Indisch / Thai / Asiatisch kochen

Diskutiere Indisch / Thai / Asiatisch kochen im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallö! Normal mache ich meine Sossen und Gewürzkompositionen auch selber nach irgendwelchen Rezepten. Habe heute zum ersten mal: Welcome to the...

  1. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    Hallö!

    Normal mache ich meine Sossen und Gewürzkompositionen auch selber nach irgendwelchen Rezepten.

    Habe heute zum ersten mal:

    Welcome to the authentic Asian Home Gourmet website

    probiert. Es sind kleine 50 gramm Beutelchen mit einer öligen Gewürzmischung in Umverpackung.

    Bin begeistert, wirklich sehr sehr gut!

    Keine Aromen, Konservierungsstoffe, Gluten und Zeugs!

    Hatte gerade das Indian Butter Chicken. *rülps*

    wenn ihr nach der Firma googelt findet ihr auch top tests bei ciao und doyoo etc.

    Darüberhinaus hatte ich nochmal diese teuren gläschen von der UK Firma (name gerade entfallen). waren auch nicht schlecht aber ich denke, diese geschichte hier ist gar noch weit besser.

    Wirklich erstaunlich!

    ich musste gerade nur das huhn anbraten und dazutun, ne zwiebel. wasser, tomatenmark, butter und milch und bin froh, mal wieder was anderes gegessen zu haben.

    Asian Home Gourmet Indian Butter Chicken Recipes

    Ich mag indisch aber ist leider auch poopsfood :)

    grüsse
    andreas
     
  2. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Meinst Du mit der teuren Sorte Sharwoods? :)
    Bin hier gerade in GB und war im Supermarkt -- da ist die Auswahl schon etwas groesser als im durchschnittlichen Asienladen. Fuer die Thai Curries bevorzuge ich eine andere Gewuerzpasten-Marke, der Name faellt mir nur leider gerade nicht ein. Sind jedenfalls weisse Tueten mit roter Thai-Schrift oben und etwas altmodischere Fotos als bei AHG. Die Satemarinade ist besonders toll.
     
  3. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
  4. #4 ZappBrannigan, 26.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2008
    ZappBrannigan

    ZappBrannigan Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Ich koche selbst sehr gerne indisch und auch thailändisch und habe bisher so einiges probiert. Meines Erachtens ist aber Asian Home Gourmet eher die Marke für die breite Masse, also mit angepasstem Geschmack für den westlichen Markt. Pataks sagt mir da doch deutlich mehr zu wenn es denn aus dem Glas/Tüte sein soll, zumindest finde ich die besser als AHG, Pasco, Sharewood und Konsorten (wobei es auch immer darauf ankommt was man nun kocht). Am besten ist immernoch selber machen wobei man nicht unbedingt die Gewürzmischung selber zusammenstellen muss, da gibt es in den Asialäden sehr gute Masalas. Für Thaifood empfehle ich gerne Lobo wenn es aus der Tüte sein soll, aber Vorsicht *scharf*, deutlich schärfer als die AHG Gerichte. Wenn es mal nicht aus dem Glas kommen soll empfehle ich die Masalas von MHD (kein Saras oder Shan, die sind eher nach südindischem Geschmack und wirklich sehr scharf). Gute Anleitung zum komplett selber kochen findet man übrigens auch auf Youtube unter "Majulas Kitchen", da ist eine ältere Inderin die dort verschiedenen Gerichte zubereitet und erklärt (leider vorwiegend vegetarisch).
    Was Thaifood angeht so kann man extrem leckere Gerichte mit etwas heller und dunkler Sojasauce, Austernsauce, Fischsauce und entsprechenden Gewürzen (Krapao, Horapa etc.) zaubern, geht schnell und schmeckt unheimlich gut. Wenn du magst lass ich dir ein geiles Rezept für Gai Pad Krapao (Hühnerhack mit grünen Thaibohnen) zukommen, das ist mein momentaner Favorit neben Gai Pad Med Ma Muang Himmapan (Hühnerfleisch in Austernsauce und Cashews). Für Thaicurries bevorzuge ich übrigens Pasten von "Cock Brand" aber zur Not geht auch Aroy-D, das bekommt man mittlerweile fast überall.

    Scharfe Grüße,

    Manuel
     
  5. hawi

    hawi Gast

    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Nicht zukommen lassen! Posten!! :mrgreen:

    Danke & viele Grüße,

    hawi
     
  6. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Genau. Posten!!! *hunger krieg* :)
     
  7. #7 ZappBrannigan, 26.11.2008
    ZappBrannigan

    ZappBrannigan Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Gai Pad Krapao für 2 Personen

    1 Bund Krapao (Heiliger Basilikum) !!nicht Horapa (Thai Basilikum)!!
    1 Packung 100g Long Beans (Thailändische grüne Bohnen, !!Vorsicht!! nicht durch Prinzess oder Buschbohnen ersetzen da sie nur kurz angebraten werden und knackig bleiben sollen. Prinzess bzw. Buschbohnen sind ungekocht giftig)
    2 Knoblauchzehen (am besten asiatischer Knoblauch, sehr aromatisch aber riecht später nicht so streng)
    2-4 frische chilies (je nach Geschmack und Größe)
    2-3 EL Öl
    1-2 TL Palmzucker (geht auch normaler oder brauner)
    1-2 EL dunkle Sojasauce
    1 EL helle Sojasauce ( optional)
    2 EL Austernsauce
    2 EL Brühe oder Wasser
    Fischsauce (optional)
    1 Priese frisch gemahlener Pfeffer

    Krapaoblätter aussuchen, zupfen, waschen, eine gute volle Hand sollte reichen. Long Beans waschen und in 2cm-3cm kleine Stücke schneiden. Knoblauch und Chilies hacken und die Hühnerbrust mit einem großen Messer oder Küchenbeil zu Hack verarbeiten, ruhig grob.
    Wok erhitzen und in den heissen Wok das Öl geben. Chillies und Knoblauch hinterher und kurz anbraten danach gleich das Hack hinterher. Die Temperatur sollte hoch genug sein damit das Fleisch angebraten wird und nicht anfängt zu schwitzen. Den Palmzucker dazugeben und Fleisch fast durchbraten. Grüne Bohnen dazugeben und das Fleisch durchbraten. Die Bohnen sollten knackig bleiben es sei denn man mag sie lieber labberig. Dann das Krapao hinzu und die Sauce machen. Dazu die dunkle und helle Sojasauce ( helle muss nicht, ist Geschmackssache) sowie die Austernsauce zugeben und vermischen. Wem das zu intensiv schmeckt kann es mit etwas Brühe oder Wasser verdünnen. Wer mag kann das ganze mit Fischsauce (ist ja nicht jedermanns Ding) abschmecken. Wenn die Krapao Blätter schrumpeln ist das Gericht fertig, nur noch den frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben.
    Ach ja, kluge Leute haben natürlich den Reiskocher eine halbe Stunde vorher beladen und angeworfen. Empfehlen kann man dazu natürlich Jasminreis der aber vor dem kochen gut gewaschen sein will. In Thailand wird das Gericht übrigens sehr gerne mit einem Spiegelei obendrauf serviert, passt sehr gut dazu.

    Guten Appetit,

    Manuel
     
  8. #8 nacktKULTUR, 26.11.2008
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.461
    Zustimmungen:
    2.287
    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Danke für die Veröffentlichung des Rezepts! Ich liebe die Thai-Küche. Wer mag, kann hier noch ein paar weitere Rezepte finden: Thai Food Database
    Gruß,
    nacktKULTUR
     
  9. #9 cafemania, 26.11.2008
    cafemania

    cafemania Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    6
    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Kleiner Tip:

    Eine sehr gute Gewuerzauswahl hat dieser Shop:

    Gewürze im Shop kaufen • Gewürze und Tee

    Was mich reizt sind nicht die fertigen Mischungen, sondern mit den Gewuerzen selber zu kochen.

    Wer nicht weiss, was er bestellen soll schaut einfach auf das Glas oder Verpackung seiner bisher benutzten Produkte. Meistens sind die Bestandteile aufgelistet.
     
  10. hawi

    hawi Gast

    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Cool! Vielen Dank für das Rezept. Ich glaube, ich muß morgen auf dem Heimweg mal die Kleinmarkthalle hier in FFM aufsuchen. Da gibt's einen Gemüse- und Gewürzstand, der genau solche Asia-Sachen frisch hat. Der Besitzer ist immer total happy, wenn man mal was aussergewöhnliches haben will. Da bekommt man dann immer noch eine nette und ausführliche Beratung dazu! :)

    Grüße,

    hawi
     
  11. #11 ZappBrannigan, 27.11.2008
    ZappBrannigan

    ZappBrannigan Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Na das freut mich doch, hoffe nur das es dir dann auch schmeckt. Achte aber darauf das es Krapao ist und nicht das als Thaibasilikum bekannte Horapa, das kommt ins rote Curry und schmeckt vollkommen anders. Über feedback würde ich mich freuen.

    Gruß,

    Manuel
     
  12. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    @ manuel

    Danke, für deine viele tippmühe, werde es bestimmt auch ausprobieren und bin gespannt.

    Sicher ist frisch noch besser, dennoch war ich von dem AHG und Pataks krams recht angetan,
    viell. auch einfach, weill ich längere zeit nix mehr frisch gemacht habe. Ne gute, fixe alternative ist es auf jeden fall.

    ich werde auch mal demnächst noch 1-2 frische leckerchen nachreichen.

    LG
    Andreas
     
  13. #13 friedrichvontelramund, 28.11.2008
    friedrichvontelramund

    friedrichvontelramund Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Wir waren im Winter in Thailand und haben dort eine Kochschule besucht...leider haben wir nun das Problem, die ganzen Zutaten zu bekommen. Wer kennt denn hier einen Onlineshop, wo man wirklich alles (frisch) bekommt? In Niederbayern muss man nämlich schon suchen, um überhaupt die Basics zu bekommen :cry:
     
  14. hawi

    hawi Gast

    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Nein, bisher noch nicht. Obwohl ich jeden Tag in FFM bin, ist Höchst eine Ecke, in der ich höchst selten vorbeikomme (o.k., o.k., Verweis wegen bösem Wortspiel :cool:). Wenn wir Bedarf nach lecker Zutaten für Asia-Gerichte haben, gehe ich immer zu dem Asia-Stand in der Kleinmarkthalle. Der hat bis jetzt immer alle Zutaten gehabt, die wir benötigt haben. Außerdem wurden wir dort bisher immer sehr freundlich und ausführlich beraten, wenn wir mal Fragen hatten. Und nicht nur das, wenn man dort einfach so was kauft, fragt der Besitzer, was man daraus kochen will, und versorgt einen dann noch mit zusätzlichen Tips und Hintergrundinformationen. Sehr angenehm! Aber trotzdem gut zu wissen, daß es noch eine Alternative gibt, falls der Stand in der Kleinmarkthalle mal passen muß.

    Viele Grüße,

    hawi
     
  15. #15 greenbean, 28.11.2008
    greenbean

    greenbean Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    1
    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Do sads ihr ned de oanzigen! In Oberbayern schauts genauso schlecht aus, außer man fährt wegen jeder Kleinigkeit noch Minga. :-?
     
  16. Steve

    Steve Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    17
    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Hallo,


    zu Weihnachten bekomme ich vermutlich mein gewünschten WOK. Tipps für den WOK-Kauf?
    Nun brauch ich noch Rezepte, am besten leichte Anfängergerichte.
    Gibst da ein (deutsches) Buch oder Webseite?
     
  17. #17 greenbean, 13.12.2008
    greenbean

    greenbean Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    1
    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Hallo,

    ich kann dir folgendes Buch empfehlen:

    TEUBNER Verlag. - Asiatisch kochen - 377424118X

    Besonders hervorzuheben sind Warenkunde, Garmethoden, Kochtechniken und Rezepte, wie Curries, Snacks & Salate, Gerichte mit Gemüse, Fleisch und Fisch.
     
  18. hawi

    hawi Gast

    AW: Indisch / Thai / Asiatisch kochen

    Wir haben einen SIGG (ja, genau die Schweizer Firma, die auch die bekannten Trinkflaschen herstellt :) ). Mit dem Teil sind wir sehr zufrieden, da der Boden sehr stabil ist, d.h. er verzieht sich beim Erhitzen nicht. Wichtig auf einer Ceran-Kochfläche, weil der Wok sonst herumeiert und nicht richtig heiß wird. Wenn Du einen Gasherd hast, kannst Du auch über einen klassischen, unten runden Wok mit einer entsprechenden Halterung nachdenken. Das ist dann ganz klassisch. :)

    Wir haben das Thailand-Buch von Meuth/Neuner-Duttenhofer (die Fernsehköche aus der WDR-Servicezeit). Da ist von ganz einfachen bis sehr aufwendigen Gerichten alles drin, abgerundet mit einem schönen Reisebericht über Land und Leute. Macht Apetit auf mehr.

    Grüße,

    hawi
     
Thema:

Indisch / Thai / Asiatisch kochen

Die Seite wird geladen...

Indisch / Thai / Asiatisch kochen - Ähnliche Themen

  1. Fehlerdiagnose Gaggia Classic - Wasser beginnt zu sieden / kochen

    Fehlerdiagnose Gaggia Classic - Wasser beginnt zu sieden / kochen: Hallo wertes Forum, ich erhoffe mir ein paar Ideen bei der Fehlersuche für meine Gaggia Classic RI9303/1. 1.) Die wichtigere Frage zuerst. Im...
  2. Warum werden asiatische Kaffees von Röstern, die hell(er) rösten, ignoriert?

    Warum werden asiatische Kaffees von Röstern, die hell(er) rösten, ignoriert?: Hallo liebes Forum, die Frage, die bei mir vor kurzem aufkam, steht bereits im Titel. Ich frage mich, warum man fast nie asiatische Kaffees im...
  3. Rocket Science AKA: Wasser kochen

    Rocket Science AKA: Wasser kochen: Banales Thema? Definitiv. Gesprächsbedarf besteht trotzdem. :) Ich bereite meinen Kaffe mithilfe von Wasserkocher und French Press. Beim...
  4. Wenn Mathematiker Kaffee kochen

    Wenn Mathematiker Kaffee kochen: Ich hoffe, dass ihr den Artikel interessant findet:...
  5. [Erledigt] NEU/OVP HARIO Buono (Wasserkessel/-kocher)

    NEU/OVP HARIO Buono (Wasserkessel/-kocher): Hallo! Zu verkaufen ist ein unbenutzter, originalverpackter Hario BUONO Wasserkessel. Haargenau dieser:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden