Impressa C5 Probleme

Diskutiere Impressa C5 Probleme im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, Vorneweg: So neu ich hier im Forum bin, so neu ist die ganze (große) Welt der Kaffeevollautomaten für mich. Ich bitte die...

Schlagworte:
  1. #1 Roger2020, 12.12.2020
    Roger2020

    Roger2020 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Vorneweg: So neu ich hier im Forum bin, so neu ist die ganze (große) Welt der Kaffeevollautomaten für mich.
    Ich bitte die Naivität in bestimmten Punkten daher zu entschuldigen!

    Jetzt zum Thema:
    Ich habe eine gebrauchte (10 Jahre alte) Jura Impressa C5 geschenkt bekommen, da der Kaffee nur noch aus dem Auslauf tröpfelte und die Besitzer sich eine neue Maschine gekauft haben.

    Die Impressa wurde stets mit den Original-Filtern betrieben, jedoch ansonsten niemals (!) entkalkt oder gereinigt.

    Ich habe mich dann (unter anderem hier) etwas eingelesen und die Maschine geöffnet und den Auslauf entnommen und gründlich gereinigt. Alles, was dann freilegend zugänglich war habe ich oberflächlich sauber gemacht und die Maschine wieder geschlossen.
    Danach habe ich 2x das Entkalkungsprogramm (mit Original Jura Entkalker) und das 2x das Reinigungsprogramm (Original Jura Reinigsungstabletten) durchlaufen lassen.

    An dieser Stelle könnte die Geschichte enden, denn für ganze zwei Tage lief die Maschine einwandfrei.
    Sowohl das Milchaufschäumen, als auch der Bezug von Kaffee und Espresso klappte einwandfrei.
    Bis heute Mittag:
    Seitdem bekomme ich der Maschine keinen Kaffee mehr entlockt. Sobald ich die Impressa starte und dann die Spülung laufen sollte blinkt die Leuchte über dem Dampfbezug. Wenn ich diesen dann öffne kommt ein wenig Wasser und Dampf und ich könnte die normale Programmwahl starten.
    Beim Espresso/Kaffeebezug ist es aber das gleiche: Ich höre das Mahlen, dann rattert es etwas und der Dampfbezug blinkt. Ich kann diesen öffnen und es kommt wieder Wasser/Dampf, aber aus dem Kaffeeauslauf kommt absolut nichts.
    Im Trester befindet sich das gemahlene Kaffeepulver, staubtrocken.
    Ein-/Ausschalten hat nichts gebracht.
    Ebenso das erneute Durchlaufen des Reinigungsprogramms, welches anstandslos durchläuft und in welchem auch ca. 2 Tassen Wasser/Brühe aus dem Kaffeeauslauf laufen.

    Das Entkalkungsprogramm lässt sich leider nicht mehr starten, wenn ich das versuche blinken die oberen drei Leuchten (Wassertank, etc..).

    Gibt es einen Tipp, was ich machen könnte oder ist die Maschine doch hinüber?

    Sorry für so viel Text, ich hoffe es ist einigermaßen verständlich.
     
  2. #2 Roger2020, 12.12.2020
    Roger2020

    Roger2020 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kurzes Update:
    Ich habe jetzt ca. 2 volle Wasserbehälter durch den seitlichen Dampf-Hahn laufen lassen, hin und wieder kommt Wasser, hin und wieder nur Dampf und manchmal wird die Pumpe etwas lauter.
    Irgendwann konnte ich dann das Entkalkungsprogramm wieder starten, habe das auch getan, es ist anstandslos durchgelaufen.
    Direkt nach dem Ende blinkt aber wieder die rechte Lampe über dem Dampfhahn und das Problem ist weiterhin vorhanden.

    Ich werde die Maschine jetzt abkühlen lassen und baue sie morgen wieder auseinander.
    Wär natürlich klasse, wenn es hier den ein oder anderen Tipp gäbe, worauf ich mich konzentrieren sollte.

    Danke und Gruß!
     
  3. #3 AliJunior, 13.12.2020
    AliJunior

    AliJunior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    15
    Moin,
    hatten die Vorbesitzer immer einen Filter im Betrieb?
    Bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich meine, dass es Jura Maschinen gibt, die mit Filter nie eine Entkalkung fordern.
    Ich denke, dass du durch die Entkalkung haufenweise Material gelöst hast und das nun in der Maschine irgendwas verstopft.

    Kontrolliere die Leitungen, dass die alle sauber/frei sind.
    Dann würde ich mir mal das Flowmeter anschauen, da ist eine Art "Mühlrad" drinne, das durch Drehen die Wasserdurchflussmenge bestimmt.
    So sieht das aus:
    [​IMG]
    Wenn das nicht sauber dreht denkt die Maschine es wird kein Wasser, sprich nur Luft gefördert und folglich verlangt sie eine Entlüftung.
    Könnte sein, dass bei Reinigungsprogrammen die Durchflussmenge nicht gezählt wird und das Reinigen deshalb funktioniert.
    Versuch mal das Flowmeter ausfindig zu machen, bau es aus und reinige es (müsste zerlegbar sein).

    Aber wie gesagt, wenn du noch feste Partikel/ungelöste Ablagerungen in deinem Wasserkreislauf hast wird bald wieder irgendetwas streiken.
    Deshalb alles gut kontrollieren! Am besten 2x :D

    Gruß
     
    Roger2020 und benötigt gefällt das.
  4. #4 Roger2020, 13.12.2020
    Roger2020

    Roger2020 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Danke für deine ausführliche Antwort!

    Ich habe mich gestern Abend nicht damit abfinden können und habe die Maschine, auf der Suche nach Verstopfungen, wieder zerlegt.
    Habe leider keine verstopften Leitungen gefunden, dafür aber offenbar die Brühgruppe (hatte ich auch komplett zerlegt) falsch wieder eingebaut, zumindest passen die Abfallbehälter nicht mehr rein..
    Außerdem ist mir dabei eine Schraube abgebrochen und ich habe irgendwo eine Klammer vergessen, zumindest habe ich eine übrig.
    Ich fürchte, dass ich es echt geschafft habe, die Maschine zu ruinieren ..

    Ich werde sie gleich aber erneut öffnen, versuchen die Brühgruppe korrekt zu installieren und dann auch das Flowmeter prüfen. Hab das gestern schon gefunden, aber wusste nichts damit anzufangen.

    Ich könnte mich gerade schwarz ärgern, dass ich nicht erst auf Antworten hier gewartet habe und das Ding kaputt gemacht habe...

    Vielen Dank nochmal!
     
  5. #5 Espressojung, 13.12.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.387
    Zustimmungen:
    1.817
    Du befindest dich hier in einem Forum in
    Dann heb mal hinten in der Maschine den Schieber (der den Trester glatt streicht) etwas hoch.
     
  6. #6 Roger2020, 13.12.2020
    Roger2020

    Roger2020 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das Flowmeter habe ich ausgebaut, geöffnet und gereinigt. Es war ein klein wenig Dreck drin, ließ sich aber auch so frei bewegen.

    Der korrekte Einbau der Brühgruppe macht mir mehr zu schaffen: Die Tresterschale lässt sich bis auf 1-2cm reinschieben, dann stößt sie an das markierte Teil.
    Hab ich die Brühgruppe falsch zusammengebaut?
     

    Anhänge:

  7. #7 Espressojung, 13.12.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.387
    Zustimmungen:
    1.817
    Genau, dieses Teil ist der "Störenfried".
     
    Roger2020 gefällt das.
  8. #8 Dr.Finch, 13.12.2020
    Dr.Finch

    Dr.Finch Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    42
    Ja, bzw. vermutlich an falschen Stellen gefettet. Die Brüheinheit macht den sog. "Rückläufer", d.h., die Sperrklinken in den Kurvenbahnen werden "überfahren" und die BE fährt immer wieder in Auswurfstellung statt in Brühstellung.
    Maßnahme: Kurvenbahnen gründlich reinigen, keinesfalls fetten! Sperrklinken vorsichtig erwärmen und nach oben biegen. Brüheinheit im ausgebauten Zustand mehrmals komplett auf oberen Anschlag und zurück drehen...
     
    Roger2020 gefällt das.
  9. #9 Roger2020, 13.12.2020
    Roger2020

    Roger2020 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hab die Brühgruppe neu zusammengebaut, jetzt klappt das zumindest.
    Dafür ist der ursprüngliche Fehler nach jetzt insgesamt mehr als 7 Stunden Herumprobieren weiterhin noch da.
    Ich habe ein Video davon gemacht:


    Wenn euch nichts mehr einfällt gebe ich jetzt auf ..
     
  10. #10 AliJunior, 13.12.2020
    AliJunior

    AliJunior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    15
    Ich will jetzt nichts falsches behaupten, aber außer dem Flowmeter kommt mir nichts anderes in den Sinn.
    Es gibt glaube ich keinen anderen Sensor, der den Wasserfluss überwacht.
    Vielleicht sollte das Flowmeter auch einfach getauscht werden, weil defekt?
    Solange die Wassermenge sauber und ohne Widerstand durchläuft, du die Impulse vom Flowmeter nicht messen kannst?, würde ich das Teil erneuern.
    Wenn die Maschine schon umsonst war tut das nicht allzu arg weh.

    Ich hab selber eine Jura x95 und würde dir gleich empfehlen eine komplette Wartung der Maschine vorzunehmen, Dichtungen + Silikonfett zum Schmieren und ggf. auch die Pumpe + Halterungen tauschen. Da gibt es Revisionskits.
    Ich kenn den Zustand der Maschine nicht, aber wenn du lange Ruhe willst ist einmal richtig besser als jedesmal ein bisschen reparieren, vorallem lernt man seine Maschine besser kennen und der Kaffee schmeckt einem besser :D
     
    Roger2020 gefällt das.
  11. #11 Roger2020, 13.12.2020
    Roger2020

    Roger2020 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hm, hast du dir das Video angeschaut?
    Das Problem ist ja auch, dass das Wasser nicht sauber durchläuft sondern immer wieder Dampf und teilweise auch gar nichts kommt.
    Würde ein defektes Flowmeter auf solche Probleme hindeuten?

    Ich habe ja die Brühgruppe schon (mehrfach, leider) auseinander gebaut und muss offen sagen, dass mir das nicht wirklich Spaß gemacht hat. Ist ja schon sehr viel Plastik und diese Steckverbindungen fand ich jetzt nicht so simpel wieder zu befestigen. Nichtsdestotrotz würde ich natürlich nochmal einen Versuch unternehmen, sofern ihr mir dazu ratet.
     
  12. #12 Dr.Finch, 14.12.2020
    Dr.Finch

    Dr.Finch Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    42
    Zunächst mal ist die Brüheinheit falsch zusammengebaut, der obere Kolben ist verkehrt herum montiert. Springt die Pumpe überhaupt hörbar an? Scheint mir in dem Video nicht der Fall zu sein...
    Wenn die Pumpe läuft, musst Du den kompletten Wasserweg - angefangen am Wassertanksockel, über das Sieb, dann Flowmeter, wichtig: Membranregler, Thermoblock, Auslaufventl, HWD-Ventil... - auf Verstopfung überprüfen.
     
    Roger2020 gefällt das.
Thema:

Impressa C5 Probleme

Die Seite wird geladen...

Impressa C5 Probleme - Ähnliche Themen

  1. Jura Impressa Z5 - Probleme beim Ausschalten

    Jura Impressa Z5 - Probleme beim Ausschalten: Hallo! Meine Impressa Z5 macht neuerdings in unregelmäßigen Abständen Probleme beim Abschalten. Wenn ich die Power-Taste drücke, rödelt die...
  2. Probleme mit der Jura Impressa J 701

    Probleme mit der Jura Impressa J 701: Guten Tag, nachdem ich ein im Bohnenkaffee befindliches Holzstueckchen aus dem blockierten Mahlwerk entfernt hatte, hörte sich dieses plötzlich...
  3. Probleme mit der Jura Impressa F9

    Probleme mit der Jura Impressa F9: Wir haben in der Firma eine Jura Impressa F9 und die spinnt immer wieder rum. War auch schon zweimal bei der Reparatur aber immer wieder das...
  4. Impressa E 25.

    Impressa E 25.: ich habe eine Jura Impressa e 25 bekommen. Jetzt wollte ich sie entkalken, nach Vorschrift . Nur sie zeigt mir im Display alles an, nur nicht wie...
  5. Jura C5 Impressa - kein bis kaum Kaffee

    Jura C5 Impressa - kein bis kaum Kaffee: Unsere Jura C5 Impressa gibt keinen Kaffee mehr aus oder nur sehr wenig. Die arme Maschine hört man ordentlich, angestrengt arbeiten, aber das...