Isomac Brühdruck-Problem

Diskutiere Isomac Brühdruck-Problem im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Erst mal hallo und vielen Dank an Euch, für alles was ich hier schon alleine durch`s mitlesen gelernt hab! Bin bei euch zwar neu, übe mich aber...

  1. Thommy

    Thommy Gast

    Erst mal hallo und vielen Dank an Euch,
    für alles was ich hier schon alleine durch`s mitlesen gelernt hab!
    Bin bei euch zwar neu, übe mich aber schon seit ca. 2 Jahren als Amateur-Barista an einer Isomac TEA.
    Was auch durchaus schon von Erfolg gekrönt ist.
    Jetzt stehe ich vor dem Problem, das die TEA zickt. Irgend etwas stimmt mit dem Brühdruck nicht mehr, sie baut einfach nicht mehr den Druck auf, den sie Anfangs hatte (mit Blindsieb so ca. 10-12 bar). Jetzt ist so bei 9-10 bar mit Blindsieb Ende.
    Und beim Espressobezug habe ich Probleme die 9bar zu erreichen und Crema ist meist enttäuschend, Geschmack meist so lala.
    Mahlgrad und Tamperdruck sind auszuschließen, da ich schon so ziemlich alles ausprobiert habe
    Kann mir, als Hardware Laien jemand nen Tipp geben, woran es liegen kann?
    Schon mal Vielen Dank vorab an Alle!!! :)
     
  2. #2 gunnar0815, 19.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Herzlich willkommen im Forum Thommy
    Würde mal vermuten das irgendwas durch Kalk verstopft ist oder die Pumpe kaputt ist.
    Wie sieht es den mit Kalk aus? Schon mal Entkalkt?
    Gunnar
     
  3. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.958
    Zustimmungen:
    3.549
    hat sich das pumpengeraeusch veraendert?

    ACHTUNG: vibrationspumpen nie laenger als 60 s laufen lassen!

    lg blu
     
  4. #4 SenseoHasser, 19.04.2006
    SenseoHasser

    SenseoHasser Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    2
    Wie misst man das genau?
     
  5. #5 danielp, 19.04.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    wie würde es sich denn bemerkbar machen, wenn man aus Versehen o.g. Ratschlag nicht eingehalten hat? Ich gehe gerade in Gedanken meine "längsten Brühvorgänge" für große Tassen durch, ob ich da evtl. an die 60 Sekunden rangekommen bin.
    Aufgefallen ist mir bei meiner Bezzi bisher zum Glück nichts.

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  6. Thommy

    Thommy Gast

    Ich denke soweit ich das beurteilen kann, das es nicht die Pumpe sein wird?
    Da das Geräusch unverändert. Und entkalkt habe ich die Maschine regelmäßig.
    Lg Thommy
     
  7. Thommy

    Thommy Gast

    Hallo Senseo Hasser gemessen ist zuviel gesagt, orientiere mich einfach nur am rechten Manometer der Maschine.
    lg Thommy
     
  8. #8 gunnar0815, 19.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Hallo hab grade meine Relax auseinander geschraubt. Wollte eigentlich einen Bypass einbauen. Hab aber gesehen das sie schon einen hat. Die Tea ist glaube ich ähnlich aufgebaut.
    Am Bypass kann man den Pumpendruck einstellen. Ist ein kleines T-Stück hinter der Pumpe und vor dem Boiler. Bei mir geht von dort ein Schlauch in den Tank zurück. Den Schlauchanschluß kann man drehen und so den Druck einstellen.
    Gunnar
    Der Bypass ist vorne links im Bild

    [​IMG]
     
  9. Thommy

    Thommy Gast

    Danke für die Info und Foto, werde mal nachsehen ob die Tea auch so einen Bypass hat. Und mich gegebenenfalls an der Justierung versuchen, ob ich damit wieder die anfänglichen Ergebnisse erziele.
    Lg Thommy
     
  10. #10 gunnar0815, 19.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Hab meine jetzt auf 10 Bar begrenzt. Bei 11 Bar war der Puck doch ziemlich zerschossen.
    Um mehr Bar zu bekommen mußt du die "Schraube" im Uhrzeigersinn reindrehen.
    Gunnar
     
  11. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.958
    Zustimmungen:
    3.549
    z.b. ein manometer (z.b. von espressoxxl.de) direkt anstelle des auslaufes an den siebtraeger schrauben. das fkt. aber nicht bei z.b. rancilio (kerbe im siebtraeger). dort muss man das blindsieb durchbohren, "einen tunnel bauen" und das manometer dann anschliessen.

    lg blu
     
  12. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.958
    Zustimmungen:
    3.549
    hallo daniel,

    ich habe bloedsinn geschrieben :oops: die warnung sollte lauten, dass man die pumpe trocken (!) nur kurz laufen lassen darf, da sonst die kuehlung durch das wasser fehlt.

    sorry und nix fuer ungut.

    lg blu
     
  13. #13 danielp, 19.04.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    uff, da bin ich ja erleichtert. ;-) Kann ja mal passieren, kein Problem wenn man mal einen Fehler macht. Ich hatte nur aus Spieltrieb und Geschmackssuche auch schon sehr sehr sehr lange Espressi bezogen, um mal zu sehen ob man eine kleinere "Bürotasse" vollkriegt, und da bin ich bestimmt schon an Deine genannte Grenze gestoßen...

    Aber wäre ja auch fast schon schlimm, wenn man eine doch recht teure Maschine so einfach, nämlich durch kurzes Vergessen des Bezugsstops, kaputt kriegen könnte...

    Koffeinhaltige gute Nacht wünscht
    Danielp
     
  14. #14 gunnar0815, 20.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Hauptsache keiner Zitiert dich später mit den 60 sek. Dann wäre ein Gerücht geboren
    Gunnar
     
  15. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    hi,

    mit den 60 sekunden ist das so eine sache, zumindest in der betriebsanleitung der bazzar a3, resp. isomac tea steht unter ´Allgemeine Hinweise´ - originalzitat: ´Die Pumpe darf nie länger als eine Minute ohne Unterbrechung laufen´.
    an einen entsprechenden passus meine ich mich auch in der anleitung meiner isomac venus erinnern zu können.
    inwiefern das technisch eine sinn macht, resp. wie schnell bei nichtbeachten die pumpe ihr nirvana erreicht, kann ich nicht beurteilen, habe aber auch nicht vor das auszuprobieren. andererseits macht so eine kleine vibrationspumpe ja nun auch wirklich nicht einen besonders robusten eindruck.

    gruss, werner
     
  16. #16 gunnar0815, 20.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    War grade auf der Ulka Seite. Die haben Diagramme mit Laufzeiten von 600 Min
    Das sind 10 Stunden. Denke so eine Pumpe hält dann doch locker 60 sek aus.
    Gunnar
     
  17. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    hi gunnar,

    wenn du mit deiner relax einen dauertest zur verifizierung durchführen willst, beteilige ich mich gerne an den energiekosten ;-)

    gruss, werner
     
  18. #18 gunnar0815, 20.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Hab kein Messgerät dafür. Werde mir dafür wohl auch keines kaufen. Sonst kein Problem.
    Gunnar
     
  19. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    hi,

    lass mal kurz überlegen: 48w ulka pumpe über 10 stunden macht 0,48 kw, heizung kann man ja kurz abklemmen für das experiment, inclusive 100% aufschlag für etwaige kontrolleuchten, die aktiv sind, plus 100% für etwaige unwägbarkeiten macht um die 2kw. netto dürften das so um die 80 ct sein.
    ist es okay, wenn ich dir, statt 40 ct zu überweisen, zum forumstreffen ein kg meines lieblings-caffé´s (oro) mitbringe ;-)

    schönen gruss, werner
     
  20. #20 gunnar0815, 20.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Ach so dachte du meinst den Verbrauch der Maschine.
    Wollte mir eigentlich keine neue Pump kaufen. Das sollen die von Ulka ruhig machen.
    Will mich da nicht vordrängen.
    Gunnar
     
Thema:

Isomac Brühdruck-Problem

Die Seite wird geladen...

Isomac Brühdruck-Problem - Ähnliche Themen

  1. ISOMAC MAVERICK macht Pfeifgeräusche

    ISOMAC MAVERICK macht Pfeifgeräusche: Meine ganz neue ISOMAC MAVERICK macht seit heute beim Bezug (also Siebträger gefüllt mit Kaffeepulver) leichte Pfeifgeräusche. Tipps, was das...
  2. Isomac Maverick - Welche Schraube für Brühsieb?

    Isomac Maverick - Welche Schraube für Brühsieb?: Hallo, ich habe meine Maschine noch recht neu und wollte mal das Brühsieb reinigen, doch ich bekomme es erst gar nicht ab, weil ich nicht...
  3. [Maschinen] Erledigt - Verkaufe Bazzar A2 baugleich Isomac Giada

    Erledigt - Verkaufe Bazzar A2 baugleich Isomac Giada: Hallo zusammen, wir verkaufen unsere Bazzar A2 baugleich Isomac Giada. Sie ist mässig gebraucht worden und dabei immer liebevoll gepflegt. Sie...
  4. Problem mit Lelit pl41tem?

    Problem mit Lelit pl41tem?: Hallo zusammen, Bei meiner lelit, seit ich sie habe, braucht bis der erste Tropfen kommt gute 10 Sekunden, in youtube Videos geht das in ca. 5...
  5. Bezzera Mitica (Tank) Brühdruck zu niedrig

    Bezzera Mitica (Tank) Brühdruck zu niedrig: Hallo Zusammen, bei meiner Mitica (ca. 5 Jahre) war während eines Kaffeebezuges ein lauteres Geräusch (Zischen / Puffen) vernehmbar. Vermutete...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden