Isomac Rituale _ Silikonschläuche

Diskutiere Isomac Rituale _ Silikonschläuche im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Kaffee Gemeinde, Vielen Dank für die tollen Tipps die ich hier bereit mitlesen konnte. Hab eine gebrauchte Isomac Rituale gekauft, mit...

  1. #1 medjo78, 24.01.2019
    medjo78

    medjo78 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Kaffee Gemeinde,
    Vielen Dank für die tollen Tipps die ich hier bereit mitlesen konnte. Hab eine gebrauchte Isomac Rituale gekauft, mit ovalen Lampen. Habe online gesehen, dass es eine Ummantelung des Heizkessels gibt. Ich mach mir bissi Sorgen über die silikonschläuche die zwischen Kessel und Ummantelung der Espressomaschine gequetscht werden und sehr heiss werden. Es blubbert so richtig heisser Dampf in den Wassertank, ist es mit der Isolierung des Kessels oder längeren Schläuchen besser? Freue mich euf Eure Tipps, LG Medjo
     
  2. #2 Cappu_Tom, 24.01.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    6.007
    Wie meinst du das?
    Die Ummantelung kommt direkt auf den Kessel, da ist nichts dazwischen - weder Strom- noch Wasserleitung.
    Dampfeinleitung in den Wassertank ist mit Sicherheit nicht normal. Woher kommt der entsprechende Schlauch?
    Diese Frage verstehe ich nicht.
     
  3. #3 medjo78, 24.01.2019
    medjo78

    medjo78 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    60D8494F-7254-444C-9C60-2A731D89012A.jpeg Danke für die schnelle RM. Die Wortwahl war nicht optimal sorry. Der Heizkessel und die rückwand des gehäuses quetschen die silikonschläuche die mit einem T stück an zwei rohre ubterhalb des kessels verbunden sind. Ich schätze dass der dampf von unten konnt. Da ist der Überdrucksventil nehme ich an. Was ich auf einer verkaufsplatform gefunden habe ein mantel den man dem heizkessel überziehen und verzippen kann. Ob das was bringt oder lieber längere silkonschläuche kaufen und seitlich am kessel verlegen?
     
  4. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    702
    Ich hoffe dass du nicht zu viel bezahlt hast.
    All das Panzertape, Isolierband und der Kalk machen mir Sorgen. Es sieht fast so aus als ob der Kessel einen Riss hat?!
    Warum ein Schlauch mit einem Kabelbinder abgeklemmt wurde muss mir auch mal einer erklären.

    Allgemein finde ich die Schlauchführung sehr abenteuerlich. So viele Abzweigungen? Wohin geht denn der Schlauch ganz oben?
     
    medjo78 gefällt das.
  5. #5 Cappu_Tom, 24.01.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    6.007
    Das würde ich als erstes angehen.
    Es könnte auch ein hängendes Entlüftungsventil sein:
    Dieses darf beim Aufheizen nur mal für einige Sekundenein wenig Dampf-Wassergemisch ablassen und sollte dann schließen. Also schauen, ob das Überdruckventil dauernd 'Dampf ablässt'. Es lässt sich zerlegen und reinigen.
    Zum Überdruckventil:
    Kesseldruck zu hoch: schaltet der Pressostat? Wenn nicht, dann Anschluss auf Verkalkung prüfen, ev. Presso tauschen
    Kesseldruck im Normalbereich: Überdruckventil defekt/verschmutzt -> erneuern (wird aus Sicherheitsgründen empfohlen) oder zerlegen/reinigen (bei Sorgfalt im Grunde kein Problem)

    Da ich deine Maschine persönlich nicht kenne, sind die Hinweise allgemein - sollten aber grundsätzlich passen.
    Solange nicht wirklich Leitungen gequetscht werden, würde ich das vorerst mal belassen und zuerst das obige Problem lösen. Normale Berührung mit heißen Teilen halten die Leitungen üblicherweise aus. Kesselisolierung für eine gewisse Leistungseinsparung kannst du dann immer noch angehen. Da fallen dann ohnedies gröbere Zerlegungsarbeiten und der Tausch allfälliger Kleinteile an.

    Diese Zeichnung könnte hilfreich sein.
     
    medjo78 gefällt das.
  6. #6 medjo78, 24.01.2019
    medjo78

    medjo78 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Es waren 400 Euro, nicht wenig richtig?. Funktional war sie bei der Abholung ok. Aber das Innenleben, ja das war der Hammer! Welches Reinigungsmittel ist das beste gegen diese Kalkablagerungen aufm Metall=??

    Ich habe bereits FI Schalter Problematik gehabt, das Heizelement war hin, konnte es gsd rausnhemen und für 35 Euro inkl Versand ersetzen. Die Isolierbänder stammen von mir. Da ich am Anfang nicht wusste, was die Fehlerquelle der Sicherung war. Manche Plastiküberbrückungen der Verbindungskabel waren brüchig wie Nudel! Die Abzweigungen sind mir auch ein Rätsel. Der Schlauch ganz oben geht in den Wassertank als zweiter Schlauch, da kommt eben beim Aufheizen kurz Dampf raus, dann nicht mehr. Wenn es für unkritisch erachtet wird, dann lasse ich es eben so wie es ist. Der Schlauch mit Kabelbinder ist glaub ich für die Überfüllungsventil, das Restl vom abgezwicktenSchlauch war nie nass. Im internet sah ich Fotos von Isomac Millenium wo der Schlauch von der Überfüllungschale zusammen mit dem Hauptsschlauch von Wassertank verbunden wird. Ich sehe es eher nicht sonderlich appetitlich da ich zu der Schale wenig Zugriff habe wie zum Wassertank zum Putzen.
    LG
     
  7. #7 medjo78, 24.01.2019
    medjo78

    medjo78 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Zeichung, das hilft enorm! Eigentlich ist das Dampf Wassergemisch schon nur für einige Sekunden. Meine Sorge ist will ich das heisse Silkonwasser wirklich dann als Kaffeehintergund mittrinken, ich weiss vielleicht zu heikel :) Kesseldruck ist normal. Da die Maschine schon sehr alt ist, traue ich mir fast nicht mehr zu mehr Hand anzulegen (Never change a running system!) ich habe wegen FI schalter problematik den Kessel komplett mit entkalker gefüllt und wieder gut gespült, macht jetzt sogar besseren Kaffee und heizt natürlich schnelller mit dem neuen Widerstand. LG
     
  8. #8 medjo78, 24.01.2019
    medjo78

    medjo78 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Was ich mic noch frage ist, wozu ist das Loch oben bei der Isomac, wenn man die obere Abdeckung nur zum Wasserfüllen abnimmt. Neben dem Gitter mit länglichen Ritzen ist noch so ein Loch, kann ich mal Fotografieren. Kommt eventuell darunter der Dampf Schlauch zum Aufwärmen der Heizplatte hin?
     
  9. #9 -Dune-, 24.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2019
    -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    702
    Irgendetwas mit Säure.
    Anhand der Kalkspur sieht es so aus als ob Wasser über den Kessel bis nach unten gelaufen ist. Direkt da drunter liegt direkt der Niveauregler (richtig schlau von Isomac) du hast Glück dass da kein Wasser rein gelaufen zu sein scheint.

    Du solltest klären was der Grund dafür war. Heizungen brennen ab und an auch von alleine durch, aber wenn der Kesselfüllstand nicht korrekt ist passiert es wieder.

    Ich verstehe es immer noch nicht, dafür sehe ich zu wenig auf dem Foto.

    Der Schlauch aus dem kurz Dampf kommt sitzt wahrscheinlich auf dem Entlüftungsventil.
    Wahrscheinlich kommt man da an den Pressostat.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  10. #10 Cappu_Tom, 24.01.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    6.007
    Das ist schon mal gut. Viele (die meisten?) Maschinen leiten das dann in die Abtropfschale, die Menge ist ja gering.
    Das ließe sich bei Bedarf ohne viel Aufwand in die Abtropfschale umleiten.
    Silikonwasser?
    Sämtliches Wasser der Maschine fließt auf dem Weg vom Tank in die Tasse irgendwann durch einen Silikon- bzw. Teflonschlauch. Sicherlich ist diese Rückführung ein Beitrag zur Erwärmung des Wassers im Tank, wenn auch nur minimal.
     
  11. #11 medjo78, 24.01.2019
    medjo78

    medjo78 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe jetzt durch verschiedene Baupläne und skizzen u.a. Vergleich mit Isomac Millenium fotos gesehen, dass meine Schläuche falsch verbunden sind. Der abgezwickte Überläufungsventil und pressostat gehören vereint und wie oben beschrieben beim vorderen Ausgang in die Abtropfschale. Das was den Dampf macht ist mehr der Pressostat beim Aufwärmen und Abkühlen.
     
  12. #12 medjo78, 24.01.2019
    medjo78

    medjo78 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ja, der Kesselfüllstand war es. Selber schuld! Weil ich Genie den Videos im Internet gefolgt bin und den Kessel mit Entkalker voll machen wollte und die Verbindung der Füllsonde entfernt hatte. Dann machte es beim heizen zischh und das Heizelement hatte einen Sprung! Tja man lernt dazu :)
     
  13. #13 Cappu_Tom, 24.01.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    6.007
    Das verstehe ich für den Anfang. In weiterer Folge wirst du aber nicht darum herum kommen. Aber keine Angst, mit ein wenig gutem Willen wird dein Verständnis für die <maschine 'von Fall zu Fall' ;) wachsen.
    Nein, die Tassenerwärmung erfolgt rein durch die Abwärme des Kessels
     
    medjo78 gefällt das.
  14. #14 Cappu_Tom, 24.01.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    6.007
    So ganz kann ich deinen Worten nicht wirklich folgen, da dürften noch Missverständnisse vorliegen. Ich versuche mal, die einzelnen Bauteile zu beschriften. Du kannst dann ja mal einen Wasserlaufplan heraus zeichnen, das fördert dein Verständnis für die Maschine und erleichtert uns eine Hilfestellung.
     
  15. #15 Melitta, 24.01.2019
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    306
    Die Siliconschläuche können das problemlos vertragen - Sorgen würde ich mir wegen T- bzw. Y-Stücke machen. Die sehen aus als wären sie aus Thermoplast (PP oder PE). Da würde ich eher Glas empfehlen. Außerdem gehören Schlauchschellen auf die Steckverbindungen.
     
    medjo78 gefällt das.
  16. #16 medjo78, 24.01.2019
    medjo78

    medjo78 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Nr 59 und 33 gehören vereint und über 34 auslass!
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      401,5 KB
      Aufrufe:
      291
  17. #17 medjo78, 24.01.2019
    medjo78

    medjo78 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Baugleicher isomac millenium
     

    Anhänge:

  18. #18 Cappu_Tom, 24.01.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    6.007
    Naja, ist alles drucklos und in der Werkszeichnung auch so.
    @medjo78
    Hier ein paar Hinweise zur Funktion, Irrtum vorbehalten :rolleyes:
    Isomac-Rituale.jpg

    Edit: hat sich überschnitten, jetzt müsstest du klar kommen?
     
    medjo78 gefällt das.
  19. #19 medjo78, 24.01.2019
    medjo78

    medjo78 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    @Cappu_Tom danke schön. Das Fragezeichen ist der Überlaufsssc glaub ich. Oben Nr 59 in dem Bauplan. Wozu brauche ich eine Feinstellung des Pressostaten von oben ohne das Gehäuse aufzumachen? Bei mir steht der Pressostat eh schief, also werde eh Respekt davor haben, etwas zu ändern, aber interessant wäre die Info schon.
     
  20. #20 Cappu_Tom, 24.01.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    6.007
    Brauchen tust du das nicht. Speziell bei älteren Pressos ist der Einstellknopf ohnedies schon etwas 'morsch' bzw. Schwergängig und daher mit Vorsicht zu bedienen.

    Abschließend nochmals zu den diversen Schlauchableitungen, so wie ich das sehe:
    Das Wasser Wasser vom Entlüftungsventil (57) geht über den Schlauch (59) und die Durchführung (33) direkt in die Abtropfschale, so wie von mir als 'üblich' in #10 beschrieben. Da brauchst du nur einen neuen Schlauch zu verlegen, in der Hoffnung, dass die Durchführung (33/34) noch vorhanden ist.
    Der Ausgang des (unteren) T-Stück vereinigt Expansionsventil und Pumpenentlüftung und geht dann direkt in den Tank zurück..
    Das obere T-Stück ist damit überflüssig.
    Rätselhaft bleibt das mittels Kabelbinder verschlossene Schlauchende - verbirgt sich dahinter ev. auch noch ein nutzloses T-Stück? Das kannst du aber leicht feststellen - bitte berichte!
     
Thema:

Isomac Rituale _ Silikonschläuche

Die Seite wird geladen...

Isomac Rituale _ Silikonschläuche - Ähnliche Themen

  1. Beratung Wartung: Isomac Rituale

    Beratung Wartung: Isomac Rituale: Hallo ihr lieben, Nach längerer Zeit des stillen Mitlesens, habe ich (endlich) mein eigenes Thema und brauche gerne eure Beratung. Seit längerem...
  2. Hilfe benötigt - Suche Kontrolllämpchen Isomac Rituale

    Hilfe benötigt - Suche Kontrolllämpchen Isomac Rituale: Hallo zusammen, ich richte gerade für einen Bekannten eine Isomac Rituale her. Die Kontrolllämpchen müssten erneuert werden, aber sie scheinen...
  3. Isomac Rituale hält den Kesseldruck nicht...

    Isomac Rituale hält den Kesseldruck nicht...: Hallo wunderbar hilfreiches Forum! Hab schon viel hier gelesen, da ich meine erste Siebträger eher so blind gekauft habe, aber keine ganz linken...
  4. Isomac Rituale & Millenium Dampflanze

    Isomac Rituale & Millenium Dampflanze: Liebes Forum, ich habe eine alte Isomac Rituale Espressomaschine , sie geht eigentlich ganz gut, nur der Milchschaum ist katastrophal. Ich finde...
  5. [Restauration] Isomac Rituale

    [Restauration] Isomac Rituale: Hallo beisammen, ich habe mir vor geraumer Zeit eine defekte Isomac Rituale gekauft, die ich jetzt wiederaufarbeite. (Fotos folgen noch). Heute...