Italienurlaub und Corona

Diskutiere Italienurlaub und Corona im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; https://www.pnas.org/content/117/26/14857 "Our results show that the airborne transmission route is highly virulent and dominant for the spread...

  1. #41 Yoku-San, 06.08.2020
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    320
    https://www.pnas.org/content/117/26/14857

    "Our results show that the airborne transmission route is highly virulent and dominant for the spread of COVID-19. The mitigation measures are discernable from the trends of the pandemic. Our analysis reveals that the difference with and without mandated face covering represents the determinant in shaping the trends of the pandemic. This protective measure significantly reduces the number of infections."

    Wenn das jemand anders sieht, bitte ich um eine wissenschaftlich fundierte Publikation darüber, dass ein Mundschutz nichts bringt.
     
    Augschburger, onflair, Terranova und 4 anderen gefällt das.
  2. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    379
    Masken schützen in der Theorie. Trägt jeder z.B. eine in öffentlichen Gebäuden/Verkehrsmitteln - und dies nicht länger als 2 Std. - kann es Sinn machen.
    Die sichtbare Realität ist aber anders. Man trägt das Teil den ganzen Tag (oder länger) in der Hosentasche/Handtasche mit sich rum. Das ist sinnfrei und täuscht nur Schutz vor.
    Einem Großteil der Bevölkerung sind Masken zu teuer. Bei ALDI 10 Stück Einwegmasken zu EUR 6,99

    Daher macht es erheblich mehr Sinn, wenn der "Staat" bei erhöhten lokalen Infektionszahlen, vernüntige Masken dort kostenlos verteilt. Ich nenn das mal Strategiewechsel !
     
  3. #43 sneaky_peter, 06.08.2020
    sneaky_peter

    sneaky_peter Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    310
    Klar.
    Und das ist die einzig wahre Kaffeemaschine. Alles Andere ist Mumpitz:
     
  4. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    65
    Jo eh und ich denke das bestreitet niemand.
    Allerdings gibt es ein paar Unterschiede: in dem Fall arbeiten die direkt neben einem Patienten welcher kontinuerlich Virus ausatmet - und das über die gesamte Dauer des Ultraschalls. Abstand halten ist mal das A und O.
    Zudem müssen die für die Anwendung der PSA geschult werden. Weiters kann man nicht für jeden Bürger eine PSA anschaffen.
    Und am meisten sollte man bedenken, dass die Inzidenz des Virus immer noch - und das ist wirklich gut so! - sehr gering ist.
    Daher kann man davon ausgehen, dass die Maßnahmen, welche getroffen wurden Sinnvoll sind - und Masken erfüllen offenbar den Zweck.
    Wenn die Inzidenz steigt, dann müssen andere Maßnahmen getroffen werden, wie zB ein vollständiger Lockdown - eben damit weniger Infizierte in Kontakt mit anderen kommen.

    Masken und Abstand halten sind meines Erachtens die billigste und einfachste Lösung, welche (fast) jedem Menschen zumutbar ist und dabei sogar noch einen Effekt erzieht.
    Ja, die Anwendung ist zum Teil Mangelhaft und feuchte Masken tragen ist nicht gut, dennoch sind das Probleme der Anwendung nicht der Maßnahme.
     
    Augschburger, muffi, blu und 2 anderen gefällt das.
  5. #45 cafePaul, 06.08.2020
    cafePaul

    cafePaul Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    192

    Bitte an die Moderatoren:

    Da die (weitgehend unsinnige) Diskussion nichts mehr mit Italien(urlaub) zu tun hat, Verschiebung in einen Coronathread.
     
    onflair, michhi und onluxtex gefällt das.
  6. #46 sneaky_peter, 06.08.2020
    sneaky_peter

    sneaky_peter Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    310
    Ausgangspunkt war ja Iskandas Eindruck vom Italienurlaub in Coronazeiten.
    Wenn dann jemand die dort beschriebenen Maßnahmen in Frage stellt, kann man ja mal nachfragen, worauf sich die Zweifel an der Wirksamkeit beziehen und woher diese Erkenntnisse stammen.
    Die Standpunkte sind geklärt, also weiter im Text!
     
    onflair gefällt das.
  7. #47 langbein, 06.08.2020
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.467
    Zustimmungen:
    3.510
    Danke!
    Das Tragen eine Maske hat nichts mit persönlichem Schutz zu tun, sondern ist eine gesellschaftliche Aufgabe. Ich mache es, weil ich meine Mitbürger schützen will. Und die Mitbürger machen es, weil sie mich schützen wollen. Dafür bin ich dankbar.
     
    Augschburger, onflair, Technokrat und 11 anderen gefällt das.
  8. #48 Warmhalteplatte, 06.08.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    813
    Du hast den eigentlichen Sinn dahinter nicht verstanden. Wir reden von Alltagsmasken, nicht von Partikelfiltern. Hier geht es darum, Austrittsgeschwindigkeiten zu reduzieren, und damit letztendlich den Ansteckungsradius. Das funktioniert auch noch nach 2 Stunden, oder wenn die Maske in der Hosentasche war. Es geht auch nicht um hundertprozentigen Schutz, sondern um ein vermittelbares Maß an Aufwand und Nutzen. Im Endeffekt geht es darum, die Ausbreitung des Virus so niedrig zu halten, daß die Gesundheitsämter eine gute Chance haben, Infektionsherde einzudämmen, so daß wir bis zum Eintreffen der Impfung, die Krankenhäuser und Leichenhallen nicht überlasten.


    Weil Schmierinfektionen eine deutlich untergeordnete Rolle spielen. Und wie gesagt, es geht nicht um hundertprozentigen Schutz, sondern nur darum, mit möglichst wenigen Einschränkungen ein möglichst normales Leben bis zur Impfung zu ermöglichen.
     
    blu, langbein, Brewbie und 8 anderen gefällt das.
  9. #49 Iskanda, 06.08.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    13.154
    Zustimmungen:
    11.373
    Genau. Falls jemand eine Inspiration braucht:

    Venetien, Monte Grappa.

    upload_2020-8-6_12-33-53.png

    Links sieht man ansatzweise ein Denkmal für über 10000 gefallene Soldaten, die sich hier im 2. WK verschanzt hatten.
     
    jasonmaier, rebecmeer und sneaky_peter gefällt das.
  10. #50 sneaky_peter, 06.08.2020
    sneaky_peter

    sneaky_peter Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    310
    Oh je - Soldaten und 2. Weltkrieg...
    Hoffentlich gibt das nicht die nächste Diskussion. ;)
     
    zecked gefällt das.
  11. #51 cafePaul, 06.08.2020
    cafePaul

    cafePaul Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    192
    freut mich sehr zu lesen, dass Italien trotz der schwierigen Umstände ein zivilisiertes Land geblieben ist.
    Mir graut schon, wenn ich demnächst wieder ins für mich primitiv-faschistoide Polen muss - macht keinen Spass ....
     
  12. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    379
    WoC in Warschau ? Denke nicht, daß die wirklich stattfindet.
     
  13. #53 Iskanda, 06.08.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    13.154
    Zustimmungen:
    11.373
    Wir nehmen jetzt hier jedes heisse Eisen in die Hand :)

    Demnächst: Ausländer und AfD ;)
     
  14. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    65
    Fehlt nur noch der Klimawandel.

    Was Italien angeht: Ich wäre auf eine Konferenz (Mailand) und einen Workshop (Region Venezien) gefahren - die sind aber beide auf nächstes Jahr verschoben worden. Was ich so gehört habe, war auch eher nicht die lokale Lage daran schuld, sondern das nicht viele Teilnehmer gekommen wären. Der Workshop wäre zB erst im September gewesen und laut Aussage der Veranstalter wäre es schon gegangen.
    Ich frag mich ja wie es dann nächstes Jahr im Sommer ausschaut und ob sie überhaupt nächstes Jahr schon wieder Konferenzen machen - aber das lässt sich in keinster Weise sinnvoll prognostizieren.
     
  15. #55 Iskanda, 06.08.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    13.154
    Zustimmungen:
    11.373
    Man muss die Menschen vom Regierungssystem unterscheiden. Und die sind mit Sicherheit in der Mehrzahl in Ordnung. Und Bekloppte gibt es überall in gleicher Konzentration.
     
    onflair gefällt das.
  16. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.842
    Zustimmungen:
    4.173
    Ich dachte bisher, dass die Regierungen in den real existierenden Demokratien von einer Mehrheit der Wähler gewählt werden ..
     
    _aton und turriga gefällt das.
  17. #57 Zufallszahl, 06.08.2020
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    208
    Spannend finde ich hier die Häufigkeit der Temperaturmessung. In D wurde ich noch in keinem Lokal o.ä. gemessen.
     
  18. #58 turriga, 06.08.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.540
    Zustimmungen:
    16.238
    Erstaunlicherweise messen sie bei Spina im Münchner Euroindustriepark tatsächlich die Temperaturen beim Eintritt in diesen italienischen Großhandel, sonst zwar für großes Angebot und günstige Preise, aber nicht gerade für große Sorgfalt berühmt, sondern eher etwas berüchtigt.
     
  19. #59 jazzadelic, 06.08.2020
    jazzadelic

    jazzadelic Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    6.250
    War einer von Euch in Venedig oder in den Marken? Habe beides vor...
     
  20. #60 turriga, 06.08.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.540
    Zustimmungen:
    16.238
    Leider nein, aber Venedig muss den Berichten von Freunden und Bekannten nach aktuell immer noch so außergewöhnlich ruhig und dadurch besonders schön sein, wie man es (hoffentlich) so schnell nicht mehr erleben kann. Ob die Mehrheit der Menschen, die dort noch wirklich leben, tatsächlich sehr unter dem Rückgang der Touristenmassen ökonomisch leiden, ist unklar, vom täglichen Fluten der Kreuzfahrtschiffe vor der Pandemie haben sicher die Wenigsten wirklich monetär profitiert, die massive Einschränkung der Lebensqualität allerdings schon.
     
    rebecmeer, Milchschaum und jazzadelic gefällt das.
Thema:

Italienurlaub und Corona

Die Seite wird geladen...

Italienurlaub und Corona - Ähnliche Themen

  1. Wie kauft ihr Bohnen in Zeiten von Corona?

    Wie kauft ihr Bohnen in Zeiten von Corona?: Wie ihr Euch vorstellen könnt, ist meine Neugierde professionell. Deshalb kann ich verstehen, wenn einige der Meinung sind, daß die Umfrage in den...
  2. [Verkaufe] Corona-Harvey von Quijote als Osterangebot

    Corona-Harvey von Quijote als Osterangebot: [IMG] Der Hase sagt DANKE! Nicht nur wegen Ostern. Daher gibt es bis Ostern das Kilo "Oh Harvey" für 20,- Euro statt 23,- Euro. Danke an euch,...
  3. Hilfe für Italien - Corona (Teil 2)

    Hilfe für Italien - Corona (Teil 2): Wir hatten vor eine Sachspende in Form von Masken nach Italien zu senden. Wie wir in diesen 6 Tagen gemerkt haben, geht das nicht so einfach ist...
  4. 02 - Hilfe für Italien - Corona (Problemsammlung)

    02 - Hilfe für Italien - Corona (Problemsammlung): 1 Tag ist fast um und mit 70% der Summe lohnt es sich nun über den 2. Schritt nachdenken. Es kommen noch einige Zusagen soweit ich weiß und 2...
  5. Hilfe für Italien - Corona (Sondierung)

    Hilfe für Italien - Corona (Sondierung): Da ich heute etwas Zeit hatte (wir arbeiten ja jetzt versetzt) entstand eine interessante Idee, die die Summe aus verschiedenen Ereignissen ist....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden