Jochen Schweizer Barista Kurs in Lindau?

Diskutiere Jochen Schweizer Barista Kurs in Lindau? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, So langsam komme ich zur finalen Kaufentscheidung, seit Wochen bin ich hier am studieren und es kribbelt mir schon lang unter...

  1. #1 Pabelito, 09.03.2018
    Pabelito

    Pabelito Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    113
    Hallo zusammen,

    So langsam komme ich zur finalen Kaufentscheidung, seit Wochen bin ich hier am studieren und es kribbelt mir schon lang unter den Fingern endlich in die Praxis überzugehen. Ich warte ehrlich gesagt noch auf die neue Eureka Mignon und erhoffe mir mit der einen guten Einstieg zu finden.
    Da sich das ja so wie es aussieht noch etwas hinauszögert habe ich mir überlegt ich könnte doch einen Barista Kurs machen um einfach schon mal die Grundlagen eines guten espressos, dem milchschaum und dem Equipment zu haben!
    Im Raum Bodensee hab ich über Jochen Schweizer einen gefunden, der findet in Lindau statt.
    Vielleicht hat ja hier schon mal einer die Erfahrung gemacht oder kann mir zumindest sagen in welchem Café oder in welchem Laden dieser dort stattfindet? Habe dazu nix im Internet gefunden.
    Auch ein anderer Kurs Raum Bodensee wäre eine Option, also falls einer da was kennt bzw was weiß sagt Bescheid!

    Gruß,
    Pabelito
     
  2. #2 silverhour, 09.03.2018
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.829
    Zustimmungen:
    5.313
    Ohne konkrete Kurse zu kennen: Frag doch mal bei rimprezza.de / @imprezza oder bei stoll-espresso.de nach, sicher können sie hochwertige Empfehlungen geben oder bieten vielleicht selber Kurse an. Beides sind renommierte Händler dort in der Region.
     
  3. #3 Pabelito, 09.03.2018
    Pabelito

    Pabelito Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    113
    Also bei rimprezza oder bei Stoll will ich eh Maschine,Mühle und Zubehör kaufen, die zwei sind die nächstgelegenen Händler für mich, wie gesagt ich warte da nur noch darauf das die neue Mignon rauskommt. Bin mir auch sicher das man bei beiden Händlern gut beraten und womöglich auch kurz eingewiesen wird, aber ich denk ein Kurs sollte da noch ein ticken informativer sein.
    Leider bieten meines Wissens nach beide Händler keine Kurse an, schade eigentlich.
     
  4. #4 Max1411, 09.03.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    1.982
    In Konstanz wäre noch das Café No.11. Die machen auch verschiedene Baristakurse, ich habe zwar nie an einem teilgenommen, das Café und der Barista ist jedoch 1A und er weiß genau wovon er spricht und was er tut. Ich war schon öfters dort und unterhalte mich immer wieder mit ihm. Es ist eher ein Third Wave Laden, es gibt jede Zubereitungsart von Espresso über Chemex bis Cold Brew. Es gibt je Zubereitungsart immer mindestens 2 Bohnen zur Auswahl, immer von auch hier bekannten und gelobten Kleinröstern, tendenziell Third Wave üblich eher helle Röstungen.

    Die Kurse kenne ich wie gesagt nicht, aber alles andere hat Hand und Fuß. Ich würde nicht "blind" über eine Eventagentur buchen, 1. muss meiner Meinung nach daran keine mitverdienen und 2. gibt es darunter sicher auch einige unterdurchschnittliche Kurse. Dann lieber etwas weiter fahren. In Esslingen soll es z.B. auch sehr gute Kurse geben, die hier gelobt werden, ich weiß nur nicht mehr genau wo.
     
    Equinox83 gefällt das.
  5. #5 Melitta, 09.03.2018
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    200
    In der heutigen Zeit kann man von einem solchen Kurs eigentlich nur erwarten, dass man Möglichkeiten kennenlernt, weiteres Geld in unsinniges Zubehör zu investieren. Ich würde den für einen Kurs fälligen Betrag lieber in hochwertigen Kaffee investieren und mich zwei Tage intensiv mit meiner Maschine beschäftigen. Guter Espresso ist keine Wissenschaft, sondern einfach nur solides Handwerk, das man durch üben erlernt.

    Das hohle Gelaber vieler Nerds hier im Forum ist unerträglich. Vielen fehlt grundlegendes Wissen chemischer und physikalischer Zusammenhänge. Pseudowissenschaften sind kein Ersatz dafür.
     
  6. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    61
    Guten Abend,
    es geht doch nichts über exquisite Umgangsformen. Ich wünsche ein erholsames Wochenende, es scheint nötig zu sein.
    Gruß Emil
     
    SebSch101, michhi, Equinox83 und einer weiteren Person gefällt das.
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.846
    Zustimmungen:
    7.568
    Gut dass wir das hohle Gelaber eines Blickers als Kontrapunkt haben...o_O
     
    brrrt, Augschburger, leupster und 3 anderen gefällt das.
  8. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    1.056
    Hi,
    Leider kann ich keine Empfehlung für einen Kurs geben, aber versuch mal herauszufinden, wer hinter dem Kursangebot steckt und buche direkt.
    Das Portal verlangt von dem Veranstalter mindestens 35% Provision und verdient ordentlich mit.
    LG,
    Kenny
     
    Adjacent, silverhour und yoshi005 gefällt das.
  9. #9 Pabelito, 10.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2018
    Pabelito

    Pabelito Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    113
    Vielen Dank für den tip, sieht mal nicht schlecht aus, ich werde mal „anonym“ hingehen und ein Espresso trinken ;-)

    Ich denke für einen Anfänger wie mich könnte so ein Kurs ganz gut sein, natürlich könnte ich auch für das Geld paar Kilo Kaffee holen und probieren, das geht auch,
    Ich denke auch das ich erstmal selber Versuch klarzukommen, hier im Forum findet man ja auch hilfreiche tips und Hilfe.
    Falls ich nach paar Kilo frustriert vor der Maschine steh kann ich immer noch einen Kurs machen.
    Wobei ich da genug vertrauen in mich habe das ich das schon hinkriege.
     
  10. #10 Pabelito, 10.03.2018
    Pabelito

    Pabelito Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    113
    Das hab ich schon versucht, der Schweizer verrät sein Geheimnis nicht im Internet, ist wie mit dem Rezept fürn Käse :)
    Dachte ja vielleicht war hier schon mal einer bei dem Kurs und könnte berichten ob es sich gelohnt hat , Jochen Schweizer hin oder her.
     
  11. #11 finsterling, 11.03.2018
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    87
    Nun, über Umgangsformen kann man immer streiten, aber Melitta hat in meinen Augen in der Sache recht.
    Ein "Barista " Kurs , da fängts doch schon an, macht meiner Meinung nach nur Sinn , wenn man schon mal einen Portafilter in der Hand gehabt hat.

    Als totaler Neuling ist man doch komplett überfahren allein schon durch die ganzen Begriffe.
    Ein paar Tage mit der Maschine, der Mühle und vielen Bezügen lässt einen dann schon klarer sehen.
    Außerdem gibt es ja noch dieses exzellente Forum.....
     
    Melitta gefällt das.
  12. #12 Kaspar Hauser, 11.03.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.745
    Zustimmungen:
    1.101
    Es gibt auch Händler, bei denen die Einweisung in die Maschine ausführlicher ist, als mancher Baristakurs.

    A propos könntest du @Pabelito mal die Händler in Landau direkt nach Kursen fragen.
     
    cbr-ps und Melitta gefällt das.
  13. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    527
    Was kostet denn so ein Barsita Kurs?
    Mir erscheint der Vorschlag tatsächlich sehr sinnvoll, das Geld lieber in gute Bohnen zu investieren, mir ein paar Tage frei zu nehmen und mich im Kaffeewiki und hier im KN zu informieren.
    Klar besteht hier immer die Gefahr Einiges vom Bahnhof zu lesen, nicht zu verstehen und auch doof nachfragen zu müssen, doch der Lerneffekt ist sicher genauso gut.
    Etwas Information vorneweg, eine gute Einführung beim Kauf der Maschine und der Wille zu lernen sind da ja schon genug.

    OK, ein dickes Fell sollte man natürlich auch noch mitbringen. Wenn man als Rookie hier zu naive und unreflektierte Fragen stellt, dann könnte durchaus die Gefahr bestehen, für eine Tontaube gehelten zu werden. Den einen oder anderen Streifschuss kann es dann schon geben.;)
    Sorry den Tontaubenvergleich aus einem anderen aktuellen Thread konnte ich mir jetzt nicht verkneifen
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.846
    Zustimmungen:
    7.568
    Das kann man aus meiner Sicht nicht so pauschal sagen, das hängt vom Lerntyp ab. Es gibt Menschen, die kriegen sowas gut selbständig hin, andere lernen leichter mit Anleitung. Seit einiger Zeit läuft hier z.B. eine Einsteigerberatung über mehrere Threads, wo jemand trotz umfangreichem Forensupport ziemlich verzweifelt auf der Stelle tritt. Da könnte praktische Präsenzanleitung hilfreich sein, sei es über einen Kurs oder eine qualifizierte Händlerübergabe. Für letzteres lohnt es sich möglicherweise, beim einem guten lokalen Händler etwas mehr auszugeben sofern es den gibt, als für ein vermeintliches Internet Schnäppchen.
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.846
    Zustimmungen:
    7.568
    Warum eigentlich Schweitzer? Es gibt deutschlandweit div. Anbieter, bei denen man direkt buchen kann, wo man Transparenz hat wer der Anbieter ist und keinen Eventhändler mit Provision füttern muss.

    Ich habe einen Schweitzer Gutschein geschenkt bekommen. Das ist für mich der einzige Grund, warum ich mir aus deren seltsam intransparenten Portfolio mal irgenwas raussuchen muss - leider:(
     
  16. #16 kenny, 13.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2018
    kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    1.056
    Die Portale sind im Internet sehr präsent und fischen Kunden gleich oben in der Googleliste ab. Suche einfach mal ein paar Seiten weiter.
    Wenn der Anbieter eigene Fotos eingestellt hat, findest Du vielleicht die Übereinstimmung.
    So viele Anbieter wird es wohl in der Region nicht geben.
    Ob ein Kurs sinnvoll ist, kommt auch auf den Typ an. Je mehr man schon weiß, desto weniger lernt man in einem Kurs dazu.
    Es ist aber manchmal ein ganz entscheidendes Detail, das einem auf einmal weiterhelfen kann.
    Das Forum ist toll, aber um sich alles anzulesen braucht es schon mehr Zeit als alles Wichtige kompakt in ein paar Stunden Baristakurs zu erfahren. Zudem kann man unmittelbar alles fragen, was man noch wissen möchte.
    Frustfrei ist ist es ja selten, wenn man etwas neu lernt. Was für einen Kurs sprechen könnte ist, dass es auch Spass macht!
    LG,
    Kenny
     
    cbr-ps gefällt das.
  17. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    2.132
    Ich habe vor kurzem per Zufall von einem Kollegen mitgekriegt, dass er seit über einem halben Jahr eine ECM daheim hat und nicht klargekommen ist. Kaffeenetz kannte er.
    Dank eines Kurses hier bei einem kleinen Röster hat er angeblich einen wirklichen Sprung gemacht .Ach ja, und es gibt durchaus Kurse ohne das versucht wird einem was anzudrehen.
    Ich hatte vor Jahren mal einen Latte Art Kurs beim Vits gemacht. Toller Kurs, super netter Abend, viel Spaß und keine Verkaufsveranstalltung.
    Leider kann ich’s immer noch nicht :(
     
    cbr-ps gefällt das.
  18. #18 Pabelito, 13.03.2018
    Pabelito

    Pabelito Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    113
    Also es heißt ja nur „barista „ Kurs. Ich denke eher das es ein Einsteiger Kurs ist und kein Profi barista Lehrgang. Da wird man wohl kaum mit zwei bodenlosen ST jonglieren und nebenbei noch Milch aufschäumen :)

    Der Kurs kostet 100€ Und dauert 4 Stunden, was ja, wenn er gut wäre, preislich vollkommen in Ordnung ist..... wenn .... das war ja meine ursprungsfrage.

    also ich hab versucht rauszukriegen wo der Kurs stattfindet aber hab nix dazu gefunden



    Mein Fazit:
    Nach reifem überlegen und dank eurer Hilfe hab ich mich dazu entschlossen erstmal keinen Kurs zu machen. Ich investiere die 100€ in ein paar Kilo gute frische Bohnen und probiere statt studiere, also nicht ganz , ich hab mich bereits stark mit dem Thema auseinandergesetzt, hab viel gelesen und in der Theorie bin ich schon ein guter barista :)
    In der Praxis hab ich keine Ahnung
    Aber das wird mit der Zeit schon werden, da bin ich mir sicher....
     
    kenny gefällt das.
  19. #19 espressionistin, 13.03.2018
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.588
    Zustimmungen:
    5.000
    Ich würde mir auf der Stelle ein neues Hobby suchen, wenn ich etwas nicht autodidaktisch erlernen kann und deswegen ein paar Tage freinehmen müsste, um ein Forum zu durchwühlen..^^
    (Da scheint mir ein Baristakurs tatsächlich das deutlich bessere Preis-Leistungs-Verhältnis zu haben. Vor allem gibt es da nur eine Antwort anstatt 5 verschiedene zu ein und derselben Frage :))
     
    Augschburger und kenny gefällt das.
  20. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    1.056
    Möglichkeit 1: Bohnen für 100€ sind futsch
    Möglichkeit zwei: 100€ für einen überflüssigen Baristakurs sind futsch.
    Möglichkeit drei: Eine Kombination aus Möglichkeit eins und zwei :D

    Ich liebe es, mir selbst was beizubringen. Aber die Möglichkeit, von Profis zu lernen würde ich immer vorziehen, wenn ich schneller zum Ziel kommen will.
    Zum Beispiel habe ich versucht, das Milchschäumen hinzukriegen. Ich habe alles gelesen, Youtubevideos geguckt und es nicht geschnallt. Einer hat es mir gezeigt, dann war es in fünf Minuten im Kasten.
     
    brrrt und espressionistin gefällt das.
Thema:

Jochen Schweizer Barista Kurs in Lindau?

Die Seite wird geladen...

Jochen Schweizer Barista Kurs in Lindau? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Pavoni Europicola Barista

    Pavoni Europicola Barista: 500€ von ca 2001. Großes VHB BG 60mm Frisch überholt: Neuer Kolben aus Metall Neue Brühkopfdichtungen alle Druckmannometer für die Überprüfung des...
  2. [Verkaufe] Barista Milchkännchen

    Barista Milchkännchen: Ich verkaufe hier 9 gebrauchte Milchkännchen für den Einsatz in einem Café, Bäckerei, Rösterei etc. Unterschiedliche Größen, alle aus Edelstahl in...
  3. [Zubehör] Suche Barista Hustle Milchkännchen

    Suche Barista Hustle Milchkännchen: Moin liebes Kaffeenetz! Ich möchte mir das 400ml Barista Hustle Kännchen in Space Black zulegen und wollte nun vor einem Neukauf erst mal sehen,...
  4. Melitta Barista,kein Milchschaum,kein Heißwasser

    Melitta Barista,kein Milchschaum,kein Heißwasser: Moinmoin, meine Barista von 2016 serviert mir Kaffee, aber keinen Milchschaum mehr ( z.B. beim Latte ) und heißes Wasser landet in der...
  5. [Verkaufe] La Marzocco Linea Mini

    La Marzocco Linea Mini: Hallo Caffè-Liebhaber, ich verkaufe privat meine knapp 3 Jahre junge und äußerst liebgewonnene La Marzocco Linea Mini in Edelstahl mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden