Import Siebträgermaschine DE -> CH

Diskutiere Import Siebträgermaschine DE -> CH im Schweiz Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Hallo zusammen ich würde mir gerne eine Siebträgermaschine anschaffen und bin dabei auf diverse deutsche Händler gestossen, die einen Versand in...

  1. #1 bau_mc, 16.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2021
    bau_mc

    bau_mc Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    18
    Hallo zusammen

    ich würde mir gerne eine Siebträgermaschine anschaffen und bin dabei auf diverse deutsche Händler gestossen, die einen Versand in die Schweiz anbieten (z.B. Stoll Espresso oder Moba Coffee).

    Hat jemand damit schonmal Erfahrungen gemacht bzw. das schon "hinter sich"? Die Zoll-/MWST-Behandlung ist mir soweit klar, mir geht es eher um andere Aspekte, an die ich vielleicht nicht denke. Gibt es eine höhere Anfälligkeit für Transportschäden über die Grenze? Probleme bei Service/Reklamationen? Anderes?

    Kann jemand bestimmte Händler empfehlen, mit denen er gute Erfahrungen gemacht hat? In der Grenz-Region (zwischen Freiburg und Singen) könnte ich mir auch gut Vorstellen eine Maschine abzuholen, falls jemand dort einen guten Laden kennt auf deutscher Seite.

    Vielen Dank für Eure Tips.

    Edit: Schreibfehler
     
  2. #2 sm-designs, 16.06.2021
    sm-designs

    sm-designs Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2021
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    122
    Hallo,
    Würde ich dir sogar auch empfehlen - macht manches einfacher. Zoll Abwicklung an der Grenze ist dann denkbar einfach und kennen die Händler alles bzw. die Dokumente (Grüner Schein etc.)
    Ich kann erstmal nur für und um Freiburg sprechen, wo es zwei-drei Läden gibt.
    KMD (Freiburg Haid): Startseite - KMD Kaffeewelt GmbH
    Intermezzo (Freiburg Innenstadt): intermezzo klang & kaffee
    Kaffee Fredo (Mühlheim): Willkommen im Kaffee fredo - Onlineshop

    Denke in deinem Einzugsgebiet wird es noch richtig viele Läden geben
     
  3. #3 Borboni, 16.06.2021
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    944
    ist der wunsch in DE zu kaufen finanziell motiviert oder möchtest du eine maschine, die du in der schweiz nicht erhältst?
     
    snape gefällt das.
  4. #4 Christiantar, 16.06.2021
    Christiantar

    Christiantar Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2020
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    196
    Habe "nur" meine Mühle kommerziell in D bestellt bei Espressissimo. Hat reibungslos geklappt, sehr gut gepolstert und deklariert. Nettopreise ohne D-MwSt. DHL kassiert für das Verzollen pauschal 30.- plus fordert es natürlich die CH-MwSt. zurück, die es beim Import für dich bezahlen muss.

    Gute Verpackung ist wichtig, mein Röster, den ich einem Boardie aus D abgekauft habe, hat teotz eindrücklicher Polsterung durch den Versand ne unschöne Delle abgekriegt, DHL scheint nicht zimperlich zu sein :confused:

    Bedenke, dass das Gerät für allfällige Reparatur zum Händler zurück muss. Wieder über die Grenze etc. Und (nur nebenbei) einen amderen Netzstecker hat. Keinen permanenten Adapter ran machen, sonst hat der Händler bei der Reparatur Spass...
     
  5. #5 bau_mc, 16.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2021
    bau_mc

    bau_mc Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    18
    Irgendwo beides. Zwei der Maschinen, die im Moment in der engeren Wahl sind, sind bei mir in der Gegend nicht zu bekommen. Da ich grenznah wohne ist der Weg nach Zürich oder Freiburg ungefähr der gleiche. Und wenn eine der zwei Varianten 10-15% günstiger ist, ist das sicherlich eine Überlegung wert. Ähnliche Unterschiede (bei ähnlichen Problemen betreffend Rücksendung etc.) gelten auch für die jeweiligen Versandhändler. Deshalb meine Fragen, ob der preisliche Unterschied den potenziellen zusätzlichen Ärger rechtfertigt. :)

    Anders gesagt: Wenn ich bei mir um die Ecke kaufen könnte, wäre mir der Preisunterschied egal und die Nähe zu einem Ansprechpartner wichtiger.

    Danke schonmal für die bisherigen Tips.
     
  6. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    660
    Stoll sitzt in Lindau. Kannste die Maschine per Boot abholen.
     
    Lancer gefällt das.
  7. #7 Borboni, 16.06.2021
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    944
    Du musst dir bewusst sein, dass die Maschinen auch gewartet werden müssen. Wenn du die bei einem Händler in der Nähe machen kannst, spricht nichts gegen einen Import. Ansonsten würde ich die Finger davon lassen.
     
  8. #8 nacktKULTUR, 17.06.2021
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.577
    Zustimmungen:
    2.514
    Tatsächlich war es (und ist es möglicherweise immer noch) schwierig, bestimmte Espressomaschinen in der Schweiz zu beziehen. Des Weiteren sind die Preise der höheren Kaufkraft wegen in der Schweiz entsprechend kalkuliert. Trotz der 7.7% MWSt anstatt 19% sind die Preise signifikant höher.

    Da im EU-Raum bedeutend mehr Espresso- und Kaffee-Addicts leben als in der Schweiz, ist es naheliegend, dass es eher für den Händler in der EU lohnt, viele unterschiedliche Produkte bereitzuhalten.

    Aber - man muss in der Lage und bereit sein, im Bedarfsfall selbst Hand anzulegen, wenn einmal etwas nicht so funktionert wie es soll. Der Rücktransport per Post (oder auch im eigenen Auto) über die Grenze ist nicht ganz einfach, mit all den nötigen Deklarationen (Carnet ATA). Wichtig ist, dass man während der Garantiezeit mit dem Händler Rücksprache nimmt, bevor man das Gerät öffnet.

    Als durchwegs empfehlenswerte Händler in der CH-DE Grenzregion kann ich aus eigener Erfahrung nennen:
    • Kaffee-Total in Radolfzell
    • Stoll-Espresso in Lindau
    • ECS Parrottacaffè (rimprezza.de) im Lindau
    nK
     
    radiodays gefällt das.
  9. #9 radiodays, 21.06.2021
    radiodays

    radiodays Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    29
    Wartung in der Schweiz ist kein Problem, auch wenn man die Maschine ausserhalb der Schweiz kauft. Ich habe vor vielen Jahren meine Maschine selber aus Italien importiert. Die Mühle habe ich bei rimprezza.de in Lindau bestellt - einwandfrei verpackt und Verzollung ohne Probleme.

    Gruss
     
  10. #10 nacktKULTUR, 21.06.2021
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.577
    Zustimmungen:
    2.514
    Wie meinst Du das genau – Wartung in der Schweiz ist kein Problem? Gibt es tatsächlich Händler in der Schweiz, die eine selbst importierte Maschine warten? Dass der Import, egal ob selbst transportiert oder durch den Händler zolldeklariert, kein Problem ist, sind alle einig. Aber der Thread-Eröffner hat wohl berechtigte Sorge, dass die Maschine kaum in der Schweiz repariert wird, sofern er nicht selbst Hand anlegt. Anderenfalls bleibt noch die Lösung, die Maschine mittels Carnet ATA vorübergehend zurück zum Händler zu bringen/schicken.

    nK
     
  11. #11 radiodays, 22.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2021
    radiodays

    radiodays Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    29
    Ich lasse meine Maschine bei jemandem warten, der keinen Handel mit Maschinen betreibt, sondern in erster Linie Kaffee röstet und nebenbei eine Werkstatt hat, in der Wartungen und Reparaturen erledigt werden. Ohne andere Händler angefragt zu haben, gehe ich allerdings davon aus, dass dort Wartungen an einer selbst importierten Maschine auch möglich sein müssten - vergleichbar mit Servicedienstleistungen für ein Auto bei einer freien Garage Gruss
     
Thema:

Import Siebträgermaschine DE -> CH

Die Seite wird geladen...

Import Siebträgermaschine DE -> CH - Ähnliche Themen

  1. Niche Zero [Wartezimmer und Import Diskussion]

    Niche Zero [Wartezimmer und Import Diskussion]: Da sich die Diskussion immer mehr in Richtung Import und Zoll etc. bewegt - und das hat ja mit der Leistung der Mühle an sich ja recht wenig zu...
  2. Import aus Fernost/ CE-Kennzeichen und Zoll?

    Import aus Fernost/ CE-Kennzeichen und Zoll?: Hallo, ich überlege ernsthaft eine Mühle bei Aliexpress zu kaufen. Der Verkäufer hat sie noch nicht im Shop, bietet sie mir aber für $398 inkl....
  3. Rat eine E-maschine zu importieren

    Rat eine E-maschine zu importieren: Hi, ich möchte gerne eine alte Espressomaschine von VCarola aus Italien kaufen. Es scheint ein reeler Preis zu sein, allerdings habe ich nur...
  4. [Verkaufe] Kolumbien - Region Meta - Direktimport Rohkaffees

    Kolumbien - Region Meta - Direktimport Rohkaffees: Moin, ich importiere nun seit 3 Jahren Rohkaffee ausschließlich aus der Region Meta in Kolumbien. Das ist eine Region, die jahrzehntelang von...
  5. Espressomaschine nach Japan importieren (Max Leistung bis 1400W)

    Espressomaschine nach Japan importieren (Max Leistung bis 1400W): Hallo, ich suche eine Espressomaschine für einen Cappuccino jeden Morgen (Latte Art ist mir wichtig). Meine Schwierigkeiten sind die folgenden:...