Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

Diskutiere Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich bin seit einigen Monaten Besitzer einer Gaggia CC in Kombination mit einer Zassenhaus Heidelberg Handmühle. Wie erwartet muss...

  1. zed72

    zed72 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin seit einigen Monaten Besitzer einer Gaggia CC in Kombination mit einer Zassenhaus Heidelberg Handmühle.
    Wie erwartet muss jetzt aber eine elektrische Mühle her. Mein Budget liegt bei max. 200 €, da mein Verbrauch mit ca. 3 Espressi am Tag ja überschaubar ist. Wichtig ist mir neben dem feinen Mahlgrad, dass sie nicht viel Platz wegnimmt und auch vom Design her ansprechend ist.

    Ich habe so ziemlich jeden Thread zu Einsteigermühlen im Forum gelesen und bin zu folgendem Schluß gekommen:

    Demoka 203/207:
    - haben zwar viele, aber viele Beschwerden wegen Rumsauen

    Graef CM80:
    - interessant, aber zu groß und gefällt mir optisch nicht

    Iberital Challenge:
    - sicherliche eine Alternative, aber gefällt mir wie die Graef vom Design her nicht

    Saeco/Nemox Lux:
    günstig, aber vom Mahlgrad her haben viele schlechte Erfahrungen gemacht

    Isomac Granmacinino & Ascaso i-mini:
    - gefallen meiner Frau nicht :-D

    Also bleiben im Topf:

    Ascaso i-steel i2 (190 €):
    - die Ascasos scheinen recht beliebt als Einstieg zu sein und positiv bewertet zu werden
    - Rüssel aufgrund des Winkels wohl geeigneter (weniger Mehl bleibt hängen)


    Isomac Macinino (140 €):
    - kein stufenloser Mahlgrad, aber den Umbau traue ich sogar mir handwerklich zu (10 € Material müssten dann dazu)
    - im Rüssel bleibt wohl wegen des 90° Knicks eine Menge Mehl hängen, das man durch Rumstochern und Kippen rauskriegt
    - etwas kompakter als die Ascaso


    Ich kann mich zwischen den zwei nicht wirklich entscheiden und würde gerne mal eure Erfahrungen hören; vielleicht sogar von Usern, die beide im Einsatz haben.

    Vielen Dank im voraus!

    Robert
     
  2. dumont

    dumont Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Nö Danke - Die ist nur laut. Nach einer Weile fingen bei mir die Achsen an zu eiern. Bei meiner 2. Demoka ist das selbe aufgetreten.
    Ausserdem ist Demoka pleite !

    Ich stehe nicht auf Plastikmühlen, aber die von den Kandidaten würde ich die Graef am ehestens nehmen. Leise, mahlt in Ordnung und der Preis ist gut.

    Dann lieber die Graef.

    Kenne ich nicht.

    Hat sich erledigt !

    Schlecht verarbeitet, Der Verstellhebel neigt dazu, leicht abzubrechen.

    Äußerlich sieht sie ganz gut aus, aber der Blick ins Innere verrät über ihre Verarbeitungseigenschaft. Kunstoffverstellring ist nicht gerade vertrauenserweckend, sie ist recht laut und saut viel.


    Bei der Preisvorgabe würde ich nicht mehr als 140 € ausgeben, weil die teueren Mühlen den Qualitätsanspruch nicht genügen. Bei der Graef zahlt man nicht viel dafür, das Mahlergebnis ist für das Geld mehr als O.K.
     
  3. zed72

    zed72 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Schade, denn ich hatte mit Blick auf die Infos Kaffeewiki eigentlich gedacht, dass die Ascaso die bessere Verarbeitugnsqualität hätte.

    Was das Rumsauen betrifft, hatte ich als Anhaltspunkt dieses Video und dachte, dass das sehr ordentlich ist, aber das ist ja je nach Bohne verschieden.
    YouTube - Crew Review: Ascaso I-Steel Grinder
     
  4. #4 Holger Schmitz, 30.03.2011
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.316
    Zustimmungen:
    1.789
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Also der von Dumont aufgeführte Grund war bis dato hier seltenst beklagt worden... Insofern halte ich die Mühle für durchaus robust.
    Grüße
    Holger
     
  5. #5 schongezahlt, 30.03.2011
    schongezahlt

    schongezahlt Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Ich bin mit meiner i-Steel i2 sehr zufrieden. Fühlt sich sehr robust an, passt optisch sehr gut zur Quick und das etwas lautere Mahlgeräusch stört mich nicht unbedingt.

    Etwas gewöhnungsbedürftig:

    - Keine Skala für den Mahlgrad. Man hat einfach keinerlei Orientierung. Und dadurch, dass die Mühle so fein verstellbar ist (was ja auch von Vorteil sein kann), kann es manchmal sehr lange dauern, sich bei neuen Bohnen an den optimalen Mahlgrad heranzutasten.

    - Der Timer (Du hast dir ja das Modell ohne Timer ausgesucht. Ich würde nicht darauf verzichten wollen): Hier verhält es sich genau andersrum. Der Drehknopf ist aus meiner Sicht viel zu empfindlich. Bereits eine leichte Berührung kann die Mahldauer deutlich um mehrere Sekunden verstellen.

    Aber ich würde jederzeit wieder zugreifen!


    Grüße,

    GEZ
     
  6. herr k

    herr k Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    167
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Ich hatte die letzten sieben Jahre eine Demoka 203 in Gebrauch und war immer zufrieden. Das mit dem Rumsauen hat sich in Grenzen gehalten und soll nach überwiegender Meinung hier im KN auch viel mit den Bohnen zu tun haben. Hier soll der Metallrüssel auch hilfreich sein.

    Kaputt war sie nie und weniger als sechs Portionen pro Tag gibt es bei uns eher selten. Zu den leisen Mühlen gehört sie allerdings bestimmt nicht. Das Preis - Leistungsverhältnis find ich allemal in Ordnung.

    Gruß Stefan
     
  7. #7 Baristozopp, 30.03.2011
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.256
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Geb ich als Demoka M207- und Isomac Macinino-Besitzerin halt auch wieder mal meinen Senf dazu.

    Rumsauen stimmt einfach nicht - den meisten Dreck mach immer noch ich selbst, indem ich das Espressomehl einfach durch meine Schusseligkeit gleichmäßig durch die Küche verstreue! :roll:

    Laut?!? Den kurzen Moment, in dem das Mühlchen mahlt, verkrafte ich immer ganz gut. Für mich ist's Musik. Ein leises, ständiges Autobahnrauschen würde mich da schon mehr stören.

    Gilt übrigens für beide der genannten Mühlen!

    Ich habe es bisher auch noch nie vermisst, dass man die Macinino nicht stufenlos verstellen kann.
     
  8. zed72

    zed72 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Danke für die Info. Welche Deiner beiden Mühlen würdest Du denn eher empfehlen?
     
  9. #9 Café-Classico, 30.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2011
    Café-Classico

    Café-Classico Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    2
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Bei der Demoka kenne ich auch das Problem mit der eiernder Achse. Fragt doch mal Schefzig . Er hatte auch mal die Demoka mit dem selben Problem gehabt.

    Die Ascaso ist recht robust, saut je nach Kaffeesorten ein wenig, dieses Phänomen tritt bei anderen Mühlen auch auf. Für mein Geschmack sind die Kanten etwas zu scharf verarbeitet, da muss man mit dem Schmiergelpapier einmal rüber fahren.
     
  10. #10 Baristozopp, 30.03.2011
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.256
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Schwierige Frage! Naja, ich denke, die Demoka ist schon eindeutig die bessere Mühle. Der Rüssel der Macinino ist so eckig, dass zeimlich viel Mehl hängenbleibt, dann hat sie eben keine stufenlose Verstellung, und sie braucht zum Mahlen fast doppelt so lange wie die Demoka. Und wer behauptet, die Demoka wäre laut, der hat die Macinino noch nicht gehört!:) Aber trotz allem mag ich das Macininolein sehr gerne!

    Komisch - das mit der eiernden Achse lese ich hier zum ersten Mal. Muss gleich mal schauen, ob meine auch eiert - jetzt wo bald Ostern ist. :)
     
  11. #11 Baristozopp, 31.03.2011
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.256
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Tatsächlich - meine Demoka eiert auch! :shock: Stört mich aber gar nicht! :)


    [​IMG]

    :oops: Tschuldigung - bin schon wieder weg...
     
  12. #12 LaCrematore, 31.03.2011
    LaCrematore

    LaCrematore Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.571
    Zustimmungen:
    229
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Ich kann dazu nur beitragen, dass ich mit der Macinino 3 Jahre bestens gefahren bin - nachdem ich die Begrenzungsschraube gezogen habe!

    Der Totraum ist tatsächlich nicht der kleinste, aber mit 'nem bisschen Kippeln und Draufhauen ist das kein großes Ding. Das sähe mit meiner Großen jetzt etwas anders aus.
     
  13. #13 plempel, 31.03.2011
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.601
    Zustimmungen:
    5.034
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Nimm die, die Du am günstigsten bekommst oder Dir und Deiner Frau am besten gefällt. Espresso können sie alle, da nehmen sie sich nix. Alle anderen Diskussionen sind rein theoretischer Natur. Oder praktischer Natur, meistens angeführt von einem Tölpel, der mit seinem Equipment nicht zurecht kommt. :)

    Gruss
    Plempel

    Zoppi, Deine Mühlen sind ja ekelhaft sauber ... :shock: Neid ...
     
  14. #14 deus ex macchina, 01.04.2011
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    In der Preisklasse haben alle Mühlen irgendwelche Haken, insofern finde ich es schwierig, den goldenen Tipp zu geben. Ich fand die iSteel trotzdem den besten Kompromiß für mich, in der Klasse.

    Meine ehemalige iSteel i-1 war zumindest äußerlich ziemlich ordentlich verarbeitet und saute nur sehr wenig, statische Aufladung gabs nicht. Insofern kann ich Dumont da nicht zustimmen.

    Laut ist sie aber (Inoxgehäuse dämmt halt nicht...). Und der Auswurf stockt schon mal, da muß man kippen oder auf den Rüssel klopfen - das mag bei anderen Modellen schlimmer sein, es nervte trotzdem.

    Außerdem ist der Auslöseknopf etwas rutschig und aus lackiertem Plastik - zumindest mit dem Bodenlosen rutscht man schnell ab, und der Lack am Knopf ist auch schnell ab (höchstens 100x benutzt):

    http://up.picr.de/6420262unr.jpg
     
  15. zed72

    zed72 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Vielen Dank noch einmal euch allen für das Feedback.

    Ich habe mich jetzt für die Ascaso i-steel i2 entschieden. Erste Eindrücke:

    - Mahlgradtechnisch nach der Handmühle eine Offenbarung. Habe allerdings um die 100g Kaffee gebraucht, bis ich annähernd beim richtigen Grad und Durchlaufzeit angekommen bin

    - Rumsauen beim Mahlen bemerke ich nicht, allerdings kann schon noch mal was rausrieseln, wenn man nach dem Mahlvorgang die Mühle anstupst, aber das ist normal, denke ich.

    Also bisher bin ich rundum zufrieden.
     
  16. #16 Baristozopp, 04.04.2011
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.256
    AW: Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

    Hat Dich meine Musikmühle also nicht überzeigen können? :-( Und die schöne eiernde Demoka wolltest Du auch nicht? :-( - :lol::-D:)

    Nein, ich mein's nicht ernst - hast für Dich bestimmt die richtige Entscheidung getroffen - Glückwunsch, und viel Spaß mit der Mühle!
     
Thema:

Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Isomac Macinino oder Ascaso i-steel i2 - eure Tipps und Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit AliExpress-Hand-Kaffeemühlen?

    Erfahrungen mit AliExpress-Hand-Kaffeemühlen?: Hallo, mir ist schon klar, daß ich bei einigen Lesern jetzt ein Stirnrunzeln auslöse. Bei AliExpress habe ich bisher, mit durchweg guten...
  2. Verkabelung Isomac Tea alt

    Verkabelung Isomac Tea alt: Moin, ich hab da mal ein Problem: meine ziemlich in die Jahre gekommene Tea wollte eine Überholung. Im Großen und Ganzen ist mir das, mit Hilfe...
  3. Capis Coffee Peru Erfahrungen?

    Capis Coffee Peru Erfahrungen?: Hallo, komme gerade aus Peru und habe Capis Coffee 100g Bohnen mitgebracht. Im WWW findet man einige Beiträge. Der teuerste Kaffee kommt aus...
  4. Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen

    Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen: Liebes Forum, ich habe mehrere Fragen zu folgenden Problemstellungen 1. Ich habe eine Poccino Opus One/Isomac Millenium gebraucht gekauft. Heute...
  5. [Maschinen] ascaso steel duo pid

    ascaso steel duo pid: Hallo Zusammen, bin auf der Suche Bitte alles anbieten Vielen dank:)
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden