[Vorstellung] (( ito )) Fragen und Antworten

Diskutiere (( ito )) Fragen und Antworten im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; > Gibt es eine Einstellung mit der man verhindert aus dem "Standby" ohne Aufheizen ein Programm auszuwählen? Du könntest die Heizlampe so...

  1. faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    1.444
    > Gibt es eine Einstellung mit der man verhindert aus dem "Standby" ohne Aufheizen ein Programm auszuwählen?

    Du könntest die Heizlampe so einstellen, dass eine Abweichung von z.B. mehr als 1,5 Grad vom Sollwert anzeigt wird (Setup->PID 1->Signal auf "ERR>1.5°" stellen). Dann wäre sofort klar, noch bevor ein Programm ausgewählt ist, dass die Temperatur nicht stimmt. Sobald das Drehen am Encoder beginnt und leva! aus dem Standby aufwacht, leuchtet quasi ein Warnlicht auf.
     
  2. roads

    roads Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2020
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    6
    Probiere ich mal, Danke, hatte gehofft Auslösen, zumindest von Programmen, könnte unter einer bestimmten Temperatur ganz verhindert werden.
     
  3. #1003 Sportfreund83, 14.08.2022
    Sportfreund83

    Sportfreund83 Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2022
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Community,

    nachdem es mein Originalsensor in der Silvia noch nicht einmal bis zum Drucktest geschafft hatte, habe ich auf den empfohlenen Honeywell PX3AN2BS200PSAAX gewechselt. Dieser funktionierte ohne zusätzliche Teile als 1:1 Austausch auf Anhieb ganz hervorragend.

    Bei Mouser kostet dieser aktuell 104,27€. Es handelt es sich dabei jedoch um den Nettopreis. Mit Mehrwertsteuer landet man bei 124,08€.

    Ich hatte deshalb etwas günstiger in einem Shop in Nordamerika 2 Stück bestellt um die Versandkosten zu halbieren. Zwar 2 Wochen Lieferzeit und mit den Versandkosten, Auslandsüberweisung, Einfuhrumsatzsteuer, Postgebühr etc. auch kein Schnäppchen aber zumindest etwas günstiger als bei Mouser.

    Wer Interesse am zweiten Honeywellsensor hat, bitte eine PN. Ich würde ihn für 90€ plus Versandkosten abgeben.

    PS.: Sollte dieser Eintrag hier nicht gewünscht sein, bitte den Beitrag in das richtige Forum verschieben. Danke!
     
    Heisswasserhedonist und KJulez gefällt das.
  4. #1004 faustino, 15.08.2022
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2022
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    1.444
    Bei Newark kostet der PX3AN2BS200PSAAX (1/8" 200PSI) 43,95$ netto. Man muss aber einen Bekannten in den USA haben, Deutsche werden zu farnell.de weitergeleitet (gleiche Firma, doppelter Preis). Dafür gibt es dort den Honeywell MIPAG1XX020BSAAX (1/4" 300PSI) günstig für 41,10€ netto. Der erfordert einen Adapter 1/4" IG-1/8" AG. Angaben und Links ohne Gewähr.
     
  5. esojma

    esojma Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    76
    Hallo zusammen,
    ich hätte eine prinzipielle Frage zu ito BLE und !Leva.
    Ist es möglich eine ascaso Steel Duo PID über ito gravimetrisch zu steuern?
    Die ascaso hat einen Taster zum starten und stoppen des Bezugs.
    Mein Gedanke ist die ascaso im ersten Schritt komplett ohne die restlichen Funktionen des ito nur über die Waage zu bedienen.
    Danke schon einmal für die Info.

    Grüße Martin
     
  6. faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    1.444
    Wenn diese Dualboiler-Maschine eine separate Pumpe für das Füllen des Dampfboilers benutzt, dürfte das gehen. Ohne Garantie. Andere haben leva! für einen ähnlichen Zweck (d.h. um eine einzige Funktion wie Pressure-Profiling hinzuzufügen und sonst alles dem Original-Controller zu überlassen) schon in einer Dual-Boiler-Vivaldi eingesetzt.

    (Brüh-)Pumpe und 3-Wege-Ventil würden wie bei leva! üblich mit den beiden SSR auf ito verbunden und ito's SNS-Eingang würde mit jener Leitung verbunden, mit der der ascaso-Controller die (Brüh-)Pumpe einschaltet - das wäre nach der Terminologie im leva!-Handbuch die Netzphase Phase L. Wann immer die ascaso brühen wollte, würde leva! das per SNS-Eingang bemerken und für den ascaso-Controller die (Brüh-)Pumpe und das 3-Wege-Ventil einschalten (sofern der SNS-Eingang in leva! als Brühschalter konfiguriert wird). Die ursprüngliche Funktion der ascaso bliebe erhalten. Zusätzlich könnte leva! Pressure-Profiling aufschalten, wenn erwünscht. Dosierfunktionen stünden auch zur Verfügung, da leva! die Kontrolle über Pumpe und 3-Wege-Ventil hätte.

    Es könnte ein Problem geben, wenn der ascaso-Controller die Pumpe per Halbeiter statt mechanischem Relais schaltet. Ein Halbleiter kann wahrscheinlich den SNS-Eingang von ito (Optokoppler) nicht treiben, da ein Optokoppler eine schwache Last ist. Halbleiter schalten meistens erst Lasten ab einigen Watt, wie Pumpen. Dann müsste man ein Relais mit 230V Spulenspannung zwischenschalten: Der ascaso-Controller schaltet das Relais (statt der Pumpe) und das Relais schaltet Phase L auf den SNS-Eingang von ito (oder den Logikpegel GND auf einen Kontakteingang von ito, wenn einer als Pumpenschalter konfiguriert wird).

    Das Vorhaben würde ein Verständnis für Schaltpläne, Netzspannung usw. erfordern.
     
  7. esojma

    esojma Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    76
    @faustino
    Vielen Dank für deine wie immer sehr ausführliche Antwort.
    Ich bekomme in nächster Zeit eine gebrauchte DUO PID, dort werde ich mich dann mal an das Projekt wagen. :D
    Meine aktuelle DUO ist noch in Garantie.

    Das sollte kein Problem sein ;)

    Grüße Martin
     
  8. kenhill

    kenhill Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Moin,

    nun, nachdem die ito einige Monate in der Schublade gereift ist (muss man doch so machen, oder?) habe ich endlich angefangen, mich um den Einbau in meine Gaggia Classic zu kümmern. leva! ist (ito an 5V extern versorgt) draufgeflasht – ging mit ZOC für Mac prima.

    Nun vier Fragen zum Einbau und zur Bedienung:

    1) Der Brühschalter wird in der empfohlenen Konfiguration ja auf "immer aktiv" gesetzt, damit ich per Rad-Druck die Pumpe starten kann. Habe ich das richtig verstanden, dass ich damit dann sowohl manuell Start-Stop (für kurze, lange Bezüge und Spülen) als auch automatische Programme laufen lassen kann? Einen Klick zu investieren finde ich prima, meine Freundin wünscht sich eher einen "gib mir einen doppelten Espresso"-Klick (ohne 17 Level im Menü zu wühlen). Habt ihr in der genannten (im Manual blau markierten) Konfiguration ein Video oder eine Beschreibung für mich, wie ich möglichst einfach (d.h. doppelter Espresso mit wenig Klicks, aber manuell nachspülen auch ohne Aufwand) beides bewerkstellige?

    2) Vor dem Einbau der "Ready" LED in den Brühschalter wird gewarnt. Aber wenn ich nicht am Gehäuse basteln möchte, wo empfehlt ihr denn den Einbau der von ito gesteuerten LED zur Anzeige der Heizung bzw. Erreichung der Betriebstemperatur? Insbesondere nach Betrachtung von (1)

    3) Flowmeter vs. Zeitprogramm: Ich habe das Kit mit Flowmeter bestellt. Aber ohne Drucksensor, das erschien mir aufgrund meiner mangelnden Expertise übertrieben. Wenn mein Espresso in der ordentlichen Zeit gut läuft und gut schmeckt, dann reicht mir das. Frage: Lohnt es sich für mich dann überhaupt per Volumen zu "dosieren" oder das ausgegebene Volumen zu messen (eingedenk des Kommentars, dass die Zahl vom Flowmeter ja scheinbar, korrigiert mich, mit Vorsicht zu genießen ist, da ein Teil des Wassers im Puck gehalten wird und/oder sonstwo in der Macchina gehalten wird). Lange Frage, kurzer Sinn, welche Vorteile sehr ihr gegenüber der Shot-Timer-Funktion für meinen Einsatzzweck?

    3) PID Temperatur: Das ist der für mich ausschlaggebende Grund gewesen - die kleine Maschine temperaturbeständiger zu machen. Nun meine Frage: Ich kenne mich hier nicht allzusehr aus, was das "einregeln" angeht. Was ich mir angelesen habe: 92°C finden viele gut – ich habe aber keine Vorstellung davon, wie ich als Laie hier weiter einsteigen soll. Alles anschließen, Solltemperatur einstellen, gut ist? Das einzige Tuning an der Maschine (abgesehen von der Hardware) ist bislang nur die Regulierung des OPV auf ca 8,5 bar. Meine Frage vorher im Thread steht also noch, wenn es hier in Berlin Kaffee-Connaisseure geben sollte, die mir beim Tuning helfen wollen, das wäre klasse!

    Danke euch!
     
  9. #1009 faustino, 07.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2022
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    1.444
    > Habe ich das richtig verstanden, dass ich [mit einem Encoder als Brühschalter] sowohl manuell Start-Stop ... als auch automatische Programme laufen lassen kann?

    So ist es.

    > Klick zu investieren finde ich prima, meine Freundin wünscht sich eher einen "gib mir einen doppelten Espresso"-Klick (ohne 17 Level im Menü zu wühlen).

    Viele Wege führen nach Rom:
    • Dosierprogramm auf einen Menü-Shortcut legen. Dann muss man nicht in Untermenüs und erreicht die Dosierfunktion blitzschnell. Insbesondere wenn leva! so eingestellt wurde, dass Drehen einen direkt in das Menü bringt.
    • Dosierprogramm der Freundin auf langen Encoder-Klick legen. Normalerweise mit Eco-Funktion belegt.
    • Du schließt, wenn noch ein Kontakteingang frei ist, einen Knopf an und belegst den mit einem Dosierprogramm.
    > wenn ich nicht am Gehäuse basteln möchte, wo ... Einbau der von ito gesteuerten LED

    Ein optische Frage, müsstest Du selber entscheiden. Ohne eine minimale Änderung am Gehäuse kann man logischerweise keine LED einbauen. Man könnte auch darauf verzichten. Das Display zeigt schliesslich auch alles Wichtige an. Es gibt übrigens einen Thread zu Gaggia und leva!/ito.

    > Lohnt es sich für mich dann überhaupt per Volumen zu "dosieren" oder das ausgegebene Volumen zu messen

    Ich lasse leva! mit drahtlos verbundener Waage dosieren. Das ist neben dem Aufwärmprogramm mein liebstes Alltags-Feature. Vom Dosieren per Flowmeter oder Zeit halte ich nicht viel - das wäre mir zu ungenau.

    > welche Vorteile seht ihr gegenüber der Shot-Timer-Funktion für meinen Einsatzzweck?

    Du müsstest die Reproduzierbarkeit dieser Dosieremethoden vergleichen, um zu sehen, welche für dich besser ist. Beide erfordern - im Gegensatz zu gravimetrischem Dosieren mit Bluetooth-Waage - Konstanz der Randbedingungen (Kaffeemenge, Sieb usw.), um reproduzierbare Mengen zu liefern. Insbesondere wenn ein Wasser-abzweigendes Expansionsventil statt nicht-abzweigendes Pressure-Profiling den Druck regelt.

    > habe aber keine Vorstellung davon, wie ich als Laie hier weiter einsteigen soll. Alles anschließen, Solltemperatur einstellen, gut ist?

    Orientiere dich am Quickstart-Kapitel der leva!-Anleitung.
     
    kenhill gefällt das.
  10. kenhill

    kenhill Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Danke Dir, Dietmar! Sehr hilfreich. Guter Hinweis mit dem long press shortcut sowie die Betrachtung der beiden ungenauen Methoden. So gesehen ist die Timer-Funktion einfach weniger Aufwand (weil kein Einbau des Flowmeters nötig ist).

    Was ich noch nicht verstanden habe: gäbe es im "Notfall" auch eine "Durchschleife", d.h. einen Modus, in dem ich ito nur als PID einsetze, aber sonst einfach auf "brühschalter an = Pumpe an" (bis brühschalter = aus)? Quasi... Freunde zu Besuch, die ito nicht kennen, aber den brühschalter identifizieren... :)
     
  11. KJulez

    KJulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    201
    Ja funktioniert ohne Probleme, einfach den Brühschalter als SNS Kontakt. Siehe auch Firmware manual bei cafe leva. Nehme den Brühschalter immer zum Flushen und Tassen vorwärmen, Espresso dosieren per Eureka Bluetooth Waage
     
    kenhill gefällt das.
  12. #1012 faustino, 08.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2022
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    1.444
    > weil kein Einbau des Flowmeters nötig ist

    Ohne Flowmeter entfallen einige Funktionen: Das Entkalkungsprogramm benötigt ein Flowmeter zum Berechnen der Verkalkung/zum Erkennen des Entkalkers. Die Filterüberwachung und Backflush-Erinnerung brauchen ein Flowmeter zum Zählen der gepumpten Liter. Der PID kann das Flowmeter zur Feed-Forward-Regelung benutzen. Der Drucktest erkennt mit dem Flowmeter eine offene Guppe bzw. ein Problem mit dem 3-Wege-Ventil.

    > Was ich noch nicht verstanden habe: gäbe es im "Notfall" auch eine "Durchschleife"
    • Wenn, wie üblich, der Pumpenschalter in die 230V-Leitung zur Klemme SNS von ito eingefügt wurde - obwohl es bei Encoder-Bedienung ausreichen würde, SNS direkt mit Phase L zu verbinden - kann man zum Bedienen mit Pumpenschalter zurückgehen. Die notwendigen Änderungen in der Konfiguration sollten nach Lesen der leva!-Anleitung klar werden.
    • Wenn der Pumpenschalter komplett aus dem 230V-Schaltkreis entfernt werden kann (bei der Gaggia Classic mit Schaltergruppe nicht möglich), könnte man ihn alternativ im 5V-Schaltkreis an einem Kontakteingang anschließen und mit PUMP belegen. Vorteil: Dann würde immer Netzspannung an SNS anliegen, auch wenn der Pumpenschalter in Aus-Stellung steht - was bei Start der Pumpe durch ein Dosierprogramm der Fall wäre. Netzspannung an SNS wird für Phasenanschnitt benötigt, also für Leistungsregelung der Pumpe.
     
    kenhill gefällt das.
  13. #1013 betbruder, 10.10.2022
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    44
    Hallo Dietmar, ich habe ein easykit2 und bei mir spinnt immer wieder das Display (weiß gerade nicht auswendig, welches ich da verbaut hab). Wenn ich von easykit auf ito umsteigen würde, was könnte ich alles behalten und was müsste neu?
    Ich habe 2 Temperatur Sesoren und das Flowmeter verbaut, LED ist auch drin, extra hab ich noch den Mühlentimer im Einsatz (den gibts aber bei ito nicht, soweit ich das gelesen hab).
    Funktion würde mir PID reichen, Display und pressure Profiling nicht notwendig.
    Danke im Voraus.
     
  14. kenhill

    kenhill Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Der Hardwareeinbau (nun doch mit Flowmeter) ist soweit durch - ich will nicht übertreiben, aber das war nicht ganz einfach für mich :) Insofern sind sicher gleich auch ein paar Fehler eingeschlichen, die ich eher auf fehlerhaften Einbau als auf noch nicht konfigurierte FW schiebe. Habe soweit PUMP als SNS Kontakt eingerichtet und den Temperatursensor belegt. Der scheint auch zu funktionieren. Was allerdings nicht geht, ist die Pumpe. Wenn ich den Brühschalter betätige, erkennt ito das und fängt an die Zeit zu messen, aber die Pumpe läuft nicht. Er ging nun in PROTECT (Grund: PUMP), aber sie lief nicht. Nur noch mal zur Klarheit, dadurch, dass ich im Gegensatz zur Siliva ja keinen Hot Water Switch habe, sieht das bei mir also wie folgt aus: Mein L ist Blau, dementsprechend habe ich im Ausgangszustand sowas (siehe Gaggia-Skizze):
    upload_2022-10-10_9-34-32.png
    Im Zielbild dann entsprechend dem Plan:
    upload_2022-10-10_9-35-36.png


    (- zusäzlich: SSR angeschlossen, ich denke hier geringes Fehlerpotential)
    1. Am Brühschalter 2. Spalte, unten, Blue (geht in unteren Kontakt am Valve) -> an ito SNS
    - Die in der Anleitung weiß markierten Leitungen (Bei mir also direkt von Brew switch zu Valve, nicht über Hot water) sind schwarz, entsprechend entfernt
    - ito Relay 1 an Pumpenkontakt N, der im in dem Schema "Grey" bezeichnet ist, bei mir aber Rot ist und an den Schalter geht
    - ito Relay 2 an den zweiten Valve-Kontakt, der im Original blau ist
    - A existiert nicht, kein Hot Water Switch

    [​IMG]

    Wenn ihr einen offensichtlichen Fehler seht, freue ich mich über einen Hinweis. Herzlichen Dank!
     
  15. kenhill

    kenhill Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Kleines Update: Komplett zufällig ist mir eben aufgefallen, dass ein Valve Test und ein "Dose Espresso" wunderbar funktioniert - aber nur wenn der Power-Schalter auf AUS ist. Ha - so arbeitet tatsächlich die Pumpe und das Ventil, aber nicht die Heizung. Wenn ich jedoch den Power-Schalter betätige (unabhängig davon, ob Brew on oder off) fängt ito an, einen Shot zu zählen (ohne, dass einer liefe). Was habe ich denn da lustiges gebaut... :D ich habe, jetzt wird es mir klar, L und N direkt von der Klemme (am Stecker) an ito geschleift.

    Aber selbst wenn ich das jetzt richtig über den Schalter vorne abzweige, ist mir noch nicht ganz klar, in welcher Stellung was genau eigentlich funktionieren müsste - ich dachte, Brew sollte immer on sein, warum zählt aber ito trotz SNS auf PUMP weiter?
     
  16. #1016 faustino, 10.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2022
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    1.444
    > Was habe ich denn da lustiges gebaut

    Höre besser auf, bevor etwas (ein SSR) auf ito zerstört wird, weil eine Netzphase falsch angeschlossen wurde - und frage die Leute im Gaggia/ito/leva!-Thread nach dem Schaltplan, insbesondere auch im Hinblick auf die Gaggia-Schaltergruppe: Einbau von ito kit in Gaggia Classic. Wenn wegen einem Schaltungsfehler ein Kurzschlussstrom über ein SSR fließt, ist es sofort defekt, ohne Knall und Rauch. ito kann danach die Pumpe nicht mehr einschalten.

    > ich dachte, Brew sollte immer on sein, warum zählt aber ito trotz SNS auf PUMP weiter?

    Wenn der SNS-Eingang von ito mit der PUMP-Funktion belegt wurde, darf der Brühschalter, der SNS mit Spannung versorgt, nicht immer in ON-Stellung stehen - sonst würde immer gepumpt. Er darf bzw. muss nur dann immer in ON-Stellung stehen, wenn der Drehencoder-Taster für die Steuerung der Pumpe verwendet wird, wenn also der SNS-Eingang mit keiner Funktion belegt wurde (Setup->Contacts->SNS = "-") und der Encoder mit "PUMP PB" (Setup->Input->Configure->Click = PUMP PB).
     
  17. kenhill

    kenhill Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Danke Dir für die Erläuterung - der Fehler ist ja recht offensichtlich, dass ich zwar L und N richtig identifiziert habe, aber eben vor dem Schalter abgegriffen, nicht danach :)
     
  18. faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    1.444
    Bedeutet das, dass es jetzt läuft?
     
  19. #1019 Heisswasserhedonist, 10.10.2022
    Heisswasserhedonist

    Heisswasserhedonist Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    104
    Das Flowmeter finde ich mittlerweile richtig klasse:
    Bei Q=30-40 (Impulse pro Sekunde) läuft der Kaffee optimal, und bei 90ml hör ich meist mit dem Bezug auf.
    Läuft er deutlich zu schnell (Q>90) regle ich gleich den Druck runter.
     
    kenhill gefällt das.
  20. kenhill

    kenhill Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Nein nein, nur dass der Fehler klar ist - ich muss nach dem Schalter an L und N. Das Problem mit offensichtlichen Fehlern ist oft, dass die Lösung nicht immer genauso offensichtlich ist. ito fehlt ein klarer Warnhinweis, dass man mit Corona-Hirn keine Bastelorgien unternehmen sollte... ;)

    Also, ich suche noch L und N NAACH dem Power switch. Dann geht's weiter. Dazu brauche ich erstmal ein ordentliches Verständnis dieser wilditalienischen Schaltgruppe. Da sind immer drei Kontakte, aber kann ich mich drauf verlassen, wie er durchschaltet? I don't think so! :) Werde berichten!
     
Thema:

(( ito )) Fragen und Antworten

Die Seite wird geladen...

(( ito )) Fragen und Antworten - Ähnliche Themen

  1. Ascaso Dream/Steel PID Fragen-Antworten-Erfahrungen

    Ascaso Dream/Steel PID Fragen-Antworten-Erfahrungen: Hallo Kaffee-Freunde Ich eröffne hier mal einen allgemeinen Thread für Fragen, Antworten und Erfahrungen rund um Ascaso Dream oder Stell PID und...
  2. [Vorstellung] (( ito )) Fragen und Antworten

    (( ito )) Fragen und Antworten: Guten Abend zusammen! Eine Frage nach dem Druckkontrollalgorithmus, den ich nach Drucktest bekam (Rancilio Silvie E 2016): Drücken Sie max: 10.0...
  3. WMF Presto, viele Probleme, viele Fragen und hoffentlich viele hilfreiche Antworten:)

    WMF Presto, viele Probleme, viele Fragen und hoffentlich viele hilfreiche Antworten:): Hallo liebe Community, ich habe sehr sehr günstig eine wmf presto erstanden und nun so einige probleme, wenn ich sie starte zeigt sie ganz normal...
  4. Kann mir jemand ein paar grundsätzliche Fragen beantworten?

    Kann mir jemand ein paar grundsätzliche Fragen beantworten?: Hallo Forum, ich bin kein Neuling in Sachen Espresso, aber in Sachen Maschinen. Ich habe seit einigen Jahren eine Gaggia Classic, die...
  5. Restaurierung gaggia handhebel - Fragen & antworten zur restaurierung

    Restaurierung gaggia handhebel - Fragen & antworten zur restaurierung: Hallo, habe mir bei Ebay eine Gaggia Handhebel zugelegt für 360€. Maschine Ich weiss war zuviel, wollte aber unbedingt eine. Der zustand der...