Jura Rio D´oro Vapore A10 (Erfahrungen?)

Diskutiere Jura Rio D´oro Vapore A10 (Erfahrungen?) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, ich besitze seit neustem eine ältere Jura Rio D´oro Vapore A10, hat jemand Erfahrung mit dieser Espresso-Maschine? Mich würde...

Schlagworte:
  1. #1 Jonysnow, 22.03.2021
    Jonysnow

    Jonysnow Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    ich besitze seit neustem eine ältere Jura Rio D´oro Vapore A10, hat jemand Erfahrung mit dieser Espresso-Maschine?
    Mich würde interessieren, wie diese zu aktuellen Modellen einzuordnen ist? In welcher Preisklasse würde diese bei den heutigen Modellen mitspielen?

    Ich freue mich auf eure Antworten.
    Liebe Grüße

    Bilder:
     
  2. #2 Kuckuck24, 23.03.2021
    Kuckuck24

    Kuckuck24 Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    207
    Hi, das ist eine solide, einfach konstruierte Maschine. Ohne Magnetventil, ohne Expansionsventil, Siebträger mit Crema-Funktion. Vom Aufbau her ist sie mit einer Saeco Aroma vergleichbar. Die Espressomaschine macht gute Arbeit und ist einfach zu reparieren, falls da mal was kaputt gehen sollte. Sowas baut heute fast keiner mehr. Die heutigen Maschinen sind nicht so robust.

    Mit dieser Maschine kann man viel und lange Freude haben.
     
    Jonysnow gefällt das.
  3. #3 Jonysnow, 23.03.2021
    Jonysnow

    Jonysnow Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Kuckuck24! Durch den Hinweis auf die Saeco Aroma konnte ich unter Saeco Aroma – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee viele Details zur Maschine finden.
    Ich hatte eigentlich mit dem Gedanken gespielt, mir eine Lelit Anna pl41tem zuzulegen, bin jetzt aber doch am überlegen einfach bei der Jura zu bleiben.
    Würdest du sagen, die Lelit wäre ein großes Upgrade zur Jura? Meine Partnerin hätte lieber die Lelit in der Küche stehen, aus optischen Gründen...
     
  4. #4 Gjdakin, 23.03.2021
    Gjdakin

    Gjdakin Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    88


    Waaaaaaas? Die Jura ist ja Mal soooooooo viel schöner. Richtig vintage chic.
     
    Jonysnow gefällt das.
  5. #5 Jonysnow, 23.03.2021
    Jonysnow

    Jonysnow Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja eben! Meine Worte!
     
  6. #6 Kuckuck24, 23.03.2021
    Kuckuck24

    Kuckuck24 Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    207
    Ach das ist so eine Sache! Falls du Anfänger bist und deine Ansprüche noch nicht so hoch sind, dann nimm die Jura. Was mich bei diesem Gerät stört ist der Crema-Siebträger. Das ist fake Espresso, also nix echtes, das da aus dem Siebträger rausläuft.
    Die Lelit weckt mehr den Spieltrieb mit der PID Steuerung. Das kann aba auch Überforderung bedeuten.

    Ein richtiges Upgrade sehe ich da nicht. Wenn dann musst du in eine Liga höher gehen, wie zb eine Bezzera BZ 07/10 (Heatexchanger) oder die Quickmill mit Durchlauferhitzer.
    Aber diese Maschinen liegen dann auch in einer anderen Preisregion.

    Schau in dein Geldbeutel und dann entscheide aus dem Bauch heraus.

    Ich habe gerade eine Saeco Aroma für einen Freund gekauft (Anfänger). Er ist recht glücklich. Für ca 60 Euro ein guter Start.

    Aber vergiss nicht: eine gute Mühle ist Pflicht. Zu nennen wären da mindestens Demoka 203, Bezzera bb05, Eureka MCI, Greaf 80. Sonst hat das alles hier keinen Sinn
     
  7. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.299
    Zustimmungen:
    6.247
    Nur: sie macht eben mit ihrem Cremasieb keinen Espresso, sondern Schümli. Andere Extraktion, anderes Getränk.

    Ich würde zunächst sicherstellen, ob ihr überhaupt echten Espresso mögt...
    nicht jeder kann was mit dem italienischen Wumms anfangen.
     
  8. #8 Jonysnow, 24.03.2021
    Jonysnow

    Jonysnow Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Habe mich schon etwas über Mühlen informiert, ich bin mir da einfach nicht ganz sicher, was das richtige für mich wäre. Die Eureka Mignon Specialita wäre am ehesten meine Wahl gewesen. Aber dann eine gebrauchte Espressomaschine für 70 Euro und eine 400 Euro Mühle, das passt doch dann auch irgendwie nicht zusammen.

    Ich finde den Gedanken einer Single Dose Mühle bzw. Handmühle außerdem irgendwie sehr interessant. Schnelles Wechsel der Bohnen, um einfacher rumprobieren zu können. Aber immer alles mit Hand malen, gerade wenn Besuch da ist oder es morgens mal schnell gehen muss... dann vielleicht doch lieber die Specialita?

    Alternativ hatte ich überlegt eine nicht ganz so teure Handmühle und dann zB. noch eine Graef CM 800 dazu, wenns schnell gehen muss oder Gäste kommen. Was meint ihr? Gibt es Handmühlen die ihr Empfehlen könnt? Vielleicht so bis +-200 Euro? trinke eigentlich nur Espresso und hin und wieder mal einen Cappuccino.
     
  9. #9 Mitch Buchannon, 24.03.2021
    Mitch Buchannon

    Mitch Buchannon Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2020
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    183
    Ich finde den Gedanken überhaupt nicht abwegig, im Gegenteil. Die Mühle und die Bohnen machen 85% des Erfolgs aus und da ist das Verhältnis schon ok.

    Handmühlen sind auch toppi , Kinu M47 Phoenix ist sehr gut in der Preisklasse, 1zpresso JE Plus auch top. Commandante mit Red clix, da wird's dann etwas teurer. JX Pro geht auch gut
     
    Jonysnow gefällt das.
  10. #10 Jonysnow, 24.03.2021
    Jonysnow

    Jonysnow Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deinen Antwort! Bleibt nur noch die Entscheidung zwischen Handmühle + günstige Elektromühle oder einfach der Eureka Mignon Specialita. Die Eureka + Handmühle würde dann doch mein Budget sprengen.
     
  11. #11 Mitch Buchannon, 24.03.2021
    Mitch Buchannon

    Mitch Buchannon Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2020
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    183
    Kommt auch drauf an was du so machen möchtest. Bei 20 Bezügen pro Tag ohne Bohnen Wechsel ist die elektrische Mühle natürlich erheblich komfortabler. Bei wenig Bezügen und / oder häufigen Wechsel der Bohnen, viel ausprobieren usw. ist eine single dosing Lösung klasse. Und da gibt es elektrisch unter 400 Euro so gut wie nix und unter 1000 auch nicht allzu viel ohne Bastelei oder sehr lange Wartezeit.
     
  12. #12 Jonysnow, 24.03.2021
    Jonysnow

    Jonysnow Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir jetzt eine 1zpresso Jx Pro bestellt.

    Mein Gedanke ist, dass ich mit der 1zpresso jetzt einfach mal etwas rum experimentieren kann und sollte ich merken, dass ich sowieso eher bei einer kaffeesorte hängen bleibe ich immer noch auf eine elektrische gehen kann.

    Außerdem ist eine Lelit Anna pl41tem auf dem Weg, weil ich sie vor kurzem für unglaublich günstige 337 Euro bei Amazon entdeckt habe.

    Ich werde auch hier mal ein paar Geschmackstests machen, um die Lelit mit der Jura zu Vergleichen. Im Zweifelsfall bekomme ich die Lelit denke ich auch mit wenig Verlust weiterverkaut.
     
  13. #13 Gjdakin, 24.03.2021
    Gjdakin

    Gjdakin Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    88

    Unabhängig vom Design-Unterschied, sollte die Lelit Dank PID und "richtigem" Sieb schon einen enormen Unterschied machen. Viel Spaß damit!
     
    Jonysnow gefällt das.
  14. #14 Jonysnow, 25.03.2021
    Jonysnow

    Jonysnow Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank an alle für den Austausch bzw. eure Beratung. Vielleicht kann ich, wenn ich selber mal mehr Erfahrung habe, etwas zurückgeben.
    Liebe Grüße
     
Thema:

Jura Rio D´oro Vapore A10 (Erfahrungen?)

Die Seite wird geladen...

Jura Rio D´oro Vapore A10 (Erfahrungen?) - Ähnliche Themen

  1. Jura Rio d´oro vapore / Dampfventil

    Jura Rio d´oro vapore / Dampfventil: Hallo Forum, ich bin in den Besitz dieser schönen Jura Maschine gekommen. Laut Vorbesitzer ist das Dampfventil defekt und wohl auch nicht mehr...
  2. Jura rio d´oro- vapore - Kennt die jemand?

    Jura rio d´oro- vapore - Kennt die jemand?: Also vorneweg will ich mich für die zahlreichen Tipps und Anregungen aus diesem Forum bedanken. Jetzt hab ich eine aufgemotzte Kaffeemühle ......
  3. Jura A5 - nur noch wenig Milchschaum

    Jura A5 - nur noch wenig Milchschaum: Hallo zusammen, da ich selber Kaffee und Espresso nur aus dem Handhebel bzw. V60 trinke, brauche ich mal eure Hilfe bei der o.g. Maschine meiner...
  4. Jura Giga 6

    Jura Giga 6: Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte meine Erfahrung mit der Giga 6 gerne einmal teilen: Ich habe die Maschine am 02.03.21 erhalten - und...
  5. Jura Impressa C 5 I. Gen erkennt nicht das die Bohnen leer sind.

    Jura Impressa C 5 I. Gen erkennt nicht das die Bohnen leer sind.: Hallo liebe Community. Ich habe mal eine Frage an euch weil ich schon das ganze Netz durchsucht habe um eine Antwort zu finden. Meine Jura C5,...