Infos zur Kitchen Aid Artisan Mühle

Diskutiere Infos zur Kitchen Aid Artisan Mühle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin Allerseits, da ich mir vor einiger Zeit eine neue Espresso-Maschine und eine Mühle zugelegt habe und weiß, wie wichtig es ist, im Vorfeld...

  1. #1 Feirefitz, 06.07.2006
    Feirefitz

    Feirefitz Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Moin Allerseits,
    da ich mir vor einiger Zeit eine neue Espresso-Maschine und eine Mühle zugelegt habe und weiß, wie wichtig es ist, im Vorfeld Informationen zu sammeln, möchte ich hier einige Bemerkungen zu der Kitchen Aid Mühle machen. Als ich neulich hier im Forum danach suchte, waren fundierte Meinungen dazu noch selten.
    Wie viele Anfänger wollte ich zunächst - neben der ohnehin schon teuren Zweikreiser-Maschine - nicht noch "Millionen" für eine Profimühle ausgeben.
    Es wird ja in solchen Fällen allseits gerne zur Demoka geraten.
    Ich finde, die KA ist da die deutlich bessere Wahl!
    Die Mühle kostet zwischen 165,- Euro und 200,- Euro neu - also vergleichbar mit der Demoka. Wer letztere aber mal in der Hand gehabt hat und sie malen hörte und sah, weiß, daß man den Eindruck hat, das Ding fliegt jeden Moment auseinander! Das Ergebnis mag ja gut sein, aber in der haptischen Prüfung fällt die Demoka durch! Zudem besitzt sie ein Plastik-Untersetzungsgetriebe, daß einen ausserordentlich windigen Eindruck auf mich machte.
    Meine Kitchen Aid hat dagegen ein stabiles Druckgussgehäuse und das Untersetzungsgetriebe besteht aus einer Schneckenwelle und einem Zahnrad - beide aus sauber gearbeitetem und gepasstem Stahl.
    Die KA hat zwar ein Auffangglas für den gemahlenen Kaffee, aber wenn man dies herausnimmt, kann man problemlos auch direkt in den Siebträger mahlen. Der Vorteil: Der Kaffee fällt sauber gerade nach unten und "saut" viel weniger herum als bei der Demoka. Klar - das Metallgehäuse lädt sich statisch nicht auf.
    Und apropos Glas! Nicht nur der Auffangbehälter ist aus stabilem und kratzfestem Glas, sondern auch der Bohnenbehälter.
    Die Mahlungsergebnisse sind bei mir absolut zufriedenstellend. Irgendwo hieß es mal in einem Beitrag, die Mahlung könne nicht fein genug eingestellt werden. Das kann eigentlich nur von jemandem kommen, der die Mühle gar nicht kennt! Die Grundeinstellung (laut dem sehr ausführlichen Handbuch) kann sehr fein vorgenommen werden - bis sich die Mahlscheiben fast berühren. Das Kaffeemehl kommt dann - je nach Bohne - so fein heraus, daß meine Millenium, trotz eher schwachem tampern, das Wasser kaum noch durch das Kaffeemehl pressen kann.
    Die 16 einstellbaren Feinheitsgrade waren für meine Bedürfnisse bislang mehr als ausreichend, auch bezüglich der Feinheit der Abstufungen.
    Bleibt noch zu sagen, daß die Optik vielleicht nicht jedermans Sache ist. Andererseits finden die meisten Damen die Kitchen Aid viel hübscher, als die großen, klobigen und "techno-designten" Profimühlen. Wer also die Dame seines Herzens ohnehin schon überreden muß...
    :wink:
     
  2. #2 Polyanthemos, 07.07.2006
    Polyanthemos

    Polyanthemos Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Moin Feirefitz,

    danke für die Beschreibung der Kitchen Aid Mühle. Mich würde noch interessieren, wie groß der Durchmesser der Öffnung des Auffangbehälters ist. Bzw. wie klein darf ein Siebträger im Duchmesser sein, damit das Mehl auch sicher rein und nicht daneben fällt.

    Beste Grüße

    P.
     
    Stoneeight gefällt das.
  3. #3 Feirefitz, 07.07.2006
    Feirefitz

    Feirefitz Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Polyanthemos!
    Der Durchmesser des Auffangbehälters ist eigentlich irrelevant.
    Ich mahle auch häufig direkt in den Siebträger und dabei sieht man deutlich, dass der Auswurfkanal sehr viel schmaler ist, als die Halsweite des Auffangbehälters. Das Kaffeemehl kommt aus einer relativ kleinen Öffnung und streut vielleicht auf einer Fläche, die in etwa einem 2-Euro Stück entspricht. Damit kannst Du praktisch jeden Siebträger direkt darunterhalten, ohne eine Sauerei zu veranstalten. Der Hals-Durchmesser des Auffangbehälters ist ca. 3-4 mal so groß.
    Komischer Weise ist der Auswurf nicht zentrisch in der Mitte der Auffangöffnung gelegen, sondern zum Benutzer hin verlagert. Nachdem man das einmal verinnerlicht hat, kann man sehr leicht den Siebträger vor dem Einschalten so positionieren, daß nichts daneben geht.
    Eine Sache habe ich übrigens noch vergessen, explizit zu erwähnen: Da die Mühle ja für den Auffangbehälter gebaut ist, besitzt sie keinen Schalter, der durch Anstoßen mit dem Siebträger ausgelöst wird. Sie hat an der rechten Gehäuseseite (davorstehend) einen soliden Kippschalter. Das heißt aber auch, daß man sich kurz daran gewöhnen muß, den Siebträger in der linken Hand zu halten, damit man mit rechts den Schalter bedienen kann. Hört sich mühsamer an, als es in der Praxis ist...
     
  4. #4 Polyanthemos, 08.07.2006
    Polyanthemos

    Polyanthemos Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Moin Feirefitz,

    danke für die ausführliche Antwort. Das klingt gut.

    Die Mühle eignet sich nach Deiner Beschreibung sehr gut für mich als Zweitmühle, da man auch recht unproblematisch mal in einen Filter mahlen kann, zum Brühen in eine Kanne. Und der Wechsel von Kaffeesorten und Reinigung erscheint mir einfacher als bei den meisten anderen Mühlen.

    Ich hatte mir übrigens von der KitchenAid-Webseite ein Prospekt und eine DVD mit Werbevideo schicken lassen. Darin gehen die aber gar nicht darauf ein, daß man gut direkt in den Siebträger mahlen kann. Und die Infos kommen aus Belgien, in Deutschland scheint der Vertrieb nicht besonders etabliert zu sein.

    Gruß P.
     
  5. #5 Feirefitz, 08.07.2006
    Feirefitz

    Feirefitz Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mag sein - in Deutschland gilt Kitchen Aid ja eher als "Luxusmarke", die für Ihre hochwertigen und teuren Küchengeräte bekannt ist.
    Die Geräte werden auch über Karstadt vertrieben, sind jedoch dort vollkommen überteuert.

    Für Deine Zwecke dürfte die Mühle ideal sein - viel Spaß dann damit!

    Grüße von Stefan
     
  6. Kaes

    Kaes Gast

    Hiho!

    Die KitchenAid-Mühle ist mir auch bekannt. Steht wirklich sehr gut da, sieht,
    je nach Geschmack, auch sehr gut aus und kann als äußerst solide bezeichnet werden.
    Nur das Mahlergebnis stellt mich nicht zufrieden.
    Auf höchster Mahlstufe kommt meiner Meinung nach viel zu grobes Mahlgut heraus.
    Es gibt aber Abhilfe: Man kann , das richtige Werkzeug und technische Verständnis
    vorausgesetzt, den Drehknopf abmontieren und wohl eine feinere Abstimmung
    einstellen. Da die Mühle bei meinen Eltern steht, habe ich das nur andenken dürfen
    und wurde gleich von der Operation abgehalten ("Das langt uns so", "schmecken wir
    doch eh nicht"').
    Und da sehe ich die große Schwäche dieser Mühle: Sie sollte schon so eingestellt sein,
    das man den Mahlgrad für einen vernuenftigen Espresso gleich einstellen kann ohne
    den Werkzeugkasten herauszuholen. Vorallem, da sie meist als Paket mit der Kitchenaid
    Artisan Espresso Maker daherkommt. Die beiden Produkte sollten schon
    aufeinander abgestimmt sein.

    Grüße, der Kaes
     
  7. #7 FastFood, 11.07.2006
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    Allzuviel technisches Verständnis und Werkzeug ist dafür aber nicht vonnöten.

    Ich hab das mal mit meinem Cousin gemacht und da hat das 5 Minuten und einen Schraubenzieher (Imbus?) erfordert.
     
  8. #8 Laufheini, 11.07.2006
    Laufheini

    Laufheini Gast

    Hallo,
    der "Umbau" wird in der Bedienungsanleitung detailiert beschrieben. Und geht in beide Richtungen, also gröber oder eben feiner, wie für Espresso benötigt. Die Erklärung wird auch gleich mitgeliefert: Die Mühle ist für alle Kaffeeliebhaber gedacht, auch für Nutzer einer French Press. Also auf eine mittlere Stellung vom Werk eingerichtet. Es wird empfohlen, wenn man Espresso mahlen will, sie feiner einzustellen. Das ist bei einer transparenten Beschreibung in der Anleitung IMHO so vorbildlich.
    Und das Umstellen bei mir hat 3 MInuten gedauert, wovon ich 2 davon den richtigen Imbusschlüsselgesucht habe. Es ist extrem einfach: den sehr stabilen Kunstoffgriff abnehmen (dazu muss die Imbusschraube gelöste werden), dann ein Zahnrad über eine Raste bei laufender Maschiene so weit drehen, bis Geräusche von dem gegeneinanderlaufen der Mahlscheiben hörbar werden, dann nach Anleitung eine Raste zurück, kann man aber, wenn man es sehr fein will, auch so lassen. Und dann wieder Griff drauf. Die Garantie wird nicht hinfällig, da das Ganze zu den zugesicherten Eigenschaften zählt und man vomn Hersteller autorisiert ist.

    Bei mir mahlt die Mühle jetzt so fein, das die Gaggia CC bei feinster Stufe keine Chance hat, da wasser durch den Siebträger zu pressen.
    Und das Gerät ist ansonsten sehr robust und mahlt hervorragend, ohne sauerrei, in den Siebträger. Ich kann die Mühle nur empfehlen!
    Das Hauptmanko für manchen ist vielleicht, das sie nicht aus Italien kommt und nicht von einer Szene-Firma stammt....
     
  9. Kaes

    Kaes Gast

    Hiho!

    Ja, genau, ein leichtes einrasten, aufpassen das die Mahlscheiben nicht
    aufeinanderreiben und dann passt das schon.
    Ihr vergesst das nicht jeder technisch begabt ist. Und nicht wenige, meine
    Eltern eingeschlossen, trauen sich da ohne weiteres heran. Meiner Meinung
    nach sollte eine Espressomühle in Werkseinstellung Espressofähiges Pulver
    mahlen können. Und DAS ist mein EINZIGER Kritikpunkt. Und den finde
    ich sehr gerechtfertigt.
    Desweiteren schließe ich aus den Beiträgen das euch das auch aufgefallen
    ist und ihr selbst zum Werkzeug habt greifen müssen. Wie gesagt, sie kam
    im Bundle mit der KA Espressomaschine und da finde ich einfach, das sie
    auch Espressomahlgrad liefern muss.

    Grüße, der Kaes
     
  10. #10 Laufheini, 11.07.2006
    Laufheini

    Laufheini Gast

    Hallo,
    ich habe die Maschiene beim Leeb in München gekauft. Da wurde mir sogar angeboten, die Umstellung im Laden vorzunehmen. Da ich aber wenig Zeit hatte, habe ich sie gleich mitgenommen und das selbst gemacht.

    Also, Tip für alle technisch äusserst unbegabten (um die Umstellung vorzunehmen, muss man keinesfalls Ingenieur sein): Nicht im Internet kaufen, sondern in einem Laden mit Service. Da wird das gleich erledigt!

    Und ich frage mich dann aber doch, wie jemand diese Umstellung nicht gebacken kriegt, aber dann mit den ganzen Problemen der Espressomaschiene klar kommen will (Reinigung, richtige Bedienung, guten Espresso hinbekommen...). Das halt ich nämlich für wesentliche anspruchsvoller :))
     
  11. #11 michael77, 26.07.2006
    michael77

    michael77 Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ein kleiner Tipp noch, reinigt oft genug die Mahlscheiben, denn dort sammelt sich gerne etwas Kaffeemehl! Habe ich hier irgendwo gelesen!

    Das ist normal bei dieser Mühle.
     
  12. zimt

    zimt Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Seit Jahresanfang habe ich nun auch so eine MAschine.
    EIn tolles Gerät, aber wie schon in aanderen Beiträgen geschrieben, mahlt sie bei mir auch recht ungleichmäßig.
    Ich habe sie für meinen Espresso mit Lucaffé Kaffee auf die kleinste Stufe gestellt und da kam bei meiner Gaggia Coffee schon nichts raus - nichtmal Tropfen.
    Dabei war es wirklich nicht ultimativ fein das Pulver.

    Mittlerweile mahle ich auf der Stufe 5, um überhaupt einen Espresso trinken zu können. Das Pulver erscheint mir recht grob, aber auch viel sehr feines mit dabei (also eben nicht ganz gleichmäßig)
    Die Crema bekommt man aber dennoch hin.

    Ist das bei euch auch so, oder ist meine Gaggia nicht mehr ganz in Ordnung??


    viele Grüße
     
  13. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    Welches ist denn im Moment die günstigste Bezugquelle für die Kitchenaid Mühle ? Danke, Lex
     
  14. #14 FastFood, 16.01.2007
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    Wieso, willst Du die Mazzer loswerden?
    Dann melde Dich mal.

    In Luxemburg/Kirchberg im Auchan gab es die mal ne Zeit lang für 159€.
    Ich kann nachher mal nachschauen gehen, wenn Du willst.
     
  15. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Sascha, ich kann die Mazzer doch nicht verkaufen bevor ich sie dir nicht einmal gezeigt habe :)
    Wenn du die Zeit finden könntest, bei Auchan vorbei zu schauen. Wäre super nett von dir. Lex
     
  16. #16 FastFood, 16.01.2007
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    Ich geh in der Mittagspause mal nach nebenan und schau nach.

    Ja genau, wir sollten versuchen mal einen neuen Anlauf für ein Kaffeekränzchen zu machen.
     
  17. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Sascha, jetzt wissen wir mal wie lange du Mittagspause machst ;-)
    Hast du Zeit gekriegt? Lex
     
  18. #18 FastFood, 16.01.2007
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    Schau mal in Deine PM :wink:
     
  19. #19 FastFood, 16.01.2007
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    Seltsam, irgendwie steht die Nachricht in Postausgang und geht nicht raus.

    Deshalb hier nochmal:

    Die Mühle gibt es zur Zeit nicht mehr beim Auchan. Du könntest höchstens mal anrufen und nachfragen, ob die bestellt werden kann. Mein französisch ist so schlecht.

    Was hast Du denn damit vor? Hast Du gesehen, daß ich auch ne Roma zu verkaufen hab.

    Ansonsten ruf ich nachher mal an.
     
  20. #20 FastFood, 16.01.2007
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    Ach so, die Nachricht steht so lange im Postausgang, bis der Empfänger sie gelesen hat.
     
Thema:

Infos zur Kitchen Aid Artisan Mühle

Die Seite wird geladen...

Infos zur Kitchen Aid Artisan Mühle - Ähnliche Themen

  1. KitchenAid Artisan kleine Reparaturen

    KitchenAid Artisan kleine Reparaturen: Hallo, Ich bin neu hier. Bitte entschuldigen Sie mein Deutsch Ich repariere eine interessante KitchenAid Artisan Maschine. Es ist vielen von Ihnen...
  2. Lelit Mara vs. Berezza BZ10 S PM + Mühle

    Lelit Mara vs. Berezza BZ10 S PM + Mühle: Hallo zusammen, ich habe die Suchfunktion verwendet und viele einzelne Informationen gefunden die mir bei meiner Entscheidung sehr...
  3. Erste elektrische Mühle

    Erste elektrische Mühle: Hallo ihr lieben, ich hoffe es geht allen gut und alle sind gesund und können feinen Kaffee aus dem Home office genießen ;) Bei mir steht...
  4. Neue Eureka Mühlen 2020

    Neue Eureka Mühlen 2020: In diesem Jahr sollen drei neue Mühlen von Eureka auf dem Markt kommen. Alle drei zusammengefast unter den Namen "Eureka ORO" was übersetzt...
  5. Kaufberatung Espressomaschine (+ Mühle)

    Kaufberatung Espressomaschine (+ Mühle): Liebe Kaffee Netz Community! Da ich jetzt schon etwas mitgelesen habe und sehr viele sehr hilfreiche Beiträge gesehen habe, traue ich mich jetzt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden