Ist PID bei der LELIT PL41 TEM wirklich sinnvoll?

Diskutiere Ist PID bei der LELIT PL41 TEM wirklich sinnvoll? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Tag in die Expertenrunde, ich würde mir gerne die Espressomaschine LELIT PL41 TEM kaufen. Hätte zuvor aber noch zwei Fragen an euch, da ich...

  1. #1 knuthma, 03.06.2021
    knuthma

    knuthma Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Guten Tag in die Expertenrunde,
    ich würde mir gerne die Espressomaschine LELIT PL41 TEM kaufen. Hätte zuvor aber noch zwei Fragen an euch, da ich den Sinn der PID nicht ganz verstanden habe.

    1) Ich benutze die Maschine ausschließlich für Espresso. Macht es dennoch Sinn, dieses Modell mit PID-Steuerung zu holen? Ich erwarte mir eine größere Temperaturstabilität des Brühwassers - frage mich allerdings, ob die Standard-Temperatur zb im Vergleich zur PL41 EM (ohne PID Steuerung) die gleiche ist. Und einem die PID nur dann etwas bringt, wenn man die Temperatur händisch selbst verändern will? (siehe Frage 2)


    2) Zudem die Frage, wie ich die PID Steuerung konkret einsetze? Grundsätzlich ist doch eine Temperatur von 96 Grad voreingestellt oder? Ich würde die gewünschte Brühwaser-Temperatur doch nur dann verändern, wenn ich mal eine andere Bohnensorte ausprobieren will, bei der eine andere Wassertemperatur sinnvoll ist. Oder täusche ich mich ?
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.531
    Zustimmungen:
    30.204
    Ohne PID: Thermostatsteuerung mit meist mehreren °C Hysterese = Abweichung zwischen oberem und unterem Schaltpunkt.
    PID: Punktgenaue Echtzeitregelung

    Für mich ist daher beim Einkreiser PID Pflicht, andere können mit dem Kompromiss des Thermostat leben.
     
    MrBean, Fluchtkapsel, muemmel und 5 anderen gefällt das.
  3. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    3.137
    Stimme cbr-ps zu.

    Die Einstellbarkeit ist ein netter Nebeneffekt einer PID Steuerung. Die Temperaturkonstanz ist der entscheidende Punkt. 96° ist übrigens sehr hoch und eher was für helle Röstungen. Zwischen 92° und 94° sind eher übliche Werte.

    Wenns preislich passt würde ich eher die Glenda PL41PLUS T nehmen, da hast du eine standard 58mm Brühgruppe mit größerer Zubehörauswahl. Insbesondere das LM1 Sieb für einzelne Espressi möchte ich nicht wissen, das gibt's aber nur in 58 mm.
     
    lomolta, S.Bresseau, muemmel und 2 anderen gefällt das.
  4. #4 Wrestler, 07.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2021
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.237
    Zustimmungen:
    2.570
    Du hast einen relativ kleinen Kessel und ohne PID musst du aufpassen, wann du den Bezug startest.
    der PID sorgt für mehr Temperatur Konstanz und sofortige Heiz Reaktion sobald Du einen Bezug startest. der Aufpreis ist relativ moderat, die Steuerung ist ab Werk verbaut und du hast keine Probleme mit der Garantie.
    selbst die die größeren einkreiser verzichten nicht mehr darauf, weil eine etwaige Änderung / Anpassung der Temperatur so sehr simpel möglich ist.

    die von Dir genannten und eingestellten 96° C sind auch nicht immer direkt die Brühtemperatur.
    hier kommt es auf den Standort des Sensors an. im speziellen Thread zur Maschine gibt's dazu auch noch nähere Informationen. Abweichungen zwischen angezeigtem Wert und tatsächlicher Temperatur sind je nach Maschine durchaus üblich. die Werks Einstellung entspricht in der Regel den Standard Werten für den klassischen Espresso Bezug.

    welches Modell man bei der lelit wählt, ob 57er oder 58er brühgruppe ist mE eher eine persönliche Frage.
    wer auf den Preis achten muss, kommt auch mit den mitgelieferten Standard Sieben aus.
    ohnehin wird für den Anfang zur Nutzung des 2er Sieb geraten. es ist in der Handhabung etwas einfacher.
     
    knuthma gefällt das.
  5. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    3.137
    Nicht, wenn man sich ein LM1 gönnt. Das ist ja gerade dessen Vorteil, daß Bezüge damit bei gleichem Mahlgrad und halber Dosis genauso Problemlos klappen wie mit einem zweier.
     
    muemmel gefällt das.
  6. #6 knuthma, 07.06.2021
    knuthma

    knuthma Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Vielen Dank schonmal.
     
  7. #7 knuthma, 07.06.2021
    knuthma

    knuthma Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4

    _
    Hi, mit hilft allerdings die Druckanzeige bei der Zubereitung, die fehlt be der Glenda...
     
  8. #8 benötigt, 07.06.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    4.895
    Der Bezug selber hilft Dir deutlich besser, als die Anzeige. Denn auch die weicht vom tatsächlichen Druck ab.
    Viel aussagekräftiger ist das Mäuseschwänzchen, um den Bezug zu beobachten. Erreichst Du das, passen alle Einstellungen. Wenn es hingegen mies laeuft, aber Dir ein eigentlich passender Druck angezeigt wird - was nimmst Du als Info?
    Und mit PID hast Du auch noch volle Klarheit uber die Temperatur.
     
    muemmel und Benny2 gefällt das.
  9. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    3.137
    Ich habe an meiner Maschine auch keine Druckanzeige, aber einen bodenlosen Siebträger. Der ist brutal ehrlich :confused:.

    Wenn ich zwischen 58 mm BG und Brühdruckmanometer wählen müsste würde die 58 mm BG gewinnen. Was hilft es mir, wenn ich bei meinen Bezügen sehe wie der Brühdruck tanzt, aber nicht gegensteuern kann durch Verwendung eines LM1er Siebs.
     
    muemmel gefällt das.
  10. #10 Wrestler, 07.06.2021
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.237
    Zustimmungen:
    2.570
    wenn Geld eine Rolle bei der Anschaffung spielt, kann man mE auf eine 58er BG verzichten.
    ich trinke mittlerweile fast ausschließlich doppelte.

    ich würde ebenfalls auf eine Druckanzeige verzichten.
    die klassischen Einsteiger Maschinen waren früher die gaggia cc oder eine Silvia, beides Maschinen ohne manometer.
    diverse Maschinen wurden mit PID nachgerüstet, manometer Nachrüstung war eher selten.

    wichtiger ist es den passenden gegendruck im Puck zu erzeugen.
    die o.g. optischen Eindrücke zur Kontrolle sind mE auch völlig ausreichend und aussagekräftig.
     
    benötigt und cbr-ps gefällt das.
  11. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    3.137
    Da sind wir uns ja einig ;)
     
  12. #12 S.Bresseau, 07.06.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.285
    Zustimmungen:
    11.830
    Früher war nicht alles besser. Das Mano wird oft nachgerüstet, für mich ist es keine Spielerei, vor allem wenn man einen Pumpenunterbrecher einbaut für das sog. "PI für Arme".

    Ich mache ausschließlich einfache aus dem LM1er, Gäste müssen halt länger warten.
    Niedrigere Flussraten sind btw besser für die Temperaturstabilität, was gerade für kleine Kessel wichtig ist. Insofern wäre eine 58er BG für die kleine Lelit besser.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  13. #13 Wrestler, 07.06.2021
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.237
    Zustimmungen:
    2.570
    wobei die 58er brühgruppe ja auch wieder den etwas größeren Kessel hat.
    mit PID sehe ich bei der "riesigen" Wassermenge für Single oder Doppel Bezug jetzt eher kein Problem. ;)
     
  14. #14 S.Bresseau, 07.06.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.285
    Zustimmungen:
    11.830
    Ja, aber sie ist teurer. Und andersrum wäre es wünschenswerter. Nichts anderes wollte ich sagen.

    Interessante These. Temperatutstabilität ist also überhaupt gar kein Problem bei den kleinen Maschinen? Und ob man die doppelte Menge Energie abführt auch nicht? Wieder was dazugelernt...

    Super Maschine für das Geld. Ich würde trotzdem eher die größere Plus empfehlen, und vorher evtl noch einen Blick auf die neue Classic werfen. Leider ab Werk ohne PID, das lässt sich aber dank vieler Anleitungen hier im Forum nachrüsten. Aus einem der Threads hat sich ein tolles open source Projekt entwickelt.
    CleverCoffee – Do it yourself PID for your Espresso Machine – Eine weitere WordPress-Website
     
  15. #15 Wrestler, 07.06.2021
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.237
    Zustimmungen:
    2.570
    Temperatureinstellung bei Lelit PL41TEM

    hier wurde das Thema bereits auch schon mal diskutiert.
    so ne Forums Suche ist ja eigentlich ziemlich simpel. ;)

    ich hab dich auch lieb. :D
     
  16. #16 S.Bresseau, 07.06.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.285
    Zustimmungen:
    11.830
    Is recht. Mir würde es schon reichen, wenn du in Anfängerthreads keinen Unfug zum Besten geben würdest.
     
  17. #17 Wrestler, 07.06.2021
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.237
    Zustimmungen:
    2.570
    na ja, die Aussage, dass man in kleinen Einkreiser Maschinen am besten nur Single Bezüge macht, ist natürlich der Weisheit letzter Schluss.
    aber du hast natürlich vollkommen recht.

    ich hoffe nur, dass sich in Zukunft auch alle daran halten werden.
    der Scheiß mit dem doppelten Bezug und das es damit erstmal besser funktioniert, war ja auch unerträglich. ;)
     
    Abbuzze gefällt das.
  18. #18 S.Bresseau, 07.06.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.285
    Zustimmungen:
    11.830
    Nach physikalischem Quatsch und Persönlich-Werden jetzt die nächste Stufe, das dümmlich-polemische Verdrehen. War vorhersehbar. Lass es doch einfach gut sein.

    @knuthma
    Die Empfehlung, das 2er zu nehmen, gilt vor allem für diejenigen, die sich mit den konischen und de facto überfüllten 1ern nicht rumplagen wollen. Vor dem LM 1er habe ich auch nur doppelte gemacht, in einer Quickmill. Einer der Gründe, warum ich zur Classic gewechselt habe, war das Siebformat. Die QM haben zwar 58mm, man muss aber den Siebrand flachdengeln und es kann Probleme mit dem Innendurchmesser geben. Und mit 57mm hat man einfach viel weniger Auswahl.
     
  19. #19 Wrestler, 07.06.2021
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.237
    Zustimmungen:
    2.570
    Junge, Junge.
    Lelit PL41TEM: Temperatur sinkt bei Brühvorgang recht stark - normal?
    kein Wort davon, dass man mit der lelit mit zu starkem Absinken der Temperatur rechnen muss .
    der angezeigte Wert sinkt zwar ab, steigt aber zum Ende des Bezugs wieder an.
    ich lese auch nirgends, dass die Maschine nicht für doppelte Bezüge geeignet sei.

    aber ich bin natürlich persönlich geworden, verbreitete physikalischen Quatsch, verdrehe jetzt dümmlich-polemisch und soll doch jetzt bitte still bleiben?
    du meinst nicht, dass du hier etwas dick aufträgst?
     
  20. #20 S.Bresseau, 07.06.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.285
    Zustimmungen:
    11.830
    Ist das jetzt ein Scherz, den ich nur nicht verstehe? Welche Definition von "temperaturstabil" gibt es in deinem Universum? Außerdem wird falsch gemessen, der eine liest am Controller ab, hat >10K Schwankung, der andere hält sein Bratenthermometer in den Strahl, mit noch katastrophalerem Ergebnis, 14K. Beides methodischer Quatsch.
    Die kleinen Lelit in Ehren, aber dass Liebe sooo blind machen kann :)
    Für mich ist an der Stelle Schluss, fachlich ist spätestens jetzt alles gesagt.
     
Thema:

Ist PID bei der LELIT PL41 TEM wirklich sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Ist PID bei der LELIT PL41 TEM wirklich sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Lelit PL41TEM / Schaltplan - Verkabelung

    Lelit PL41TEM / Schaltplan - Verkabelung: Guten Tag zusammen, bin auf der Suche nach einem Schaltplan für meine kürzlich gebraucht & defekt erstandene PL41TEM. Nachdem der Kessel nun...
  2. Lelit PL41EM - Verkalkungen lösen

    Lelit PL41EM - Verkalkungen lösen: Hallo liebes Forum, ich bin schon lange stiller Mitleser und in der Zeit unfassbar viel gelesen und gelernt. Ich habe nun endlich meine Dedica...
  3. Lelit Pl41tem (PID) hört nicht auf zu heizen

    Lelit Pl41tem (PID) hört nicht auf zu heizen: Hallo zusammen! Habe eine Pl41tem eines Bekannten da, die sich etwas seltsam verhält: Sie heizt über den eingestellten Wert hinaus auf, obwohl...
  4. Magnet Ventil Lelit Pl41EM

    Magnet Ventil Lelit Pl41EM: Hallo, ich bin neu hier im Forum und starte hier erstmal mit einer Begrüßung ! Hoffe es geht euch allen gut. Um was es geht: Habe eine Leilit...
  5. Lelit Anna PL41TEM PID

    Lelit Anna PL41TEM PID: Hallo Leute, bei meiner Lelit tritt Wasser aus beim Espresso machen. Im Gehäuse ist es trocken. Wer kennt dieses Problem, oder hat eine Idee was...