Jura Rio Jeunesse - Wiederinbetriebnahme

Diskutiere Jura Rio Jeunesse - Wiederinbetriebnahme im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Allerseits, Ich versuche gerade meine alte Jura Maschine wieder in Betrieb zu nehmen. Sie lief eigentlich sehr gut stand jetzt aber ein...

  1. #1 Schnickschnuck, 06.09.2020
    Schnickschnuck

    Schnickschnuck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Allerseits,

    Ich versuche gerade meine alte Jura Maschine wieder in Betrieb zu nehmen. Sie lief eigentlich sehr gut stand jetzt aber ein paar Jahre unbenutzt rum. Leider zieht sie keinen Wasser mehr durch den Brühkopf. Die Pumpe funktioniert, es hört sich zumindest so an und Dampf produziert der Schäumer auch. Ich erinnere mich auch vage das man bei der Erstinbetriebnahme einen ganz bestimmten Ablauf einhalten musste damit der Kessel erstmal ausreichend hoch mit Wasser gefüllt ist damit auch was zum Brühkopf gezogen werden kann, ich habe nur leider die Bedienungsanleitung verloren die den Ablauf erklärt. Jetzt bin ich am Rätseln wie ich die Maschine dazu bringen kann wieder Wasser zu ziehen / wie ich die Luft los werde. Was anderes kann es eigentlich nicht sein, die Maschine wurde vorher selten genutzt, lief tadellos, stand auch nicht in einem Keller sondern gut verpackt in der Wohnung. Vielleicht hat ja jemand eine Idee oder die Betriebsanleitung (oder die einer ähnlichen Rio Maschine aus der Zeit Anfang der Neunziger?
    Liebe Grüße
    Tom

    E1B6D71A-D29D-4969-A352-FFEE780B2850.jpeg
     
  2. #2 Whecker, 06.09.2020
    Whecker

    Whecker Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    38
    Versuch mal: Bezug, Pumpe starten und dabei das Dampfventil aufzudrehen.
    Dann hat die Pumpe es leichter.
    Wenn die Pumpe dann ansaugt und den Kessel füllt (bis Wasser aus der Dampflamze kommt)
    schafft sie wahrscheinlich nachher auch Wasser durch die Gruppe zu pumpen.
    Wenn das nicht funktioniert, nicht lange eingeschaltet lassen, damit die Heizung nicht (wegen zu wenig Wasser im Boiler) durchbrennt.

    Gruß
     
    Schnickschnuck gefällt das.
  3. #3 Schnickschnuck, 06.09.2020
    Schnickschnuck

    Schnickschnuck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja das versuche ich schon seit gestern,

    - Dampfventil auf
    - Schalter Pumpe schon mal auf AN stellen
    - Hauptschalter AN (= Heizung und Pumpe bekommen Strom)
    - Man hört dann die Pumpe und nach einer Weile kommt Dampf aus dem Dampfventil
    - dann schalte ich ab und drehe das das Dampfventil wieder zu und lasse die Maschine erstmal abkühlen damit sie mir nicht kaputt geht. Leider kann man ja die Pumpe nicht separat von der Heizung anstellen well der Ein/ Aus Schalter automatisch auch die Heizung mit betätigt.

    - damn Warte ich bis alles wieder kühl ist und dann von vorn. Bisher 5x gemacht und dann mal versucht zu brühen aber es kam kein Wasser durch den Brühkopf. :-(
     
  4. #4 Whecker, 06.09.2020
    Whecker

    Whecker Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    38
    Schade,
    hört sich nach def Pumpe an.
    Du kannst versuchen den Schlauch (Zuleitung der Pumpe) manuel mit Wasser zu füllen.
    Z.B. mit einer Spritze in durch die Pumpe drücken. (Gibt Anleitung zur "Wiederbelebung" hier im KN)
    Mit Glück saugt sie dann wieder an.
    Wenn das auch nicht weiterhilft wird es wohl eine Reparatur.
     
    Schnickschnuck gefällt das.
  5. #5 Schnickschnuck, 06.09.2020
    Schnickschnuck

    Schnickschnuck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Oh das mit dem passenden Suchwort hier im Forum ist eine gute Idee, ich habe schon einige benutzt aber das noch nicht.
    Das werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen. Würde nicht irgendwann gar kein Dampf mehr kommen wenn die Pumpe defekt ist? Dann ist doch irgendwann alles verdampft? Ich denke den Punkt habe ich nämlich mal ganz am Anfang erreicht wo ich zu lange geheizt habe und Dampf abgelassen habe, da hat sich dann die Pumpe auch von selbst abgeschaltet und vorher kam auch kein Dampf mehr. Als alles wider kühl war ging sie aber dann wieder (und ich bin Vorsichtiger geworden) und dann kam irgendwann auch wieder Dampf. Das lässt doch drauf schließen das sie neues Wasser in den Kessel gezogen hat oder ?
     
  6. #6 Whecker, 06.09.2020
    Whecker

    Whecker Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    38
    Ich kenne die Maschine nicht genauer. Denke das die abgeschaltet hat weil sie zu heiß wurde.
    Es muss ja zu sehen sein ob die Pumpe Wasser aus dem Tank ansaugt.
     
    Schnickschnuck gefällt das.
  7. #7 Schnickschnuck, 06.09.2020
    Schnickschnuck

    Schnickschnuck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Leider war ich zu doof auf den Tank zu achten. Mittlerweile habe ich das gemacht und festgestellt tut sie leider nicht :-(

    ich werde mir das noch mal genauer anschauen weil man hört die Pumpe ja und das Gerät vibriert, vielleicht ist also „nur“ etwas verstopft. Werde mir vorher mal hier noch mehr Beiträge aus dem Forum zum Thema durchlesen. Falls ich damit nicht weiter komme muss ich mir überlegen ob sich eine Reparatur überhaupt lohnt. Ich denke das war damals zwar ein teueres Modell für den Konsumer Bereich aber ein ziemlich einfaches Einsteiger Modell für Jura. Damals haben sich die Leute ja noch kaum Teure Espresso Maschinen in die Wohnung gestellt. Sie wird also vermutlich aus heutiger Sicht nicht mal mit einer Einsteiger Delonghi mithalten können oder ?

    Aber irgendwie macht mich das Ding auch sentimental - gekauft von meinem ersten Lohn als junger Mensch der gerade in einem Elektrofachmarkt angefangen hat , und sich das Ding auch nur leisten konnte weil es einen heftigen Lagerräumngsrabatt fürs Personal gab. Meine Eltern meinten damals ich hätte einen Knall .
     
  8. #8 Lampfdanze, 07.09.2020
    Lampfdanze

    Lampfdanze Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2016
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    546
    Ich hatte an einer alten Jura Rio Profi, die auch ne ganze Weile stand, das Problem, dass in der Pumpe sich ein Kalkpfropfen gebildet hatte. Nach der Demontage und Reinigung lief sie wieder ganz normal.
     
  9. #9 Schnickschnuck, 07.09.2020
    Schnickschnuck

    Schnickschnuck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist auch gut möglich, mir fällt gerade auf, sie lief die ersten Jahre ja in Trier (sehr weiches Wasser) und dann bis sie in der Kiste gelandet ist in Berlin (sehr hartes Wasser) ich hab da damals nicht drauf acht gegeben und zum Beispiel nicht Vittel benutzt sondern einfach weiter gemacht wie bisher. Das kann also gut sein. Aber das ist dann wohl eher etwas was ich vom Fachmann machen lasse, das traue ich mir glaube ich noch nicht zu. Selbst wenn ich mir auf Dauer (wenn mir das Espresso trinken wieder so Spaß macht wie seit neusten wieder) wohl noch eine gebrauchte Lelit oder etwas Ähnliches anschaffen werde, würde ich die hier gerne aus sentimentalen Gründen am Leben erhalten.
     
  10. #10 Schnickschnuck, 07.09.2020
    Schnickschnuck

    Schnickschnuck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auf jeden Fall schon mal lieben Dank für den Beistand an euch beide !
     
Thema:

Jura Rio Jeunesse - Wiederinbetriebnahme

Die Seite wird geladen...

Jura Rio Jeunesse - Wiederinbetriebnahme - Ähnliche Themen

  1. Lohnt sich die Reparatur für eine Jura C5?

    Lohnt sich die Reparatur für eine Jura C5?: Hallo, lohnt sich die Reparatur für eine Jura Impressa C5 noch? Meine Maschine hat etwa 10 Jahre und 18.000 Bezüge am Buckel und mir wurde nun...
  2. Macchiavalley Nevis / Jura Giga 6

    Macchiavalley Nevis / Jura Giga 6: Hat jemand Erfahrung mit Macchiavalley Nevis? Wie ist die Qualität im Vergleich zum Jura Giga 6? Danke.
  3. [Verkaufe] Jura Tassenwärmer

    Jura Tassenwärmer: Hallo Zusammen, zum Verkauf steht ein Tassenwärmer von Jura. Funktioniert Wunderbar. Die Tassen werden in etwa 20-30min schön warm bei ~50°C. Er...
  4. Jura Impressa e 85 undicht

    Jura Impressa e 85 undicht: Hallo zusammen, mein Name ist Berthold und ich habe das wohl häufiger auftretende Problem, dass bei meiner Jura unten Wasser austritt. Nachdem ich...
  5. Nivona 970 oder Jura S8

    Nivona 970 oder Jura S8: Hallo Kaffee-Enthusiasten, ich wollte euch mal fragen ob ihr mir eine Empfehlung geben könnt, welche Vollautomat ich mir ins Haus holen soll....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden