Isomac venus vs. bazzar stella... - Spar ich das geld wirklich?

Diskutiere Isomac venus vs. bazzar stella... - Spar ich das geld wirklich? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich weiss nicht ob diese Frage hier schon öfter vorkam, wenn ja sorry dass ich sie nochmal wiederhole... Ist die isomac venus...

  1. #1 73-1026234583, 09.07.2002
    73-1026234583

    73-1026234583 Gast

    Hallo zusammen,
    ich weiss nicht ob diese Frage hier schon öfter vorkam, wenn ja sorry dass ich sie nochmal wiederhole...

    Ist die isomac venus wirklich baugleich mit der bazzar stella?
    Hat jemand den direkten Vergleich gemacht?
    Gibts Ersatzteile?

    bei 200 Euro überleg ich mir schon, die Bazzar zu nehmen..

    danke im voraus
    Gruss Iris
     
  2. #2 Luciano, 09.07.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Die Stella und die Venus sind baugleich. Die Boiler und Brühgruppen kommen vom gleichen Zulieferer, Pumpe und Schalter sind sowieso gleich. ersatzteile gibt es sicherlich noch auf lange Zeit. Bei 200 Euro würde ich auch eher zur Bazzar greifen.
    L.
     
  3. #3 73-1026234583, 11.07.2002
    73-1026234583

    73-1026234583 Gast

    Hallo Luciano,
    vielen Dank für Deinen Tip.
    War gestern in `nem Laden, da wurde mir gesagt, dass ich unbedingt die Finger von Isomac bzw. Bazzar lassen soll, die Teile wären schlecht zusammengebaut usw....

    Hat jemand gute Erfahrungen mit diesen Maschinen?
    überlege, ob ich mir vielleicht doch wieder eine La pavoni zulege (ich bin fest davon überzeugt eine Europiccola im Netz irgendwo für 279 Euro gesehen zu haben... finde die Seite aber leider nicht mehr - hab ich geträumt???)

    Hat jemand ne gute Internet Adresse für günstige Pavoni-Maschinen?

    Danke
    Iris
     
  4. #4 84-1022717569, 11.07.2002
    84-1022717569

    84-1022717569 Gast

    Hallo Iris,

    Du willst wirklich eine Handhebelmaschine von Pavoni statt einer einkreisigen halbautomatischen???

    Wozu hat Dir denn der Händler geraten, der von Isomac / Bazzar abriet? Hatte er überhaupt die beiden Marken? Klingt für mich nicht vertrauenswürdig.

    Eine gebrauchte Europiccola wird gerade bei EBAY angeboten, immerhin mit schönen Holzgriffen.

    Mal sehen, was Luciano dazu sagt...

    Grüße,

    Oliver
     
  5. #5 Luciano, 11.07.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    DA kann ich nur entgegnen : Lass die Finger von der Europiccola, diese Maschine macht aus dieversen Gründen keien ordenlichen Espresso. Die Angebote für 279,00 sind wohl Pavoni Mignon und haben einen Kunststoffkolben statt aus Messing. Der Kunststoffkolben hält max 2 Jahre dann ist er in der Regel gerissen. Das die Teile schlecht zusammengebaut sind kann ich so nicht bestätigen, lediglich das Dampfventil muss vor Auslieferung noch mal nachgezogen werden.
    L.
     
  6. wutzi

    wutzi Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2002
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid11]War gestern in `nem Laden, da wurde mir gesagt, dass ich unbedingt die Finger von Isomac bzw. Bazzar lassen soll, die Teile wären schlecht zusammengebaut usw....[/quote:post_uid11]

    Also dazu kann ich meine "reichhaltingen" Erfahrungen beisteuern. Ich war aufgrund eines Emotionskaufes stolzer Eigentümer einer Bazzar Stella (bei Kaufhof hies sie Venus).

    Beim Auspacken wiedersprach die Bedienungsaleitung dem Packungsinhalt: Statt 2 Siebträgern war nur einer drin. Und das was mindestens wirklich hätte drinsein sollen, ein Auslass für Einzeltassen, war such nicht dabei. Die Hotline hat zwar eingesehen dass dieser gefehlt hat, zum zweiten Siebträger: Ach da ist eine alte Anleitung reingerutscht blabla... danke fürs Gespräch :angry:

    Zweites Problem... was läuft da für eine Siffe unter der maschine raus? Es ist schon eine Kunst das Auffangbecken von der gesamten Grundfläche beim Sabbern zu Umgehen. Das Wasser war weder Kaffee noch sauberes Wasser es war halt in der Elektrik... :angry:
    Laut Hotline irgendwo ein Schlauch an der Pumpe....

    Zuviel Stress, da freute sich mein Geldbeutel.. aber schön hat sie diesen einen Tag scho in meinem Zimmer ausgesehn ???

    Vielleicht probier ichs nochmal wenn die Maschine meiner Eltern nich mehr mag... seufz

    Ein immer noch verliebter
    flo
     
  7. #7 Wolfgang, 11.07.2002
    Wolfgang

    Wolfgang Gast

    Hi,
    hab mir Ende Februar in Düsseldorf im Cafe von Bazzar eine Venus gekauft. Hersteller lt. Quality control Zettel: Futurema.

    Gerät wurde mir unter vorheriger Demonstration des Plastikinnenlebens eines Vollautomaten zusammen mit einer
    Rancilio Silvia kompetent und ausführlich vorgeführt.
    Silvia und Venus wurden als gleichwertig dargestellt. Habe mich aus optischen Gründen für die Venus entschieden.

    In andern Geschäfte n habe ich später ein paar mal gehört, dass es wohl Stress zwischen dem Isomac und dem Bazzar Vertrieb gab - dadurch wurden einiger Tratsch in Umlauf gebracht der sich hauptsählich gegen Bazzar richtete. Hintergründe kenn ich nicht.

    Das Gerät arbeitet seit dem Kauf zuverlässig. Fragen meinerseits wurden tel in düsseldorf ausgiebig und zuverlässig beantwortet.

    Nach diversen Versuchen mit Mahlgrad (democa) und Anpressdruck durch Stamper und einigen Espressosorten erziele ich geschmackliche Ergebnisse die mich persönlich, meine Familie und Gäste begeistern. im Schnitt um die 8-10 Tassen pro Tag.
    Vergleiche im Freundeskreis hab ich leider nur mit Vollautomaten und Cafe Crema (nicht von Langen).
    Das sind nichtssagende Warmgetränke ohne jeden Charakter.

    Die Espressi die ich seitdem draussen getrunken habe, können mit meinem zu Hause nicht mithalten (ausser im Cafe auf dem -Sonnenwall in Duisburg.

    Bei allem was ich seit Anfang März hier im Forum über Maschinensegmente Ein- und Zweikreissysteme gelesen habe, denke ich mir das ich als Einsteiger mit der Kombination Venus/Democa einen guten Griff gemacht habe. Im gleichen Preissegment und etwas drüber würde ich auch ohne Bedenken zur Silvia oder zum Oskar wechseln.

    Handhebelmaschinen würd ich mir nach allem was ich hier gelesen habe auf keinen Fall kaufen.

    Im Versand würd ich mir auch keine Espressomaschine kaufen.
    Sondern auf einen Händler mit eigener Werkstatt in deer Umgebung wert legen .

    Gruß Wolfgang;)



    Edited By Wolfgang on Juli. 11 2002 at 19:49
     
  8. #8 Stefan B., 11.07.2002
    Stefan B.

    Stefan B. Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0][/quote:post_uid0]
    Hi Flo,

    [quote: Beim Auspacken wiedersprach die Bedienungsaleitung dem Packungsinhalt: Statt 2 Siebträgern war nur einer drin. Und das was mindestens wirklich hätte drinsein sollen, ein Auslass für Einzeltassen, war such nicht dabei. Die Hotline hat zwar eingesehen dass dieser gefehlt hat, zum zweiten Siebträger: Ach da ist eine alte Anleitung reingerutscht blabla... danke fürs Gespräch :angry: ]

    Hmm, so habe ich den Bazzar Service (war's der?) bis dato nicht kennengelernt, im Gegenteil. Da die Manuals meines Wissens erst in Düsseldorf beigepackt werden kannst Du da in der Tat ein altes erwischt haben.

    Der Eintassenauslass ist in der Tat heuer nicht mehr dabei - find ich IMHO auch überflüssig, was soll die Umschrauberei, geht doch auch mit dem Doppelauslass.

    Das fehlende 2. Sieb: wie, alte Anleitung??? Natürlich gehören *2* Siebträger zum Lieferumfang, ruf mal beim Service an und bitte um Zusendung des fehlenden Teils.

    [Quote: Zweites Problem... was läuft da für eine Siffe unter der maschine raus? Es ist schon eine Kunst das Auffangbecken von der gesamten Grundfläche beim Sabbern zu Umgehen. Das Wasser war weder Kaffee noch sauberes Wasser es war halt in der Elektrik... :angry:
    Laut Hotline irgendwo ein Schlauch an der Pumpe....]

    Das mit dem Pumpenschlauch bezweifel ich. Ich hatte das Problem mal als sich die Gummi- bzw. Kunststoffhalterung des Stromkabels etwas gelöst hatte.

    Schau mal von oben in die Maschine, die Restwasserschale geht bis kurz vor den Durchlaß des Netzkabels im Bodenblech.

    Wenn Du z.B. die Restwasserschale entnommen hast und während deren Abwesenheit Wasser aus dem Restwasserschlauch tropft, dann schiebst Du die Pfütze später mit der Schale Richtung Loch im Bodenblech - Ergebnis: eben jene Überschwemmung unter der Maschine.

    Ansonsten kann ich über die Verarbeitungsqualität der Futurema in keinster Weise klagen.

    Gruß,

    Stefan
     
  9. #9 domobarista, 11.07.2002
    domobarista

    domobarista Gast

    Hi,

    wie sieht es denn mit den Siebträgern bei der Stella/Venus aus? Sind die so massiv und schwer wie bei den E61-Maschinen?
    Klemmt man die Siebe fest oder liegen sie nur locker im Siebträger?


    Gruß
    Jörg
     
  10. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    mal ne Frage an Stella/Venus-Besitzer:

    Wie schmeckt denn der Espresso daraus??

    Grüße
    Horst
     
  11. #11 Stefan B., 11.07.2002
    Stefan B.

    Stefan B. Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    @Host - Lecker schmeckt er :D

    Genauso wie ich ihn eigentlich erwarte, ich sehe für meinen Gebrauch sogar leichte Vorteile gegenüber 2 Kreisern wie ich sie sonst geschmacklich kenne (z.B. Domobar Super) weil die Maschine vor allem morgens schneller auf guter Betriebstemperatur, sprich heiß ist.

    Ich habe mich, bevor ich mich letztendlich für die Venus entschieden habe, durch eine Menge Espressi aus unterschiedlichen Maschinen getrunken - auch doppelt so teuren.

    Für mich war sie der beste Kompromiß aus Geschmack des Café's, Optik und Preis.

    Vor allem bei den superteuren Geräten steht die Steigerung des Geschmacks bezogen auf die Steigerung des Preises IMHO in keinem vernünftigen Zusammenhang mehr.

    (Aber einmal Otto Normal Kaffeetrinker gefragt - der hält Leute unsereins bezogen auf unser "Hobby" eh für komplett unvernünftig... ;) )

    @Domobarista

    Die Siebträger an sich unterscheiden sich eigentlich nicht groß, zumindest nicht wenn ich mir die Vibiemme Teile in Erinnerung rufe: verchromtes Messing.

    Durchmesser ist gleich, wir haben munter durcheinander gewechselt.

    Die Siebe selbst werden durch Federringe fest eingespannt, da wackelt nix.

    Stefan
     
  12. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Venus/Stella sitzt ja der 300ml-Boiler direkt oben auf der Brühgruppe, deswegen ist die wahrscheinlich ebenfalls schnell warm nach dem Einschalten.
    Eine Frage an Dich Stefan (B.), - hast Du Probleme, daß die Brühgruppe/bzw. Kesselwasser bei langem Rumstehen zu heiß wird?
    Der Boiler der Rancilio Silvia heizt wohl im Ruhezustand oft zu kräftig auf, weswegen man immer erstmal einen Schluck Heißwasser vor dem Brühen entnehmen sollte. (wurde hier im Board mal geschrieben).

    @alle
    weiß jemand, wie der Boiler der Silvia positioniert ist?

    Grüße
    Horst
     
  13. #13 domobarista, 11.07.2002
    domobarista

    domobarista Gast

    Hi, Horst:
    auch bei der Silvia sitzt der Boiler direkt auf der Gruppe.

    Gruß
    Jörg
     
  14. #14 73-1026234583, 11.07.2002
    73-1026234583

    73-1026234583 Gast

    Hallo zusammen,
    erstmal vielen Dank für Eure Tips, Erfahrungen...

    Die Dame im Laden ist ein absoluter pavoni-Fan... Sie hatte auch Bazzar und Isomac Maschinen, hat aber gesagt, dass sie jeweils 9 von 10 verkauften Maschinen im Endeffekt wieder zurücknehmen musste.

    Wir hatten 10 Jahre eine Europiccola, und der Espresso war schon nicht so gut. Das mit dem gerissenen Kolben stimmt auch.

    Wie sind denn eure Erfahrungen mit Bestellungen über Internet?
    Die Bazzar Stella hab ich für 510 Euro gesehen.

    Ist vielleicht auch noch ein Schweizer unter Euch, der Erfahrungen mit Lieferungen in die Schweiz hat?

    Fragen über Fragen....
    Vielen Dank
    Iris
     
  15. #15 Wolfgang, 11.07.2002
    Wolfgang

    Wolfgang Gast

    [quote:post_uid5="Wolfgang"]Hi,
    hab mir Ende Februar in Düsseldorf im Cafe von Bazzar eine Venus gekauft. Hersteller lt. Quality control Zettel: Futurema.

    Gerät wurde mir unter vorheriger Demonstration des Plastikinnenlebens eines Vollautomaten zusammen mit einer
    Rancilio Silvia kompetent und ausführlich vorgeführt.
    Silvia und Venus wurden als gleichwertig dargestellt. Habe mich aus optischen Gründen für die Venus entschieden.

    In andern Geschäfte n habe ich später ein paar mal gehört, dass es wohl Stress zwischen dem Isomac und dem Bazzar Vertrieb gab - dadurch wurden einiger Tratsch in Umlauf gebracht der sich hauptsählich gegen Bazzar richtete. Hintergründe kenn ich nicht.

    Das Gerät arbeitet seit dem Kauf zuverlässig. Fragen meinerseits wurden tel in düsseldorf ausgiebig und zuverlässig beantwortet.

    Nach diversen Versuchen mit Mahlgrad (democa) und Anpressdruck durch Stamper und einigen Espressosorten erziele ich geschmackliche Ergebnisse die mich persönlich, meine Familie und Gäste begeistern. im Schnitt um die 8-10 Tassen pro Tag.
    Vergleiche im Freundeskreis hab ich leider nur mit Vollautomaten und Cafe Crema (nicht von Langen).
    Das sind nichtssagende Warmgetränke ohne jeden Charakter.

    Die Espressi die ich seitdem draussen getrunken habe, können mit meinem zu Hause nicht mithalten (ausser im Cafe auf dem -Sonnenwall in Duisburg.

    Bei allem was ich seit Anfang März hier im Forum über Maschinensegmente Ein- und Zweikreissysteme gelesen habe, denke ich mir das ich als Einsteiger mit der Kombination Venus/Democa einen guten Griff gemacht habe. Im gleichen Preissegment und etwas drüber würde ich auch ohne Bedenken zur Silvia oder zum Oskar wechseln.

    Handhebelmaschinen würd ich mir nach allem was ich hier gelesen habe auf keinen Fall kaufen.

    Im Versand würd ich mir auch keine Espressomaschine kaufen.
    Sondern auf einen Händler mit eigener Werkstatt in deer Umgebung wert legen .

    Gruß Wolfgang;)[/quote:post_uid5]
    hab den Bericht erst jetzt fertigstellen können

    Gruß Wolfgang
     
  16. #16 domobarista, 11.07.2002
    domobarista

    domobarista Gast

    Hi, Wolfgang:
    [quote:post_uid0]Im gleichen Preissegment und etwas drüber würde ich auch ohne Bedenken zur Silvia oder zum Oskar wechseln.
    [/quote:post_uid0]

    Versteh ich nicht- zu einer Oscar zu wechseln, das scheint klar, das ist ein Zweikreissystem mit einigen Vorteilen gegenüber Deiner Venus/Stella.

    Aber wieso zu einer Silvia wechseln? Das ist doch das Gleiche in Grün- nur ohne Manometer...

    @Iris: Das mit der Dame im Laden und den 9 von 10 Isomac/Bazzar, die sie zurücknehmen musste, klingt wirklich nach sehr übertriebener Vernarrtheit in Pavonis. Hat Isomac da zeitweise Zeitbomben in die Geräte eingebaut;-) ?

    Ich glaube, die Stella gibt´s bei
    Espressoshop für 480 Euro.
    Wie es mit dem Versand in die Schweiz ist, weiss ich nicht.

    Viel Spaß mit der Maschine,
    Jörg



    Edited By domobarista on Juli. 11 2002 at 20:31
     
  17. wutzi

    wutzi Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2002
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    @ Stefan B.

    Sorry etwas spät.. Ist zu spät ich hab sie am Tag danach umtauschen wollen - war keine mehr da, dann hab ich beschlossen, dass es wohl noch nicht sein soll...

    Das Wasser lief aus der Seitenwand eine Etage über dem Auffangbehälter raus...

    Und ich möchte hier auch den Service nicht schlecht machen, die Hotline war echt nett und freundlich. Ich war nur zu diesem Zeitpunkt nicht sehr glücklich und fand die Erklärung suspekt, zumal sie da nicht zu meiner Befriedigung beigetragen hat.... Somit war der Emotionskauf seiner Begeisterung beraubt...
    ???

    vielleicht das nächste mal
    flo
     
  18. #18 Wolfgang, 12.07.2002
    Wolfgang

    Wolfgang Gast

    [quote:post_uid0="domobarista"]Hi, Wolfgang:

    Versteh ich nicht- zu einer Oscar zu wechseln, das scheint klar, das ist ein Zweikreissystem mit einigen Vorteilen gegenüber Deiner Venus/Stella.

    Aber wieso zu einer Silvia wechseln? Das ist doch das Gleiche in Grün- nur ohne Manometer...[/quote:post_uid0]
    HI,
    nein ich ich will ja nicht wechseln, nur wenn heute aus irgendeinem Grund eine Neuanschaffung anstehen würde, kämen diese Gerät in Betracht. ;)
     
  19. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme an, daß sich die Venus/Stella und die Rancilio Silvia qualitativ nicht viel nehmen. Also kann man da wohl seinen persönlichen Geschmack entscheiden lassen.
    Und um Geschmack gehts ja auch beim Kauf einer Bazzar A1.
    Es wurde ja schon öfter im Board angesprochen, daß man für FAEMA-Optik halt ein bischen mehr hinblättern muß.
    Deshalb die Frage eines Espresso-only niemals Dampf-beziehers:
    Venus/Stella versus Bazzar A1 (optische "Vorteile" ausgenommen). Sind die in ihrer Kapazität, einen sehr guten Espresso zu machen, gleichwertig?? Oder ist in der Zaffiro doch mehr als nur Optik verbaut.
    550ml Kupferkessel versus 300ml Kessel aus gepressten Messing sollten vom Material wie von der Temperaturstabilität für meinen Espresso nicht so wichtig sein, oder?

    Grüße
    Horst
    (demnächst hab ich mich entschieden - ehrlich) :)
     
  20. #20 73-1026234583, 12.07.2002
    73-1026234583

    73-1026234583 Gast

    Ich bins wieder...

    ich habe mich wohl für die Bazzar stella entschieden.
    Aber was unglaublich ist: sie kostet in der Schweiz 340 Euro mehr!! :0
    ich würde auch lieber dort kaufen, zwecks Garantie oder Reparatur, aber das ist mir doch ein bisschen zu heftig!

    Hat von Euch schon mal jemand bei espressoshop.de bestellt?

    Gruss Iris
     
Thema:

Isomac venus vs. bazzar stella... - Spar ich das geld wirklich?

Die Seite wird geladen...

Isomac venus vs. bazzar stella... - Spar ich das geld wirklich? - Ähnliche Themen

  1. Isomac Tea II / Heizt aber baut keinen Druck auf

    Isomac Tea II / Heizt aber baut keinen Druck auf: Hallo in die Runde, habe das Forum schon versucht gruendlich zu durchsuchen, habe jedoch nichts finden koennen zu meiner Problematik...zur...
  2. Abschlagkasten vs Abschlagbox

    Abschlagkasten vs Abschlagbox: Guten Abend, ich bin unschlüssig, ob ich mir zu meiner bestellten Xenia einen Abschlagkasten (für die Eureka Magnifica) oder doch lieber eine...
  3. Isomac Zaffiro "spuckt"

    Isomac Zaffiro "spuckt": Hallo und guten Morgen, ich habe das o.g, Model (mit E61), welches so 6 oder 7 Jahre alt ist. Es handelt sich um einen Einkreiser. Seit einiger...
  4. Isomac Venus: Undichtigkeitkeiten/Dampfleistung

    Isomac Venus: Undichtigkeitkeiten/Dampfleistung: Hallo Zusammen, ich habe zwei Themen: 1. Undichtigkeiten: Auf der Oberseite des Kessels lassen sich immer wieder Kalkrückstände feststellen. Daher...
  5. Isomac Venus - Anstatt satter Dampf nur noch laues Lüftchen. - Dampfwalze

    Isomac Venus - Anstatt satter Dampf nur noch laues Lüftchen. - Dampfwalze: Isomac Venus - Anstatt satter Dampf nur noch laues Lüftchen. Ich entlüfte die Maschine nachdem sie 30min warmgelaufen ist. Schalter für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden