Japan - einige Cafes aus dem Urlaub

Diskutiere Japan - einige Cafes aus dem Urlaub im Weltweit Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; In einem drei Wochen Urlaub in Japan haben wir auch einige Cafes besucht. Da in Japan ein paar Dinge halt anders sind, möchte ich einige Fotos und...

  1. #1 mag_espresso, 22.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2015
    mag_espresso

    mag_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    242
    In einem drei Wochen Urlaub in Japan haben wir auch einige Cafes besucht. Da in Japan ein paar Dinge halt anders sind, möchte ich einige Fotos und Erfahrungen mit Euch teilen. Leider habe ich nicht die Zeit gleich alle Berichte und Bilder heute hier rein zu stellen. Anbei also eine kleine Liste mit den Cafes die kommen werden, und so wie ich die Zeit habe stelle ich die jeweiligen Berichte ein.

    1. Osaka Bahnhof
    2. Le Bresso
    3. Cafe Kyoto (ohne Namen)
    4. Sentido
    5. Vermillion
    6. Phalam
    7. Weekenders
    8. Inoda
    9. Itsuki Miyajima
    10. Miyajima Coffee
    11. Streamer Tokyo
    12. Omotesando Tokyo
    13. Bear Pond Espresso Tokyo
    14. Burgerladen Tokyo
    15. Sonstiges

    % Arabica
    UNIR
    Ogawa Coffee
     
    twofingaz, sokrates2010, mo_redcode und 2 anderen gefällt das.
  2. #2 mag_espresso, 22.03.2015
    mag_espresso

    mag_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    242
    Direkt nach der Ankunft in Japan ging es nach Osaka. Nur schnell ein Abendessen am Bahnhof, und dann den Jetlag ausschlafen. allerdings konnte man schon dort erkennen das es auch in Hinsicht auf Espresso interessant werden könnte.

    [​IMG]

    Die Mühle habe ich zumindest vorher noch nciht gesehen. Ist eine La Marzocco Vulcan, wohl eine umgelabelte Mazzer.
    Und davon sind wir an insgesamt vier vorbei gekommen, innerhalb von 10 Minuten Fussweg in und um den Bahnhof.

    [​IMG]

    Leider habe ich nur von den zwei ein Bild gemacht. Der Espresso in dem letzten Laden war recht gut, eher traditionell aber auf jeden Fall trinkbar. Dazu gab es arabisch motiviertes hausgemachtes Eis.

    Die Dekorationen in den Cafes sind auch, sagen wir mal, anders.

    [​IMG]

    Die Linea scheint in Japan auch sehr häufig vertreten zu sein. Wie überhaupt die Qualität der Espressomaschinen in den Läden sehr hoch war.
     
    jazzadelic, Done_is_beautiful, Kaffeesack und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 mag_espresso, 22.03.2015
    mag_espresso

    mag_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    242
    In Osaka gibt es auch ein Cafe Names Le Bresso. Die Hauptattraktion hier ist das Weissbrot was im Haus selber gebacken wird. Gibt es mit verschiedenen Aufstrichen nach Wahl. Sehr lecker, aber nicht ganz das weltbeste wie es beworben wird. Wie viele Cafes in Japan liegt der Fokus halt nicht auf dem Cafe allein, sondern es wird noch mit einem anderen Thema eine stabile Einnahmesituation geschaffen.

    Von aussen sehen viele Cafes teilweise doch eher unscheinbar aus. Das Le Bresso ist da fast noch eines der auffälligeren.

    [​IMG]

    Neben Espresso gibt es auch Brühkaffee. Auffällig ist wie so oft in Japan die sehr exakte Zubereitung. Da wird penibel auf jedes Detail geachtet.

    [​IMG]

    Der Espresso und Cappu waren ok, auch eher traditionell, dafür mit schöner Latte Art.

    [​IMG]
     
    mo_redcode, jazzadelic, Done_is_beautiful und 4 anderen gefällt das.
  4. #4 mag_espresso, 23.03.2015
    mag_espresso

    mag_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    242
    Beim Stöbern durch Kyoto trifft man manchmal auch unerwartet auf Röstereien und Cafes. Hier ein Beispiel das ich mir leider aufgrund eines anderen Termins leider nciht genauer anschauen konnte.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    mo_redcode, Karal, Done_is_beautiful und 2 anderen gefällt das.
  5. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    803
    Wunderbar, freue mich auf die Fortsetzung!
    Hast du etwas dagegen, wenn ich hier auch zwei, drei Cafés aus meiner Reise vorstelle?
     
  6. #6 mag_espresso, 23.03.2015
    mag_espresso

    mag_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    242
    Nur zu. The more the merrier. Ich werde oben im ersten Beitrag noch meine einzelnen verlinken, zum einfachen auffinden für alle. Falls ich Deine auch entsprechend mit rein nehmen soll sag Bescheid.
     
  7. #7 travelling-barista, 23.03.2015
    travelling-barista

    travelling-barista Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    5
    Toller Bericht! Ich freue auch auf mehr.
     
  8. umi

    umi Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2014
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    93
    Dem kann ich mich völlig anschließen. Schöner Thread.

    PS: Schade, dass du es nicht in die Kyotoer Rösterei geschafft hast, denn dort gibt es "köstlichen Kaffee" ... zumindest verspricht das das Schild links vorne im Bild. ;-)
     
    mag_espresso gefällt das.
  9. #9 mag_espresso, 23.03.2015
    mag_espresso

    mag_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    242
    Nummer 4:
    In Kyoto, der alten Kaiserstadt, gibt es dann schon eine ganz nette Auswahl an Cafes. Als erstes haben wir usn das Sentido angeschaut. Mit Hilfe von Concierge und Taxi gleich noch am ersten Abend in Kyoto aufgesucht, nur um vor einem verschlossenen cafe zu stehen. Allerdings hat sich der Besuch am nächsten Tag um so mehr gelohnt.

    Eine dreigruppige Synesso bildet das Zentrum des eher kleinen cafes. Wie sich das bei gerade mal 12 Sitzplätzen am Ende rentiert finde ich faszinierend.

    [​IMG]

    Es sind jeweils zwei verschiedene Bohnensorten in den (sehr schönen aus meiner Sicht :D) Mühlen, die wechseln auch recht häufig, wir waren drei mal da und hatten drei verschiedene Cafes. Es gibt einen eher traditionellen und einen fruchtigen, meist wohl einen Natural. Der Natural kostet dann 50 Yen pro Espresso mehr (knapp 40 cent).

    [​IMG]

    Die Espresso waren schon recht lecker. Allerdings war immer eine etwas scharfe, fast bittere Note die etwas gestört hat. Im cappuccino war er jeweils sehr lecker und alle sind jeweils gut fruchtig auch in der Milch durchgekommen.

    [​IMG]

    Zusätzlich gibt es noch süsses und deftiges. Hier einen Blaubeer-Smoothie, ein (warmes Bananbrot mit (sehr wenig) Butter, und einen Blaubeermuffin. Alles sehr lecker.

    Interessant fand ich auch das in der Auslage immer nur ein kleiner Teil der vorhandenen Menge gezeigt wird. Sobald dann etwas entnommen und serviert wird, wird aber passend nachgelegt.

    Es wird nicht selbst geröstet allerdings auch die verwendeten Bohnen verkauft. Noch ein bisschen Zubehör. Die Leute sind super freundlich (als ich fragte ob es ok ist Fotos zu machen fing sie an die Tassen noch ein bisschen zu ordnen). Es gibt auch Frühstück und eine kleine Auswahl Mittagessen, haben wir aber beides nicht probiert).
     
    Tschörgen, jazzadelic, Done_is_beautiful und 3 anderen gefällt das.
  10. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    1.536
    Toller Thread! Und ich dachte, die trinken nur Tee.;)
     
  11. #11 mag_espresso, 23.03.2015
    mag_espresso

    mag_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    242
    Tee gibt es auch. Hier zwei Bilder von einer Teezeremonie die wir gebucht hatten.

    [​IMG]

    In der Unterhaltung danach kam raus das das Wasser genau 80 Grad heiss sein muss:

    [​IMG]

    Auf meine Frage woran er das fest macht war die Antwort "Das höre ich".
     
    mo_redcode, Carboni, Tschörgen und 3 anderen gefällt das.
  12. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    803
    Ok super, hier der erste Café, gerne zum verlinken, herzlichen Dank!

    Im Osten vom Kyoto, in Higashiyama oberhalb von Gion auf dem Weg zum Kiyomizu-dera.

    [​IMG]

    [​IMG]

    befindet sich ein stilistischer Café der "% Arabica".
    [​IMG]

    Inhaber ist ein Japaner, Kenneth Shoji, der auch einen Café in Hong Kong betreibt. Den Standort Kyoto hat er zusammen mit dem World Latte Art Meister Junichi Yamaguchi eröffnet (hier auf dem Bild). Die Hauptmaschine kann sich sehen lassen...
    [​IMG]

    ... die kleine Schwester auch
    [​IMG]

    sowie auch die Kaffeemühlen.
    [​IMG]

    War das ein Röster?
    [​IMG]

    Alles designt und mit Stil....
    [​IMG]

    .... ausser die Papbecher, unverständlich für mich, Kaffee wird nur darin serviert!
    Hier Espresso und Espresso Macchiato (nur als doppelt und kurz, dementsprechend stark)
    Zu den Bohnen selber habe ich wenig Informationen, war zu sehr vom Lokal fasziniert... Der Inhaber hat eine Kaffeefarm auf Hawai, ich nehme also an, dass der Kaffee auch von dort herkommt. Eher helle Röstung, nicht übertrieben.
    [​IMG]
     
    Gourmand, Mandarinfish, Bob de Cafea und 9 anderen gefällt das.
  13. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    Kaffee scheint wichtiger:
    (Das "Poster-Bild" von dem Video habe ich nicht ausgesucht...)
     
  14. #14 Done_is_beautiful, 25.03.2015
    Done_is_beautiful

    Done_is_beautiful Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    27
    super toller thread <3
     
  15. #15 mag_espresso, 25.03.2015
    mag_espresso

    mag_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    242
    Nr. 5 auf meiner Liste ist dasVermillion Cafe in Kyoto. Das Cafe ist in der Nähe des Fushimi Inari Shrines.

    [​IMG]

    Der Name Vermillion steht wohl für die Farbe der Tori. In dem Inari Shrine kann man Tori gegen Geld spenden, das bringt angeblich geschäftlichen Erfolg. So steht der ganze Berg mit Toris voll. Es gibt zehn verschiedene Größen, hier die kleineren.

    [​IMG]

    Die großen (wo man auch durchlaufen kann) kosten in Euro bis über 100.000,-

    [​IMG]

    Das Vermillion ist ein kleines Cafe mit ca. 10 Sitzplätzen. Als Maschine steht eine LM Linea im Laden.

    Netter Verweis auf den Shrine:

    [​IMG]

    Die Bar:

    [​IMG]

    und die Maschine:

    [​IMG]

    Um die Größe des Cafes einschätzen zu können: an dem Tisch den man gerade noch sieht sitzt man fast mit dem Rücken zur Wand.
    Der Espresso hat hier im Vergleich zu anderen Cafes in Kyoto keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Der Cappuccino kam leider gleich mit Kakao oben drauf. Das bin ich nicht mehr gewöhnt. Es ist überraschend wie stark der Kakao den restlichen Geschmack überdeckt hat. Der zweite ohne Kakao war dann aber gut trinkbar.

    [​IMG]

    Alternativ gab es auch einen Matcha Latte:

    [​IMG]

    Die Kuchen sahen super lecker aus, der Geschmack war gut.

    [​IMG]

    Insgesamt ein sehr nettes Cafe, es gibt auch etliche Bücher über Kyoto, so das man seine weiteren Besichtigungen planen kann. Super nette Leute. Allerdings hat mich persönlich der Cafe im Vergleich zu den Alternativen in Kyoto nicht genug begeistert das ich wieder hingehen würde.

    [​IMG]
     
    Grosser, jazzadelic, Tschörgen und einer weiteren Person gefällt das.
  16. #16 mag_espresso, 28.03.2015
    mag_espresso

    mag_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    242
    Cafe Phalam in Kyoto

    Von aussen sehr unscheinbar. Wie so manches mal fast daran vorbei gelaufen.

    [​IMG]

    Allerdings wird spätestens beim Anblick der Maschine klar: gute Chance für guten Espresso.

    [​IMG]

    Die verschiedenen Sorten werden noch auf einer Welkugel veranschaulicht

    [​IMG]

    Es wird selber geröstet

    [​IMG]

    Der Espresso war sehr lecker, ein wenig fruchtig, eher süß, aber kein bisschen sauer. Eher in Richtung Ristretto.

    [​IMG]

    Der Cappuccino war ok, allerdings ging der Geschmack des Cafe doch recht in der Milch unter.
    Die Holzflöffel fand ich zwar sehr schick anzuschauen, zu beiden Getränken etwas gewöhnungsbedürftig im Mundgefühl.

    [​IMG]

    Natürlich auch hier wieder Kuchen

    [​IMG]

    und auch etwas deftiges, ein überraschend sehr guter Cheeseburger

    [​IMG]

    Am Ende war dies von allen diesmal besuchten Cafes in Kyoto unser Liebelingscafe.
    Die Arbeit des Barista, mahlen, wiegen, leveln, tamping (Winkel etc.) sah aus wie aus dem Lehrbuch. Dabei kein Stück überheblich sondern super freundlich.
     
    Karal, Done_is_beautiful, jazzadelic und 2 anderen gefällt das.
  17. #17 Tschörgen, 28.03.2015
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.872
    Zustimmungen:
    10.828
    Wie hieß der Film mit Bill Murray noch mal? "Lost in Extraction" :) Klasse Bericht, weiter machen!

    Tschö
     
    [email protected] gefällt das.
  18. #18 mag_espresso, 28.03.2015
    mag_espresso

    mag_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    242
    Und wie so oft war auch bei diesem Film die Pre-infusion, also der langsame Anfang, am wichtigsten. :D
     
    Tschörgen gefällt das.
  19. #19 jazzadelic, 28.03.2015
    jazzadelic

    jazzadelic Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    4.892
    Cooler Laden, hat mir auch sehr gefallen.
     
  20. #20 mag_espresso, 28.03.2015
    mag_espresso

    mag_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    242
    Dein Beitrag im Third-Wave Thread hat mich auf diesen Laden aufmerksam gemacht. Keine Ahnung ob ich ohne Dich auf ihn aufmerksam geworden wäre.
     
Thema:

Japan - einige Cafes aus dem Urlaub

Die Seite wird geladen...

Japan - einige Cafes aus dem Urlaub - Ähnliche Themen

  1. Gene Cafe CBR 101 Motor defekt?

    Gene Cafe CBR 101 Motor defekt?: Hallo, bei meinem Gene Café Röster dreht sich die Trommel nicht mehr..... Es begann damit, dass die Drehung immer langsamer wurde, bis sie sich...
  2. Siebträger auch für Cafe Crema

    Siebträger auch für Cafe Crema: Hallo ich bin die Jenny, bei meinem Kaffeevollautomat Delonghi Magnifica schmeckt der Kaffee nicht mehr, habe schon vieles vergebens versucht...
  3. Zu Verkaufen: ASTORIA Pratic Avant Automatic Siebträger

    Zu Verkaufen: ASTORIA Pratic Avant Automatic Siebträger: Hallo an alle (angehenden) Café-Besitzer, da ich mein Cafe aufgegeben habe, verkaufe ich meine 9 Monate alte Siebträgerkaffemaschine. Sie ist 2...
  4. (Erledigt) Eilend Rüdesheim Cafe gesucht

    (Erledigt) Eilend Rüdesheim Cafe gesucht: Liebe Mitsüchtigen, Wo bekomme ich einen anständigen Cappuccino in Rüdesheim? Bin auf Durchreise und würde gerne was feines trinken :-) Danke...
  5. Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?

    Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?: Wenn man gerade in Costa Rica ist. Welchen Kaffee sollte man sich dort kaufen bzw. mitnehmen? Irgendwelche Empfehlungen?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden