Joghurt selber machen

Diskutiere Joghurt selber machen im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hej, schon länger schwebt mir vor, Joghurt mal selbst zu machen. Scheint ja nicht kompliziert zu sein. Allerdings gehen die Angaben zu...

  1. #1 unclewoo, 05.02.2024
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    172
    Hej,

    schon länger schwebt mir vor, Joghurt mal selbst zu machen. Scheint ja nicht kompliziert zu sein. Allerdings gehen die Angaben zu Temperaturen und Zutaten (Pulver, Joghurt) oft auseinander. Daher dachte ich, ich frage mal hier - sicher hat jemand schon Erfahrungen? Auch gern zu weiteren Zutaten und Rezepten, die sich lohnen.

    Ich muss dazu sagen, dass ich vom Brotbacken her eine Kenwood Cooking Chef und einen Gärkasten von Brød&Taylor habe, was das Erreichen und Halten der Temperaturen vermutlich erleichtert. Oder?

    Ich freu mich auf eure Ideen. Vielen dank im voraus!
     
  2. #2 coffee-to-stay, 05.02.2024
    coffee-to-stay

    coffee-to-stay Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    45
    Hi unclewoo,
    ich habe verschiedene Dinge durch. Angefangen von einem elektrischen Gerät, welches an einen Eierkocher erinnert (6 Gläser statt 6 Eier). Das Ding lief die ganze Nacht. Dann hatte ich ein großes Glas mit Styropor-Hülle. Ins Glas kam die ca. 40°-warme Milch mit Kulturen. Das hat mir besser gefallen, weil es kein zusätzliches Gerät war. Die Styropor-Hülle hat die Mischung über Nacht dann auf Temperatur gehalten. Dafür stand man vorher mit dem Thermometer am Kochtopf -- auch blöd. Aktuell habe ich einen My.Yo. Das find ich vom handling mit Abstand am besten. Kein elektrisches Gerät, kein Thermometer und der "Joghurtbecher" (flach) passt auch gut in unseren Kühlschrank.

    Wie man damit aber Haferjoghurt macht, hab ich noch nicht probiert. Da suche ich noch nach einem guten Rezept.

    Tobias
     
    unclewoo gefällt das.
  3. #3 coffee-to-stay, 05.02.2024
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2024
    coffee-to-stay

    coffee-to-stay Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    45
    Nachtrag zum "Rezept" mit dem My.Yo:
    1 Liter Milch + Startkulturen mit dem Schneebesen verrühren. Heißes Wasser in den Thermo-Pott (mache ich mit der Waage, statt Messbecher), Deckel drauf, 8 Stunden warten. Fertig. In der nächsten Runde dann einfach drei, vier Esslöffel vom "alten" Joghurt als Kultur (statt Pulver) einrühren. Für eine nahtlose Produktion hab ich mir einen zweiten Becher besorgt.

    Ich nehme übrigens H-Mlich, weil ich keine Lust habe, die Milch abzukochen. Eigentlich mag ich H-Mlich überhaupt nicht, aber beim Joghurt schmecke ich keinen Unterschied.

    Der größere Gamechanger war für mich allerdings die Flockenquetsche, aber danach hast Du ja nicht gefragt ;-)
     
    RaPa und unclewoo gefällt das.
  4. #4 unclewoo, 05.02.2024
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    172
    Danke dir, das klingt ja spannend mit dem MyYo. Speicher ich mir mal im Hinterkopf. Aber fürs erste würde ich gern mit dem vorhandenen Equipment was machen, um zu schauen, ob das überhaupt was für mich ist.
    Pasteurisierte, also herkömmliche Milch muss man auch abkochen?
     
  5. #5 Tschörgen, 05.02.2024
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    14.310
    Zustimmungen:
    15.052
    Ist ja ideal! Leichter geht’s ja gar nicht mehr.
     
  6. #6 coffee-to-stay, 05.02.2024
    coffee-to-stay

    coffee-to-stay Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    45
    Ich hatte nicht verstanden, dass es bereits Equipment gibt, sonst hätte ich dir den Ausflug durch die Maschinenhistorie erspart. Seit ich den My.Yo hab, kaufe ich keinen Joghurt mehr. Die Zubereitung dauert Wasser-im-Wasserkocher-plus-1-Minute. Früher hab ich den Aufwand eher gescheut.

    Meines Wissens schon. "Frischmilch" funktioniert nicht.
     
  7. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.826
    Zustimmungen:
    1.320
    Tschörgen gefällt das.
  8. RaPa

    RaPa Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    146
    MaYo ist gut, damit hatte ich Joghurt und dann ne Zeit lang Dickmilch gemacht. Das ging problemlos und war stets mit Ergebnissen zufrieden. Seit einem Jahr produziere ich ausschließlich Milchkefir aus Kaukasischen Kefirknollen.
     
  9. #9 Lampfdanze, 06.02.2024
    Lampfdanze

    Lampfdanze Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2016
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    1.174
    Ich mache es in einer Styropor-Box mit 6 Gläsern. Ist eigentlich eine Versandpackung für Honiggläser.

    Zuerst koche ich Wasser in einem Topf und lege die Deckel, Löffel und Schneebesen gleich mit rein zum abkochen. Das kochende Wasser kommt dann in die Gläser (im Styropor-Unterteil) zum desinfizieren und dann erhitze ich 2 Liter H-Milch auf 42 grad und rühre vorher 2 Esslöffel Joghurt von der vorigen Charge mit rein.
    Dann leere ich die Gläser und fülle die Milch ein. Am Ende hat Milch in den Gläsern ungefähr 45 grad.
    Nach ca. 10 Stunden ist er fertig und wird abgekühlt. Verliert ca. 1 grad die Stunde.
    Benutzen tue ich stichfesten Joghurt von Söbbeke. Das überimpfen funktioniert jetzt seit bestimmt einem dreiviertel Jahr ohne Qualitätsverlust. Davor mit anderen Joghurts hatte ich nicht so viel Glück.

    Die Prozedur kostet mich ca. 20 min und wird ca. 1x die Woche gemacht.
     
    Inalina und cbr-ps gefällt das.
  10. #10 Inalina, 08.02.2024
    Inalina

    Inalina Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    636
    Mit dem Brød&Taylor geht das prima, da brauchts keinen extra Joghurtbereiter. Kulturen gibt es in Reformhäusern, Bioläden oder Internet.
    Um einfach mal zu testen reicht aber auch einfach Naturjogurt aus dem Supermarkt. Zwei Essl. Naturjoghurt + 2 Essl. Magermilchpulver (dann wird der Joghurt fester) auf einen Liter lauwarme Milch. In Gläser abfüllen und über Nacht bei 42°C in die Gärbox stellen.
     
  11. #11 mariachi, 08.02.2024
    mariachi

    mariachi Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    384
    Ich mache seit Jahren jeden Woche Joghurt.
    Magermilchpulver ist völlig unnötig.
    Ich nehme nur Rohmlich und 2 Esslöffel vom alten (bulgarischen) Joghurt.
    Wichtig ist nur immer auf die Temperatur zu Achten und mind 11 Std. stehen lassen
     
  12. herr k

    herr k Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    3.519
    Zustimmungen:
    5.272
    Ich mache zwar keinen Joghurt aber das interessiert mich. Rohmilch heißt nicht pasteurisiert? Wo bekommst du die?
     
  13. #13 mariachi, 08.02.2024
    mariachi

    mariachi Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    384
    @herr k
    Ich kaufe Milch direkt beim Milchauer bei mir um die Ecke.
    Es ist unbehandelte Rohmilch, also direkt von der Kuh ohne Zwischenschritte.

    Es ist echt lecker. H-Milch schmeckt mir gar nicht mehr.

    Auch beim Cappuccino, ein Unterschied wie Tag und Nacht.
     
  14. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.855
    Als Alternative vielleicht mal nach Kefir googeln.
    Ich habe seit ca. 10Jahren einen Pilz und jeden Tag gibt's gibt's ein Glas. Ist flüssiger als Joghurt und nicht direkt zu vergleichen aber auch sehr lecker. Im Vergleich ist der halt mega unkompliziert...
     
  15. herr k

    herr k Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    3.519
    Zustimmungen:
    5.272
    Klasse. Kenne ich noch aus meiner Jugend. Ich dachte nur , das gäbe es gar nicht mehr.
    Beneidenswert!
     
  16. #16 Inalina, 08.02.2024
    Inalina

    Inalina Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    636
    Fein, wenn Dein Joghurt auch ohne Milchpulver fest genug wird, bei mir wird er ohne aber zu flüssig, besonders wenn ich z. B. noch Früchte unter rühre.
    Ich habe hier aber auch keine Rohmilch zur Verfügung.
     
  17. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.726
    Zustimmungen:
    297
    In der Eifel gibt es zb noch „Milchautomaten“ mit Rohmilch direkt vom Bauern.
    Könnte ich mir auch in anderen Landstrichen mit Milchwirtschaft vorstellen, dass es das gibt.

    Dran denken die Milch für Joghurt auf mindestens 70 Grad zu erhitzen.
    Es funktioniert auch anders, aber man muss wegen Erregern (ehec z.b) halt wirklich vorsichtig sein.
    In der Milch erhitze ich vorher nicht, da denke/hoffe ich dass es das Schäumen vorher erledigt :)
     
Thema:

Joghurt selber machen

Die Seite wird geladen...

Joghurt selber machen - Ähnliche Themen

  1. Tassenwärmer ? Joghurtmaschine !

    Tassenwärmer ? Joghurtmaschine !: Ich lese hin und wieder was von Tassenwärmer, 10 Watt oder so: Schnappt euch einen ausrangierten Joghurtbereiter. Da ist eine Heizplatte drin,...
  2. Grundlagenforschung: Joghurt mit der Siebträger Maschine

    Grundlagenforschung: Joghurt mit der Siebträger Maschine: Kann ich mit meiner Siebträgermaschine Joghurt herstellen? Die Zusammenfassung: ja es geht. :p Die Langfassung: Ich liebe guten Joghurt und...
  3. Joghurt selbst herstellen

    Joghurt selbst herstellen: Hallo, da ich noch nichts gefunden habe, mache ich mal einen neuen Beitrag auf. Ich liebe selbstgemachten Joghurt. Das mache ich auch schon eine...
  4. Wundersame Joghurt-Werdung

    Wundersame Joghurt-Werdung: Serwus zusammen! Eben hatte ich bei der der Zubereitung meines Vormittags-Kaffepause-Cappus ein recht merkwürdiges Erlebnis: Beim...
  5. E.S.E Pads - Bohnen selber mahlen - Pads selbst herstellen ?

    E.S.E Pads - Bohnen selber mahlen - Pads selbst herstellen ?: Ist es möglich für eine ESE Pad Maschine die Pads selber mit gemahlenen Kaffee herzustellen ? Gibt es eine Alternative zu den fertigen Pads ? Gibt...