Kaffee rösten mit Severin Popcornmaschine 3751

Diskutiere Kaffee rösten mit Severin Popcornmaschine 3751 im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Moin Thomas, Würde so ein Relais dann nicht auch wegen der PWM ein paar hundert mal in der Minute schalten? :D Ich will ja eigentlich nur das...

  1. #521 Markus1406, 09.05.2019
    Markus1406

    Markus1406 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Moin Thomas,

    Würde so ein Relais dann nicht auch wegen der PWM ein paar hundert mal in der Minute schalten? :D

    Ich will ja eigentlich nur das PWM Signal glätten damit es nur An oder Aus gibt und es nicht ständig schaltet.

    Cheers,
    Markus
     
  2. #522 el blindo, 09.05.2019
    el blindo

    el blindo Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi Markus,
    wie sich mein genanntes Relais in in deiner elektronischen Umgebung im Popper verhält, weiß ich leider nicht.
    Als einfaches Relay kann es aber zumindest bei fehlendem Strom am Lüfter, die Heizung trennen.
    Leider nicht bei defektem Lüfter.

    Habe meinen Lüfter mal probeweise laufen lassen mit einem Labornetzgerät.
    Mein Lüfter macht schon bei 16 Volt ziemlichen Krach. Ab 24 Volt wird es beinahe unerträglich.
    Bei 30 Volt wird der gesamte Popper wahrscheinlich als Drohne abheben.:)
    Wie ich später bei dem Krach den FC hören soll, ist mir schleierhaft.
    rgds, thomas
     
  3. Thomas101

    Thomas101 Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend allerseits,

    Ich bins ein Neuling :D

    Danke an die Community das Röstfieber scheint extrem ansteckend zu sein, es hat mich nun auch erwischt:p.

    Zuerst habe ich für ein paar Röstungen den Backofen verwendet, die Ergebnisse sind zwar irgendwie trinkbar doch nicht gut reproduzierbar. Da ich als Chemiker doch daran interessiert bin die dinge ein wenig zu kontrollieren und ich es nicht dem Zufall des Backofens überlassen möchte, bin ich irgendwann auf diese wundervolle Seite gestoßen und zwangsläufig auch auf die Modifizierung von Lukas Grasse: How to Makean Arduino Controlled Coffee Roaster.


    Alle teile sind bereits bestellt und am Wochenende wird losgelötet! :D

    Meine frage an die Community ist nun: Hat jemand Erfahrungen den Motor des Lüfters ebenfalls über Arduino laufen zulassen sodass man ihn irgendwie in Artisan steuern kann ?
    Anderweitig werde ich wohl, falls es nicht ohne weiteres möglich ist, die Version mit dem Netzteil anstrebe. Was für ein Regler wird denn benutzt um die Geschwindigkeit des Motors zu beeinflussen, genügt auch ein gewöhnlicher Poti?

    liebe Grüße,
    Thomas
     
  4. budav

    budav Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Über den Screenshot würde ich mich freuen!
    Herzliche Grüße
    budav
     
  5. Thomas101

    Thomas101 Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    Heute ist mein Röstinoptikum mit Artisan Verbindung zusammengelötet worden. Die ersten röstversuche haben schon wunderbar geklappt und wurden aufgezeichnet.
    Allerdings funktioniert es nur die original Röstkurve abzufahren aber nicht Kurven aus dem Designer abzufahren kennt jemand das Problem und hat eine Lösung dafür?
     

    Anhänge:

  6. Thomas101

    Thomas101 Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    Ich glaube das Problem lokalisiert zu haben...o_O

    Das Artisan Programm so wie ich durch Lukas Grasse konfiguriert habe, steuert nach den Brennereinstellungen die ich bei der ersten Röstung getroffen habe, dass ist ja nicht der eigentliche sinn. Bei der Design Kurve verschwinden die Ereignisse, ist ja eigentlich auch nicht weiter schlimm, da ich sowieso möchte dass Artisan über die Kurve regelt.
    Wenn sich jemand etwas mehr über das Programm auskennt würde ich mich über einen austausch freuen:)

    liebe Grüße,
    Thomas:)
     
  7. el blindo

    el blindo Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Die Abschaltung der Heizung, bei fehlender Lüfterspannung habe ich hinbekommen mit einem Relais
    von Zettler Type AZ762_1A_18DE.
    Für die Regelung der Heizung habe ich einen Kemo M028N Leistungsregler 110 - 240 V/AC, 4000 VA
    erfolgreich eingesetzt. Den Leistungsregler hätte ich mir sparen können, da meine Severin-Heizung leider nur
    bis auf maximal 1090 Watt kommt. Die Temperaturregelung über den Lüfter reicht dafür aus.

    Das von dir genannte Netzteil kann doch keine 30 V, sondern nur 24 Volt.
    Maximal 27,2 Volt, wahrscheinlich bei mehr als 230 Volt AC.
    Trotzdem könntest du mir verraten, welche Daten das Poti haben musste (Interessenhalber).
    rgds, thomas w.
     
  8. el blindo

    el blindo Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du wohl recht getan. Da meine Severin-Heizung leider nur bis auf 1090 Watt kommt, werde ich bei
    Röstungen oberhalb 75 g bestimmt nicht auf 200 Grad oder höher kommen.
    An so eine Neuwicklung der Heizung traue ich mich wegen meiner Augen nicht ran.
    Bliebe auch noch die Frage, wo bekommt man den entsprechenden Heizdraht her.
    Den habe ich jetzt auch eingesetzt, aber etwas anders als du. Ich habe das schwarze Bakelit-Oberteil soweit mit einem Dremel ausgeschliffen, bis das von dir genannte Glas ( 7 cm Aussendurchmesser) gut in den Deckel passt.
    Das Glas mit etwas Teflonband im unteren Bereich umwickelt. So sitzt es stramm in dem schwarzen
    Severin-Deckel.
    Damit es noch besser hält, habe ich drei Federklammern am genannten Deckel festgeschraubt.
    Es sind Federklammern für T8 L-Rohre. Es gibt die auch noch größer, dann sind sie aber extrem teuer.

    Gestern habe ich meine zwei ersten Röstungen mit Nicaragua Arabica gemacht.
    Beim ersten Versuch mit 50 g habe ich 10 Minuten geröstet. Vorher ohne Bohnen eine knappe Minute
    vorgeheizt. Nach ca. drei Minuten kam der 1. FC. Danach knackte es immer noch ab und zu.
    Von erinem 2. FC. habe ich nichts bemerkt. Die Temperatur lag zwischen 190 und 215 Grad.
    Das Ergebnis war einheitlich tiefbraun (vorsichtig ausgedrückt).
    Beim 2. Versuch mit ebenfalls 50g Bohnen auf insgesamt neun Minuten die Röstung begrenzt.
    Das Ergebnis war durchgehend braun, fast wie mein gekaufter Industrie-Espresso.
    Da ich unter einer Küchen Dunsthaube geröstet habe, flogen die Silberhäutchen nur auf das Ceranfeld
    des Elektro-Herdes. Ging schnell mit dem Staubsauger zu entfernen.
    Man könnte auch ein Aluflex-Rohr mit passendem Durchmesser auf das Glas setzen. Es um 180 Grad nach unten biegen, sowie mit einer Schlauchschelle am Severin-Korpus befestigen. Am Ende des Rohrs einen
    "alten Socken" oder so, als Auffangbehälter der Silberhäutchen draufstülpen.:)

    Mir ist aufgeallen, die Kaffeebohnen drehen sich immer nur im Kreis bei der Röstung, egal wie schnell der Lüfter dreht. Ich dachte, sie fliegen am Glas hoch, damit ich die Braunfärbung kontrollieren kann.
    Ist das richtig so, oder nur bei meinem Gerät?.

    Auf alle Fälle ist so eine Röstung eine spannende Sache. Durch die vielen Messmöglichkeiten,
    hat man die gesamte Röstzeit über viel zu drehen an den Reglern.
    Leider muß ich nun 2 Tage warten, bis ich den Kaffee "genießen" kann.
    Auch falls er nicht besonders schmeckt, war die Rösterei ein Riesenspaß.
    rgds, thomas w.
     
  9. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.231
    Zustimmungen:
    626
    Das Wickeln des Heizdrahtes, anglühen und nass abschrecken ist nur die eine Arbeit, das geht eigentlich ganz gut.
    Schwierig wurde es dann eher beim auftrennen der Glimmerscheiben und des Zugfadens und generell Ersatz der Nieten durch Schrauben.
    Bestellt hatte ich bei Voelkner

    [​IMG]

    Mir liegt sowas, aber ist nur bedingt als DIY Empfehlung tauglich, wenn nur grobe Möglichkeiten und Erfahrungen vorhanden sind.

    Ich habe den Glaszylinder im Alubecher eingeschoben, hält von alleine. Den Alubecher habe ich mit Abstandsbolzen (im Metall-Oberring) und Schrauben seitlich gespannt und fixiert. Ich kann das komplett entnehmen und wieder "einklicken"

    Ob die Bohnen drehen oder fliegen liegt grundsätzlich an der Form der Lufteinlässe. Im Netzt findet man sogar Hinweise, dass es viele Varianten gibt die merh und weniger gut funktionieren. Ich habe bei meinem Becher im Boden Löcher gebohrt, die dürfen nicht zu groß sein, sonst reicht die Strömungsgeschwindigkeit nicht und der Original Lüfter ist dann zu langsam.

    Der Kaffee sollte lieber 5-10 Tage liegen.
     
  10. el blindo

    el blindo Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Das werde ich mir dann doch lieber nicht antun. Ist aber schon ärgerlich, die unterschiedlichen Leistungen
    der Heizungen.
    Dein Becherumbau ist zwar gut, aber auch mit ziemlichem Bastelaufwand verbunden.
    Ich kann leider nur noch möglichst grobe Bastelarbeiten verrichten. Das Wickeln der Heizung gehört nicht dazu.
    Ist zwar schade, aber nicht zu ändern.
    Inzwischen habe ich auch noch zwei Röstversuche mit je 100g "Nicaragua Arabica" gemacht.
    Habe ohne Bohnen auf 200 Grad vorgeheizt. Mit Bohnen sackte die Temperatur sofort auf ca. 140 Grad ab.
    Musste deshalb den Lüfter bis auf 14,5 Volt zurückdrehen, da ich sonst keine 200 Grad erreicht hätte. Die Bohnen drehten sich dabei nur noch sehr langsam. Das schaffte meine Heizung nur mit Not und Mühe.
    Als alle Bohnen gut durchgewärmt und leichter waren, ging es über 200 Grad. Nun konnte ich die Drehzahl
    des Lüfters wieder erhöhen, sonst wären mir die Bohnen wohl angebrannt, wegen des langsamen Lüfters.

    Da die Rösterei so einen Spaß macht, habe ich auch noch 100g Lupinensamen geröstet.
    Funktionierte auch recht gut. Den Lupinenkaffee konnte ich wenigstens sofort mahlen und probieren.
    Schmeckte zwar ähnlich wie Bohnenkaffee, wohl eher wie "Muckefuck".

    Auch das noch. Ist ja eine Zumutung, so lange auf die Kaffeeprobe zu warten.:)
    rgds, thomas w.
     
  11. VladP

    VladP Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    415
    Die Realität, sprich was ich gemessen habe, entspricht die Werte vom Datenblatt des Netzteils nicht. Das Netzteil liefert 30V.
    Ich habe keine Daten vom Poti, da ich dies vor Jahren gemacht habe, bzw. ich habe es mittlerweile nicht mehr im Betrieb, ABER: du kannst schauen, was für ein Poti auf der Platine montiert ist, und dementsprechend kaufen.
     
  12. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.231
    Zustimmungen:
    626
    Das ist ja normal, hast du im Trommelröster auch.
    Da du immer irgendwie die Mischtemperatur misst, also die Bohnen bis nach dem 1 Crack ja Energie schlucken, sind die 200° ja Utopie.
    Wenn du nach dem Heizdraht messen würdest, hättest du keinen Temperaturabfall (eher Anstieg durch Bohnen bedingte Luftvolumenstromveränderung) und müsstest eher aufpassen, dass dir die Luft nicht zu heiss auf die Bohnen trifft.
    Die Bohnen kontinuierlich mit voller Heizleistung aufheizen, so dass du bei ca. 7-10min den ersten Crack hörst. Dann ist die Temperatur ja fast egal die du misst, du solltest eben nur den ersten Crack innerhalb dieser Zeit erreichen.
    Ich habe die Lüfterdrehzahl meistens mit 18V begonnen und dann nach ca. 3-4min auf 16V abgesenkt. Getrieben hat mich hier nur die Bohnenrotation, die sollte immer möglichst optimal laufen.
    Dein Ansatz ist hier genau anders, du schaust nur auf die Energie, zu Lasten der optimalen Bohnendurchmischung.
    Evtl. probierst du es mal anders aus ;)
     
  13. el blindo

    el blindo Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Du hast wohl recht. Das habe ich nicht bedacht. Werde bei der nächsten Röstung lieber auf die gute Rotation
    der Bohnen achten. Bin gespannt, ob die Temperatur wieder auf >200 Grad kommt in angemessener Zeit.
    rgds, thomas w.
     
  14. el blindo

    el blindo Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Das konnte ich ja nicht ahnen, wenn im Datenblatt nichts von 30V erwähnt wird.
    Dauernd mit dem großen Labor-Netzgerät zu hantieren, wird mir jetzt schon lästig.
    Problem beim nachträglichen Potikauf ist aber: Wieder Versandkosten zahlen.

    Selbst einkaufen geht schlecht, da ich nicht mehr Auto fahren kann/darf.
    Also günstig Führerschein abzugeben.:)
     
Thema:

Kaffee rösten mit Severin Popcornmaschine 3751

Die Seite wird geladen...

Kaffee rösten mit Severin Popcornmaschine 3751 - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] 2x Zassenhaus Mühle, Kaffee Siphon, 2x Mokka Kanne

    2x Zassenhaus Mühle, Kaffee Siphon, 2x Mokka Kanne: Hi, beim Umzug ist diverser Kaffeekram aufgefallen, der hier an sich nur unnütz herumsteht und den ich gerne verkaufen würde. Es handelt sich um...
  2. Suche gebrauchte Gene 101 (Berlin)

    Suche gebrauchte Gene 101 (Berlin): Hallo alle zusammen, ich bin neu in dem Forum und habe mich angemeldet, da ich ebenfalls mit dem Rösten anfangen möchte. Dafür suche ich nach...
  3. Kaffee schmeckt nach fast nichts mehr

    Kaffee schmeckt nach fast nichts mehr: Hallo liebe Forengemeinde, ich habe derzeit einen Yiragacheffe von CoffeeCircle. Vorab: ich mach meinen Kaffee in der French Press und die...
  4. Rösten im Umluftherd

    Rösten im Umluftherd: Ich will mal einen ersten Röst-Versuch starten. Bevor ich aber anfange, mehr oder weniger teures Equipment zu kaufen, würde ich mir mal ein...
  5. DeLonghi ESAM 5400 Perfecta - Kaffee und Wasser läuft nur in die Tropfschale

    DeLonghi ESAM 5400 Perfecta - Kaffee und Wasser läuft nur in die Tropfschale: Hallo, meine ESAM 5400 Perfecta ist nun schon über 6 Jahre alt und ich war immer sehr zufrieden damit. Leider mag sie seit gestern anscheinend...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden