[Vorstellung] (( ito )) Fragen und Antworten

Diskutiere (( ito )) Fragen und Antworten im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; Hi und ein verspätetes frohes neues Jahr zusammen! @faustino seit kurzem habe ich bei meinem ito-Gaggia-Classic Umbau (der mir seit 2015...

  1. Jo_**

    Jo_** Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi und ein verspätetes frohes neues Jahr zusammen!
    @faustino
    seit kurzem habe ich bei meinem ito-Gaggia-Classic Umbau (der mir seit 2015 hervorragenden Kaffee bereitet:)) ein Problem mit dem Drucksensor. Dieser funktioniert aus nicht erkennbaren Gründen zu manchen Zeiten gut und dann ist er Plötzlich mit sehr hohem Rauschen belegt. Das Fehlerbild macht sich im Status Monitor wie folgt bemerkbar:
    statusmonitor-12.21.2020-13h56m49s.png
    Auch der Bezug mit pressure-profiling funktioniert mal gut und mal gar nicht.
    Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob der Sensor defekt ist und ich ihn austauschen sollte, oder ob es sich möglicherweise um ein Luftbläschen im System handelt.

    Grüße und Danke im voraus!
     

    Anhänge:

  2. #622 faustino, 14.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    988
    Wenn man einen Defekt vermutet, der Fehlersuche erfordert, bitte nicht im Kaffee-Netz über @faustino, sondern per E-Mail, hier beginnend: Open support ticket
     
  3. Jo_**

    Jo_** Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldige bitte. Ich dachte dass es vielleicht ein bekanntes Fehlerbild ist, dessen Lösung möglicherweise auch anderen weiterhilft.
    ...dann eröffne ich mal ein Support Ticket
     
  4. basti_k

    basti_k Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    98
    Beim Pressure-Test komme ich nur auf wenig über 6 bar. Mir fallen nur 3 Fälle ein die dazu führen könnten:
    1. Pumpe ist defekt
    2. OPV ist auf ca. 6 bar eingestellt
    3. Pressure Sensor hat ein Problem

    Ich hab an dem OPV nichts geändert, was bedeuten würde, dass das OPV ab Werk so niedrig eingestellt wäre.
    Was dafür spricht ist, dass beim Pressure-Test immer Wasser wieder in den Tank zurückfließt.

    Der Sensor scheint kein defekt zu haben.
    Hat jemand eine Idee, woran es sonst noch liegen kann und was ich zur Fehlerfindung machen könnte?
     
  5. #625 faustino, 16.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    988
    Es könnten auch falsche Einstellungen sein (wenn ein 300PSI-Sensor als 200PSI-Sensor angemeldet wird, sind alle Messwerte 30% zu niedrig). Messung mit Manometer kontrollieren.
     
    basti_k gefällt das.
  6. #626 TresorFalke, 22.01.2021
    TresorFalke

    TresorFalke Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    9
    Hallo!

    Hab das ito Kit mit der letzten Bestellung erhalten. An dieser Stelle in großes Danke an faustino für das liebevoll zusammengestellte und wahnsinnig gut dokumentierte Kit! Spitzen Sache, und eine Freude einzubauen!

    Ich hab eine Brühgruppenheizung bei der Silvia mit TO220 Leistungswiderständen realisiert. Geht sich so alles ohne mechanische Bearbeitung aus. Betrieben werden Sie mit 25W pro Stück, was halber Nennleistung der Widerstände entspricht (durch die hohe Betriebstemperatur). Leistungmäßig sind wir so bei 100W für die Brühgruppe.
    Erfahrungen gibts noch keine, da gestern erst eingebaut.

    Meine Motivation war: (egal wie lange) Preinfusion mit Brühtemperatur. Aufheizen sollte natürlich auch deutlich schneller gehen, und durch den Brühgruppensensor einfach etwas mehr Überblick. Ich werd jetz versuchen, Brühgruppe und Kessel auf gleiche Temperatur zu bringen, um die Brühtemperatur unabhängig von der Menge/Dauer von den Bezügen zu machen.

    Über das Verhältnis von Brühgruppentemperatur zu Boilertemperatur sollte sich dann konstante, steigende oder fallende Temperaturen realisieren lassen.

    Temperature-Profiling, ich komme! :D
     

    Anhänge:

    st. k.aus, Vortalos, balolevi und 3 anderen gefällt das.
  7. #627 faustino, 22.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    988
    Interessante Idee, so was würde mich auch reizen. Welche Widerstände hast Du genommen, 120 Ohm/50W? Die Litze im Foto - ist die hinreichend hitzefest? Sieht etwas nach PVC aus.
     
  8. #628 TresorFalke, 22.01.2021
    TresorFalke

    TresorFalke Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    9
    Ich hab 100R/50W verwendet, wollte ursprünglich 5 Stück verwenden, hab dann aber wegen der Aufteilung nur 4 verwendet. Bin somit etwas über dem Leistungslimmit laut Datenblatt bei 90°, hab dafür das Output Limit etwas reduziert. Litzen sind alle Hochtemperaturgeeignet, bis 180° zugelassen ;)
    Meine ersten Messungen haben ergeben: Kessel 93°, Brühgruppe 93° = Bezug 93° (wie solls auch anders sein :D)

    Sensor hab ich nicht so schön eingebaut wie octabeer und du, aber hat funktioniert
    Sensor BG.jpeg
     
    st. k.aus, balolevi und NoroChips gefällt das.
  9. #629 faustino, 22.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    988
    Was ggf. noch fehlt, wäre eine Temperatursicherung. Bimetall-Thermostate gibt es auch im TO220-Package, z.B. www.mouser.de/Search/Refine?Keyword=874-67L105. Dürfte angenehmer zu installieren sein, als eine axiale Schmelzsicherungen a la ESKA 770.121 (leztere müsste mit Schlauch isoliert werden). A propos TO-220: Der Abstand zwischen den Pins und dem geerdeten Metall könnte sehr klein sein. Schrumpfschlauch lässt einen Spalt. Die Bauform TO-247 hätte einen besseren Isolationsabstand, >= 3mm: NIKKOHM RNP-50SC120RFZ03-1 wäre ein 120Ohm/100W-Widerstand, der bei 100°C 50W schafft. 3 Stück davon?
     
  10. #630 TresorFalke, 24.01.2021
    TresorFalke

    TresorFalke Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    9

    Klingt gut, könnte aber eng werden mit dem Blech, das die Brühgruppenabdeckung hält. Alternativer Vorschlag zum Verbessern der Isolierung: Glimmerplättchen mitkleben, unter dem Widerstand und vl. auch oben (wegen dem geringen Abstand zum Blech).
    Der TO220 Bimetallschalter kann die Spannung und den Strom nicht. Schmelzsicherung ist glaub ich eher schwierig zu montieren, siehe Isolationsthema.
    Eine mögliche Lösung: KSD9700 Öffner mit 110°?

    Hab mittlerweile einige Bezüge gemacht, Aufheizzeit und Temperaturstabilität sind sehr gut. PID vom Kessel war etwas tricky einzustellen, da er im Leerlauf nurmehr sehr wenig Leistung braucht, WU limit 5% war dann die Lösung.

    Einschätzungen bisher: Wiederholbarkeit ist gestiegen. Flush, Leerlauf oder Bezug kurz vorher ändern nichts an der Brühtemperatur. Man erkennt einen kalten Siebträger in der Brühgruppe an der Leistungsaufnahme des PID2, nicht aber an der Temperatur der Brühgruppe, die bleibt konstant
     
  11. #631 faustino, 24.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    988
    > Glimmerplättchen ... vl. auch oben (wegen dem geringen Abstand zum Blech)

    Tja, mit TO-247 sinkt der Abstand der Pins zum oberen Blech, so wie er zum Gruppenkopf steigt. Als hitzebeständige Isolation könnte man Silikon-Isolierfolie einlegen, z.B. SI 4018 bei reichelt. Sofern das nicht zu einer Wärmeleitung in die falsche Richtung führt (es müsste ein Luftspalt bleiben).

    > Der TO220 Bimetallschalter kann die Spannung und den Strom nicht. Schmelzsicherung ist glaub ich eher schwierig zu montieren, siehe Isolationsthema. Eine mögliche Lösung: KSD9700 Öffner mit 110°?

    Guter Fund (die Version mit dem Kunststoffgehäuse; die Version mit Metallgehäuse müsste isoliert werden).
     
    TresorFalke gefällt das.
  12. #632 DannyLpz, 04.02.2021
    DannyLpz

    DannyLpz Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    31
    Frage zum Update,

    hallo liebe Leva Nutzer,

    ich habe eben die neue Version 1.9 von leva entdeckt. Mal ne Frage zum Update.
    Ich kann ja ein Backup meiner Einstellungen (Version 1.7) auf dem Rechner speichern. Wenn ich nun die neue Version drauf schiebe, funktioniert das dann mit dem backup dann überhaupt, da diese Version ja schon neue Funktionen enthält oder dann lieber alles nötige aufschreiben und neu einprogrammieren?
    LG
    Sascha Danny
     
  13. #633 faustino, 04.02.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    988
    > Wenn ich nun die neue Version drauf schiebe, funktioniert das dann mit dem backup

    Bei den meisten Updates funktioniert das, aber bei 1.9 nicht. Es kommt immer darauf an, was im readme von leva! steht. In diesem Fall: "This firmware resets all settings if your current firmware is under 1.9". Einstellungen von 1.8 oder kleiner kann man dann nicht aufspielen.
     
  14. #634 DannyLpz, 04.02.2021
    DannyLpz

    DannyLpz Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    31
    Hallo,
    danke dir also schreibe ich mir alles auf wie meine Profile sind uns.
    Hatte ich mir schon gedacht.
    LG
     
  15. #635 faustino, 04.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    988
    Statt alles aufzuschreiben könntest Du auch das Virtuelle Display im Statusmonitor aufrufen, kurz durch die Menüs gehen (Navigation mit Cursortasten, ESC und RETURN) und einen Screenrecorder wie OBS mitlaufen lassen.
     
    Heisswasserhedonist und sky gefällt das.
  16. #636 DannyLpz, 04.02.2021
    DannyLpz

    DannyLpz Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    31
    Stimmt ma gugn was ich für den Mac finde
     
  17. demokan

    demokan Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
  18. c0mrade

    c0mrade Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir hierbei noch jemand helfen?
     
  19. #639 faustino, 11.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    988
    Wenn Du Fragen zu Komponenten von Software & Circuits hast, klicke im Shop auf "Help", dort wird vieles erklärt:

    Pressure sensor kit with 200psi sensor (0-13.8bar) or 300psi sensor (0-20.67bar) and cable. A 300psi sensor will give you a slightly higher measurement range. A 200psi sensor will give you a slightly higher measurement resolution (0,017bar vs. 0,025bar). If you have no preference for 200psi or 300psi, choose "1 x pressure sensor" to receive what is in stock.

    Measurement range: 0-200psi (0-13.8bar) or 0-300psi (0-20.6bar)
    Overload capacity: 2 times of rated pressure (200psi sensor) or 2 - 4 times of rated pressure (300psi sensor)
    Working temperature: -40 ~ +125°C (200psi sensor) or -40 ~ +120°C (300psi sensor)
    Accuracy: ±1% FS (200psi sensor) or ±0.5% FS (300PSI sensor)
    Long-term stability: < ±0.2% FS/year (200psi sensor) or < ±0.1% FS/year (300PSI sensor)
    Material: Stainless steel
    Threads: 1/8" - 27 NPT
    Output: 0.5V~4.5V voltage output (0.5V at ambient pressure, 4.5V at maximum pressure)
    Pressure medium: Water, gas and oil or any medium compatible with 316L stainless steel
    Temperature effect on zero: Typical: ±0.02% FS/°C; Maximum: ±0.05%FS/°C
    Temperature effect on sensitivity: Typical: ±0.02%FS/°C; Maximum: ±0.05%FS/°C
    Shock Resistance: 100g (200psi sensor) or 1000g (300psi sensor)
    Response time: ≤1ms
    Insulation resistance: >100mΩ 500VDC
    Explosion-proof class: ExiaTTCT6​

    Für die meisten derer, die ito für leva! kaufen, ist es egal, welcher Sensor gewählt wird, da ihre Maschinen über ein Expansionsventil auf einen Brühdruck von 9 - 12bar eingestellt sind oder werden können. Maschinen mit Thermoblock besitzen dagegen i.d.R. kein Expansionsventil. Bei denen kann der Druck bis auf den maximalen Pumpendruck stiegen. Das kann ein 200psi-Sensor nicht erfassen, also müsste ein 300psi-Sensor gewählt werden.

    Sonstige kleinere Unterscheide: Der 300psi-Sensor ist mechanisch robuster. Der 200psi-Sensor verträgt 5°C höhere Temperature. Der Wert vom 300psi-Sensor kann mehr rauschen (wenn man 30mV Noise auf der Leitung hätte, würde die Frmware das als 0,10bar beim 200psi-Sensor und als 0,15bar beim 300psi-Sensor interpretieren).
     
  20. c0mrade

    c0mrade Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Das hat gefehlt...
    Die „Help-Seite“ hatte ich schon gelesen, nur nicht ganz verstanden warum der 300psi Sinn ergeben sollte! Da ich eine Rancilio besitze, wäre der 200psi durch beschriebene Genauigkeit und weniger rauschen mein gedanklicher Favorit...
     
Thema:

(( ito )) Fragen und Antworten

Die Seite wird geladen...

(( ito )) Fragen und Antworten - Ähnliche Themen

  1. Ascaso Dream/Steel PID Fragen-Antworten-Erfahrungen

    Ascaso Dream/Steel PID Fragen-Antworten-Erfahrungen: Hallo Kaffee-Freunde Ich eröffne hier mal einen allgemeinen Thread für Fragen, Antworten und Erfahrungen rund um Ascaso Dream oder Stell PID und...
  2. [Vorstellung] (( ito )) Fragen und Antworten

    (( ito )) Fragen und Antworten: Guten Abend zusammen! Eine Frage nach dem Druckkontrollalgorithmus, den ich nach Drucktest bekam (Rancilio Silvie E 2016): Drücken Sie max: 10.0...
  3. WMF Presto, viele Probleme, viele Fragen und hoffentlich viele hilfreiche Antworten:)

    WMF Presto, viele Probleme, viele Fragen und hoffentlich viele hilfreiche Antworten:): Hallo liebe Community, ich habe sehr sehr günstig eine wmf presto erstanden und nun so einige probleme, wenn ich sie starte zeigt sie ganz normal...
  4. Kann mir jemand ein paar grundsätzliche Fragen beantworten?

    Kann mir jemand ein paar grundsätzliche Fragen beantworten?: Hallo Forum, ich bin kein Neuling in Sachen Espresso, aber in Sachen Maschinen. Ich habe seit einigen Jahren eine Gaggia Classic, die...
  5. Restaurierung gaggia handhebel - Fragen & antworten zur restaurierung

    Restaurierung gaggia handhebel - Fragen & antworten zur restaurierung: Hallo, habe mir bei Ebay eine Gaggia Handhebel zugelegt für 360€. Maschine Ich weiss war zuviel, wollte aber unbedingt eine. Der zustand der...