Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

Diskutiere Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung?? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Netz, wer hat Erfahrung seinen Kessel zu isolieren, hab eine Brasilia mit 3 l Boiler und überlege diesen zu isolieren um die Stromkosten...

  1. Ron78

    Ron78 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Netz,

    wer hat Erfahrung seinen Kessel zu isolieren, hab eine Brasilia mit 3 l Boiler und überlege diesen zu isolieren um die Stromkosten zu senken und die Aufwärmung des Motors zu reduzieren?

    Hat schon jemand so was ?

    was ist dafür geeignet?

    wer hat erfahrungen??

    Danke Ronny
     
  2. Bane

    Bane Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    8
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    Systermann hat Armaflex HT im Programm. das Zeug ist echt klasse...
     
  3. #3 Ralfpresso, 07.11.2009
    Ralfpresso

    Ralfpresso Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    18
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    Hmmm ... wie werden dann die Tassen warm ... nach 3Stunden? oder wie ist der Plan dann?? Ansonsten klingt es interessant ... :cool:

    dann warte ich mal wer das noch gemacht hat...
     
  4. Bane

    Bane Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    8
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    ob mit oder ohne kessel-isolierung... richtig warm waren die tassen bei mir sowieso erst nach ein paar stunden.

    ergo...tassen werden immer mit wasser aus dem wasserkocher vorgewärmt...
     
  5. #5 gunnar0815, 07.11.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    Bei den Gastrokisten verbrennt man sich schon fast die Finder an den Tassen.
    Ist eben doch ein Unterschied ob 300 ml oder 3-5 L Boiler.
    Bei der Brugnetti ist es ähnlich warm werden die Tassen eigentlich fast nie richtig. Dann lässt man eben etwas heißes Wasser rein laufen.
    Armaflex HT ist sicherlich das Beste kannst wohl aber auch Filsband nehmen.
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...einfusion-f-r-tankmaschinen-2.html#post268370
    Hab ich hier für die Brugnetti verwendet.
    Du veränderst damit aber die Thermik der Maschine. Z.B. die Tassen werden nicht mehr so heiß (kann man sicher mit Leben), es wird weniger Energie in der Maschine gespeichert, die Brühkopftemperatur könnte sich ändern usw.
    Gunnar
     
  6. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    189
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    Hi

    kannst Du mir das erklären ?

    "Fritzz"
     
  7. Ron78

    Ron78 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    Also Ich glaub er meint, das die Maschine dann weniger Energie verbraucht.

    So auch meine Gedanken, den momentan heize ich die Küche damit und das dutlich, Heizung seit gestern aus!
    Und die Tassen sind wirklich fast heiß. aber das mit der Brühkopf Temp., ist ein Argument? wie ist das gemeint? Wird sie Heißer, oder Kälter. Wobei ich mir letzteres nich vorstellen kann da zwei Rohre jeweils vorn und hinten aus der HX in den Brühkopf laufen und somit der auf Temp bleibt, oder?
     
  8. #8 gunnar0815, 08.11.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    Na das Material (Metall) nimmt wärme auf und kann die auch wieder bei Bedarf wieder abgeben.
    So wird z.B. die Überhitzung des HX durch die Brühgruppe ausgeglichen. Der Brühkopf nimmt die Energie des überhitztes Wasser am Anfang des Bezuges auf und gibt sie zum ende des Bezuges bei abkühlen des HX wieder ab. Optimal abgestimmt hat man eine gleich bleibende Bezugstemperatur.
    Das Gehäuse nimmt aber auch Energie auf die es auch wieder abgeben kann. Mit Isoliertem Kessel speichert das Gehäuse kaum Energie. Die Isolierung bewirkt also auch ein anderes thermisches Verhalten. Würde ich aber nicht überbewerten. Ersten sind bestimmt nicht alle Maschinen Thermisch 100% ausgewogen und zweitens kann man wohl eine etwas weniger gedämpfte (meine nicht gedämmt) Maschine wohl auch verkraften . Also isolier den Kessel mal. Wie ist die Brühgruppe den am Kessel. Angeflanscht oder als Thermosyphon ?
    Gunnar
     
  9. #9 gunnar0815, 08.11.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    Ah zwei Rohre dann ist es wohl ein Thermosyphon der überhitzt auch solltest dann wirklich nur den Kessel Isolieren und den Brühkopf/Leitungen dazu frei lassen.
    Durch die Isolierung Könnte die Überhitzung sogar geringer werden da die Abkühlung des Brühkopfes größer wird. (Umgebungstemperatur geringer)
    Gunnar
     
  10. #10 vlad dracula, 11.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2010
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    Wer hat den schon mal nen FETTEN Gastrokessel isoliert , weden da die Tassen noch warm.
    Meine "kleine" ist taeglich per Zeischaltuhr zwischen 8-13 und 15-20 Uhr und am WE 9-21 Uhr in Betrieb und da der Boiler unwesentlich kleiner ist als ein Wassereimer schlappe 6000 cm3 sind es glaube ich.
    Und in der Zeit von globaler Klimaerwaermung und Kyoto Kopenhagen etc. plagt mich mei schlechtes gewissen etwas
    Mit anderen Worten ich will meine CO2 Bilanz verbessern, ich bin dahingehend sowieso nicht untaetig aber es geht immer mehr.
    Und wer jetzt sag ja warum dann Gastro-Bomber... ich gehe jeden Tag zu Fuss zur Arbeit (ganze 3 Minuten), das Auto wird 1-2 mal die Woche zum Grosseinkauf bewegt der Rest ist Fahrrad Bus und Bahn
     
  11. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    gemacht habe ich es noch nie, nur bei andreas systermann gesehen.
    ich denke, wenn man es so gut und gewissenhaft macht wie er es tut, werden die tassen in vertretbarer zeit nicht mehr richtig warm.

    ... aber wie schon gesagt, man kann die tassen "flushen" :lol:
     
  12. Spread

    Spread Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    glaubt Ihr an die Klimaerwärmung .... ?

    Schaut mal zum Fenster raus - da draußen wirds immer kälter !!!
    Da bleibt nur die Frage welche Heizung in der Küche effektiver (und somit günstiger) ist.
    Das ist der einzige Grund für die 'Klimaerwärmung' - Energieverbrauch wird teuerer ohne dass sich jemand beschwert. Bei Steuererhöhungen is das Volk ja immer gleich am Meutern.

    Bin aber auch dafür dass wir den Kühen das F.... verbieten sollten ... s'gibt eh keine echte Milch mehr im Handel. ...

    :lol:
     
  13. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    und die pupsen so viel :lol:
     
  14. #14 vlad dracula, 11.01.2010
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    meine Gastro-kuh pupst net
    Was ist nun mit der Thermik wird die neg. beeinflusst?
     
  15. #15 mcblubb, 11.01.2010
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.434
    Zustimmungen:
    1.080
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    Wie so oft hat Qualität Ihren Preis:

    Die GS3 ist teilweise isoliert, lässt aber ausreichend Wärme durch um die Tassen vernünftig vorzuwärmen. Bei dicken Tassen funktioniert das mit dem flushen auch nur bedingt und es bleibt zu beachten, dass nach dem flush der Kessel wieder hochgeheitzt werden muss.

    Außerdem hat die Maschine einen integrierten Timer, der die Maschine ein und ausschaltet.

    Da das durchwäremn per konvektion und nicht per wärmeübertragung abläuft, wird beim Aufheizen nicht so häufig nachgeheizt, wie bei den normalen angeflanschten Brühgruppen.

    Gruß

    Gerd
     
  16. #16 vlad dracula, 11.01.2010
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    Und wie hilft mir dass jetz weiter?:shock:
    Soll ich mir ne GS/3 holen?:roll:
    Kannst dir vorstellen wie viele Felle von Edelstahltieren man fuer so eine GS/3 braucht?:shock:

    Was waere denn wenn ich meinen ohnehin liegenden Boiler nach oben hin nicht isoliere (sprich das obere 1/3) den Rest aber schon.
     
  17. #17 Henning, 12.01.2010
    Henning

    Henning Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    Hallo zusammen,

    habe eine La Cimbali Junior und den Kessel mit Armaflex HT isoliert. Mit dem Material geht das super. Die Tassen werden immer noch warm. Ob das jetzt 15min länger braucht als ohne Isolierung kann ich allerdings nicht sagen. Auch habe ich den Energieverbrauch nicht vorher gemessen. Ich kann nur sagen das ich das Gefühl habe das die Intervalle in denen die Maschine nachheizt deutlich länger sind. Also sollte der Energieverbrauch auch etwas geringer sein. Werde mich aber noch mal an die Isolierung machen da noch Potential ist was die Qualität der Installation angeht :) Eventuell werde ich dann auch mal eine vorher/nachher Messung des Energieverbrauches machen.

    Gruß
    Henning
     
  18. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    bei guter isolierung ist die energieersparnis sehr hoch!

    iwie zwischen 35 und 50% ...
     
  19. #19 mcblubb, 13.01.2010
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.434
    Zustimmungen:
    1.080
    AW: Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

    Schau Dir einfach an, wie LM die GS3 isoliert.

    Vielleicht hilft Dir das weiter.
     
  20. #20 Ländlesachse, 13.01.2010
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    133
    So sieht´s auch bei meiner DT/1 (standardmäßig) aus...

    Bild 2
    Bild 3
    Bild 4
    ...Tassen werden auch warm. (Links zu chriscoffee)
     
Thema:

Isolierung Kessel?? Wer hat Erfahrung??

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden