Import aus Italien nach Deutschland.

Diskutiere Import aus Italien nach Deutschland. im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo, meine Geschäftspartner und ich möchten den Kaffee aus Sizilien, hier in Deutschland bekannter machen und einen Vertrieb aufbauen. Deshalb...

  1. #1 Doianni, 15.07.2019
    Doianni

    Doianni Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine Geschäftspartner und ich möchten den Kaffee aus Sizilien, hier in Deutschland bekannter machen und einen Vertrieb aufbauen.
    Deshalb einige Fragen dazu:

    - Handle ich als Handelsvertreter, wenn ich für das Unternehmen in Deutschland ihr Produkt verkaufe?
    - wie führt man bei der Einfuhr von Kaffee steuern ab? + Kaffeesteuer?
    - wie würdet ihr beginnen?
    - Wie baut man in so einem Gebiet ein Verkaufsnetzwerk auf

    Beste Grüße doianni
     
  2. #2 domimü, 16.07.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.963
    Zustimmungen:
    3.088
    Naja, Kaffeesteuer wird bei Röstkaffee fällig, du postest hier unter Rohkaffee.
    Dein Geschäftsmodell ist nicht besonders transparent, wie grenzt Du Dich vom Großhandel ab?
     
  3. #3 silverhour, 16.07.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.894
    Zustimmungen:
    5.448
    Bitte nicht falsch verstehen @Doianni , aber mit den Fragen bist Du hier eigentlich überhaupt nicht richtig. Wir diskutieren hier vor allem über Kaffee, Espressomaschinen/-Mühlen usw. Deine Fragen haben aber vor allem mit Geschäftsgründung und kaufmännischen Fragen zu tun: Ein Forum für Existenzgründung oder Beratungsseminare bei IHK oder ähnlichem sind da sicherlich bessere Orte für Deine Fragen.
     
    vectis, NiTo, brrrt und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 Aeropress, 16.07.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.750
    Zustimmungen:
    5.027
    Welche Einfuhr will Italien auch aus der EU. :) Das ist Binnenmarkt und da du den Kaffee ja wohl nur dort einkaufst und nicht selber röstest ist das nicht dein Problem. Du bist ja dann nur Händler.
     
  5. #5 domimü, 16.07.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.963
    Zustimmungen:
    3.088
    Nein, ich glaube nicht, dass er Händler sein will mit eigenem Lager und so - sondern nur Geschäfte vermitteln will. Gewissermaßen ein Affiliate-Shop, sodass er nur Provisionen bekommt, der Vertrag aber direkt zwischen seinen "Kunden" und der Rösterei geschlossen wird.

    Solange er aber nicht klar sagt, wie er das genau organisiert, muss er halt selber schauen, wie es mit der Kaffeesteuer ausschaut - so lang und kompliziert ist das Gesetz nicht:
    KaffeeStG - Kaffeesteuergesetz
     
    cbr-ps gefällt das.
  6. #6 silverhour, 16.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.894
    Zustimmungen:
    5.448
    Händler und im Zweifelsfall auch Importeur ;).

    Das Thema Umsatzsteuer bleibt aber. Bei EU-Binnengeschäften können (und werden i.d.R. auch) keine Umsatzsteuer direkt berechnet, sondern über die Umsatzsteuervorabmeldung verrechnet. Das ist aber kein Kaffee-, sondern ein Steuerthema. Ein Steuerberater hilft da besser und viel kompetenter als Kaffeefreaks.

    Das schon angesprochene Thema Kaffeesteuer steht bei der Einfuhr nach DE aber an! Und das wäre das einzige wirklich kaffeespezifische Thema bei der angestrebten Unternehmung: Der Importeur steht in der Verantwortung für die Versteuerung. Selbst bei Händlertum "nur Vermittlung" werden Kunden in DE erwarten, daß der Kaffee versteuert ist. Ansprechpartner (und Geldeintreiber) ist hier der Zoll, die Einrichtung eines Zollagers ist i.d.R. empfehlenswert.
     
    cbr-ps gefällt das.
  7. #7 Aeropress, 16.07.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.750
    Zustimmungen:
    5.027
    Das bleibt dem Gewerbetreibenden immer auch innerhalb Deutschlands. Auf den Kaffee wenn man den lediglich fertig verpackt einkauft ist aber keine Kaffeesteuer oder Zoll fällig, daher ist das ja Binnenmarkt und mit dem was der Röster in italien dafür abgedrückt hat ist der Fall gegessen. Er muss nur die MWst. drauf schlagen und seine eigene Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen.
    (§ 17 Kaffeesteuergesetz). Die Steuer entsteht, wenn der Kaffee in das Steuergebiet verbracht wird.
    Mit Steuergebiet ist die EU gemeint, da der Kaffee hier nicht in die EU eingeführt wird sondern daraus stammt, gelten die Steuern Italiens die der Röster ja schon gezahlt hat.
     
  8. #8 domimü, 16.07.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.963
    Zustimmungen:
    3.088
    Einigen ist der Link nicht genug? Nochmal von vorne. Der TE will in großem Stil Kaffee aus Italien in Deutschland verkaufen lassen. So geht das Kaffeesteuergesetz los - in ziemlichem Widerspruch zu deinen Aussagen.

    § 1 Steuergebiet, Steuergegenstand
    (1) Kaffee sowie in das Steuergebiet beförderte kaffeehaltige Waren unterliegen im Steuergebiet der Kaffeesteuer. Steuergebiet ist das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland ohne das Gebiet von Büsingen und ohne die Insel Helgoland. Die Kaffeesteuer ist eine Verbrauchsteuer im Sinn der Abgabenordnung.
     
    brrrt, silverhour, Konstantinos und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #9 Aeropress, 16.07.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.750
    Zustimmungen:
    5.027
    Ok hast recht Kaffeesteuer ist wohl eine Ausnahme vom Binnenmarkt.
     
    silverhour und cbr-ps gefällt das.
Thema:

Import aus Italien nach Deutschland.

Die Seite wird geladen...

Import aus Italien nach Deutschland. - Ähnliche Themen

  1. Kaffeesteuer, Steuerschuldner bei Drittland?

    Kaffeesteuer, Steuerschuldner bei Drittland?: Hallo, wenn der Versand (per Luftfracht über Fedex, DHL etc.) von Röstkaffe aus einem Drittland erfolgt, wer ist Steuerschuldner...der Importeur...
  2. Espresso wie in Italien - Kaufberatung

    Espresso wie in Italien - Kaufberatung: Hi liebe Community Da wir soeben aus dem Italienurlaub zurückgekehrt sind, sind wir mal wieder einfach mit dem Nespressoergebnis nicht mehr...
  3. Mocambo Suprema

    Mocambo Suprema: Hallo, ich habe zurzeit den roten Mocambo Suprema in der Mühle, und ich finde ihn als Espresso schon ganz gut, aber im Cappucino etwas zu...
  4. Eureka Mignon IST mod mg50e vs. MCI

    Eureka Mignon IST mod mg50e vs. MCI: Hallo zusammen, ich suche gerade eine Mühle für das Büro, um auch dort endlich guten Kaffee zu haben. :) Jetzt bin ich auf ebay-Kleinanzeigen...
  5. [Erledigt] Klassiker aus Italien: Braune ACF Espressotassen

    Klassiker aus Italien: Braune ACF Espressotassen: Ich habe hier noch einen Karton mit braunen ACF Espressotassen + Unterteller. Es ist die sehr dickwandige Version, die es leider nicht mehr zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden