JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

Diskutiere JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Laien und Experten, ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben, denn ich habe ein aktutes Problem mit meiner knapp 2 Jahre alten...

  1. #1 Philobatico, 07.01.2009
    Philobatico

    Philobatico Gast

    Hallo Laien und Experten,

    ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben, denn ich habe ein aktutes Problem mit meiner knapp 2 Jahre alten Impressa F 50.

    Das Mahlwerk springt nur kurz an und stoppt nach ein paar Sekunden wieder. Bohnen werden dabei nicht gemahlen. Das Brühprogramm läuft dann wie gewohnt etwas weiter, doch dann stoppt die Maschine endgültig und bleibt mit der Anzeige ,,Bohnen füllen'' stehen.

    Hat hier vielleicht jemand eine Idee, was nicht stimmen könnte ?
    Einige Zeit, nachdem ich eine Packung ölhaltige Bohnen verwendet
    habe, trat der Defekt auf. Gibt es da eventuell einen Zusammenhang ?

    Auch meine ich, das sich die Geräuschkulisse beim Mahlen verändert hat, sprich, daß die Mahlgetriebe lauter geworden ist.

    Für Tipps wäre ich sehr dankbar

    Bärbel
     
  2. #2 Ovomaltine, 07.01.2009
    Ovomaltine

    Ovomaltine Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Dieses Problem tritt bei Jura Vollautomaten gerne mal auf wenn das Mahlwerk blockiert, z.B.durch einen Stein oder einen anderen Fremdkörper, der sich mit den Bohnen eingeschmuggelt hat. Das würde dann auch die Lautstärke erklären.
    Mein Tip: Aufmachen und Mahlwerk kontrollieren, dabei aber die Einstellung des Kegelmahlwerkes peinlich genau merken, da ein nachträgliches Justieren sehr schwierig ist.

    Gruß

    die Ovomaltine :mrgreen:
     
  3. #3 betateilchen, 07.01.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Das ist zwar richtig, hat aber mit dem beschriebenen Problem im vorliegenden Fall nix zu tun.

    Guter Tipp - ich würde noch hinzufügen: Mahlwerk gründlich reinigen. Durch die ölhaltigen Bohnen ist das Kaffeepulver im Mahlwerk komplett verklebt und deshalb können keine neuen Bohnen mehr eingezogen und gemahlen werden. Die Maschine erkennt beim Brühvorgang, daß zu wenig Kaffeepulver in der Brühgruppe ist und bricht daraufhin den Brühvorgang ab.

    wer hat Dir denn diesen Unsinn eingeredet?
     
  4. #4 Espresso-Tom, 07.01.2009
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Gehäusedeckel oben ab, Mahlwerk freilegen (einstellring weg nehmen)
    und dann Mühle linksrum auf drehen,und oberteil vom Kegelmahlwerk rausnehmen,aussaugen ,gut säubern und wieder zusammenbauen,wenn ein Stein drinnesteck läufts vieleicht wieder.
    Dummerweise sind die Mahlwerke aber so gebaut das die Steine eher duchgehen , mit gemahlen werden,aber maximal 1-2 mal. Ein Stein in der Mühle bedeutet meist das das Mahlwer hinüber ist.

    Nur es muß kein Stein gewesen sein, die Motoren der Mahlwerke gehen auch so kaputt.... und ich tippe eher darauf
     
  5. #5 Espresso-Tom, 07.01.2009
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Ergänzung: Betateilchen hat besser gelesen als ich es könnte auch sein das die Brühgruppe defekt ist (unterer Kolben gebrochen) dann kommt das Mahlgut nicht mehr weg, die Mühle presst es reglerecht in den Schacht, solange bis sie sich nicht mehr drehen kann.
    Dies ist auf jeden fall die günstigere alternative.....
     
  6. #6 Ovomaltine, 08.01.2009
    Ovomaltine

    Ovomaltine Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Das man zerlegte Teile vor dem Zusammenbau selbstverständlich gründlich reinigt, habe ich hier einfach mal vorausgesetzt.
    Aber ist schon o.k. ...:|

    Gute Nacht
     
  7. #7 Philobatico, 08.01.2009
    Philobatico

    Philobatico Gast

    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Hallo alle zusammen,

    danke erst einmal für die Hinweise. Mittlerweile habe ich das Mahlwerk ausgebaut, zerlegt, gründlich gereinigt und wieder eingesetzt. Der Defekt besteht aber unverändert weiter. Das Mahlwerk springt wie gehabt nur kurz an und bleibt gleich wieder stehen. Das Mahlgetriebe und die Plastikringe waren schon arg zugesetzt mit einer teils leicht angehärteten Pulverkruste. Vielleicht ist tatsächlich die Mechanik durch die ölhaltigen Bohnen irreparabel beschädigt worden oder der Motor bringt durch eine Überlastung nicht mehr die volle Leistung ? Per Augenschein konnte ich jedoch keine Beschädigung erkennen.
    Nachdem der Eingriff nichts gebracht hat bin ich nun so ratlos wie am Anfang. An die Brüheinheit traue ich mich nicht so recht heran. Das scheint mir eine komplexere Demontage zu sein als beim Mahlwerk. Weiß jemand, ob es eine gut dokumentierte Reparaturanleitung für das Modell F 50 gibt ?

    Grüße von
    Bärbel
     
  8. #8 betateilchen, 08.01.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Nicht so ungeduldig... wir müssen hier Schritt für Schritt vorgehen. Um die Brühgruppe kümmern wir uns ggf. später. Erstmal müssen wir die Mahlwerkgeschichte klären.


    1. Wie oft ungefähr hattest Du vor dem Zerlegen des Mahlwerkes den Kaffeebezug probiert (also quasi wieviele Fehlversuche)?
    2. Wie lange läuft das Mahlwerk etwa?
    Teste bitte den Kaffeebezug mit vorgemahlenem Kaffeepulver über den Pulverschacht. Wenn dabei der Kaffeebezug funktioniert, sind wir schonmal einen Schritt weiter und nach Beantwortung der obigen zwei Fragen gibts dann die nächsten "Reparaturschritte".
     
  9. #9 Philobatico, 08.01.2009
    Philobatico

    Philobatico Gast

    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr



    Der Test war erfolgreich, das Programm für den Kaffeebezug läuft einwandfrei durch, d.h. genaus so wie es in der Bedienungsanleitung beschrieben ist.

    Gruß Bärbel
     
  10. #10 saecoroyal, 08.01.2009
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    184
    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Bei der Jura Impresa meines Bruders wird fast jedes Jahr das defekte Mahlwerk durch den Jura Händler getauscht, länger halten die einfach nicht.

    Gruß Willi

    PS: Und jetzt nicht wieder als Hirngespinst eines ST-Users abtun.
     
  11. #11 betateilchen, 08.01.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    OK. Danke für Deine Antworten.

    Die nächsten 10-15 Bezüge mit Deiner Maschine tust Du nun folgendes:


    1. Vorgemahlenen Kaffee mittels Pulverschacht einfüllen
    2. Pulverkaffeetaste NICHT DRÜCKEN
    3. Kaffeebezug ganz normal starten, Mahlwerk läuft dann die von Dir beschriebenen 2-3 Sekunden und danach wird der Kaffee produziert.

    Irgendwann wird die Maschine das Mahlwerk ganz von selbst wieder korrekt ansteuern, dann kannst Du die Sache mit dem vorgemahlenen Kaffee weglassen und Deine Maschine funktioniert wieder.

    Klingt ziemlich abstrus - aber bitte probiere das einfach aus. Es funktioniert in 99% aller Fälle.

    Wenn das wider Erwarten nicht zur Lösung führen sollte, bleibt Dir leider nur noch der Weg in die Werkstatt.

    Technischer Hintergrund ist folgender:
    Die Software der Maschine schaltet bei einem Mahlwerkproblem nach einer bestimmten Anzahl von Fehlversuchen in eine Art "Notbetrieb" in dem das Mahlwerk dann nur noch ganz kurz angesteuert wird.

    Um die Maschine aus diesem Notbetrieb zu holen, kenne ich nur zwei Wege:


    1. Maschine zur Reparatur zum Servicepartner mit Diagnosegerät bringen (kostet Geld + Zeit)
    2. die oben beschriebene Prozedur (kostet nur ein bißchen Geduld)

    Da durch den vorgemahlenen Kaffee in der Brühgruppe die Kaffeeproduktion auch bei nur ganz kurzem Mahlwerkbetrieb korrekt durchgeführt wird, gibt die Maschine den Notbetrieb nach ca. 10 erfolgreichen Bezügen wieder auf und das Mahlwerk funktioniert wieder in vollem Umfang. Wichtig ist, wie oben erwähnt, daß die Kaffeepulvertaste nicht gedrückt werden darf, damit das Mahlwerk überhaupt in Betrieb gesetzt wird.
     
  12. #12 betateilchen, 08.01.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Wen interessiert hier im Thread die Maschine Deines Bruders und was sollte dieser unqualifizierte Beitrag eigentlich zur konkreten Problemlösung hier beitragen :confused:
     
  13. #13 saecoroyal, 08.01.2009
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    184
    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Ich wollte nur kundtun, daß das Plastikzeugs bei Jura nichts taugt. :roll:
     
  14. #14 betateilchen, 08.01.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Und was sollte dieser unqualifizierte Beitrag zur konkreten Problemlösung hier beitragen?

    Außerdem ist das Mahlwerk so ziemlich das einzige Teil in einem Kaffeevollautomaten, bei dem Plastik absolut keine tragende Rolle spielt.
     
  15. #15 Espresso-Tom, 08.01.2009
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    und die mahlwerke der beiden Hersteller sind auch total anders....was hier niemand hilft....

    Das muß ich doch glatt ma testen mit dem Pulverbezug...wenn funktioniert spart der eine oder ander Kunde dem nächst die eine oder andere Elektronik...
     
  16. #16 Ovomaltine, 09.01.2009
    Ovomaltine

    Ovomaltine Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Hallo betateilchen,

    vielleicht solltest Du die Sätze Deiner Vorposter nicht nur teilweise zitieren, dadurch aus dem Kontext reißen und dich dann als Richter aufspielen, bzw. unverschämt werden, sondern sachlich und fair bleiben. Es ist ja schön wenn Du hier aus Deinem so reichhaltigen Erfahrungsschatz Perlen verteilst, aber dabei wäre es doch nett, wenn Du Dir den Imperativ sparst.
    Wenn hier darüber berichtet wird, daß einmal im Jahr das Mahlwerk des Jura VA´s verreckt, dann ist das schon relevant für dieses Thema und es spricht sicher nicht für die "Qualität" der Plastik-Wasserfärbestationen, oder?

    Lieben Gruß
    die Ovomaltine
     
  17. #17 Espresso-Tom, 09.01.2009
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Doch denn die häufugste Ursache für den beschriebenen Fehler, in meiner Werkstatt ist ein simpler Bedienungsfehler.
    Jura Kaffeemaschinen haben ein Mahlgutüberwachung realisiert über die Enccoderimpulse.
    Alle Mahlwerke altern und werden stumpfer, je länger sie bzw die Mahlscheiben in betriebsind desto stumpfer werden diese und fördern weniger Kaffee in gleicher Zeit.
    Bei JuraKaffeemaschinen regestriet die Elektronik über die Impulse des encoders das der Kaffee weniger wird und verlängert die Mahlzeit.
    Wenn zuviel drinne ist verkürzt die Maschine die Mahlzeit.
    Und viele meiner Kunden die zusätzlich Kaffeepulver nutzen,füllen in den Pulvereinwurfschacht mehr Kaffeemehl ein als in die Brühkammer der Gruppe passt.
    Diese zuviel eingefüllte Kaffeepulver fällt dann in die Kammer wenn am ende des Pulverbezugs die Brühgruppe wieder in der Ausgangsstellung ist
    und ist zusätzlich zum normalen Mahlgut in der Kammer wenn der nächste
    Kaffee über die Mühle bezogen wird, mit der folge das die Mühle immer weiter zurückgenommen wird.

    Und mehr als 16g Kaffee in den Pulverschacht einer Jura Kaffeemaschine zu füllen ist eindeutig ein Bedienfehler!
    aber nix schlimmes 10-15 bezüge nachdem der Pulverschacht gereinigt wurde geht die Maschine wieder.

    Mit einem qualtativ guten Kaffee ohne Steine ist die Jura Mühle meiner Erfahrung nach für rund 20000 Bezüge gut, mit einer Reinigung zischen durch auch mal für 30000.

    Wenn wir hier nach Mühlen verlangen die längerhalten,dann müßen wir auch bereit sein die höhere Qualtität der Mühlen mit dem Kaufpreis zu Zahlen.

    In Thermoplan Kaffeemaschinen sind Mahlscheiben aus Keramik, die überleben wenn keine Fremskörper im Kaffee sind 2 Tonnen Kaffee
    (selbst erlebt) aber da kostet ein Paar Mahlscheiben ohne mwst 170€
    das ist mehr als das doppelte eines kompletten Jura Mahlwerks
    Ist aber nach nur 1kg Kaffee ein Stein in der Tüte sind die Mahlscheiben defekt.

    Kaffeevollautomaten aus Metall, mit einem ölhydraulischen Antrieb der Brühgruppe und einem Wartungszyklus von 150000 Kaffee gibt es,
    wiegen 100kg und kosten in der günstigsten Ausfürung rund 15000€
    Die kosten für eine Wartung liegen bei 2000€

    Aber für zuhause dann lieber doch die Maschine mit "plastikmahlwerk"
    für1100€


    Und sorry Bärbel der ganze alberne streit um angeblich richtige system
    hilft dir überhaupt nix
    Wenn du es nicht hinbekommst darfst du mir die Maschine gerne zusenden,ich bring sie zu funktionieren....
     
  18. #18 saecoroyal, 09.01.2009
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    184
    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    [​IMG]

    Muß man Dich in Zukunft um Erlaubnis fragen ob man in "Deinen" Threads ein Posting schreiben darf, oder willst Du den Text für "Deine" Threads vorab als qualifiziert oder nicht einstufen. :roll:
    Eventuell solltest Du von Deinem selbstgebauten VA-Thron heruntersteigen und wieder in die reale Welt eines Forums zurückkehren.

    Gruß Willi
     
  19. #19 Philobatico, 16.01.2009
    Philobatico

    Philobatico Gast

    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Hallo Betateilchen und Espresso-Tom,

    danke für die fachlichen Ausführungen über das Zusammenspiel von Mahlwerkmechanik und Programmsteuerung der Elektronik. Für mich sind das böhmische Dörfer, doch bin ich für jede hilfreiche Information dankbar.

    Zum Kaffeebezug-Experiment ohne Pulver-Taste, das Betateilchen vorgeschlagen hat: Ich habe es jetzt gut ein Dutzend mal probiert. Zwischenzeitlich ist mir jedoch der Zweifel gekommen, ob ich es richtig verstanden und durchgeführt habe. Um mich zu vergewissern, schildere ich einfach mal wie ich vorgegangen bin.

    1. Das Kaffeepulver bei ausgeschalteter Maschine in den Pulverschacht
    eingefüllt
    2. Kaffeemaschine eingeschaltet, Taste Kaffeebezug (1 Tasse) gedrückt
    3. Der Brühvorgang startet, Kaffee läuft durch
    4. Kaffeemaschine ausgeschaltet, dabei läuft wie gewohnt der
    Spülvorgang ab und Maschine schaltet ab.
    5. Das Ganze wieder von vorne

    Ich hoffe, Betateilchen, daß ich den Vorgang richtig ausgeführt habe. Wenn ich diese Prozedur richtig verstehe, geht es darum der Steuerung vorzumachen, daß das Mahlwerk wieder läuft bzw. laufen könnte.
    Warum jedoch muß das Ganze so oft wiederholt werden und es genügt nicht, den Programmtrick einmal anwenden, denn es scheint sich doch dabei um eine klare Programmlogik zu handeln oder ?

    Jedenfalls werde ich es noch eine zeitlang probieren (bis ca. 30 mal)
    und abwarten. Bisher hat sich noch nichts geändert.

    Gruß von Bärbel
     
  20. #20 Espresso-Tom, 16.01.2009
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

    Wenn alle Stricke reisen kannst die Maschine auch gut verpackt zu mir schicken...wie betreiben hier u.a eine Werkstatt f Jura Kaffeemaschinen .
     
Thema:

JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr

Die Seite wird geladen...

JURA Impressa F 50 - Mahlwerk mahlt nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. Bosch B 25 (KVA) mahlt nicht,

    Bosch B 25 (KVA) mahlt nicht,: Hallo liebe Forumfreunde, meine B25 lässt mich in Stich. Mahlwerk mahlt nicht, keine Spannung vorhanden. Mikroschalter am Kurvenrad vom Antrieb...
  2. Jura Impressa Z5 - Fehlerursache unbekannt

    Jura Impressa Z5 - Fehlerursache unbekannt: Hallo! Ich habe Probleme mit meiner Jura Impressa Z5 der ersten Generation. Leider ist meine Elektrowerkstatt damit überfordert und kommt nicht...
  3. Cimbali Junior heizt nicht mehr auf

    Cimbali Junior heizt nicht mehr auf: Hallo zusammen, Meine Junior hat gestern morgen beschlossen, nicht mehr aufzuheizen. Sie wurde noch leidlich warm, aber als ich nach der üblichen...
  4. La Pavoni Europiccola springt nicht mehr an ...

    La Pavoni Europiccola springt nicht mehr an ...: Hallo, nach der letzten Wartung (Brühgruppe reinigen, Dichtungen einfetten etc.) wollte meine La Pavoni Europiccola nicht mehr anspringen. Es...
  5. mehr Schäden oder mehr Verkalkung bei längerer täglicher Laufzeit ?

    mehr Schäden oder mehr Verkalkung bei längerer täglicher Laufzeit ?: Ich lasse meine Maschine (Einkreiser Kupferkessel) gern mal länger eingeschaltet um die Wartezeiten des Aufheizens zu vermeiden. Kann das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden