Immer wieder ein ringförmiger Puckrest im Sieb - Analyse?

Diskutiere Immer wieder ein ringförmiger Puckrest im Sieb - Analyse? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Verehrte Espresso-Gurus, immer wieder habe ich mit meiner Lelit PL41TEM einen ringförmigen Puckrest im bodenlosen Siebträger, wenn ich ihn...

Schlagworte:
  1. #1 SaecoAromatiker, 22.07.2020
    SaecoAromatiker

    SaecoAromatiker Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Verehrte Espresso-Gurus,

    immer wieder habe ich mit meiner Lelit PL41TEM einen ringförmigen Puckrest im bodenlosen Siebträger, wenn ich ihn ausklopfe (s. Foto). Nun frage ich mich, woran das liegen könnte. Im Falle des Fotos hatte ich 17 g Quijote Dulcinea drin im Zweier-Sieb. Das Röstdatum ist ein paar Wochen her, ich mahle mit Eureka Mignon Silencio.
    Leider fließt der Kaffee ungleichmäßig durch das Sieb im bodenlosen, d.h. es sprotzelt etwas. Ich habe den Dulcinea-Kaffee noch nicht dazu bekommen, schön gleichmäßig cremig im Tigermuster herauszufließen. Der Puck sieht normal aus, es sind keine Löcher zu sehen.
    Allerdings - und das ist ein weiteres Phänomen, das ich auch bei anderen Bohnen beobachte - hat der Puck ringsherum vielleicht 1-2mm Abstand zum Sieb. Wirkt als wäre das Wasser außen auf allen Seiten um den Puck herumgeflossen. Foto schicke ich bei Gelegenheit.
    Hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht?
     

    Anhänge:

  2. #2 Borboni, 22.07.2020
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    716
    machst du wdt?
     
  3. #3 SaecoAromatiker, 22.07.2020
    SaecoAromatiker

    SaecoAromatiker Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Was ist "wdt"?
     
  4. #4 Borboni, 22.07.2020
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    716
    RDT / WDT
     
    SaecoAromatiker gefällt das.
  5. #5 SaecoAromatiker, 22.07.2020
    SaecoAromatiker

    SaecoAromatiker Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Danke für den Tipp, war mir neu!
    zu RDT: Da in meiner Mühle die Bohnen in das Mahlwerk reinrutschen bzw. drin liegen, müsste ich meine Mühle mühsam auf den Kopf drehen, alle Bohnen rausschütteln, einsprühen und wieder einfüllen. Das macht doch niemand, oder?
    zu WDT: Gibt es da irgendwo Tipps, welche "Nadel" man für WDT nutzt? Ich kann mir vorstellen, dass man das Sieb mit einer Nähnadel beschädigt...Tut es auch ein Zahnstocher / Holzspieß? Welche Fertig-Tools gibt es für WDT?
     
  6. #6 Borboni, 23.07.2020
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    716
    es gibt sicher leute, welche die bohnen mühsam aus dem hopper klauben. ich empfehle rdt in der regel bei single dosing und auch nur dann, wenn die mühle saut aufgrund der elektrostatischen ladung.

    für wdt kann man tools kaufen, aber meist werden sie selbst gebastelt. ich persönlich verwende bei bedarf einen zahnstocher. das stimmt für mich.

    WDT Tool
     
    Apollo30 gefällt das.
  7. #7 benötigt, 23.07.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    1.865
    Es gibt sowieso gewisse Nachteile, Bohnen lange im Hopper zu lassen. Aber "Alterung" wäre ein anderes Thema.

    Um dennoch RDT mit einem Hopper zu machen, gibt es die Lösung, die Bohnen jedes Mal vor dem Start mit dem Stiel eines Löffels oder einem Chopstick umzurühren, der vorher unter dem Wasserhahn feucht gemacht wurde (nicht tropfnass verwenden). Das funktioniert, aber ist natürlich ebenfalls der Bohnenqualität nicht zuträglich, da Du somit auch wiederholt Feuchtigkeit in die Bohnen einbringst, die nicht sofort verwendet werden. Ganz zu schweigen von der Option, einen angefeuchteten Finger zu nehmen, mit dem dann noch andere Dinge an die Bohnen gelangen.

    RDT mit Hopper geht also, aber geht nicht wirklich gut.
     
  8. #8 Karlnapp, 23.07.2020
    Karlnapp

    Karlnapp Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2020
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    173
    Ich konnte diese Beobachtung bei den ca ersten 8-10 Bezügen mit abnehmender Tendenz feststellen. Reproduzierbar war es Anfangs auch bei zu schwachem Tampern und zu grobem Mahlgrad. Ich denke das gibt sich mit der Zeit.
     
  9. #9 Cappu_Tom, 23.07.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.073
    Zustimmungen:
    2.663
    Warum sollte man das ?
     
  10. #10 SaecoAromatiker, 23.07.2020
    SaecoAromatiker

    SaecoAromatiker Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Ich möchte nochmal eine These einbringen: Wäre es denkbar, dass ich den Rand zu stark getamptert habe (eierndes Tampern, was teilw. empfohlen wird hier im Forum)? Denn der Rand scheint ja fester zu sein, weil er im Sieb sitzen bleibt.

    Meinst du bei gleicher Bohne, gleichem / ähnlichem Setup? Was wird "mit der Zeit" / nach 8-10 Bezügen besser und warum aus deiner Sicht?
     
  11. #11 Aeropress, 23.07.2020
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.403
    Zustimmungen:
    5.815
    Dunkle Bohnen sind oft ölig und pappen dann auch schonmal im Sieb, in den Kanten eben leichter. Das Phänomen ist als solches also nicht ungewöhnlich und für sich KEIN Problem. Einfach ausspülen, ich halte dazu den Siebträger einfach nochmal unter die Dusche und lass laufen, reinigt man auch die nochmal mit. Das andere Problem ist channeling das davon aber unabhängig sein dürfte, neben tampern wo man so viel nicht falsch machen kann liegt das dann schonmal am noch nicht passenden Mahlgrad oder zu alten Bohnen.
     
  12. #12 domimü, 23.07.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.783
    Zustimmungen:
    4.119
    eher zu wenig getampt am Rand. Das liest sich nach massivem Randchanneling, Bild wäre vielleicht trotzdem nicht schlecht. Wenn du einen zu kleinen Tamper hast, setz ihn z.B. bei 12-4-8 Uhr auf. Und lass das Eiern mal weg.
     
  13. #13 SaecoAromatiker, 23.07.2020
    SaecoAromatiker

    SaecoAromatiker Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe den Motta Alu 57 (Mod. 3389) und der hat mind. 0,5 mm zu wenig. Ich werde aber mal nach einem 57,5 mm Tamper schauen. Für alle, die sich mit 57+mm beschäftigen bei der PL41 habe ich hier einen Beitrag gefunden: Größe Tamper für die Lelit PL41EM).. Ich tendiere zu einem Joe Frex (Unterteil einzeln + Griff einzeln). Sonst gibt es wenig Alternativen, v.a. mit Edelstahl. Für weitere Tipps im Bereich 57,5 mm bin ich dankbar. Dann aber im genannten Beitrag.
     
  14. #14 benötigt, 23.07.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    1.865
    Aber ich habe auch gleich die Nachteile dazu genannt, weil...
    Ich denke, es wird aus meinem Post erkennbar, dass ich die Methode eindeutig nicht empfehle (wenn es Dir darum gehen sollte). Zumindest ist aber die Frage des TE beantwortet, ob RDT mit Hopper technisch überhaupt möglich ist.
     
    Jova gefällt das.
  15. #15 Cappu_Tom, 23.07.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.073
    Zustimmungen:
    2.663
    Erkennbar ist für mich nur, dass du Fragen 'beantwortest', die in dieser Form gar nicht gestellt wurden und im Endeffekt alles offen bleibt. Solchermaßen zugeschüttete Threads werden zumindest für mich zunehmend anstrengend zu lesen, sorry.

    @SaecoAromatiker :
    Ich würde die Beschaffenheit des Pucks nach dem Brühen würde ich nicht überbewerten. Das Bild am bodenlosen ST ist da schon deutlich hilfreicher in Bezug auf eine Optimierung des Bezugs.
    Versuch mal probeweise folgendes: mahle in einen kleinen Behälter, rühre den Inhalt z.B. mit einer Kuchengabel gut um und kippe das Pulver dann in das Sieb. Wenn sich dann was tut beim Bodenlosen, dann geht es in Richtung WDT.
     
    onluxtex, Dale B. Cooper, Markmedlock und 5 anderen gefällt das.
  16. #16 benötigt, 23.07.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    1.865
    Wenn ein Satz mit einem Fragezeichen endet, dann ist es ... was?
    Aber Dir ist es zumindest in #15 endlich gelungen, einen ersten inhaltlichen Beitrag zu der Fragestellung in diesem Thread zu liefern, der allerdings seit #2 schon explizit benannt war. Herzlichen Dank also für die erneut unnötige Kritik an mir, sowie die sehr konkrete Hilfestellung für den TE.

    Wenn es...
    .. ist, dann wäre es doch um so wichtiger, nicht noch zusätzliche Zeit mit persönlichen Anfeindungen zu vergeuden?
     
    Jova gefällt das.
  17. #17 Cappu_Tom, 23.07.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.073
    Zustimmungen:
    2.663
    Noch ein letztes Mal für dich zum 'zum Mitschreiben':
    Ich habe in meinem Posting #9 deinen Hinweis hinterfragt:
    Diese Frage ist leider unbeantwortet geblieben. Das und dein Rückzug auf "persönlichen Anfeindungen" lässt mich darauf schließen, dass da kaum eigene Erfahrung dahinter steht. Das ist ja an sich auch ok, andererseits muss man aber auch nicht überall reflexartig eine 'Meinung' abgeben.
    Diesen Anwurf kannst du schon dem Fragesteller selbst überlassen. Ich warte eben gerne ein wenig ab, um zu sehen worum es geht und wie sich das entwickelt. Und RDT war ja wirklich nicht die Kernfrage des TE.

    Aber wenn wir schon darüber reden und falls es jemanden interessiert, hier meine wenig spektakuläre Vorgangsweise, wenn ich mit der Mazzer Mini und mit Hopper arbeite:
    RDT mach ich nur in sehr seltenen Fällen - wenn es Sorten- oder Witterungsbedingt wirklich notwendig sein sollte.
    Bei z.B. halbvollem Hopper einmal mit angefeuchteter Hand gut umrühren, fertig.
    Für die Verringerung der Elektrostatik reicht ein Hauch und damit ist üblicherweise die Sache auch für die verbleibenden Bezüge erledigt.

    Zum eigentlichen Thema des TE habe ich in #15 alles gesagt und eine weitere OT Diskussion auf persönlicher Ebene will ich hier nicht führen.
     
    NiTo gefällt das.
  18. #18 Karlnapp, 23.07.2020
    Karlnapp

    Karlnapp Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2020
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    173
    Alles "ja". Warum das auf einmal nicht mehr war, keine Ahnung. Ich denke mal das sich das Sieb irgendwie "eingekocht" hat. Mit "mit der Zeit" meinte ich das das der Ring sich ruckzuck verabschiedet hat.
     
  19. #19 SaecoAromatiker, 26.07.2020
    SaecoAromatiker

    SaecoAromatiker Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    @SaecoAromatiker :
    Versuch mal probeweise folgendes: mahle in einen kleinen Behälter, rühre den Inhalt z.B. mit einer Kuchengabel gut um und kippe das Pulver dann in das Sieb. Wenn sich dann was tut beim Bodenlosen, dann geht es in Richtung WDT.[/QUOTE]
    Danke für den Tipp!
     
  20. #20 SaecoAromatiker, 01.08.2020
    SaecoAromatiker

    SaecoAromatiker Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Das scheint mir eine sehr praktikable Lösung zu sein. Gibt es eine bestimmte Technik für das Rühren mit dem Zahnstocher?
     
Thema:

Immer wieder ein ringförmiger Puckrest im Sieb - Analyse?

Die Seite wird geladen...

Immer wieder ein ringförmiger Puckrest im Sieb - Analyse? - Ähnliche Themen

  1. Darf Wasser so durch Sieb laufen?

    Darf Wasser so durch Sieb laufen?: Hallo Forum, bin neu hier. Hab mir jetzt eine Quickmill Orione und eine Eureka Mignon Kaffeemühle gegönnt. Nach diversen Versuchen mit Mahlgrad...
  2. Quickmill - Sieb bleibt unter Brühkopf hängen. Was tun?

    Quickmill - Sieb bleibt unter Brühkopf hängen. Was tun?: Hallo, mein Sieb bleibt bei meiner Quickmill Espressomaschine beim Siebträger abnehmen oft am Brühkopf hängen. Woran liegtt das? Dichtring zu groß...
  3. [Erledigt] LM Strada 17g Sieb für QM

    LM Strada 17g Sieb für QM: Leider wurde mir hier im Netz versehentlich ein falsches Sieb verkauft. Es handelt sich um ein LM Strada 17g Sieb. Allerdings wurde der Siebrand...
  4. Silvia und Sieb sowie Füllgrad

    Silvia und Sieb sowie Füllgrad: Schön' guten Abend, ich habe mir vor kurzem eine Silvia gegönnt und habe nun auch eine Eureka MCI. Seit ich die Maschine habe, wundere ich mich,...
  5. [Erledigt] IMS Competition-Siebe für E61 (1 und 2 Tassen)

    IMS Competition-Siebe für E61 (1 und 2 Tassen): Hallo zusammen, verkaufe ein IMS Competition-Sieb, 2 Tassen (14/20 Gramm) E61, NP 16,51 EUR und ein IMS Competition-Sieb 1 Tasse (7/9 Gramm) E61,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden