Ist ein KVA wirklich so schlecht und/oder welchen Siebträger dafür nehmen ??

Diskutiere Ist ein KVA wirklich so schlecht und/oder welchen Siebträger dafür nehmen ?? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Abend an alle, ich hoffe, mit meinem Thread genug Antworten zu provozieren ;-) Da ich schon seit Wochen heimlicher Mitleser bin, ist mir...

  1. #1 Aldturox, 06.02.2019
    Aldturox

    Aldturox Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Guten Abend an alle,

    ich hoffe, mit meinem Thread genug Antworten zu provozieren ;-) Da ich schon seit Wochen heimlicher Mitleser bin, ist mir schon klar, an welche Zielgruppe das Forum geht. Ich habe folgendes Thema:
    Ich habe seit 2010 mittlerweile schon den 2.KVA. Bei meinem Gebrauch , siehe unten, halten die Dinger irgendwie nicht ewig. Jetzt stehe ich vor der Frage, nochmal in sowas investieren oder die elegante Variante nehmen:

    Mein Trinkprofil: Je nachdem wann ich starte , trinke ich in der Früh einen Pott Kaffee (= 3 Luongos bei Siemens/ 4 bei Saeco). Je nach Arbeitstag nach dem Essen dann einen doppelten Espresso, halt aus der KVA, und später nochmal ein Luongo. Meine Frau trinkt dazu 2-3 Milchkaffee am Tag (einfacher Luongo aus dem KVA plus viel Milchschaum aus der elektrischen Aufschäumer [der macht den Schaum so, wie meiner Frau ihn gefällt]. So bald ich allerdings eines gescheiten Italieners bin, merke ich selbst als Laie den Unterschied zu einem richtigen Espresso und mag es einfach;-)

    1. An die Handwerkerfraktion: Gibt es einen KVA, der halbwegs sauber zu machen ist (jura mit 80° Spülung ?). Wenn ich sehe, wie verdreckt der Saeco trotz intensiver Pflege ausschaut,schaudert es mir etwas..
    2. Wie groß ist denn die Fraktion, die aus dem ST ein Americano zaubert und so seinen Morgendurst stillt ??
    3. Sowohl aus Platzgründen würde ich mich gerne für eine Variante erscheinen. ST plus French Press als Kaffeealternative plus 2 Kaffeemühlen plus Zubehör dürfte weder vom Platz noch vom Budget hinhauen.
    4. Welcher Siebträger denn nun ?? Wie ich gelesen habe, sind die klassischen Einsteigermaschinen die Rancilio Silvia und die Lellit p41. Beide sagen mir irgendwie vom Bauchgefühl und drumherum nicht so zu. Eine Bezzera Pm10 oder ECM Klassika dürfte aber auch den Preisrahmen (1000 € )sprengen. Kennt noch jemand vernünftige Alternativen ?? Um die bessere Maschine zu bekommen, würde auch die Option Sparen interessant sein. Denn als MyDealz Freak meine ich mich zu erinneren, dass es sowas wie Rabattaktionen kaum gibt bei der Preisstabilität.

    Ich bin gespannt auf Eure Antworten.
     
  2. #2 Kaspar Hauser, 06.02.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.699
    Zustimmungen:
    1.920
    1. ja
    2. groß (mache ich auch manchmal, wenn mir nach "Filterkaffee" ist)
    3. Was war die Frage?
    4. Die SAB Pratika liegt preislich noch unter der BZ10.

    Die eigentliche Entscheidung musst du letztlich selbst treffen.
    Die wesentlichen Punkte scheinst du schon erkannt zu haben.
     
    Gandalph und cantonada gefällt das.
  3. #3 BigFlow, 07.02.2019
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    258
    Beim KVA darauf achten, dass die Brühgruppe entnehmbar ist. Weiterhin hilft es auch, wenn die Milch nicht durch die ganze Maschine geleitet wird, sondern nur vorne am Auslass mit dem Gerät in Kontakt kommt.

    Guten Kaffee können KVA mit der richtigen Einstellung und Bohne. Richtigen Espresso nicht. Hast du die Zeit und Geduld dich in das Thema einzuarbeiten und deine Frau auch? Dann probiert einen Siebträger aus. Wenn es schnell gehen muss/ soll und das Getränk möglichst immer gleich schmecken soll, nimm einen KVA und den Espresso gibts weiterhin beim Italiener.
     
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    6.355
    Es gibt nicht wenige, die mit dem typisch italienischen Wumms einer Siebträgermaschine gar nichts anfangen können, denen der Schümli aus dem KVA deutlich besser schmeckt. Die Entscheidung ist einfach: Probieren. Schümli, am besten aus röstfrischen Bohnen, kannst Du sicher bei irgendwelchen Bekannten probieren. Zur Not bring halt die guten, frischen Bohnen selbst mit, die meisten machen ihren Kaffee mit längst abgestorbener Industriebohne.
    Espresso / Cappuccino nach traditioneller Art findest Du oft als vollkommen versaute Plörre aus tollen Maschinen bei Bäckereiketten (überhaupt: bei Ketten, auch Starbucks etc.), die tollen Bezugsquellen zum Reinschmecken findest Du hier im Forum als Empfehlung -> Kaffee-Netz - der beste Kaffee der Stadt ...
     
    Fifty4 gefällt das.
  5. #5 Ajescha, 07.02.2019
    Ajescha

    Ajescha Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    67
    Huhu :)

    Viele Argumente wurden schon genannt, da würde ich mich anschließen....

    Deswegen nur kurz, ich bin zu verpeilt am Morgen, dann singt noch die Katze in der Küche ihr Lied, hier ist der KVA mein Freund, nur kurz drücken und bis das Fellgesicht ihr Futter im Napf hat, ist auch schon der Kaffee durch...

    Bei dem was ihr Trinkt, also eher mit Milch, solltest du einen Zweikreiser ins Auge fassen.... wobei du eigentlich am KVA kaum vorbei kommen wirst oder halt doch zwei Geräte in der Küche stehen haben. Vor allem am Wochenende, wenn man etwas mehr Zeit hat, dann macht ein ST sehr viel Spaß..... :)
     
Thema:

Ist ein KVA wirklich so schlecht und/oder welchen Siebträger dafür nehmen ??

Die Seite wird geladen...

Ist ein KVA wirklich so schlecht und/oder welchen Siebträger dafür nehmen ?? - Ähnliche Themen

  1. Nase voll von schlechtem Kaffee - welcher Zweikreis-Siebträger - Olympia wirklich das Geld wert?

    Nase voll von schlechtem Kaffee - welcher Zweikreis-Siebträger - Olympia wirklich das Geld wert?: Hallo zusammen, ich hab die Nase voll von schlechtem Kaffee! Mein schmerzvoller Weg geht von zwei Saeco Vollautomaten frustriert zurück zur...
  2. Ist PID bei der LELIT PL41 TEM wirklich sinnvoll?

    Ist PID bei der LELIT PL41 TEM wirklich sinnvoll?: Guten Tag in die Expertenrunde, ich würde mir gerne die Espressomaschine LELIT PL41 TEM kaufen. Hätte zuvor aber noch zwei Fragen an euch, da ich...
  3. Macht Festwasser wirklich Sinn ?

    Macht Festwasser wirklich Sinn ?: Hallo, mein Hauswasser hat leider 23,2 dH Gesamthärte und 19,0 dH Carbonathärte bei 7,34 pH. Derzeit nutze ich für die Espressomaschine Volvic,...
  4. Zubehör...was brauche ich wirklich?

    Zubehör...was brauche ich wirklich?: Hallo,ich bin seit kurzem in die Siebträgermaschinenfraktion eingestiegen und konnte recht günstig eine gebrauchte Quickmill Pegaso erwerben.Meine...
  5. Brew Ratio 1:10 - wirklich?

    Brew Ratio 1:10 - wirklich?: Moin! Versuche mich nun auch in besserem Brühkaffee, bin aber im Gegensatz zu Espresso hier noch blutiger Anfänger. Nun lese ich mich ein und...