K30 Vario (gebraucht) oder Atom specialty 75 neu

Diskutiere K30 Vario (gebraucht) oder Atom specialty 75 neu im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich schwanke seit einigen Wochen gedanklich stark zwischen den beiden Optionen bzgl. eines unabwendbaren und absolut nötigen...

  1. #1 Ruesselmann, 01.04.2020
    Ruesselmann

    Ruesselmann Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich schwanke seit einigen Wochen gedanklich stark zwischen den beiden Optionen bzgl. eines unabwendbaren und absolut nötigen Mühlen-upgrades (was meine Frau irgendwie nicht versteht)

    Die Maschine dazu ist eine NS Oscar I (leicht "gepimpt") und es werden ca 2-3 Bezüge an Wochentagen 3-5 am Wochenende gemacht. Meist werden dazu eher leichte Röstungen verwendet (kein Single dosing).

    Nun kann ich mich nicht entscheiden. Ich habe vorher eine Eureka mignon(mci) genutzt und bin prinzipiell mit Verarbeitung und Mahlgut zufrieden, hoffe nun natürlich auf eine Verbesserung (keine Klumpen mehr!!!). Totraum ist mir egal, eher einheitliches Mahlgut bevorzugt, der Timer sollte zuverlässig sein.

    Überlegung 1: Die Atom specialty 75 mit Mythos Titan scheiben. Vielleicht over the Top, aber timer hoffentlich zuverlässiger als in der alten mignon. Leiser(?) als die Mahlkönig. Schneller. Große Scheiben sollten einheitlicher mahlen. Günstiger obwohl neu. Weniger "etabliert" als k30

    Überlegung 2: Mahlkönig K30 vario.
    Gute Verarbeitung, vielfach etabliert. Relativ leise. Etwa die Hälfte teurer obwohl gebraucht. Mahlgut vielfach als sehr gleichmäßig gelobt.

    Beide Mühlen sind mir bewusst eigentlich nicht notwendig für zu Hause/den Umfang an Bezügen aber was ist schon notwendig.

    Über kritisches Feedback wäre ich sehr dankbar...

    Liebe Grüße und vielen Dank
     
  2. #2 quick-lu, 01.04.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.194
    Zustimmungen:
    9.170
    Hallo im KN,
    fangen wir mal hier an
    bei 2-3, respektive 3-5 Bezügen eher unverständlich. Aber naja, lassen wir mal so stehen.

    Ach ja, kauf dir die Mühle, die dir mehr zusagt, ich denke nicht, dass du einen großen Unterschied erwarten darfst. Beide Mühlen sollten funktionieren.
    Ich habe noch mit keiner der beiden Erfahrung sammeln dürfen, aber mit beiden Herstellern.
    Dürfte ich mich entscheiden müssen, es würde bei mir die Atom. Einfach, weil sie günstiger ist.
     
  3. #3 Ruesselmann, 02.04.2020
    Ruesselmann

    Ruesselmann Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Quick-lu,

    danke erstmal, dass du dir Die Zeit zum Antworten genommen hast. Ehrlich gesagt ist mir der Totraum nicht ganz egal, ich habe nur keine Lust gehabt statt der Frage eine durchgekaute Thematik als Nebenschauplatz zu eröffnen.

    Wenn ich eine Mühle hätte, die mir eindeutig mehr zusagt, hätte ich hier nicht gepostet. Es würde mich einfach freuen subjektive Meinungen von Menschen zu bekommen, die die Mühlen verglichen haben (Vielleicht sogar das Mahlgut verglichen haben?).
    Eine Porlex "funktioniert" auch, das heisst aber ja noch nichts...
     
  4. #4 quick-lu, 02.04.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.194
    Zustimmungen:
    9.170
    Hm, keine der beiden von dir genannten Mühlen sind, ich denke das kann ich auch schreiben, obwohl ich keine eigenen Erfahrungen beisteuern kann, ein Fehlgriff.
    Mahlgradverstellung unterscheidet sich, dass wird dir aber keiner so recht vermitteln können, welche für dich besser passt.
    Ich fand die von Eureka (kenne ich von einer Zenith und einer Mythos) von allen mir bekannten Mühlen am gelungensten.
    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die einer K30 wesentlich Nachteile hat. Hätte sich sonst wohl nicht derart etabliert.

    Mahlgutqualität denke ich nicht, das hier eine einen wesentlichen Vorteil hat, das Ergebnis aus der Mythos hat mich damals nicht besonders beeindruckt.
    Mein subjektiver Eindruck.

    Ich bin gespannt, wer auf direkte Vergleiche der beiden Mühlen zurückgreifen kann, die 75er Atom ist noch nicht so richtig angekommen im KN. Und über die K30 mag auch keiner mehr, außer vielleicht im Verkaufsbereich, schreiben.
    Aber ich wünsche dir Glück.
     
    Ruesselmann gefällt das.
  5. #5 benötigt, 02.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    1.144
    Deine Frage ist aber nicht so offen zu verstehen, dass auch ganz andere Vorschläge willkommen wären?
    Bei: leise, gleichmäßigem Mahlgut, zuverlässigem Timer könnten auch noch andere Optionen auftauchen.
     
  6. #6 Ruesselmann, 02.04.2020
    Ruesselmann

    Ruesselmann Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich hätte ich mir eine Mühle mit Gewichtsautomatik und flachen mahlscheiben gewünscht aber außer den neuen mahlkönig (die mein Budget sprengen) habe ich nichts entdeckt.
    Sette kommt aufgrund der Lautstärke (und Design) nicht in Frage, Etzmax ist mir zur teuer (und hässlich, sorry). Baratza insgesamt nicht so mein Ding. Handmühle zu mühsam. Alles mit Singledosing ebenfalls K.O.-Kriterium. GOD sollte es ebenfalls sein. Falls du daneben Vorschläge im Bereich um die 1000-1500€ siehst, gerne her...
     
  7. #7 Ruesselmann, 02.04.2020
    Ruesselmann

    Ruesselmann Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja dein letzter Punkt ist bestimmt ein Problem, die Mühlen sind schon etwas andere Stile/Generationen.

    Die Mahlguteinstellung von unten/oben kann ich mir kaum als relevant vorstellen, habe ich aber zugegeben nie drüber nachgedacht.
     
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.044
    Zustimmungen:
    14.061
    Ich kann mir nicht vorstellen, was den Mehrpreis für eine zudem noch gebrauchte K30 für Haushaltsanwendungen rechtfertigen sollte. Wenn es denn Hopper und Timer sein sollen, bist Du mit einer Atom sicher sehr gut bedient.
     
    Ruesselmann gefällt das.
  9. #9 benötigt, 02.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    1.144
    Okay, Du hast die relevanten Sachen bereits auf dem Radar. Und bist auf Deine zwei Modelle eingeschossen.
    Dann ist es meiner Ansicht nach lediglich eine emotionale Entscheidung. Du musst Dir eingestehen, was Dein Herz begehrt. (Ich leite diese Herzensangelegenheit aus der Bemerkung ab, dass Du beide als für den Heimgebrauch überdimensioniert ansiehst.)

    Meine einzige verbleibende Meinungsäußerung ist: Eine rein rationale Entscheidung müsste zu Eureka führen. Den Mehrpreis K30 rechtfertigst Du nicht mit einem Mahl- oder Geschmackserlebnis. Lediglich mit einem Haben-Wollen. Um Dir das vor Augen zu führen, musst Du nur daran denken, wie Du Dich zukünftig morgens an der Mühle fühlen willst. Als cooler Besitzer einer sauteuren, fetten, rundlichen Maschine. Oder als cleverer Käufer einer guten, kantigen, hochpreisigen Mühle. Kaufe nichts, dass Dir jeden Morgen als Fehlentscheidung vorkommt.

    Viel Erfolg.
     
    Ruesselmann gefällt das.
  10. #10 silverhour, 03.04.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.717
    Zustimmungen:
    6.934
    Die beiden Maschinen sind beide gut, speziell die Scheiben sind "ganz oben" im Regal, aber dennoch unterschiedlich. Was einen objektiven Rat schwer macht....

    Rein von den Scheiben würde ich zur Eureka raten - die Ti-Scheiben aus der Mythos sind der Hammer. Auch wenn die MK Scheiben grandios sind und Du ggf auf unimodale Scheiben wechseln könntest.
    Bei der Mühle selber ist die MK "eine Nr höher", mahl schnell und ist leise. Allerdings ist sie ein großer Brocken. Quasi die Mercedes-E-Klasse, während die Atom "nur" A-Klasse ist.

    Eine neue Mühle vs eine gebrauchte Mühle, das macht den Vergleich nicht einfacher und bringt einen unbekannten Faktor ins Spiel: Wie alt und in welchem Zustand ist die MK? Es scheint ja ein konkretes Angebot zu geben.... "Etwa die Hälfte teurer" - das sind ca 1.500€. Für 1.700€ gibt es die K30 Vario neu. Da würde ich eine sehr junge, gepflegte Gebrauchtmaschine erwarten....
     
  11. #11 Ruesselmann, 03.04.2020
    Ruesselmann

    Ruesselmann Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    1500 wäre für einen Vorführer mit Garantie aber gebraucht. Denke für eine ältere Maschine würde ich die K30 auch günstiger als die Atom bekommen.

    Da ja die Mahlscheiben-Architektur aus meiner Sicht das relevanteste ist, wäre ich dankbar, wenn dazu du oder jemand anderes noch etwas beitragen könnte
     
  12. #12 silverhour, 03.04.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.717
    Zustimmungen:
    6.934
    Für ein Vorführgerät mit Gewährleistung und (mutmaßlich) keine Beschädigungen klingt das gut.

    Zu den jeweiligen Scheiben empfehle ich die SuFu.
    Die Ti-Scheiben sind aus der Mythos: 75mm, Ti-beschichtet, sauschnell (an meiner Olympus 16,5gr <4Sek), wunderschön fluffiges gleichmäßiges Mahlgut. Unter dem Begriff "Mythos" wird die SuFu einiges ausspucken. Einen Review auf Englisch findest Du hier.
    Die MK Scheiben haben "nur" 64mm, produzieren aber ebenfalls ein hervorragendes Mahlgut. Für helle Röstungen kann es interessant sein, die bimodalen Scheiben gegen die unimodalen Scheiben zu wechseln.
     
    Ruesselmann gefällt das.
  13. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    1.638
    Hi,
    ich halte die Mahlgutqualität der beiden Mühlen für ebenbürtig. (habe beide, die Atom 75 aber mit Standardscheiben, daher kann ich dazu leider nichts sagen).

    Um das Thema Totraum wirst du kaum herum kommen, der Totraum der K30 ist immens. (ca drei Einzelporionen, bis zum frischen Mahlgut).
    Auch finde ich inzwischen die Mengenverstellung über den Timer bei der der K30 zu grob. Cafés, die auf konstante Kaffeequalität wert legen, wiegen nicht ohen Grund oft nach.
    Wenn man an der Mühle ruckelt, kommen nicht selten 0,3 g gestautes Kaffeemehl raus. Bei gutmütigen Röstungen sicher nicht so ausschlaggebend.

    Da schätze ich die feinere Anpassung der Menge über das Display bei der Atom mehr, und das Zusammenspiel zwischen Mahlgrad und Menge gestaltet sich einfacher. Bei der K30 darfst du die Scheibe nur minimal drehen, da sich eine Verschiebung stark durchsetzt.
    Größenmäßig finde ich, dass die Atom besser zur Oscar passt. (WAF;))

    Meine persönliche Meinung: Das sind Gastronomiemühlen für hohen Durchsatz. Zuhause bedeutet das: Kaffee rausmahlen und verwerfen, oder permanent alten Kaffee trinken. Ich würde beides nicht wollen. Für daheim schätze ich eine totraumfreie Mühle mit Gewichtsteuerung oder eine Singledosingmühle. Dann macht es Spaß.:)

    Lg,
    Kenny
     
    Lemmy39, Ruesselmann, Bönsch und 4 anderen gefällt das.
  14. #14 Ruesselmann, 03.04.2020
    Ruesselmann

    Ruesselmann Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Kenny,

    Welche totraumfreie Mühle mit gewichtssteuerung steht denn bei dir, wenn man fragen darf? Etzinger?
     
  15. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    1.638
    Ja, eine Etzinger.:)
     
  16. #16 SchlagRat, 06.04.2020
    SchlagRat

    SchlagRat Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    815
    Das kann ich so pauschal ehrlich gesagt nicht bestätigen. Die K30 hat für Gastromühlen einen ausgesprochen kleinen Totraum, ich habe diesen im 3d Druck noch weiter reduziert:
    Totraumreduzierung / Flapper und Auswirkungen auf Geschwindigkeit und Mahlgrad

    Was ich noch in die Runde werfen möchte:
    Wenn der Platz kein Problem ist: Nimm eine gebrauchte K30 Twin, die gibt es immer mal wieder unter 1.000€ (und häufiger als gebrauchte K30 Varios). Die Mahlgradverstellung ist viel feiner als bei der normalen K30. Eine gebrauchte Vario ist meist teurer als eine Twin. Dann kann man in eine Seite EK11 Scheiben machen, in die andere Seite EK8. Weiterhin sind die Timer genauer einstellbar als bei der K30. Ich habe damit für mich den vorläufigen Schlusspunkt in der Mühlenfrage gefunden...
     
    00nix, FjCruiser, flatulenzio und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #17 Ruesselmann, 08.04.2020
    Ruesselmann

    Ruesselmann Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Ich bin mir zwar damit immer noch nicht sicher, aber die relevanten Kriterien habt ihr für mich nochmal besser beleuchtet.
     
  18. #18 finsterling, 09.04.2020
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    118
    Aufgrund dieses threads habe ich mich gegen die K30 entschieden und die Specialty 75 gekauft. In chrom, mit kleinem Hopper.
    Mein erster Eindruck ist Begeisterung.....
    Schick und schnell ist sie, morgen geht es mit der Verkostung weiter....

    Danke für die Erstellung des Threads....
     
    Ruesselmann und benötigt gefällt das.
  19. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    746
    ich kenne das alignement von atom und k30 nicht. auch die technischen aspekte der beiden mühlen kenne ich nicht. aber rein subjektiv (!!!nicht hauen!!!): es gibt wenige cafes in denen ich kaffee trinke (eigentlich nur 2). beide verstehen ihr handwerk sehr gut und schenken nur helle röstungen aus. das eine nutzt k30 das andere mythos. und ich finde konsistent die k30 shots etwas nebeliger und weniger klar. die mythos ist auch nicht das ende der fahnenstange, aber für mich geschmacklich klar besser als die k30.
     
  20. #20 swimmer, 10.04.2020
    swimmer

    swimmer Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    398
    Apropos !!!nicht hauen!!!
    Das könnte auch am Barista liegen ... ;)
    Letztendlich ist die einzige Möglichkeit eine ausgewogene Wahl zu treffen beide Mühlen selber zu bedienen - am besten im direkten Vergleich. Daß dies beinahe unmöglich zu realisieren ist ist mir vollkommen klar ... :rolleyes:
     
Thema:

K30 Vario (gebraucht) oder Atom specialty 75 neu

Die Seite wird geladen...

K30 Vario (gebraucht) oder Atom specialty 75 neu - Ähnliche Themen

  1. Neue Siebträger fürs Restaurant

    Neue Siebträger fürs Restaurant: Hallo. Ich bin neu. Ich suche Hilfe :)) Wir haben hier 13 Jahre lang eine la cimbali m22 plus stehen. Tolles Gerät... Aber langsam sind es...
  2. Bezzera Unica PID - neues Heizelement verbaut - hoher Druck

    Bezzera Unica PID - neues Heizelement verbaut - hoher Druck: Hallo liebes Forum, nach dem man hier bei der Entkalkung und Wartung meiner verstopften Unica geholfen hat, hoffe ich, dass ich nun auch zu...
  3. Neue Maschine, z.b. La Pavoni Domus Bar oder Lelit 42 EMI

    Neue Maschine, z.b. La Pavoni Domus Bar oder Lelit 42 EMI: Hallo, wir nutzen seit ca. 25 Jahren zufrieden eine La Pavoni Espresso Plus, klein und ok und über den Zeitraum zwei neue Heizungen und Siebträger...
  4. [Erledigt] Bravo Distribuidor (Distibutor) Rot - wie Neu

    Bravo Distribuidor (Distibutor) Rot - wie Neu: Hi, Ich möchte gerne meinen Bravo Distributor wegen Nichtnutzung verkaufen. Er ist Neuwertig. Siehe Bilder Es ist die 58.4mm Version (Passt also...
  5. Auswahl einer neuen Mühle

    Auswahl einer neuen Mühle: Hallo Gemeinde, ich hatte zu Beginn die Kinu M68, tolle Mühle, Handhabung gefiel mir als Anfänger nicht und hat gesaut ohne Ende. Verkauft und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden