It's American Press, kennt das wer?

Diskutiere It's American Press, kennt das wer? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich hätte reges Interesse mir dieses Teil zuzulegen, evtl. gibt es ja noch mehrere Interessenten für eine Sammelbestellung....

  1. #1 quick-lu, 19.03.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.014
    Zustimmungen:
    7.241
    Ich hätte reges Interesse mir dieses Teil zuzulegen,
    evtl. gibt es ja noch mehrere Interessenten für eine Sammelbestellung.

    Allerdings wird auch der Versand teurer, wenn mehrere gekauft werden, habe noch nicht ausprobiert ab welcher Stückzahl es günstiger wird.
    Normalpreis wäre 80$ zuzüglich 20$ Versand, jede weitere kostet anscheinend 10$ zuzüglich.

    Ich würde den Weiterversand hier in D organisieren. Die anfallenden Versandkosten kämen dann noch hinzu, ich denke 4 € fürs Päckchen, wer es versichert will 7€.
     
  2. #2 Aeropress, 19.03.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    5.130
    + Einfuhrumsatzsteuer + Zollgebühr würde ca. 20EUR schätzen
     
  3. #3 quick-lu, 19.03.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.014
    Zustimmungen:
    7.241
    Ja da hast du recht, wird wohl noch die eine oder andere Gebühr oben drauf kommen, wir werden sehen.
     
  4. #4 nnamretsuM, 20.03.2017
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    303
    Ich finde das Teil nicht verkehrt, allerdings etwas teuer.

    Schmunzeln musste ich etwas beim Lesen der homepage:

    "...better coffee faster, in 3 easy steps..."

    Direkt darunter sind die 12 Bedienungsschritte gezeigt. :D
     
    Gandalph gefällt das.
  5. #5 puckmuckl, 20.03.2017
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    232
    Sieht ganz interessant aus, quasi eine Aeropress mit Kapsel. Ein direkter Geschmacksvergleich mit der Aeropress würde mich mal interessieren, konnte aber auch auf home barista noch nichts finden.
     
  6. #6 infusione, 20.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2017
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.307
    Zustimmungen:
    2.208
    Danke für den Hinweis. Die kannte ich noch nicht.
    Sie sieht für mich in der Wirkungsweise ähnlich aus wie eine Espro-Kanne.

    Die Espro Travel Press gibt auch bei uns ab EUR 30 (EUR 40 mit zusätzlichem Tee-Filter).
    Und wer einfach nur eine große Inverted-Aeropress haben will, kann auch einen Filter einlegen.
     
  7. #7 Aeropress, 20.03.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    5.130
    Sieht ähnlich aus, denke aber schon der Vergleich zur Aeropress ist nicht ganz verkehrt, dadurch, daß das Pulver in dieser Kammer sitzt und durchströmt wird arbeutet hier auch etwas Druck beim runter drücken. Ich hätte jetzt im Video noch gerne gesehen wie er das Teil wieder rauszieht, ob das zusammenhält und sauber zu entnehmen ist. Interessant ist das Ding auf jedem Fall nur unterm Strich dann 120EUR dafür löhnen bis es vor mir steht, ist dann doch übertrieben für das Amterial das ich da sehe, soo neugierig bin ich dann doch nicht. :) Aber gespannt auf erste Berichte, wär mal wieder was für tidaka wenn das Teil rockt sowas hierzulande zu vertreiben. ;)
     
  8. #8 quick-lu, 20.03.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.014
    Zustimmungen:
    7.241
    Sie ist schon sehr teuer, mir gefällt aber die eher kleine Größe, vergleichbar mit der Aeropress und Glas ist einfach schöner/besser als Plastik.
     
  9. #9 Aeropress, 20.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    5.130
    Naja der Teil in dem das Pulver reinkommt scheint ja auch Plastik zu sein, da sehe ich jetzt nicht so DEN Vorteil, schöner sicher, aber gerade die Größe wäre für mich jetzt eher ein Grund dann gleich bei der Aeropress zu bleiben neben dem Preis. Daß der Kaffee besser ist glaub ich nicht vieleicht wieder etwas anders irgendwo zwischen FP und AP, schneller auch hinterher beim sauber machen dürfte die Aeropress immer noch sein. Insofern wäre so eine American Press für 3-4 Tassen für mich sehr viel reizvoller als ne Art Aeropress in Groß.
     
  10. #10 Unmensch, 20.03.2017
    Unmensch

    Unmensch Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    35
    Der Behälter ist aus Kunststoff, nicht aus Glas. ;)
    Tritan, wenn die Infos auf amazon.com stimmen.

    Über die American Press bin ich auf der Suche nach einer ordentlichen FP-Alternative auch schon gestoplert. Interessant allemal, aber für mich passen die verwendeten Materialien und die Verfügbarkeit einfach nicht mit dem Preis zusammen. Da würde ich eher zur Aeropress greifen, schafft die nicht ein ähnliches Volumen?
     
    quick-lu gefällt das.
  11. #11 Aeropress, 20.03.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    5.130
    Gut 250ml maximal, wobei man durchaus auch mehr machen kann, einfacher Trick mehr Pulver nehmen 250ml Wasser, Restwasser dann danach in Becher oder Kanne aufgießen. Man kann natürlich so nicht unendlich strecken, aber bis 400ml funktioniert das gut, schmeckt dann etwas anders aber immer noch gut.
     
  12. #12 quick-lu, 21.03.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.014
    Zustimmungen:
    7.241
    Wenn Kunststoff, dann hat sie für mich tatsächlich keinen Mehrwert und dann werde ich sie auch nicht bestellen.
     
  13. #13 Coffee Hunter, 14.07.2017
    Coffee Hunter

    Coffee Hunter Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Bei www.elephantbeans.de im Shop erhältlich!
    Hab's ausprobiert und war überzeugt. Im Gegensatz zur Aeropress wertiger und für 2 Portionen geeignet.
    Geschmacklich sehr überzeugend!
     
    Highfly und quick-lu gefällt das.
  14. #14 Mr. Crumble, 26.10.2017
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    Ich habe das Gerät auch und werde es nächste Woche im Urlaub ausführlich testen. Bei Bedarf werde ich berichten.
    Der erste Eindruck ist aber wirklich gut. Verarbeitung ist gut, die Materialwahl gefällt mir und beim Pressen gibt's große Augen. Nicht nur wegen dem WOW Effekt (klare Trennung von Wasser und dem Kaffeepot durchlaufendem Kaffee) sondern auch wegen dem recht bestimmenden Druck, den man aufbringen muss, um den Stempel nach unten zu beklommen. Da der Vorgang je nach Dauer der Preinfusion 1-2min dauern soll, ists eigentlich ideal.

    Mr. Crumble
     
    autosub und quick-lu gefällt das.
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.749
    Zustimmungen:
    8.788
    Sieht interessant aus. Da ich eh grad Kaffee brauchte, habe ich mir mal ein Probierpaket bei Elephant Beans zusammengestellt und das Teil dazugepackt. Bin gespannt...
     
    autosub und Mr. Crumble gefällt das.
  16. #16 cbr-ps, 28.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2017
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.749
    Zustimmungen:
    8.788
    Paket ist heute schon per DPD gekommen, ging super schnell. Das Teil macht einen sehr wertigen Eindruck, deutlich aufwändiger verarbeitet als eine Aeropress. Schade, dass der Zylinder nicht aus Glas ist, sollte bei der einfachen Form auch doppelwandig eigenlich kein Problem sein. Ersten Versuch gestartet mit
    Quijote X-Roast 17g
    C40 13 Klicks
    355 ml Wasser
    30sek PI

    Damit war die Brühkammer trocken zu ca 3/4 gefüllt. Das Pressen ging sehr schwer, werde demnächst mal grober versuchen. Ergebnis in der Tasse vielversprechend. Kräftig, viel Körper, leicht fruchtig, aber deutlich wenig sauer als aus der Strega, obwohl ich da schon sehr fein gemahlen hatte.
    Unangenehm ist der Schlamm am Tassenboden, Fines werden nicht zurückgehalten von dem Sieb, das ist bei Aeropress schöner mit dem Papierfilter. Geschmacklichen Vergleich kann ich aktuell nicht machen, die Aeropress steht im Büro.

    Der „Puck“ ist keiner. Sehr ungleichmässig verteilt in der Kammer, matschig. Lässt sich weniger gut entsorgen als mit der Aeropress. Reste müssen auf jedem Fall ausgespühlt werden. Bin auch gespannt, wie lange die dünnen Kunststoffsiebe halten bei dem Druck, den man da aufbringt.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Insgesamt ist mein erster Eindruck sehr positiv, insbesondere was das Ergebnis in der Tasse angeht. Handling finde ich bei Aeropress angenehmer. Könnte mir vorstellen, dass das Teil den V60 als Standard für den Frühstückskaffee ersetzen wird.
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  17. #17 Mr. Crumble, 28.10.2017
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    Ja, den ersten Gesamtendruck kann ich hier voll mittragen. Es ist schon ein netter Bereiter, der schwer von seiner Tendenz einzuordnen ist. Geschmacklich ein Zwischending aus FP und AP. Viel Körper..ja, aber nicht so intensiv und dicht wie bei der FP. Dafür deutlich mehr Balance zwischen Säure und Transparenz/Charakteristik der Bohne.
    Der Zylinder ist aus Plastik. Mich stört das jedoch nicht. Ich sehe da eher Probleme bei der Verriegelung des selben. Ob sich hier eventuell etwas abnutzt und ggf. zu leichtgängig schließt und irgendwann somit eigenständig macht, wird sich erst nach einiger Zeit zeigen. Darüber hinaus ist auch die Gummilippe bei mir bereits aus der Fassung gerutscht. Ich gehe aber mal davon aus, dass das in Zukunft schon passen wird. Einfach wieder fixiert und gut war's.
    Ansonsten kann ich nach den ersten Ergebnissen auch nur positiv vom Geschmack berichten. Meine Zubereitung lief aber etwas anders als von @cbr-ps .
    Ich habe einen deutlich gröberen Mahlgrad genutzt mit 1min Preinfusion (eher ein Klick feiner als bei der V60 (01)) und auch mit einer höheren Grammzahl agiert. Nach Angaben des Herstellers sollte möglichst auf die extremen Mahlgrade verzichtet werden (also Espresso und FP). Genutzt werden sollte ein medium grind, der auch vorgemahlene (Kaufhaus)Kaffees erlaubt.
    Das Ergebnis scheint hierbei schon Auswirkungen zu haben. Bei mir waren kaum Fines am Boden zu erkennen (aber durchaus vorhanden) und der "Puck" (man kann ihn wirklich so beschreiben) sah bei mir klasse aus und ließ sich auch gut entfernen. An der manuellen Säuberung kommt man aber nicht vorbei..da ist ein wenig Handarbeit gefragt. Geht aber schnell von der Hand.
    Gem. den Angaben des Herstellers ist auch mit Weiterentwicklungen zu rechnen. Ob dies auch den Pot betrifft und/oder nur das Fassungsvermögen, wird sich zeigen. Auf jeden Fall macht auch die HP etwas her; auch wenn sie sehr überschaubar ist.
    Im Vergleich zur ESPRO Press wird kein zusätzlicher Filter für Tee verwendet. Der eingesetzte Filter deckt sowohl Tee als auch Kaffee ab. Testbewertungen zu Tee werden durch mich aber nicht erfolgen *sry* Da ist meine Liebe zum Kaffee einfach zu stark ;)
    Und auch wenn die American Press ein guter Bereiter ist, so wird diese nicht meine Hario ersetzen können. Im Urlaub werde ich sie aber auch mal mit anderen Kaffeesorten bestücken und dann mal weitersehen ;)
    Für ein aktuell unter 70 Euronen angebotenes Produkt durchaus einen Versuch wert, da flexibel, leicht und nicht zu anspruchsvoll, was Temperatur und Mahlgut angeht. Ich bleibe aber weiter am Ball und berichte im Anschluss.

    Mr. Crumble
     
    Highfly und cbr-ps gefällt das.
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.749
    Zustimmungen:
    8.788
    Das hatte ich auch gelesen, aber ist natürlich von der Definition sehr vage. Sie schreiben was von „nicht so fein wie Mokka“, wo ich weit von entfernt war. Aber ja, muss wohl eher grober, vermutlich eher Richtung Aeropress. Mein nächster Versuch wird ein paar klicks grober.
    Die Reinigung ist nicht problematisch. Ich versuche nur im Büro oder auch im Wohnmobil, wo das Abwassersystem etwas empfindlicher ist bzgl. Ablagerungen, auf die Wasserpanscherei mit Kaffeeresten zu verzichten. Daher fällt auch FP raus. Das geht mit Aeropress geschmeidiger als mit American Press.
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.749
    Zustimmungen:
    8.788
    Nächster Versuch mit 19g und 18 Klicks, 1min PI war deutlich besser - weniger bitter, mehr fruchtig, deutlich ausgewogener. Drücken ging etwas besser, aber immer noch recht schwer. Ist vielleicht normal?
    Habe nach kurzer Ruhephase einen kleinen Rest in der Kanne gelassen, damit kein Schlamm mehr in der Tasse.
    Puck war wieder sehr zerklüftet, liess sich aber verhältnismässig gut ausklopfen. Ist noch viel Luft in der Brühkammer, aber Stärke des Kaffee ist gut, daher möchte ich eigentlich nicht mehr einfüllen.
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.749
    Zustimmungen:
    8.788
    20g und 19 Klicks sind noch einen Tick besser, es wird so langsam.

    Eine Kleinigkeit noch: Die Brühkammer hat denselben Aussendurchmesser wie der Mahlgutbehälter der C40, sodass das Umfüllen leider nicht so geschmeidig geht wie bei der Aeropress, wo der C40 Behälter in den Zylinder passt und damit sicher ohne Sauerei umzufüllen geht. Nicht dramatisch, aber eben auch nicht so schön.
     
Thema:

It's American Press, kennt das wer?

Die Seite wird geladen...

It's American Press, kennt das wer? - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Suche Espro Press P7, 550 oder 1000ml

    Suche Espro Press P7, 550 oder 1000ml: Der Titel sagt alles :-) Grüsse
  2. Feld47 von MBK für FrenchPress?

    Feld47 von MBK für FrenchPress?: Hallo!! Ich auf der Suche nach einer geeigneten handbetrieben Kaffeemühle für FrenchPress. Warum French Press? Ich mag den Kaffee einfach! Ich...
  3. AUA - wer hat denn diese Recherche gemacht.. lest selbst!

    AUA - wer hat denn diese Recherche gemacht.. lest selbst!: Siebträgermaschine Test & Vergleich | Die 12 besten Siebträger - WELT "Kolbenmachinen" und "Halbautomaten" eher in der Kategorie "gefährliches...
  4. Wer kann alte WMF entkalken / warten

    Wer kann alte WMF entkalken / warten: [GALLERY][GALLERY]Wir sind immer noch im Besitz einer alten WMF Kaffeemaschine. Funktioniert immer noch einwandfrei. Muss aber entkalkt werden....
  5. Wer kennt diese Maschine?

    Wer kennt diese Maschine?: Hallo zusammen, gern würde ich erfahren was das für eine Maschine ist. Sie gehöt einem guten Bekannten und diesem möchte ich gern etwas -passend...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden