IP-Kamera

Diskutiere IP-Kamera im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Da sich hier so viele Leute mit Ahnung tummeln, lanciere ich mal eine Frage zu IP-Kameras: Ich möchte während meines Urlaubs im Haus eine...

  1. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    90
    Da sich hier so viele Leute mit Ahnung tummeln, lanciere ich mal eine Frage zu IP-Kameras:

    Ich möchte während meines Urlaubs im Haus eine IP-Kamera aufstellen, um gelegentlich überprüfen zu können, ob alles ok ist. Die Kamera soll ohne laufenden Rechner funktionieren, über Wlan mit einer Fritzbox 7330 verbunden sein, und ich möchte von unterwegs mit meinem iphone darauf zugreifen (über Safari oder eine geeignete App).

    Kann mir einer Tipps geben, welche Kamera dafür geeignet ist? Im Web finde ich oft dieses Modell. Kann man das empfehlen?

    Gruss und Dank,
    Mick
     
  2. #2 kiw1408, 28.05.2013
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    336
    AW: P-Kamera

    Ich habe zwei von Foscam. Gibts bei Amazon für ca. 50-60€. Die kann man auch von außen drehen und schwenken. Nachtsicht Funktion hat sie auch
     
  3. #3 BennoBohne, 28.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2013
    BennoBohne

    BennoBohne Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    6
    AW: P-Kamera

    Es kommt darauf an, wieviel Geld du ausgeben möchtest und welche sonstigen Anforderungen du an die Kamera hast.

    Das von dir forcierte Modell hat so ziemlich alles, was es gibt (Infrarot, PTZ, W-Lan. Audio), allerdings würde ich schätzen dass du mit dem Gerät nicht lange Freude haben wirst. Gerade in dieser Preisklasse sind oft minderwertige IR-LEDs verbaut, die keine lange Lebensdauer haben, ein wechseln ist meistens nicht möglich bzw. vorgesehen. Zusätzlich sind die LEDs sehr nahe am Bildsensor verbaut, dies wirkt sich durch die starke Wärmeentwicklung negativ auf den Sensor aus & verringert dessen Lebensdauer. Der Remote-Zugriff über iPhone o.ä. kann funktionieren, muss aber nicht.

    Möchtest du die Daten auch aufzeichnen oder nur ab und an mal schauen, was sich so tut? Möchtest du auch nachts überwachen, wenn ja gibt es irgendwelche Lichtquellen im Haus (evtl. von Straßenlaternen die durchs Fenster scheinen, oder ihr schaltet das Licht per Zeitschaltuhr um eure Abwesenheit nicht zu verraten)? Möchtest du eine PTZ-, also eine fernsteuerbare Kamera? Benötigst du die Audiofunktionalität oder geht es dir nur ums Bild?
     
  4. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    90
    AW: P-Kamera

    Danke für Eure Antworten.

    @Klaus: Bist Du zufrieden mit den Dingern? War die Installation machbar und laufen sie über Wlan? Kannst Du von außerhalb auf die Kameras zugreifen?

    @Benno: Am liebsten wäre mir eine Kamera, die das kann, was ich brauche (s.u.) und nicht mehr, sodass bei vergleichbarem Preis mehr für die Qualität der notwendigen Bauteile übrig ist.

    Ich möchte nicht aufzeichnen, sondern nur gelegentlich reinschauen, ob alles ok ist. Email bei Alarm brauche ich auch nicht. Wir haben geschaltete Lichtquellen im Haus, aber ich mir wuerde es auch reichen, tagsüber reinzuschauen. Insofern sind IR-LEDs nicht notwendig. Mir geht es nur ums Bild, also Audio überflüssig.
    Wenn die Kamera einen Weitwinkel hat (so um 45° horizontalen Bildwinkel) würde mir das reichen, Schwenken und Steuern muss nicht sein.

    Danke fuer den Hinweis zur Lebensdauerbegrenzung durch die IR-LEDs. Sind die üblicherweise immer an oder werden die nur zugeschaltet, wenn man im Dunkeln ein Bild holen möchte?

    Gruss,
    Mick
     
  5. #5 kiw1408, 28.05.2013
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    336
    AW: IP-Kamera

    Ja sie laufen über W-Lan oder Lan Kabel. Installation ist auch kein großes Problem.
    Bei mir laufen sie sehr gut. Es gibt mehrere Apps mit denen man die Kamera steuern kann. Und am PC geht's über dem Explorer.
    Du kannst sie auch so einstellen das sie Fotos aufnimmt wenn sich jemand vor der Kamera bewegt. Diese werden oder können an eine Mail Adresse gesendet werden
     
  6. #6 BennoBohne, 28.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2013
    BennoBohne

    BennoBohne Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    6
    AW: IP-Kamera

    Wenn du auf Qualität Wert legst, würde ich dir von den typischen Noname-Produkten abraten. Gibt gute, erschwingliche Modell beispielsweise von Axis oder D-Link, sowie bei so gut wie jedem Netzwerkhersteller.

    Guck dir doch mal dieses Modell von D-Link an:

    D-Link DCS-930L Wireless N Home IP Kamera: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Preislich super gelegen, reicht für deine Zwecke vollkommen aus. Zusätzlich gibt es mit mydlink einen speziell auf Heimanwender ausgerichteten Cloud-Service inkl. passender App für den mobilen Zugriff.

    Alternativ dazu gibt es noch ein Einsteigermodell von Axis:

    http://www.amazon.de/Axis-M1011W-Netzwerkkamera-802-11b-802-11g/dp/B001YUGUSQ

    Auch Axis bietet eine kostenlose Verwaltungssoftware sowie eine iPhone-App an, allerdings musst du hier den Stream selbst freigeben (Port-Forwarding & DynDNS).

    Guck dir die Modelle einfach mal an, sind zwar teurer als das NoName-Zeug, allerdings bist du hier qualitätstechnisch auf der sicheren Seite.

    In der Regel kann man die natürlich an -und abschalten, je nach Bedarf. Wie es bei der von dir verlinkten Kamera funktioniert kann ich nicht sagen, gehe aber davon aus dass das hier auch geht. Teilweise, bei höherwertigen Modellen, lässt es sich auch automatisch schalten, je nach Lichtstärke.
     
    oepsen gefällt das.
  7. #7 FlatWhite, 28.05.2013
    FlatWhite

    FlatWhite Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    7
    AW: IP-Kamera

    Ich habe den Eindruck, dass die Wansview eine Billigversion dieser Kamera hier ist. Äußerlich sind die beiden schwer oder gar nicht zu unterscheiden, die Software und der Beipackzettel zeigen aber deutliche Differenzen. Nur ein Beispiel: Bei der Chinavariante (Wansview) muss man das Passwort zum Zugriff eingeben, es erscheinen aber nur **** und man gibt es nur einmal, nicht zweimal ein. Vertippt man sich, war es das. Das (anscheinend) deutsche Produkt verlangt eine doppelte Eingabe.

    Ich habe beide Varianten gekauft, aber bei dem chinesischen Produkt bis heute kein gutes Gefühl. Ich greife ab und zu auf die Kamera zu, wenn ich außer Haus bin, zeichne aber weder auf noch lasse ich eine Bewegungserkennung laufen. Für den Zweck sind beide anscheinend ganz ok.
     
  8. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    90
    AW: IP-Kamera

    Ich war kurz davor, die Dlink 930 zu kaufen, da sie alles kann, was ich brauche, und keinen (für mich) überflüssigen Schnickschnack mitbringt. In letzter Sekunde habe ich dann noch den Bildwinkel überprüft: 45° horizontal. Viel zu wenig, da bekomme ich nur einen sehr kleinen Ausschnitt aufs Bild.... Schade.

    Jetzt könnte es eine Foscam FI8909 werden. Gibt es da Einschätzungen?

    Gruss,
    Mick
     
  9. PAPPL

    PAPPL Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    46
    AW: IP-Kamera

    Altes ausgemustertes Android-Handy oder ipod touch mit Kamera aus der Schublade kramen, Surveillance-App laden und fertig ist eine kurzfristige Überwachungskamera-Lösung. Gibt auch apps welche die Aufnahmen/Bilder direkt in die Cloud (z.B: Dropbox) blasen und dann ist der Bösewicht in der Cloud auch wenn er alles (inkl. Cam) mitnimmt.
    ZB. für iOS: iVigilo Smartcam+ oder Security Cam.
    Hatte mal so ein Foscam-Derivat, diese China-Dinger mit Browser-Konfiguration sind eine echte Tortur beim einrichten.
     
  10. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    90
    AW: IP-Kamera

    Guter Tipp, geht aber leider bei mir nicht, da kein altes Smartphone vorhanden.
     
  11. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    90
    AW: IP-Kamera

    Es ist eine Foscam FI8910 geworden. Ist auch schon da, läuft, auch übers WLAN und mit dem Foscam-DDNS-Service (nach Einrichten einer Portweiterleitung) auch von aussen und über mein iphone. Soweit also alles klar.

    Was mich allerdings stört, ist dass ich um diesen vollen Funktionsumfang zu erreichen, die vollständige Unpn-Freigabe machen muss. In meiner Fritzbox heisst das: Erlauben der Übertragung von Statusinformationen (was empfohlen wird) aber auch Erlauben der Änderung der Sicherheitseinstellungen über Unpn. Wenn ich letzteres nicht erlaube, ist die Kamera nicht über den myfoscam-DNS-Server erreichbar.

    Irgendwie ist mir das nicht geheuer, ich habe das Gefühl, dass ich meine Fritzbox damit gegen Angreifer weniger sicher mache - deshalb meine Fragen: muss man bei allen IP-Kameras die Freigaben so machen oder ist das nur bei Foscam so? Gibt es andere IP-Kameras, die wegen anders ausgelegter Software ohne volle Upnp-Freigabe auskommen?

    Gruss und Dank,
    Mick
     
  12. #12 Communicator, 06.06.2013
    Communicator

    Communicator Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    1
    AW: IP-Kamera

    Ist nicht die gleiche Cam, aber vielleicht doch hilfreich: kennst Du diese Anleitung?

    Also es gibt eine UPnP-Vulnerability, die mächtig viele Geräte betrifft. Die gute Nachricht: die FritzBox ist/war davon nie betroffen. Ob das allerdings auch so ist, wenn eine peripheres Gerät angeschlossen ist, das verwundbar ist, vermögen sicher eher die Experten hier zu sagen.
     
  13. #13 Tarkowsky, 06.06.2013
    Tarkowsky

    Tarkowsky Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2011
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    23
    AW: IP-Kamera

    Ich habe jahrelang UPnP an der Fritzbox betrieben und Null Probleme gehabt. Dass heisst 24Std. online. TG für Tag. Da ist eher die Fritzbox weich geworden durch dauerhafte Datenübertragung.
     
  14. #14 Augschburger, 06.06.2013
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    6.571
    AW: IP-Kamera

    Nunja, ich hatte bei meiner Fritz!Box auch UPnP an. Den Scheißdreck, den der Sohnemann unwissentlich angeklickt hat (der große grüne, blinkende Download-Button ist bestimmt der richtige) und installiert hat, hat etliche Ports freigeschossen. Seitdem ist bei meiner FB UpNP aus. Es kommt halt wie so oft auf das Environment an.
    @Two: "Normalerweise" braucht das UPnP ja nur zur Einrichtung aktiviert sein. Danach wird am Portforwarding ja nichts mehr geändert. Allerdings bezieht sich diese meine Erkenntnis nicht auf Foscam IP-Kameras...
     
  15. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    90
    AW: IP-Kamera

    Danke Hans-Jörg.
    Ich habe versucht nach der Einrichtung die Upnp-Freigaben rauszunehmen. Aber dann ist leider kein Zugriff mehr über den myfoscam-Server möglich.
     
  16. #16 Augschburger, 06.06.2013
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    6.571
  17. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    90
    AW: IP-Kamera

    Hallo Hans-Jörg,

    ich glaube das wird nicht funktionieren. Ich habe folgendes ausprobiert: Kamera über die aktuelle (vom Provider gegebene) IP-Adresse mit Portangabe angesprochen. Funktioniert. Dann habe ich die UPnP-Freigabe in der Fritzbox abgeschaltet und es noch mal versucht. Resultat ist, dass ich jetzt die Kamera nicht mehr erreichen kann.
    Die Kamera scheint also grundsätzlich die UPnP-Freigabe zu verlangen. Auch wenn ich in der Kamera kein Häckchen bei der Einstellung "Using UpnP to map port" setze, geht es nicht.

    Ist das bei anderen Kameras auch so?

    Gruss,
    Mick
     
  18. PLGVIE

    PLGVIE Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    7
    AW: IP-Kamera

    Hast Du Dir schon ein Konto bei einem alternativen DDNS-Provider (DynDNS, No-IP,...) zugelegt und in Deiner Fritzbox eingerichtet?
    ... die benötigten Ports manuell in der Fritzbox um- bzw. weitergeleitet?

    Ich hab' zwar weder eine FB noch Foscam, aber bisher gab's keine Kamera, wo das nicht manuell genauso gut bzw. besser funktioniert hätte als per UPnP. Selbst verwende ich schon lange keine Portweiterleitungen mehr sondern (Open)VPN - AFAIK sollte das auch mit Deiner Fritzbox relativ einfach einzurichten sein.

    HTH
    Peter
     
  19. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    633
    AW: IP-Kamera

    Ich habe die im ersten Posting genannte Wansview 541W im Einsatz (Außenüberwachung) und betreibe sie über WLAN an meiner Fritzbox.
    Über die Bewegungserkennung speichere ich Bilder automatisch auf den USB Stick an der Fritzbox (über FTP)

    Bisher kann ich nicht klagen, Bildqualität ist ausreichend
    Bei PEARL gibt es das baugleiche Modell http://www.pearl.de/a-PX3615-1120.shtml?query=wlan+ip+cam

    Mit den neuen Modellen von Foscam ist sie wegen dem IR Sperrfilter bei Außenaufnahmen erheblich besser.
    z.B. Modell FI9821W Testlogin http://12.69.124.226:9821
    user: user
    passwort: foscam

    Der TO viel Erfolg mit der FI8910


    Wansview Schwarz NCB-541W Innenkamera WiFi LAN: Amazon.de: Elektronik
     
  20. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    90
    AW: IP-Kamera

    Peter, ich habe noch keinen DynDNS-Dienst eingerichtet. Ich kann die Kamera ja noch nicht einmal über die momentan zugewiesene IP erreichen, wenn ich UPnP abschalte. DynDNS würde daran ja nichts ändern.
    Portweiterleitung habe ich in der Fritzbox gemacht. "Andere Anwendungen" Protokoll TCP, von Port 88 bis 88, an Port 80.
    Mittlerweile habe ich alles Mögliche durchprobiert und keinen Weg gefunden, die Kamera (ausserhalb des eigenen LAN) ohne UPnP ans Laufen zu kriegen.

    Ingo, kommst Du bei Deiner Wansview ohne UPnP aus?
     
Thema:

IP-Kamera

Die Seite wird geladen...

IP-Kamera - Ähnliche Themen

  1. Partikelverteilung per Kamera und Programm

    Partikelverteilung per Kamera und Programm: An App to Measure your Coffee Grind Size Distribution Wurde gerade auf Instagramm von Scott Rao gepostet. [MEDIA] Ein interessanter Ansatz. Viel...
  2. Kamera Gegensprechanlage verstellt

    Kamera Gegensprechanlage verstellt: Hallo, im letzten Jahr bin ich in eine neue Eigentumswohnung (5 Parteien) eingezogen und muss feststellen, dass mindestens einmal im Monat die...
  3. IP Telefonie

    IP Telefonie: Da ich an unserem Produktionsstandort etwas Telefon brauche, möchte ich erst einmal sowas probieren: sipgate – Telefonie für zu Hause, unterwegs &...
  4. Zeitschaltuhr / Steckdose mit Fernschaltung (IP, Funk, Zeitschaltung)

    Zeitschaltuhr / Steckdose mit Fernschaltung (IP, Funk, Zeitschaltung): Hallo zusammen, ich habe leider noch keine befriedigende Antwort auf meine Frage gefunden, weshalb ich meine Frage mal direkt an Euch richte: Ich...
  5. [Erledigt] Armaflex HT 10mm Stücke und KlebebandFiroflex IP abzugeben

    Armaflex HT 10mm Stücke und KlebebandFiroflex IP abzugeben: Ich habe meine Werkstatt ein wenig aufgeräumt. Dabei ist mir ein Rest Armaflex HT entgegengekommen, das ich nicht mehr brauche. Es hat wohl durch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden