, schöne Crema, der Kaffe läuft in 20-30 Sek.. Also alles wunderbar. Ich habe auch ziemlich mit dem Mahlgrad und dem Anpressdruck experimentiert, der Trester ist eigentlich immer feucht und das nervt schon ziemlich beim Säubern, da ich ihn nicht so einfach ausklopfen kann.

    Ich vermute fast, dass es an den mitgelieferten Sieben liegt, kann das sein? Ich habe hier im Forum immer gelesen, dass bei der Gaggia eigentlich 3 Siebe mitgeliefert werden (1er,2er und Pad-Sieb) und zusätzlich eine sog- Crema-Scheibe. Ich habe nur zwei Siebe und keine Crema-Scheibe, vermute aber, dass diese beiden Siebe so eine Art Crema-Funktion haben, da eine Art doppelter enthalten ist (unten giubt es jeweils nur eine kleine Öffnung). Kann es sein, dass dies erst kürzlich bei der Gaggia CC geändert wurde? Ich habe dazu nicht im Forum gefunden.


    Philipp
     
  2. todow

    todow Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Hallo,

    die Crema-Siebe mit doppeltem Boden gibt es noch nicht lange. kann natürlich sein dass Gaggie die neuen Maschinen jetzt damit ausliefert.
     
  3. #3 philipp78, 27.05.2010
    philipp78

    philipp78 Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Ok, können die doppelbödigen einen Feuchten Trester begünstigen? Stelle ich mir so vor, da der Widerstand ja grösser sein müsste und so das Wasser schlechter nach unten abfliessen kann. Ich überlege, mir ein "normales" Sieb zuzulegen mit Hoffnung, dass so das Problem gelöst ist.
     
  4. todow

    todow Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    ja, auf jeden Fall austauschen. dann kannst du auch feiner mahlen.
    wenn bei der Gaggia Mahlgrad und Kaffeemenge stimmen sollte der Puck auch ok sein.

    du kannst auch versuchen die Kaffeemenge zu erhöhen. zu wenig Mehl könnte auch ein Grund für nasse Pucks sein.
     
  5. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    das wäre mir neu, schieb doch mal hier bilder hoch

    festere pucks bekommt man durch nen ticken gröberes mehl und reichliche befüllung des siebes

    gruß galgo
     
  6. todow

    todow Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1
  7. #7 philipp78, 27.05.2010
    philipp78

    philipp78 Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Ja genau, die meine ich. Ok, dann werde ich mir mal ein normales besorgen. Mir fällt auch gerade in der Anleitung zur Maschine auf, dass da noch von den anscheinend ursprünglich drei "normalen" Sieben die Rede ist. Beigefügt ist aber noch ein extra Zettel, der auf die geänderten Siebe hinweist. Der neue Filter heisst hier "Crema Perfetta".
     
  8. MiG

    MiG Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Hallo, also, habe das gleiche Problem mit meiner Gaggia New Baby, ebenso ein Freund von mir mit einer älteren zweikreisigen Gaggia. Wie benutzen beide das Eintassensieb ohne Tricks und doppelten Boden. das einzuge, was hilft, ist tatsächlich das Sieb deutlich voller zu machen (bei mir so etwa 1-2 mm unterhalb der Oberkante und dann noch tüchtig tampern). Dann biste zwar weit von einer Messlöffelfüllung eintfernt, aber der Kaffee wird gut und der Rotz ist fest. Hoffe das hilft. Michael
     
  9. #9 Raindog, 28.05.2010
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Sorry fürs Einklinken, aber das mit dem Mahlgrad und der Feuchte des Pucks beschreibt hier jeder anders.

    Wird denn ein Puck trockener, wenn gröber gemahlen wird (und fester getampert?) oder wenn feiner gemahlen wird (und weniger fest getampert).
    ich hätte eigentlich gedacht, dass feineres mahlen zu einem trockeneren Puck führt.
    G
    ruß
    Wolfgang
     
  10. #10 Espressohasi, 28.05.2010
    Espressohasi

    Espressohasi Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Hallo

    Ich benutze eine Gaggia-CC mit den alten Sieben und nach meinen Erfahrungen ist das Wichtigste der richtige Mahlgrad. Hier muß man immer etwas variieren, je nach Luftfeuchtigkeit und Kaffeesorte. Ebenso wesentlich ist die richtige Füllmenge. Ich mahle das Sieb voll, stoße es kurz auf und dann über den Rand glattgestrichen hat es die ideale Menge. Kräftig getempert, ist das Sieb dann so gefüllt, daß das Kaffeemehl beim Einsetzen in den Träger gerade bis an das Duschsieb reicht. Die Kraft beim tampern hat nur einen geringen Einfluß auf die Durchlaufzeit, viel wesentlicher wäre nach meinen Erfahrungen als dritten wichtigen Punkt, die richtige Kaffeesorte zu nennen.
    Mit einer neuen Maschine muß man wohl immer erst etwas experimentieren und ein bißchen Erfahrungen sammeln, das geht wohl fast allen so. Wenn man den Bogen erst heraus hat, bleibt auch der Puck trocken. ;-)
     
  11. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Mehr Kaffee im Sieb führt zu einem trockeneren Puck als wenig Kaffee.
    Damit die Durchlaufzeit die gleiche ist, muss die größere Kaffeemenge aber gröber gemahlen sein als die kleinere.
     
  12. #12 philipp78, 02.06.2010
    philipp78

    philipp78 Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    So, die georderten "normalen" Siebe sind heute angekommen. Habe bis jetzt nur das 2er Sieb getestet, aber das ist schon ein gewaltiger Unterschied zum mitgelieferten Sieb. Habe überhaupt keine Probleme mehr mit einem feuchten Puck. Mit dem neuen Sieb lässt er sich jetzt ohne Probleme in den Abschlagbehälter klopfen. Und die Crema sieht auch irgendwie "ehrlicher" aus ;-). Kann also nur empfehlen, sich bei die "alten" Siebe zu besorgen, falls die neuen bei einer neuen Gaccia CC mitgeliefert werden.
     
  13. MAS

    MAS Gast

    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Schonmal vielen Dank fuer das Starten dieses hiflreichen Theards, habe am Mo naemlich das gleich Szenario im lange ersehnten Karton (CC + MDF + Platte) vorgefunden, neue Siebe hab ich mir gekauft, allerdings ist das Resultat bei mir nicht ein so voller Erfolg. Eher Trester weiter feucht, dafuer Crema ganz weg. Ich haette daher drei Fragen:

    1) Was macht mit dem Plastikbolzen der bei den neuen Sieben dabei war? Weglasssen oder Weiterbenutzen?

    2) Welche Einstellungsbereich verwendest Du bei der Gaggia MDF-Muehle?

    3) Ein oder Zwei-Tassensieb?
     
  14. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    * Was hast Du als Kaffee? Für gute Crema und generell guten Kaffee braucht man frische Bohnen (frisch geröstet, nicht frisch aus dem Supermarkt).

    * 2-er Sieb benutzen: ca. 16g Kaffee reinmahlen (das entspricht etwa "vollmahlen mit kleinem Haufen der noch übersteht"), durch ST-Aufklopfen setzen lassen, und dann mit dem Plastiktamper (wenn du noch keinen anderen hast) festdrücken. Möglichst eben und gleichmäßig.
    Daraus sollte jetzt in etwa 25 Sek. etwa 2x25ml Espresso rauskommen, eigentlich zunächst komplett in Crema-Form, was sich dann in der Tasse in Flüssigkeit und Schicht drüber trennt.
    (Mit einem Schnapsglas schön zu beobachten.)

    Wenn zu viel rauskommt: Feiner mahlen, bisschen mehr Kaffee ins Sieb.
    Wenn zu wenig rauskommt: Gröber mahlen, evtl Kaffeemenge verringern.
    Wenn richtige Menge, aber matschiger Puck: Bisschen gröber Mahlen, dafür mehr Kaffee nehmen.

    Bei meiner Büro-Kombi von CC und MDF war übrigens ca. Stufe 2-5 passend, je nach Kaffee.
     
  15. #15 philipp78, 09.06.2010
    philipp78

    philipp78 Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    1) Den Plastikbolzen habe ich weggelassen, in der Anleitung stand irgendetwas davon, dass dadurch der espresso zur Erzeugung besser Crema noch irgendwie besser verwirbelt werden soll. Da ich sowieso mal in RIchtung bodenloser Siebträger gehen wollte, wollte ich möglichst wenig zwischen Sien und Tasse haben, also raus damit.

    2) Bei mir ist es 8-10, das ist aber nicht der Originaleinstellungsbereich. Ich hatte eine gebrauchte Mühle erstanden und diese erst einmal komplett gereinigt. Beim Zusammenbau habe ich es glaube etwas zu gut gemeint und die Mahlscheibe ganz reingedreht, bevor ich die Skalenanzeige wieder eingebaut habe. Dadurch hat sich der Bereich etwas nach oben verschoben. Z.B. läuft die Mühle auf Stufe 1 und 2 gar nicht erst an, da sie da zu fest sitzt.

    3) Benutze nur das 2-Tassensieb, mit dem Eintassensieb komme ich schwer zurecht, man muss sehr genau bei der Befüllung sein. Habe gehört, das LM 1er soll hier besser, vielleicht besorge ich mir das noch einmal.

    Generell ist denke wichtig gute, frische Bohnen zu nehmen und jeweils nur einen Parameter beim Ausprobieren zu ändern. Ich habe auch die Füllhöhe und den Grad den Tamperns immer gleich gelassen und nur den Mahlgrad der Mühle verändert. Hilfreich bei dem 2er Sieb ist, dass da eine kleine Rille am Rand ist. Ich fülle und tampere bis genau zu dieser Rille.
     
  16. #16 bambihunter, 30.12.2010
    bambihunter

    bambihunter Gast

    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Sorry dass ich den alten Thread nochmals hochhole, aber ich habe das gleiche Problem wie der TE. Der Kaffee passt, die Crema passt, alleine der Puck ist immer sabschig. Es steht sogar Wasser drauf, wenn man den Siebträger rausnimmt.

    Ich dachte man soll für den "perfekten" Espresso ca 7-8g Mehl nehmen. Wollte ich das 1-er Sieb voll machen geht aber deutlich mehr rein, so 12-13g. Dann wird der Puck auch trockener aber irgendwie ist das auch verschwendung wenn man sich einen guten und teuren Kaffee geleistet hat....

    von grossen Gastro-Maschienen kenn ich das so, dass man einfach den Siebträger dann etwas weiter einschrauben kann, so bleibt nie ein Leerraum zwischen Dusche und Mehl. Die Gaggia CC hat einen Anschlag, selbst mit leerem Sieb gehts nicht weiter rein.... Vielleicht kann man da was modifizieren? Oder sind die Dichtungen einfach so ausgelegt, dass sie in der Siebstellung dichten und fertig? Ich hab die Dichtungen der CC noch nie ausgebaut, aber vielleicht kennt sich ja wer aus.

    So ist das jedenfalls unbefriedigend...

    Gruß aus Hamburg
    Bambihunter
     
  17. hiccup

    hiccup Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Hallo Leute, ich bin neu hier, habe bisher nur passiv mitgelesen und mich über Siebträger und Bohnen informiert. Nun habe ich mir ebenfalls eine Gaggia Classic gekauft und überlege ob ich diese "Crema Perfetto"-Siebe austauschen soll. Leider fehlt mir das Wissen welche Ersatzsiebe sich dafür besonders eignen.
    In einem anderen Thread wird beschrieben, dass das "beliebte" LM-1er Sieb mit den neuen Gaggias größentechnisch Probleme bereitet. Zudem würde mich interessieren ob ich für ein passendes 1er-Sieb einen anderen Tamper benötige, das wäre doch bei dem LM-1er der Fall...
    Da ich meistens einen einfachen Espresso trinke, hätte ich am liebsten einen klassischen 1er-Sieb mit einer Form, wo ich einen 58er-Tamper verwenden könnte. Wäre das irgendwie möglich, wenn ja, welche Sieb kämen in Frage?

    Viele Grüße
     
  18. Tica

    Tica Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    4
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Hallo Hiccup,
    bei espressoxxl findest du leicht die passenden Siebe - alles übersichtlich angegeben!

    Grüße
    Tica
     
  19. #19 LaCrematore, 12.03.2011
    LaCrematore

    LaCrematore Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.571
    Zustimmungen:
    229
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Ich versteh zum Teufel nicht, was Gaggia (oder Phillips oder wer jetzt!?) mit diesen grottigen Cremasieben will, die jeder Neuling dann erstmal unter weiterem Geldaufwand und Anfangsfrust austauschen muss. Was für Deppen im Marketing (wie eigentlich überall...). Ein Ärgernis ist das!
     
  20. #20 hitch-hiker, 12.03.2011
    hitch-hiker

    hitch-hiker Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    AW: Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

    Hmm - ich habe so ein Sieb noch nicht zwischen den Fingern gehabt, würde es aber gerne mal testen, ob meine Vermutung stimmt:

    Ich nehme nämlich einfach an, das diese Siebe dafür "optimiert" wurden, das ohne Erfahrung und tagelangem Test-Bezügen mit frischem Kaffee aus Standard Supermarkt Kaffee (vorgemahlen natürlich) direkt etwas herauskommt, das bei dem Anfänger Erfolg suggeriert. Wenn das Ergebnis mit diesen Randbedingungen mit einem VA wenigstens gleichzieht, ist das doch für eine Einsteiger-Maschine besser, als wenn er nach 2-3 Tagen frustriert die Maschine gegen eine Senseo/Tassimo umtauscht.

    Was dann aber fehlt, ist ein deutlicher Hinweis in der Anleitung, das sich - mit entsprechender Übung - aus anderen Sieben das Ergebnis deutlich verbessern lässt.

    ... oder können diese Crema-Siebe noch nicht mal das?

    Gruss

    Mike
     
Thema:

Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic

Die Seite wird geladen...

Immer feuchter Trester mit Gaggia Classic - Ähnliche Themen

  1. Gaggia New Baby

    Gaggia New Baby: Hallo Habe eine alte Gaggia New Baby 1 von 2002 geschenkt bekommen sie stand 10 Jahre im Keller. Dichtungen hab ich alle ersetzt . Meine frage...
  2. Trester Feucht

    Trester Feucht: Hey, Ich bin neu in dem Forum und noch ein Espresso Anfänger und habe eine Frage bezüglich des Tresters. Undzwar bin ich grad dabei den Mahlgrad...
  3. [Maschinen] Faema Lusso Urania Mühle, Velox

    Faema Lusso Urania Mühle, Velox: Suche eine Faema Mühle des Modells Lusso Wer eine hat oder weiß wo eine steht und abgegeben wird, bitte um Kontaktaufnahme. Ebenso eine Velox...
  4. Mühlen mit Motor(untersetzung) ähnlich MDF(Gaggia

    Mühlen mit Motor(untersetzung) ähnlich MDF(Gaggia: Liebe Spezialisten, weiss jemand evtl. welche Mühlen ähnlich der Gaggia MDF auch eine Untersetzung haben, eine Mühle soll innen fast baugleich...
  5. Durchfluss zu hoch - Gaggia CC und Gaggia MDF

    Durchfluss zu hoch - Gaggia CC und Gaggia MDF: Hallo zusammen, meine Gaggia CC arbeitet seit geraumer Zeit nicht mehr so, wie gewohnt... Das Problem stellt sich auf wie folgt dar: Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden