Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

Diskutiere Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, ich habe mir vor ca. einem Monat eine Isomac Grand Maverick und eine Isomac Macinino Prof. Inox Mühle gekauft. Ich habe...

  1. Tauri

    Tauri Gast

    Hallo Zusammen,

    ich habe mir vor ca. einem Monat eine Isomac Grand Maverick und eine Isomac Macinino Prof. Inox Mühle gekauft.
    Ich habe vorher lange gelesen und mich für diese Geräte entschieden. Klar ließt man davon, dass man etwas Übung mit der neuen Maschine braucht, aber ich bekomme wirklich keinen vernünftigen Espresso hin.

    Ich versuche meine Probleme mal zu schildern:

    Ich habe die Mühle auf den kleinsten Mahlgrad eingestellt, da ich immer wieder lese, dass die Mühlen erst nach Tunig fein genug mahlen und es eigentlich gar nicht fein genug geht.
    Dann 7g in das Sieb und auf Start… Die Druckanzeige schnellt hoch und es passiert nichts.
    Dann hab ich die Mühle in halben Schritten grober gestellt, bis das erste Mal etwas raus kam. Super. Dann hab ich mal mit 8g versucht. Es kommt nicht raus. Also die Mühle wider etwas feiner eingestellt und mit 6g versucht. Es kam etwas raus, aber schmeckte nicht. Nach ca. 400g guten Espresso Bohnen, hab ich dann ein paar Tassen genießen können. Es war nicht jede Tasse gut, aber trinkbar.
    Das ganze ist wohl sehr empfindlich. Wenn das Sieb nur minimal zu kalt ist, schmeckt es nicht. Ist nur ein halbes Gramm zufiel drin, schmeckt es nicht.
    Dann eine andere Bohne in die Mühle, bei gleichen Einstellungen… Es kommt kein Kaffee raus… Ich hab dann schon nach ca. 250g Bohnen einen ganz guten Espresso raus bekommen und war schon ganz glücklich. War dann auch so verwegen mal das Sieb für 2 Tassen zu nutzen, natürlich ohne Erfolg. Das ganze wiederholte sich bei der nächsten 500er Packung…
    Jetzt wieder einen anderen Kaffee und ich hab selbst nach 400g Versuchen und probieren noch keinen vernünftigen Kaffee bekommen. Bei dieser Bohne kommt entweder gar kein Kaffee raus, oder er läuft ganz schnell und dünn raus.

    Mit meinem alten billigen Siebträger schmeckte kein Espresso perfekt, aber wirklich jeder war trinkbar und ok.

    Ich bin verzweifelt!

    Ich hoffe Ihr habt ein paar Tipps für mich, oder sollte das ganze doch zu schwierig für mich sein?!

    Michael
     
  2. chregu

    chregu Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Ich würde erstmal eine Weile bei einer Kaffee-Sorte bleiben...und üben bis einigermaßen Konstanz abzusehen ist!
    Check, ob die Duschplatte sich im Puck abzeichnet...das sollte dann in einem Standart-Sieb (nicht LM 1er) ein guter Füllgrad sein.
    Immer möglichst gleichmäßig und nicht zu fest tempern.
    Bleib dran...das wird schon!

    Gruß,
    Chris
     
  3. Gianni

    Gianni Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    9
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Hallo,
    erst mal willkommen im Forum.
    Dass es nicht gleich gut klappt, ist leider keine Ausnahme, aber irgendwann ....
    Leider ist das Zusammenspiel von Mahlgrad, Tamperdruck und Bohnen schwierig in den Griff zu kriegen, aber sonst wär das Espressohobby ja auch kein (Kunst-)Handwerk....
    Versuch mal folgendes: Eiche erst mal deinen Tamperdruck mit der Badezimmerwaage auf 15 kg, um einen Parameter konstant zu halten.
    Dann stell den Mahlgrad gröber und fülle 9-10 gr. ein. Auch konstant halten.
    Dann taste dich an die 25 ml Espresso in 25 Sekunden Extraktionszeit ran.
    Berichte mal weiter.
    Saluti
    Gianni
     
  4. dumont

    dumont Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    die maverick ist eine schrottmaschine, die kann einfach keinen guten espressi hervorzaubern unabhängig vom können. die erfahrung hatte ich auch schon mal machen müssen :evil:
     
  5. #5 nacktKULTUR, 28.01.2011
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.453
    Zustimmungen:
    2.278
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Welche Bohnen? Der Schlüssel zur Problemlösung dürfte hier liegen.

    nK
     
  6. chregu

    chregu Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    ist die Maverik nicht eine verkleidete Zaffiro?? Oder hab ich das falsch im Kopf...
    wenn dem so ist, sollte die sehr wohl wunderbare Espressi zaubern können.

    ...kann mich aber auch irren.
     
  7. Tauri

    Tauri Gast

    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten in der kurzen Zeit. Finde ich toll!

    @ Chris: Da zeichnet sich eigentlich gar nichts ab. Wenn ich innerhalb von 2 Stunden noch einen Espresso machen möchte, dann ist das Sieb voller Wasser.
    Aber Du hast Recht, ich werde jetzt erst einmal bei einer Sorte Kaffee bleiben.

    @ Gianni: Grundsätzlich sehe das auch so, aber eben hätte ich die Maschine fast aus dem Fenster geworfen…
    Den Tipp mit der Waage finde ich gut. Werde ich versuchen. Auch den Mahlgrad werde ich ändern. Bin gespannt.

    @ dumont: Die Grand Maverick ist wohl Bugleich zur Venus. Wenn man so im Internet liest, dann findet man viele gute Berichte zu den kleineren Isomac Maschinen. Ich zweifle natürlich auch und hoffe, dass ich mich nicht verkauft habe.

    @ nacktkultur: Naja, ich kaufe entweder im Internet, oder in einem kleinen Kaffeeladen in Köln. Oft probiere ich den Kaffee vor Ort. Mit meiner alten, „schlechten“ Maschine konnte man schön Unterschiede schmecken und ich war mit dem Kaffee immer zufrieden. Ich probiere immer wieder etwas neues aus.


    Gruß,
    Michael
     
  8. #8 nacktKULTUR, 28.01.2011
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.453
    Zustimmungen:
    2.278
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Gegen diese Maschine ist im Prinzip nichts zu sagen. Ich gehe davon aus. dass sie kein "Cremasieb" hat - was eine gute Sache ist.

    Du hast bis jetzt nur gesagt, über welchen Händler Du die Bohnen beziehst. Nicht aber von welchem Röster. Das wäre interessanter.

    Du hast uns auch nicht mitgeteilt, welche Maschine Du zuvor gehabt hast. Falls diese mit einem "Cremasieb" ausgestattet war, würde das die Unterschiede in der Tasse erklären. Viele Billigmaschinen mit Cremasieb produzieren aus (für uns Kaffee-Nerds) zweifelhaften Bohnen ein espresso-ähnliches Getränk, das sogar halbwegs genießbar ist. Wenn dieselbe Bohne in einer "richtigen" Espressomaschine extrahiert wird, kommt nur bitteres Zeug bei raus. Ich zähle die Maverick mal zu den "richtigen" Espressomaschinen.

    nK
     
  9. Tauri

    Tauri Gast

    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Dann oute ich mich mal… Bisher habe ich mit einer Maschine aus dem Aldi meinen Espresso gemacht. Die Marke nennt sich dann FIFF. Das ist aber das Modell mit der man keine Pads verwenden kann. Also nur mit Sieb. Der Druck der Pumpe war auch mit 16Bar angegeben.

    Den Röster kenne ich nicht. Darauf habe ich nicht geachtet. Ich probiere halt und dann kaufe ich.
    Ich habe sonst schon mal bei Haagen im Internet bestellt, aber schon länger nicht mehr. In Köln gibt es zwei kleine Röstereien, bei denen hab ich auch schon mal gekauft…
    Von einem Cremasieb habe ich bei der Maverick nichts gelesen.
     
  10. #10 wizard1980, 28.01.2011
    wizard1980

    wizard1980 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    47
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Dein beschriebenes Vorgehen hat nichts systematisches. Du solltest wirklich mit einer (frischgerösteten!) Kaffeesorte und vor allem einer Füllmenge anfangen und erstmal nur den Mahlgrad anpassen. Warum z.B. hast du bei den 8 g nicht grober gestellt?
    Davon abgesehen ist eigentlich das 2er-Sieb gutmütiger und es gelingen eher die ersten Shots. Bleib dran und ändere nicht immer alles!
     
  11. #11 imprezza, 28.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2011
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    342
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Hallo Michael,

    neben den Bohnen, denke ich es könnte noch an einem anderen Problem liegen. An der Mühle, die Macinino prof hat bei etwa 10% das Problem, dass der Speerstift zu früh drin ist, je nach Charge ein Problem.

    Mach den mal raus, dann kannst du die Mühle feiner stellen. Evtl. genau dein Probelem. Schreib mich mal per PN an, oder besser Telefon. Nr. die bekommst du raus... Ich muss hier vorsichtig tun, soll keine Werbung werden. Dann erklär ich dir genau wie das geht (den Thread dazu find ich gerade nicht).

    Die Gran Maverick ist 100% Baugleich der Venus. nur eben in einem anderen Gehäuse. Und damit zweifelsfrei ein sehr ordentlicher Einkreiser.


    @ dumont
    schon wieder eine deiner wilden Theorien ohne Grundlage?

    @ Nacktkultur
    Ist eine Venus in neuem Gewand. 58mm standard. E61 Siebträger mit dünnen backen. Da gibts meines Wissens keinen Crema Sieb oder ähnliches gedöns für.

    @ alle anderen, keinen Vorwurf draus basteln, Tauri is soweit ich das überblicke kein Kunde von mir.

    und noch ein kleiner Hinweiß, weil im Gegensatz zu anderen finde ich es muss auch in einem "anonymen" Forum offen zu gehen:

    Ich = Händler -> Meinung Subjektiv!


     
  12. Tauri

    Tauri Gast

    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    @ wizzard: Vielleicht ist das jetzt etwas unsystematisch rüber gekommen. Was ich eigentlich sagen wollte: Ich bin über einen Monat extrem systematisch vorgegangen. Ich sitze an manschen Tagen 3 Stunden vor der Maschine. Habe zwei Waagen da stehen und alles ist voller Kaffeepulver, daneben liegt noch die Stoppuhr und mein Notizblock.
    Damit das nicht falsch verstanden wird. Ich quäle die Maschine nicht drei Stunden am Stück. Auch da habe ich Versuche gemacht. Wie lange braucht die Maschine für den ersten Kaffee an Aufwärmzeit, wie viele Espressi kann ich recht schnell machen, hilft eine Pause, wie lange sollte die Pause sein. Wenn ich drei Espressi mit gleichem Mahlgrad, gleicher Menge, gleichem Druck mache, dann habe ich drei völlig verschiedene Espressi, wenn überhaupt immer etwas rauskommt. ;-)
     
  13. #13 Kaspar Hauser, 28.01.2011
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.784
    Zustimmungen:
    1.115
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Hi,

    also bis ich in meine Venus einen Bypass eingebaut hatte, konnte ich die Ergebenisse praktisch auch vergessen.
    Das Wasser drück so hart auf den Puck, daß es praktisch immer durchrauscht, oder gar nichts mehr geht, wenn man dann fein genug mahlt und/oder stark genug tampert.

    Als ich jetzt die Isomac Mühle gegen eine stufenlos einstellbare getauscht habe, haben sich nochmal Welten aufgetan.

    Da ich nicht glaube, daß die Maverick druckmäßig besser ausgestattet ist, als die Venus, halte ich das für das Hauptbroblem.

    Oben meinte ja schonmal jemand, daß die Maverick nix taugt.
    Mit dem richtigen Tuning geht da bestimmt noch was!

    VG
    Sven
     
  14. Tauri

    Tauri Gast

    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Hallo Sven.

    Was ist denn ein Bypass? Gibt es dafür eine Anleitung? Was macht der Bypass?

    Ich muss wohl noch viel lernen, bis ich Espresso trinken kann/darf. :)



    Gruß,
    Michael
     
  15. #15 Kaspar Hauser, 28.01.2011
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.784
    Zustimmungen:
    1.115
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Yo, die Isomacs sehen schön aus, sind aber ab Werk nicht so abgestimmt, daß man mit ihnen richtig gut Kaffee kochen kann.
    Das ist aber irgendwie keine kleine Heimmaschine so wirklich. Das ist zumindest mein Eindruck. Alle Hersteller versuchen zu sparen wo sie können.

    Zum Bypass:
    Die Pumpe hat einen Druck von weit über 10 Bar, mit der sie kaltes Wasser in den Kessel pumpt.
    Bei der Venus (und afaik auch bei der Maverick) ist serienmäßig hinter dem Boiler, zusammen mit dem Dampfventil, ein Überdruckventil verbaut, das etwas Wasser durchläßt, und somit zu einer Druckreduktion führt.
    Das kann man auch so einstellen, daß man auf den gewünschten Druck von 9 Bar kommt.

    Das hat aber Nachteile:
    Durch das Ventil wird heißes Wasser abgelassen, wodurch das Wasser im Kessel schneller abkühlt, dafür wird das Wasser im Tank heiß, was die Algenbildung fördert.

    Ein Bypass ist praktisch auch ein Überdruckventil, das aber zwischen Pumpe und Boiler verbaut ist, und somit kaltes Wasser zurück in den Tank ablässt. Dadurch bleibt das heiße Wasser im Kessel und dieses somit heiß.

    Hier habe ich ein Bild gefunden:
    http://www.kaffee-netz.de/reparatur...zzar-venus-aka-isomac-venus-3.html#post495778
    Es ist das Ventil direkt nach der Pumpe. Der Silikonschlauch führt zurück in den Tank. Es ist nachträglich eingebaut. Sieht bei mir auch so aus.

    Ich halte es für das wichtiste Tuning, um überhaupt nach den goldenen Regeln einen Espresso zuzubereiten.

    Viele Grüße
    Sven
     
  16. Tauri

    Tauri Gast

    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Danke für den Tipp, Sven.

    Egal was man heute kauft, man muss alles selbst fertig bauen. ;-)
    Dann muss ich mir das mal genauer ansehen, ob ich das hinbekomme.

    Gruß,
    Michael
     
  17. #17 nacktKULTUR, 29.01.2011
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.453
    Zustimmungen:
    2.278
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Nein, sicher nicht. Ich halte es auch für keinen guten Rat, an einer neuen Maschine herumzuschrauben. Nimm einen vernünftigen Kaffee, und dann sieht man weiter. Tipps für guten Kaffee findest Du hier zuhauf.

    Mein persönlicher Tipp: Kaffee-Total (Radolfzell) World's End "Maharaja" oder "Latino". Oder von Fausto (München) "Giasing" oder "Monaco".

    nK
     
  18. #18 mimosergmx.at, 29.01.2011
    mimosergmx.at

    mimosergmx.at Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    So wie ich das mache geht das so:
    – Supermarkt Kaffee kaufen
    – Anfangen immer mit dem Zweiersieb
    – Zweiersieb füllen mit Doppelportion (woran erkennst Du das?)
    --> Ich verwende eine Mühle mit Doser (Aristarco EMA 80)
    --> manche Siebe haben eine Kante, dort wo der Siebrand von zylindrisch zu konisch übergeht, bis dorthin füllen nach tampern
    --> Sieb bis Oberkante anfüllen, dann tampern
    --> Abwiegen (schlechteste Möglichkeit, irgendwann muss Die Menge im Handgelenk sitzen)
    – tampern
    – Einspannen, Bezug anwerfen, in 25sec (Zappelzeiger auf der Armbanduhr?) sollte ein Doppio rauslaufen (eventuell ein shotglass verwenden)
    – wenn es kürzer dauert, ist der Kaffee zu grob oder zu wenig getampert
    --> Kaffee ist dann zu grob, wenn das frischgemahlene Kaffeemehl keine erbsengroßen Klümpchen macht
    --> zu wenig getampert ist mbMn überbewertet, weil spätestens das Duschsieb beim Einspannen das Kaffeemehl komprimiert, wenn die eingefüllte Menge stimmt
    – wenn es länger dauert oder ganz verstopft, ist zu viel Kaffeemehl im Sieb oder du hast zu fest getampert
    – wenn der Siebträger sich nur mit Gewalt einspannen lässt, ist er zu voll

    Wenn du den Siebträger ausspannst, sollte kein Wasser auf dem Puck stehen, du solltest entweder einen Abdruck vom Duschsieb sehen, oder kleine Grübchen vom Wassereintritt.

    Wenn du was veränderst, dann immer nur einen Parameter auf einmal!

    Wenn es passt, mit derselben Kaffeesorte weitermachen, bis du dich sicher fühlst, dann erst Kaffeesorte wechseln, ein Wechsel von Segafredo zu Organico kann ziemlich wilde Verstellereien an der Mühle nach sich ziehen und retour …

    hope that helps
    Michael

    PS: Espresso machen ist keine Kunst, sondern zu 95% Handwerk, die restlichen 5% sind latte-art
    :)

    PPS: in das Einersieb von meiner ECM Casa passt nicht genau die Hälfte vom Doppelsieb, von daher ist die Verwendung eines Dosers ein PITA; wenn du also auf ein einer umsteigst, geht die tasterei wieder von vorne los. Ich war nur bisher zu faul nach sauber passenden Gastrosieben zu schauen …
     
  19. dumont

    dumont Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Die Grundlage bestand darin, daß ich die Maschine ungefähr 100x bei einem Freund verwendet hatte. Er hätte die Silvia kaufen soll, Aussehen ist nicht alles, wenn man einen guten Espresso haben will.

    Du willst die Maschinen verkaufen oder ? ;-).
    Ich habe bis auf die wenigen Exoten Maschinen von Fioranzato zielmlich alle Privathaushaltsmaschine verwendet. Auf die Meinung des Händlers würde ich mich nicht unbedingt verlassen, sorry !
     
  20. #20 Gesualdo, 29.01.2011
    Gesualdo

    Gesualdo Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    1
    AW: Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

    Hallo Tauri,
    laß Dich nur nicht verdrießen. Du hast mit der Maverick eine richtig gute Einkreismaschine gekauft, die gegenüber Deiner Vorgängermaschine vom Aldi ein Riesensprung ist. Technisch sind die Unterschiede zur Rancilio Miss Silvia nicht weltbewegend. Und Du wirst aus ihr guten bis sehr guten Espresso zaubern, da bin ich mir sicher. Ich verwende auf der Arbeit die nahezu baugleiche Isomac Venus. Warum Dumont damit keinen vernünftigen Espresso hinbekommen hat, bleibt sein Geheimnis. Wenn er wirklich soviel Erfahrung mit sovielen verschiedenen Maschinentypen hat, wie er schreibt, umso verwunderlicher. Und den Bypass zur Brühdruckreduktion brauchst Du ganz sicher nicht, zumindest nicht sofort und am Anfang. Ich habe ihn mir einbauen lassen und mit verschiedenen Drucken experimentiert. Mit der Werkseinstellung gelingt mir das beste Ergebnis in der Tasse. Ich verwende die Bohnen Parrottacaffe Gran Crema von Imprezza.
    Wenn Du Deinen Wohnort angibst, könnte Dir ein erfahrener Kaffeenetzler vielleicht ein wenig Starthilfe geben.
    Erfolgreiches Üben wünscht
    Carlo
     
Thema:

Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt

Die Seite wird geladen...

Isomac Grand Maverick - kein Espresso gelingt - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - manueller Espresso und Waage

    Kaufberatung - manueller Espresso und Waage: Hallo liebe Forumsmitglieder, seit einer ganzen Weile lese ich hier schon passiv mit und habe einiges von euch gelernt. Seit einem Jahr habe ich...
  2. HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz

    HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz: Aus der Bucht gefischt, nicht unbedingt schön, eher eigenwillig und der schweizer Sachlichkeit verpflichtet: [ATTACH] [ATTACH] HGZ Royal...
  3. Wie ist mein Espresso?

    Wie ist mein Espresso?: Hallo zusammen, nachdem ich mir eine ECM Mechanika IV am Donnerstag gekauft habe, bin ich hier auf das Forum gestoßen und habe schon einige...
  4. [Verkaufe] Rocket Espresso Shot Timer!

    Rocket Espresso Shot Timer!: Nach langer abstinenz mach ich hier auch mal wieder ein wenig Werbung! [IMG] presentiert die neuen Rocket Espresso Geräte mit Shottimer. Kurzer...
  5. [Mühlen] Verkaufe Mahlkönig Pro M Espresso

    Verkaufe Mahlkönig Pro M Espresso: Hallo! Ich verkaufe meine Mahlkönig Pro M Espresso in Originalverpackung und allem Zubehör inkl. einem weiteren, etwas kleinerem Hopper der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden