Kaffee im Alter

Diskutiere Kaffee im Alter im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Angestoßen durch einige Unterhaltungen, möchte ich einmal fragen, welche Erfahrungen Ihr mit diesem Thema habt. Mein Vater beispielsweise -...

  1. #1 Defender, 01.05.2019
    Defender

    Defender Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2011
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    1.928
    Angestoßen durch einige Unterhaltungen, möchte ich einmal fragen, welche Erfahrungen Ihr mit diesem Thema habt.

    Mein Vater beispielsweise - früher ein eingefleischter Kaffee-Trinker - reduzierte seinen Kaffeekonsum im Alter immer weiter, heute trinkt er gerade einmal ein halbes Tässchen pro Tag. Meine Mutter, die eine richtige Kaffeetante war, bringt es wenigstens noch auf eine morgendliche „große Tasse“.
    Ein Freund, der nun fast achtzig ist, trank meinen Espresso stets gern und mit Hochgenuss. Bei seinem letzten Besuch meinte er, ihm schmecke der Espresso nicht mehr und er trinke fast gar keinen Kaffee mehr.

    Hintergrund meiner Frage ist Folgendes:
    Bestimmt jeder Zweite (oder Dritte) hier hat doch noch „den“ Equipment-Traum. Sei es die ultimative Maschine oder die absolute Mühle, welche alle schlägt.
    Sollte der Kaffee-Konsum jedoch zurückgehen (evtl. gegen Null), müsste man diese Träume ja direkt realisieren oder mangels momentan fehlender Mäuse, Kröten, Taler begraben.

    Dieser Gedanke beschäftigt mich schon eine gewisse Zeit, weshalb mich eure Erfahrung hierzu interessiert.
    Vielleicht sind meine „Fälle“ auch Ausnahmen und die KNler trinken Kaffee bis sie umfallen und leisten sich zum 80. die Traum-Maschine.

    Ach ja, ich wünsche allen einen schönen 1.Mai!
     
  2. Tom33

    Tom33 Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2018
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    211
    Also meine Eltern gehen langsam auf die 80 zu... meine Mutter liebt meinen Cappuccino, meinem Vater schmeckt er auch. Sie trinken beide auch gerne eine zweite Tasse.
     
  3. #3 Wrestler, 01.05.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.921
    Zustimmungen:
    1.415
    Viele in meiner Umgebung verzichten irgendwann auf den Kaffee.
    Das hat aber meist mit den Empfehlungen vom Arzt zu tun.
    Ich könnte mir auch gewisse Wechselwirkungen mit Medikamenten vorstellen.
    Insgesamt sinkt oft auch die geschmackliche Wahrnehmung, es wird weniger gewürzt.
    Vielleicht nimmt teilweise die sensorische Wahrnehmung bei einigen ab.
    Bei meinem Vater stelle ich weniger Probleme fest, bei meiner Mutter schon eher.
    Vielleicht auch eine individuelle Entwicklung und nicht so pauschal feststellbar.
    Früher tranken komplette Senioren Gruppen ausschließlich Kaffee Hag.
    Der "normale" Brüh Kaffee war ihnen zu stark. Das war bereits in den 70er und 80er so.
     
  4. #4 se.pape, 01.05.2019
    se.pape

    se.pape Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Meine Eltern trinken zwar auch weniger, aber wenn sie bei mir sind, sagen sie nicht nein.
    Aber ich trinke auch deutlich weniger. Im Studium ca. 20-25 Tassen. Der Entzug danach war nicht ohne.....
    Vor einem halben Jahr noch 3-4 Espressi und mehrere Tassen Kaffee.
    Nun bin ich nicht mehr bereit schlechten Kaffee zu trinken.
    Im Restaurant frage ich, ob Vollautomat oder Siebträger. Bei Vollautomat verzichte ich....
    Und im Betrieb Brühe ich mir 1-2 Tassen aus meiner Chemex.....und natürlich 2-3 Espressi zuhause.....
     
  5. #5 se.pape, 01.05.2019
    se.pape

    se.pape Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Als Arzneimittelexperte rate ich generell ab Medikamente mit Kaffee oder schwarzem Tee einzunehmen. Das Koffeein und die Gerbstoffe führen zu einer verringerten Wirkung! Mind. eine Stunde Abstand.
    Wer aber bisher seine Medis mit Kaffee eingenommen hat jetzt nicht umstellen, sondern lieber mich anschreiben.....ich helfe gern....
     
    Koffeinius gefällt das.
  6. #6 nenni 2.0, 01.05.2019
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.776
    Zustimmungen:
    14.558
    Bis vor einigen Jahren (auch als ich noch gezwungen war zu arbeiten :rolleyes:) war ich regelrecht süchtig nach Kaffee.
    Ohne gefüllte Thermosbuddel gings nicht.
    Jetzt, wo ich - theoretisch - mehr Zeit hab, hat sich das irgendwie automatisch reduzuert, Morgens zum Aufwachen nen Kaffee aus der kaffeemachine, tagsüber 1-2 Espressi oder Filter-Handbrühung, das isses dann.
    Ob das jetzt irgendwie altersmäßig ist, weiß ich nicht - achte ich ja nicht so drauf.
     
  7. #7 Cappu_Tom, 01.05.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    1.246
    Ich denke, ein einigermaßen gesunder Körper, gesund auch im Sinne der Eigenwahrnehmung, regelt das von alleine. Das ist z.B. auch beim Fleisch- und Alkoholkonsum sowie allgemein bei den Mengen feststellen. Jedes biologische Alter hat eben seine eigenen Bedürfnisse, denen sollte man Raum geben. Diese zu erkennen/erspüren kann sicherlich eine Herausforderung sein.
    'Richtlinien' haben schon ihre Berechtigung, basieren andererseits eben auf statistischen Aussagen und kennen demnach keine individuelle Bewertung.
     
    brrrt und cbr-ps gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.255
    Zustimmungen:
    8.166
    Meine Eltern im ähnlichen Alter machen sich ihren Espresso selbst und trinken ihn schwarz wie eh und je. Alles gut, solange man sich gut damit fühlt :)
    Mittlerweile haben sie sogar bemerkt, dass frisch gemahlener Brühkaffee besser schmeckt als aus Industriebritts:D
     
    Tom33, Cappu_Tom und sumac gefällt das.
  9. #9 Cappu_Tom, 01.05.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    1.246
    Schön, also jung/neugierig gebliebene Oldies - was willst du mehr :)
     
    cbr-ps und nenni 2.0 gefällt das.
  10. #10 Stregare, 01.05.2019
    Stregare

    Stregare Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    315
    Dann sind Schmerzmittel wohl die Ausnahme. Koffein soll die Wirkung um bis zu 30% steigern.
     
    holmger und Hurtz11 gefällt das.
  11. #11 cafePaul, 01.05.2019
    cafePaul

    cafePaul Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.462
    Zustimmungen:
    151
    oder zu einer verstärkten
    Vorsicht mit unpräzisen Angaben zu Anrzneimittelwirkungen ;)
     
    Hurtz11 und christianhamburg gefällt das.
  12. #12 Kaspar Hauser, 01.05.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    1.121
    Einfach genug Bewegung und gute sonstige Ernährung, nicht erst im Alter, sondern das ganze Leben, dann muss einem auch kein Arzt später von irgendwas abraten.

    Ich mache mir lieber Gedanken über das gute Leben im Jetzt, statt über späteren Konsum.
     
    Carboni, cbr-ps, Stregare und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #13 Stregare, 01.05.2019
    Stregare

    Stregare Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    315
    Im Alter kommen häufig Herzprobleme. Dann sagen Ärzte oft aus Reflex, das auf Koffein und Nikotin verzichtet werden soll. Inzwischen ist aber bewiesen, das es nur für Leute gilt, die Koffein nicht gewohnt sind. Wer schon immer viel Kaffee getrunken hat, kann damit auch ganz normal weiter machen.
    (In meinem Umfeld gab es in den letzten Jahren erstaunlich viele Herzvorfälle. Da hatten sogar jüngere Menschen schon einen Infarkt.)

    Das mit den Senioren Gruppen ist interessant. Das waren wohl Zeiten, als der Espresso es noch nicht über die Alpen geschafft hatte. Meine Mutter erwähnte mal, das sie Kaffee nicht mehr verträgt und nur noch Espresso trinkt. Viele Menschen halten den Espresso ja für viel stärker, weil er intensiver schmeckt aber in Wirklichkeit ist er magenfreundlicher. Inzwischen kann ich es bestätigen - die Automatenplörre vertrage ich auch nicht mehr.

    Zu der Untersuchung von (wie ich meine) Quarks, hatte ich ja schon woanders geschrieben. Im French Press Kaffee sind alle Inhaltsstoffe, inklusive alle Kaffeefette und Giftstoffe (die aus der Bohne und keine Umweltgifte!). Wegen der Fette schmeckt dieser Kaffee den meisten am besten aber er ist nicht der Gesündeste.
    Espresso löst, auf Grund der kurzen Kontaktzeit, hauptsächlich die leicht flüchtigen ätherischen Öle, die den Geschmack ausmachen und lassen die Giftstoffe im Mehl. Der ist daher gesünder und magenfreundlicher.

    Nach Espresso kommt dann wohl Tee. Der richtige Tee (keine Kräuteraufgüsse) hat eine Menge positiver Effekte auf die Gesundheit.
    Vor einigen Jahren hat ein Chemiker Tee untersucht. Zur grossen Überraschung hat Tee das Erdöl als die komplexeste Substanz abgelöst, die die Menschheit kennt.
    Es ist bewiesen, das Inhaltsstoffe vom Tee sogar Alzheimer vorbeugen und vielleicht auch heilen können. Viele trinken deshalb Tee aber das ist sinnlos - der kommt nicht im Gehirn an. ;) Die Forscher suchen gerade einen Weg, den Wirkstoff dort hin zu bekommen, wo er wirken muss.
     
    Wrestler, Carboni und cbr-ps gefällt das.
  14. #14 furkist, 01.05.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    535
    ...bin in etwa eine Dekade jünger als o.g. Eltern. Ich bin seit längerem Espresso-Fan. Ich habe mich allerdings lange nicht an ST hingewagt. Ich meinte, einKilo - oder ein Pfund gemahlenes Pulver kaufen zu müssen - und das "raucht" dann aus .. deswegen wurde ich erst zu Nixxxpresso irregeleitet. Und dann kam ich so allmählich drauf, daß man 250 g Bohnen kaufen kann - und selber frisch mahlen kann - ja sogar muß.

    Und endlich wagte ich den großen Schritt zum ST. Und ich freue mich jeden Tag darüber ...

    Und da ich der einzige "Trinker" im Haushalt bin - meine Lebensgefährtin liebt Tee - reicht mir mein Maschinchen völlig aus - vor allen Dingen erfreut mich mein selbstgebauter Dimmer ...

    Ich lese gerne die Berichte über die Bianca - oder Mina - aber das wäre für mich (zwar erschwinglich, aber) völlig überdimensioniert. Wichtiger sind mir die Berichte ( wie --ich trinke gerade -- oder ich kaufte gerade --) über die Bohnen. Und täglich geht die S-Bahn nach M, und da kann ich frische Bohnen kaufen ...
     
    Koffeinius, Dietzer, Tom33 und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #15 Cappu_Tom, 01.05.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    1.246
    ...dann wünsche ich dir von ganzem Herzen, dass sich dieses einfach gestrickte Weltbild aufgeht.
     
  16. #16 Kaspar Hauser, 01.05.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    1.121
    Der war gut!
     
  17. #17 Ralph649km, 05.05.2019
    Ralph649km

    Ralph649km Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    212
    Meine Eltern haben mir Heute ganz stolz berichtet, das sie nach über 50 Jahren mit dem löslichen Kaffee von Nescafe, auf den löslichen von Jacobs Krönung umgestiegen sind, der soll viel besser sein. Filterkaffee gab es früher nur am Wochenende und ist auch heute noch so.
    Ja, bei meinen Eltern wird jetzt im Alter mehr Tee getrunken.
    Ich dagegen trinke bei meinen Eltern sicherheitshalber nur Wasser aus der Leitung. :)

    Servus
    Ralph
     
Thema:

Kaffee im Alter

Die Seite wird geladen...

Kaffee im Alter - Ähnliche Themen

  1. [Vorstellung] BIO-Kaffee aus unser Farm in Indonesien

    BIO-Kaffee aus unser Farm in Indonesien: Hallo Zusammen, Endlich habe ich wieder Zeit hier euere Unterhaltungen zu lesen und mal wieder etwas zu schreiben. Letztes Jahr habe ich über...
  2. [Erledigt] Mahlkönig Gua alter Schalter

    Mahlkönig Gua alter Schalter: Hallo, ich suche von einer Mahlkönig Kenia oder Guatemala den alten weißen Schalter. Der neue passt wohl nicht da Öffnung zu groß.
  3. Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?

    Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?: Wenn man gerade in Costa Rica ist. Welchen Kaffee sollte man sich dort kaufen bzw. mitnehmen? Irgendwelche Empfehlungen?
  4. [Verkaufe] ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot)

    ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot): Hi liebe Kaffee-Freunde. Ich habe gemeinsam mit zwei Freunden eine kleine Kaffeemarke gegründet. Vor Kurzem ist endlich unsere erste Lieferung...
  5. [Zubehör] Siebträger für ältere Bezzera Hobby (gleich Lelit 57mm)

    Siebträger für ältere Bezzera Hobby (gleich Lelit 57mm): Hallo, ich suche für eine Bezzera Hobby Baujahr 2010 einen Siebträger. Soweit ich weiß, passen auch die 57mm-Siebträger von Lelit. Gerne mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden