Isomac Maverick saurer Espresso

Diskutiere Isomac Maverick saurer Espresso im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo an Alle. Ich besitze seit Kurzem eine Isomac Maverick (mit Demoka Mühle) und bekomme nur sauren Espresso Zustande. Ich bitte um eure Hilfe,...

  1. Ella

    Ella Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an Alle.
    Ich besitze seit Kurzem eine Isomac Maverick (mit Demoka Mühle) und bekomme nur sauren Espresso Zustande. Ich bitte um eure Hilfe, da ich echt nicht weiß was ich falsch mache. Vielleicht erkennt ja jemand den Fehler wenn ich kurz zusammenfasse wie ich vorgehe:
    Die Bohne nennt sich Firenze Blend von Caliano (dunkle Röstung, Röstdatum vor 3 Wochen), ich mahle in das 2er Sieb 20g (tampe mit mittlerem Druck, achte auf einen sauberen ST beim Einspannen) und beziehe aus einer mindestens 30min vorgeheizten Maschine (ich dampfe nicht im Vorhinein wie in der Anleitung empfohlen, mache aber einen Leerbezug in die Tasse...) dann beziehe ich den Kaffee. Das Wasser ist auf 8,5 Grad enthärtet. Es ist egal ob ich grober mahle und der Espresso nur so durchrauscht oder ob ich so fein mahle dass es nach 30sec gerade mal tröpfelt, der Kaffee schmeckt sauer dass es einem die Zehennägel aufrollt! Mache ich grundlegend was falsch?
    Ich habe die Suchfunktion bereits bemüht aber ich finde keine Lösung dafür... Kann mir bitte jemand mit seiner Expertise helfen?
    Vielen lieben Dank! Ella
     
  2. #2 Largomops, 20.03.2019
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    19.080
    Zustimmungen:
    7.200
    Probiers mal mit 14 oder 15 Gramm
     
  3. tibid

    tibid Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    70
    Richtig, zuerst mit weniger Gramm testen. Und probier mal eine andere Bohnensorte. Hatte kürzlich mal Bohnen von einer ansonsten tadellosen Rösterei, die war aber schlicht und einfach sauer, egal wie, wie lange, wie viel oder mit welcher Temperatur. Da muss was beim Rösten schief gelaufen sein, anders kann ich mir das nicht erklären.
    Wenn es dann klappt, waren es die Bohnen. Wenn immer noch sauer, könnte es am Wasser oder an der Maschine liegen (Druck? Temperatur?).
     
  4. #4 zaphodB, 20.03.2019
    zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    102
    Ich hatte damals bei der Maverick die besten Ergebnisse mit ca 15.5 g im 2er Sieb.
     
  5. #5 zaphodB, 20.03.2019
    zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    102
    Das kurze Dampfen vor dem ersten Bezug dient übrigens dem Entlüften. Würde ich schon machen.
     
  6. #6 furkist, 20.03.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1.597
    Welche Bohne hast du denn ?
     
  7. #7 Dr_Nick, 21.03.2019
    Dr_Nick

    Dr_Nick Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Hat das Pulver Klumpen oder ist es ungleichmäßig im Sieb verteilt ? Probiere mal die Weiss Distribution Technique (WDT). Seit ich diesen Schritt einbaue, habe ich viel seltener Probleme mit zu saurem Kaffee. Meine Theorie ist dass die Brocken sonst unterextrahiert werden, im Vergleich zum restlichen Kaffee, daher der saure Geschmack.
     
  8. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1.173
    Und wieviel hat du denn nach 25-30 Sekunden in der Tasse? Das Verhältnis sollte 1 zu 2 sein. Also bei 16 Gramm Mehl wird's 32 Gramm Espresso.
     
  9. Ella

    Ella Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hey! Vielen Dank für die Tipps. Bis jetzt hab ich umgesetzt: weniger ins Sieb (14, 15, 15.5 und 16g) leider kein Erfolg.
    Hab die Mühle nun gereinigt und eine andere Bohne genommen: Izzo Silber, Röstdatum 12. März. Ich hab in einem anderen Maverickeintrag gelesen diese Bohne sollte sehr fehlerlos laufen, bei mir leider auch nicht. Ich bekomme bei 15g an die 30ml bei 35 sec. Ich zähle sobald ich den Schalter umlege. Die vorhandene Crema ist sogar zuckerstabil aber der Espresso schmeckt scheußlich. Temperatur hab ich noch nicht gemessen. Ich hab ein Küchensteckthermometer, reicht das oder brauch ich da was Bestimmtes?
     
  10. Ella

    Ella Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Obwohl Fett markiert hab ich die ml beim Espresso und nicht die Gramm gemessen, das hole ich noch nach...
    Das mit dem WDT mache ich teilweise weil ich das Mehl im ST rüttelte und schüttelte bevor ich es tampe aber mit der Nadel rühren muss ich noch probieren...
    Danke für die Hilfestellungen!
     
  11. #11 mooniac, 21.03.2019
    mooniac

    mooniac Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    225
    Wenn nach dem Leerbezug gleich bezogen wird, ist mit Sicherheit das Wasser noch nicht auf Temperatur.
     
  12. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1.173
    :D

    Crema wiegt anders. Ich vermute aber, das du trotzdem im grünen Bereich bist. Vielleicht sogar ein bisschen Richtung Ristretto.

    Ist die Brühgruppe sauber? Da könnten auch noch Fehlgeschmäcker herkommen.
     
  13. Ella

    Ella Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Also zwischen Leerbezug und Kaffeebezug vergeht schon etwas an Zeit. Da mahle und tampe ich bevor es losgeht und mit wiegen und sauber machen und WDT vergeht schon einige Zeit. Den ST lasse ich eingespannt und fülle nur das Sieb damit der nicht auskühlen kann. Denkst du wirklich das hier das Wasser zu kalt ist?
     
  14. Ella

    Ella Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hey Sekem. Ich hab so eine runde Bürste mit der ich die Brühgrupoe unten schrubbe und ein feuchtes Tuch mit dem ich nachwische. Durch den Leerbezug kommt dann schon noch was raus aber da ich kein Magnetventil habe kann ich nicht rückspülen...
    Sollte ich hier mehr machen?
     
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.404
    Zustimmungen:
    4.734
    Du könntest ab und zu mal das Duschsieb und die Duschplatte ausbauen und reinigen, würde jedenfalls nicht schaden ;)
    Da die Maschine kein Magnetventil hat, musst du nicht rückspülen - also wird auch kein Schmodder rückwärts in die Maschine gespült :)
     
  16. tibid

    tibid Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    70
    Temperatur messen: das ist ziemlich schwierig ohne entsprechende Gerätschaft (Stichwort SCACE device).
    Da der Espresso vom Aussehen, Crema... ok ist würd ich ein Druckproblem ausschliessen.
    Da das Resultat sauer ist und nicht bitter, würde ich eine zu hohe Temperatur ausschliessen.
    Als Anhaltspunkt: der Brühkopf muss so richtig heiss sein, anfassen länger als 1 Sekunde nicht möglich.
    Weitere Möglichkeit, um zu kalte Temperatur auszuschliessen: da ein-Kreiser:
    • Umschalten auf Dampfbetrieb, warten bis heiss
    • Zurückschalten auf Kaffeebetrieb, entlüften bis "fast" kein Dampf (damit der Boiler quasi auf 100 Grad abgekühlt ist, aber ganz sicher gut über 90 Grad hat)
    • Jetzt sofort den Espresso beziehen
    Wenn besser -> Temparaturproblem
    Wenn gleich -> kein Termparaturproblem

    PS wenn Du Wasser filterst, würd ich es mal ohne probieren, nur um Filterprobleme auszuschliessen.
     
  17. Ella

    Ella Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hey tibid. Danke für die super Anleitung, werde ich heute noch testen und geb dann Bescheid. Ich denke am Filter sollte es nicht liegen, das ist so eine riesige BWT Anlage mit zusätzlichem Hygienefilter, Wasser wird regelmäßig im Labor getestet und da passen alle Werte aber ich kann ja mal das Volvic Wasser kaufen und einfüllen.
    Duschsieb und Platte werde ich am Wochenende mal ausbauen und reinigen, danke für den Tipp NiTo!
     
  18. Ella

    Ella Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab das jetzt mit der Temperatur überprüft. Also die Brühgruppe wird dermaßen heiß, dass anfassen nicht wirklich funktioniert. Dann habe ich den Dampfhebel umgelegt, gewartet, entlüftet und sofort bezogen. Keine Besserung. Somit habe ich kein Temperaturproblem oder?
    Hab mir jetzt meine Pavoni Prof daneben gestellt und aus der selben Bohne einen geschmacklich einwandfreien Espresso gehebelt allerdings mit auffallend wenig Crema. Deutet das auf etwas hin?

    Wenn sich wer fragt warum eine Isomac zur Pavoni... die bessere Hälfte rührt die Pfauendame nicht an nachdem sie ihn einmal das nasse Kaffeemehl um die Ohren geschossen hat und er die Kaffeeecke neu ausmalen konnte. Die Maverick hab ich nun geschenkt bekommen und soll zukünftig die Nespressomaschine ersetzen sobald ich sie zum Laufen bringe...
     
  19. tibid

    tibid Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    70
    So langsam bin ich überfragt... Gemäss deinen Angaben würd ich Temparaturproblem tatsächlich ausschliessen. Aber was könnte es sonst noch sein? Ist die Maschine neu - oder gebraucht? Falls schon älter, dann würde eine Wartung - entkalken, Dichtungen kontrollieren/ersetzen, gründliche Reinigung, durchspülen evtl. helfen.
    Wenn neu, dann sollte all dies natürlich nicht nötig sein.
    Wie sieht es denn mit dem Sieb aus? Hast Du beides probiert: 1-er und 2-er?
    Keine Crema kann viele Ursachen haben:
    • Bohnen- /Röstqualität
    • Temparatur (viel) zu heiss/zu kalt
    • Druck (bei der Pavoni ist ein konstanter Druck mit 9 bar über die Bezugsdauer vermutlich nicht einfach zu erreichen).
    • Mahlgrad
    • Dosierung
    • Wasserqualität
    Apropos Dosierung: nicht zu viel Kaffeepulver in das Sieb geben, wenn überfüllt, kann sich das Pulver / der Puck nicht ausdehnen. Also ich würde empfehlen weiterhin mit 14 Gramm (bzw. gemäss Handbuch dem Sieb entsprechend bzw. 7 Gramm im Einersieb) zu experimentieren - dafür feiner mahlen, und erst wenn alles ok die Dosierung zu erhöhen.

    Apropos Wasser: wenn Du einen Leerbezug in eine Tasse machst, wartest bis es etwas abkühlt und dann das Wasser probierst, ist das neutral? Nur um auszuschliessen, das nicht irgendwas im Boiler/Wassertank/Schläuchen das Wasser schlecht werden lässt (Restentkalker, Ablagerungen...)?
     
  20. Ella

    Ella Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hey tibid.
    Danke!!! Dein letzter Tipp war goldrichtig!!!
    Die Maschine ist gebraucht, im Jänner wurden alle Dichtungen bei einer Firma getauscht und sie wurde entkalkt, danach habe ich sie bekommen. Ich wusste von der Generalüberholung, deshalb habe ich mehrere Liter Wasser durchlaufen lassen bevor ich anfing Espresso zu beziehen. Ich dachte ehrlich das hätte gereicht aber siehe da, das Wasser vom Leerbezug schmeckt sauer. Morgen werde ich die Maschine mal aufmachen und schauen was ich da alles spülen und reinigen kann.
    Vielen Dank fürs Nachgrübeln und deine Hilfsbereitschaft!!!
    Ich werde berichten ob mir dann ein trinkbarer Espresso gelingt.
    LG Ella
     
    Sekem gefällt das.
Thema:

Isomac Maverick saurer Espresso

Die Seite wird geladen...

Isomac Maverick saurer Espresso - Ähnliche Themen

  1. Isomac Maverick - Espresso sprudelt

    Isomac Maverick - Espresso sprudelt: Servus zusammen, habe heute eine neue Isomac Maverick bekommen, nachdem die alte Maschine (auch Isomac Maverick) nach elf Jahren den Geist...
  2. Isomac Maverick - am Ende

    Isomac Maverick - am Ende: Isomac Maverick baut Druck auf laut Manometer aber am Ende kein Bezug mehr Aber hier der Kontext - da kurz vor Weihnachten ist und man sich auch...
  3. Duschsieb Isomac Maverick entfernen, Schraube kaputt.

    Duschsieb Isomac Maverick entfernen, Schraube kaputt.: Hallo Profis, Ich habe eine günstige Isomac Maverick bekommen und festgestellt das die Schraube von dem Brühsieb vom Vorbesitzer komplett durch...
  4. Isomac Maverick Siebe zu groß?

    Isomac Maverick Siebe zu groß?: Hallo zusammen, Ich habe schon eine Weile eine isomac Maverick und dabei immer mal wieder sonderbare Ausreißer bei dem was sie macht. Oft lässt...
  5. Isomac Maverick Wartung?

    Isomac Maverick Wartung?: Hallo zusammen, Ich habe eine isomac Maverick und habe eine recht dynamische Zufriedenheit. Als sie neu war (hag eine FrancisFrancis x1 ersetzt)...