Kaffee des Grauens

Diskutiere Kaffee des Grauens im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Tach zusammen. die Freds über den häßlichsten Espresso bzw. die häßlichste Kaffeemaschine sind ja wirklich höchst amüsant. Mich würde mal jetzt...

  1. #1 AnonymerKoffeiniker, 24.09.2007
    AnonymerKoffeiniker

    AnonymerKoffeiniker Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Tach zusammen.

    die Freds über den häßlichsten Espresso bzw. die häßlichste Kaffeemaschine sind ja wirklich höchst amüsant. Mich würde mal jetzt interessieren, was ihr für persönliche Anekdötchen aus dem Kaffee-Gruselkabinett auf Lager habt.

    Mein "Lieblings"-Erlebnis diesbezüglich fand vor gut 10 Jahren im Mutterland der modernen Kaffee-Kultur statt, genauer gesagt in einer verschlafenen Kleinstadt irgendwo im Staat New York.

    Ich war privat in einer Familie untergebracht und hatte das Vergnügen, einem traditionellen "Harvest Dinner" beizuwohnen. Da trifft sich die Gemeinde im Herbst zum gemeinsamen Verspeisen eines trockenen Truthahns (hat übrigens nichts mit Thanksgiving zu tun). Als Getränk wurden gereicht wahlweise "Apple Cider", worunter man dortzulande Apfelmost versteht, oder Kaffee. Ich beschloß, den Vogel mit dem Most runterzuspülen, der eine relativ dunkle braune Farbe hatte und recht wohlschmeckend war.

    Nach dem Essen ging ich mir noch einen Kaffee holen. Schon ahnend, daß der Kaffee sicher noch von Hundertjährigen nachts um zwei problemlos vertragen werden könnte, wollte ich der Plörre mit einer großzügigen Gabe Milch etwas unter die Arme greifen (normalerweise trinke ich Filterkaffee schwarz, mit Milch nur wenn er gar zu schwach ist). Dummerweise war die Milch leer. Da beging ich den fatalen Fehler, den Kaffee pur zu trinken. Farblich war er vom Apfelmost kaum zu unterscheiden. Geschmacklich dafür um so mehr. Mir wurde buchstäblich übel. Ich war schon in Richtung Toilette geeilt, da konnte ich's gerade noch mal abwenden. So ein Gechmackserlebnis würde ich meinem ärgsten Feind nicht wünschen....

    In meiner Gastfamilie gab es halbwegs trinkbaren Filterkaffee. Papa tat immer einen Eiswürfel hinein "because I don't like it when it's so hot". Aber sonst war's ne richtig nette Familie :)

    c\_/
    Der anonyme Koffeiniker
     
  2. xhapu

    xhapu Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffee des Grauens

    Ja Mensch! Du hättest mal weiter in der Küche suchen sollen. Wahrscheinlich gab es sowieso keine Milch, sondern nur den "vorzüglichen" Coffee Whitener für den Kaffee. Ich zitiere mal die Nestle-Homepage:

    "NESTLÉ COFFEE-MATE Coffee Whitener is especially formulated to give a smoother, more mellow, creamier cup of coffee
    It helps keep your beverage hot so you can savour the taste for longer."

    Fragt mich nicht, woraus das Zeug besteht... jedenfalls gehört der Einsatz von Coffee Whitener in amerikanischem "Kaffee" zu meinen schrecklichsten Kaffee-Erlebnissen. Dann vielleicht doch lieber pur?

    Grüße
    Jürgen
     
  3. #3 AnonymerKoffeiniker, 25.09.2007
    AnonymerKoffeiniker

    AnonymerKoffeiniker Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffee des Grauens

    Immerhin gab es "echte" Milch. Es war in einer Art Gemeindesaal ohne Küche organisiert. Da war leider nichts mehr zu holen. Sie hatten einfach zu wenig eingekauft.
     
  4. #4 KingCole, 25.09.2007
    KingCole

    KingCole Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffee des Grauens

    Ich hab da einige erlebt, die ihren löslichen Kaffee mit dem Milchpulverzeuchs gleich vorportioniert in kleinen Plastikbecher gekauft haben. Gabs in den Geschmackrichtungen Nuss, Coffee (?!?), Vanille; Heiss Wasser drauf - fertig. Das mit ins Büro genommen haben. "You know, I am a Hazelnut guy - you don't get that at the office". Diesen Satz werd ich nicht vergessen. Kam übrigens von einen Amerikaner italienischer Abstammung. Der hat dann immer italienisch geflucht, konnte aber ansonsten kein Wort italinisch.

    Am schlimmsten sind in den Dinners diese ewig lang schon auf der Heizfläche stehenden Kaffeekannen. Da siehste mal: Thanks to Starbucks. Coffee of the day - Venti.

    Gruss, Alexander
     
  5. #5 Largomops, 25.09.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.667
    Zustimmungen:
    5.523
    AW: Kaffee des Grauens

    Starbucks hin oder her, wenn ich in Florida bin und einen Kaffee möchte oute ich mich mal als jemand der zu Starbucks geht. Da weiß man wenigstens im Voraus, was einen erwartet. Extrem heißer Kaffee, leicht verbrannt und stark. In Montana hole ich manchmal Kaffee bei McDonalds. Ist auch nicht gar so übel.

    So jetzt wird´s auf mich hereinprasseln.............
     
  6. #6 KingCole, 25.09.2007
    KingCole

    KingCole Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffee des Grauens

    Ich fand den Dunkin Donuts unflavoured and flavoured (Hazelnut) ganz gut, der war ohne Zugabe von Sirup. Hier in D / berlin geben se allerdings nen Shot Sirup dazu, der is nix. Such a pity, isn't it?

    Gruss, Alexander
     
  7. #7 silverhour, 25.09.2007
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.049
    Zustimmungen:
    5.724
    AW: Kaffee des Grauens

    Warum in die Ferne schweifen?
    Das furchtbarste kaffeunähnliche Warmgetränk habe ich vor rund 15 Jahren in einem Snack-Cafe hinterm Juriducum in Bonn (ich meine irgendwo in der Lennestr.) serviert bekommen: Kaffee bestellt, Kaffeetasse bekommen und darin war ein echter Bodensehkaffee - ich hätte den Namen des Porzelanherstellers lesen können, wenn er da geswesen wäre... Dazu ein Plastikdöschen Kaffeesahne, die das Gebräu in eine beige Flüssigkeit verwandelt hat. Geschmack gab es nicht in erwähnenswerter Stärke.
    Mein Kumpel hatte einen Milchkaffee bestellt und exakt das gleiche bekommen...
     
  8. #8 toposophic, 25.09.2007
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Kaffee des Grauens

    largomops du gehst zu starbucks und mc donalds und sagst das auch noch ganz unverblümt? shame on you!

    nee, spass beiseite. wie du schon sagst, da weiß man wenigstens was einen erwartet aber ich verzichte doch lieber auf espresso, bevor ich für die qualität nur einen cent auf den tisch lege.

    wenn ich teilweise die schönen maschinen und ungeschickten "barista" sehe, würde ich am liebsten fragen ob ich mir meinen espresso selbst zubereiten darf ;)
     
  9. #9 AnonymerKoffeiniker, 26.09.2007
    AnonymerKoffeiniker

    AnonymerKoffeiniker Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffee des Grauens

    Daß Starbucks nicht der Kaffee-Himmel ist, ist klar. Aber hier geht es um die Kaffee-Hölle. Und da steht SB bestenfalls kurz vor der Schwelle :lol:

    c\_/
    Der anonyme Koffeiniker
     
  10. #10 toposophic, 26.09.2007
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Kaffee des Grauens

    das ist schon klar. allerdings finde ich die preise von sb doch echt gewaltig wenn ich da an die qualität denke. kurz vor der schwelle besteht immer die gefahr zu stolpern und ungebremst ins unglück zu fliegen ;) trinke dann doch lieber nur nen tee. da kann man nichts falsch machen. heißes wasser - beutel rein - fertig :)
     
  11. #11 AnonymerKoffeiniker, 26.09.2007
    AnonymerKoffeiniker

    AnonymerKoffeiniker Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffee des Grauens

    Off Topic: Teetrinken als "Coffee Geek"? Geht das überhaupt? Gut, die Droge ist im Prinzip die gleiche, aber da muß der Kaffee schon wirklich mies sein, daß ich mich dazu durchringen könnte (also z.B. fast überall in England ;-)) Aber mal Scherz beiseite, wenn man beim Kaffee hohe Ansprüche an die Qualität stellt, sollte man dies dann nicht auch beim Tee tun? Teebeutel wären dann doch im Vergleich eigentlich bestenfalls Tchibo-Niveau.

    c\_/
    Der anonyme Koffeiniker
     
  12. #12 Largomops, 26.09.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.667
    Zustimmungen:
    5.523
    AW: Kaffee des Grauens

    Mit Espresso in en USA hab´ich mich noch nicht wirklich befasst. Wenn man aber mit dem Auto unterwegs ist und ´nen Kaffee möchte gibt es gerade in den USA schlechtere Anbieter als Starbucks und McDonalds. Dazu kommt, wenn das ganze in Montana ist, wo im ganzen Staat nur ca. 800 000 Leute wohnen und es passieren kann, dass Du ne Stunde kein Haus siehst, kannst Du froh sein, wenn ein MCD auftaucht. Ich hatte früher immer den Eindruck, dass gerade in den USA nach westen hin der Kaffee immer schlechter wurde. (in Richtung Bodensehkaffee). Da war ich dann froh bei Denny´s (Kette) ein passables Heißgetränk zu bekommen.
     
  13. #13 toposophic, 26.09.2007
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Kaffee des Grauens

    hehe... ja teebeutel sind eigentlich pad niveau. finde allerdings dass der qualitätsunterschied net so gravierend ist wie bei kaffee. sicher ist ein gutes kraut in nem tee-ei oder strumpf, ... bzw. in ner presstempelkanne jedem beutel vorzuziehen aber auch ein einfacher beutel kann ok sein. im winter trinke ich schon gerne mal ein gläschen tee (auch als coffee geek ;)). das wärmt so schön. hin und wieder gelüstet es mich auch mal nach nem schwarztee mit zitrone oder auch milch ;)

    largomops: verstehe ich ja... wenn da erstmal stundenlang nichts kommt und dann ein goldenes m den himmel erleuchtet ist das schon mit ner fata morgana am horizont zu vergleichen. da kann man schonmal ne ausnahme machen ;) wenn man die sucht befriedigen muss ist einem jedes mittel recht. spass! ist ja net so dass ich net auch mal zu mc d. gehe. zwar max 1x im jahr da ich die burger von burger k. lieber mag (gegrillt statt gebraten) aber auch die sehen mich net öfter als 2-3x im jahr (kein scherz), denn am liebsten ziehe ich diesen "lokalitäten" schon nen richtig guten burgeschuppen wie bspw. mandy's in heidelberg vor. die haben richtig gute burger und die milchshakes sind auch ala boneur... jetzt habe ich hunger. verdammt!
     
  14. #14 Kakaobär, 26.09.2007
    Kakaobär

    Kakaobär Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaffee des Grauens

    ... lächelt mich morgens bei jedem Bäcker an. Leider ist es eine Unsitte dort nur noch Kaffeeautomaten aufzustellen. Dann lieber Tee. Zudem muss ich immer wieder sagen, daß auch im 1a Coffeeshop der beste Espresso miserabel schmeckt, wenn man der Erste am Morgen ist. Sofern die Maschine nicht "läuft", ist es zwar kein Kaffee des Grauens, es schmeckt wie Espresso, aber keinesfalls wird daraus eine harmonische Gesamtkomposition. Nicht mal ansatzweise. Also immer schön höflich sein und die Nachfolgenden zunächst nach vorne bitten...
     
  15. #15 toposophic, 26.09.2007
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Kaffee des Grauens

    bissel ot aber wenn wir gerade dabei sind von wegen "schlimmer gehts immer..."

    [​IMG]
     
  16. fab

    fab Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    3
    AW: Kaffee des Grauens

    nein wie geil, Das war die ermunterung die ich grade vor der klausur gebraucht habe.
    Guter espresso ist ja in der Uni nicht zu kriegen, und bin schon seid 9 ausm haus :-(
     
  17. #17 vooolker, 26.09.2007
    vooolker

    vooolker Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    8
    AW: Kaffee des Grauens

    Mein grausigstes Kaffeeerlebnis war vor drei Wochen auf der Arbeit.

    In jeder Abteilung steht vom Arbeitgeber gesponsort eine Kaffeemaschine von Douwe & Egberts. Das sind recht fürchterliche Maschinen, die neben "Kaffeespezialitäten" auch Heiße Schokolade und Teewasser aus sich rausspritzen.

    Einige Maschinen sind der Inbegriff der Verrohung der Kaffeekultur: Oben in den Behälter wird ein Tetrapack mit flüssigem Kaffeeextrakt eingelegt. Der Inhalt wird dann einfach nur mit heißem Wasser verdünnt.

    Bei uns in der Abteilung steht aber ein Gerät, in das ganze Bohnen eingefüllt werden. Nach anfänglichen probetrinken habe ich bis vor drei Wochen immer einen Bogen um die Maschine gemacht.

    Da ich dann aber zu hause mit meiner Gaggia CC angefangen habe rumzuexperimentieren, habe ich dann doch mal an einem Tag zwei Espresso aus dem "Doofen Egbert" gezogen, um einfach mal ein schlechtes Beispiel zu haben und um mich als Cappuccinotrinker mal an den Geschmack von Espresso zu gewöhnen.
    Beim Druck auf die Espresso-Taste kam erstmal eine Pfütze trübes Wasser raus. Wahrscheinlich der Rest vom vorhergehenden Bezug. Der angebliche Espresso schoß dann in ein paar Sekunden mit hohem Druck in die Tasse.

    Nach dem zweiten Espresso und einer weiteren halben Stunde, bekam ich Sodbrennen und Bauchschmerzen. Später kam dann Übelkeit hinzu. Mir wurde hundeelend. Den ganzen nächsten Tag war mich noch schlecht.
    Erst am übernächsten Tag war die Welt dann wieder in Ordnung.
    Ich habe keine Ahnung warum ich so darauf reagiert hatte. Vielleicht war einfach nur die Maschine verkeimt. Oder kann einem von Kaffee so übel werden?

    Volker
     
  18. #18 AnonymerKoffeiniker, 26.09.2007
    AnonymerKoffeiniker

    AnonymerKoffeiniker Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffee des Grauens

    Das erinnert mich an die alten Münzautomaten, aus denen man wahlweise Kaffee, Tee oder Fleischbrühe zapfen konnte. Gibt's die eigentlich noch?

    c\_/
     
  19. #19 AnonymerKoffeiniker, 26.09.2007
    AnonymerKoffeiniker

    AnonymerKoffeiniker Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffee des Grauens

    Da fällt mir noch eine kleine Geschichte ein. Meine Schweigereltern waren vor einigen Jahren zum Kaffee bei Bekannten eingeladen. Der Kaffe schmeckte widerlich. Stolz erzählten die Gastgeber, daß es ein sündhaft teurer Edel-Kaffee für 40 Mark pro Kilo sei. Damit er auch möglichst lange hält, würden sie ihn deshalb immer zweimal aufbrühen *würg*

    c\_/
     
  20. xhapu

    xhapu Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffee des Grauens


    Genau! Der Kaffeeextrakt. Den hatte ich schon total verdrängt. Ich musste mal zwei Monate in einem echt fiesen Motel in den USA "wohnen", und dort stand im Frühstücksraum auch so ein Kaffeeautomat. Ich wunderte mich jeden Morgen, warum die ersten paar Tropfen, die da heraus- und an den Tassenrand spritzten, immer rabenschwarz waren... bis mir eine Motel-Angestellte dann mal den Automaten öffnete und den Behälter mit diesem ekelhaften Kaffeesirup zeigte. Pfui Deibel!! Versteht sich von selbst, dass ich danach lieber am nächsten Dunkin' Donuts gehalten und mir einen Kaffee besorgt habe (der ja nicht mal sooo übel schmeckt)!
     
Thema:

Kaffee des Grauens

Die Seite wird geladen...

Kaffee des Grauens - Ähnliche Themen

  1. Kaffee Tagebuch - Anfänger

    Kaffee Tagebuch - Anfänger: Hallo zusammen, ich bin noch nicht lange hier im Forum. Allerdings schon kräftig am lesen :) Kurz zu mir... Ich bin 31 Jahre und Kaffee Neuling....
  2. Nach dem Entfetten mit Pulver schmeckt der Kaffee chemisch.

    Nach dem Entfetten mit Pulver schmeckt der Kaffee chemisch.: Hatte bisher so alle 10 Tage meinen Siebträger entfettet. Ich habe dazu Entfetterpulver ins Blindsieb gegeben und den Hebel nach oben gestellt.In...
  3. Sauren Kaffee zähmen...

    Sauren Kaffee zähmen...: Gerade habe ich mir mit dem Limu von Coffee Circle mal wieder Bohnen eingehandelt, die meinen Geschmack leider nicht wirklich treffen. Die Bohnen...
  4. Handfilter gesucht für große Mengen Kaffee (2, 5 bis 30l?)

    Handfilter gesucht für große Mengen Kaffee (2, 5 bis 30l?): Hallo Kaffeefreunde, (wer nicht alles Lesen will springt gleich zum letzen Absatz) Ich hab mich jetzt mal im Forum angemeldet in der Hoffnung...
  5. Teneriffa

    Teneriffa: Eine kleine Revolution findet derzeit in Puerto de la Cruz statt: Eine unscheinbare Bäckerei verwandelte sich in kürzester Frist zu DEM Kaffee...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden